P

Philippa

  • #16
Zitat von Marlene:
Wenn Du anfängst, etwas aus Liebe zu ertragen, was nicht Dir entspricht, liebst Du Dich weniger und die Waage neigt sich.
Da würde ich ein Fragezeichen dazu machen. Ich glaube nicht, dass man schwierige Situationen über eine längere Zeit erträgt, wenn man nichts davon hat. Ich würde also nicht anfangen, die eigene Liebe gegen die des Partners abzuwägen. Liebe lässt sich nicht beziffern und wenn man das überhaupt will, dann hat man schon die falsche Perspektive. Und ob man diese Perspektive des Vergleichens Liebe nennen kann, würde ich bezweifeln.

Ich würde also, liebe Nordwind, mal - statt des Vergleichens und sich als Opfer oder als etwas Besseres Fühlens - darüber nachdenken, was du von deinem Partner, von der Beziehung, von der Situation hast. Was wäre anders, wenn du diese Beziehung nicht hättest? Was würde dir dann fehlen? Wie würdest du dich ohne diesen Mann fühlen?
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #17
Zitat von Philippa:
Wie würdest du dich ohne diesen Mann fühlen?
​Einerseits befreit, weil er mir keine Enttäuschungen und seelische Schmerzen mehr zufügen könnte, andererseits traurig, weil ich einen interessanten, inspirierenden Menschen verlöre.
Ach, ich befinde mich in einem schrecklichen Dilemma. Es tut mir so gut, Eure Posts zu lesen. Vielen Dank dafür.
 
Beiträge
2.376
Likes
826
  • #18
@Nordwind: Bei einem anderen Mann kann es Dir auch passieren, dass eine Exfrau auftaucht oder eine andere Frau. Es wäre doch schade, wenn das der Trennungsgrund würde! Vielleicht ist es eine Art Lernaufgabe. Wie diese genau aussieht für Dich kann ich nicht sagen. Möglicherweise hat es auch mit Selbstbewusstsein zu tun, mit gesellschaftlichen Normen, oder.... , oder.... .
Es ist immer deutlich schwerer mit so einer Situation umzugehen, wenn man gerade selbst in der Situation steckt.
Wie ist diese Frau denn so? Machst sie sich ein Spiel daraus? Weiß sie vielleicht selbst nicht so recht, was sie da gerade macht?
 
P

Philippa

  • #19
Zitat von Nordwind:
Einerseits befreit, weil er mir keine Enttäuschungen und seelische Schmerzen mehr zufügen könnte
Fügt wirklich er dir diese Schmerzen und Enttäuschungen zu? Wie kommen die genau zu Stande? Enttäuscht ist man doch vor allem, wenn die eigenen Erwartungen nicht erfüllt werden. Denkst du denn, er könnte deine Erwartungen erfüllen, ohne sich selbst zu verlieren? Ohne, dass er ein anderer würde?

Zitat von Nordwind:
andererseits traurig, weil ich einen interessanten, inspirierenden Menschen verlöre.
Das verstehe ich, dass es dir wichtig ist, einen interessanten, inspirierenden Mann an deiner Seite zu haben!

Aber vielleicht kann frau doch auch darüber nachdenken, weshalb ihr das so wichtig ist. Was hast du genau davon? Hast du Freude am Denken und bist gleicherseits eine Quelle der Inspiration für ihn oder geht es eher darum, dass du dich gut und in einer angemessenen Position fühlst, wenn du den Eindruck hast, der Mann an deiner Seite werde von anderen Leuten als interessanter Mensch gesehen? Auch letzteres ist ein Wunsch, den man verstehen kann und der an sich nichts Negatives hat. Aber: Wäre es allenfalls wichtiger für dich, um dich wohl und geliebt zu fühlen, dass dir dein Partner das Gefühl gibt, für ihn etwas ganz Besonderes zu sein, DIE Frau, mit der er möglichst viel Zeit verbringen will?

Was denkst du, was er von dir hat? Was gibst du ihm? (Sag jetzt bitte nicht: meine ganze Liebe. Denn das ist dein Gefühl, davon hat er noch nichts, solange du es ihm nicht irgendwie zeigst.)

Und noch ein Gedanke: Könnte es sein, dass die Tatsache, dass er interessante und inspirierende Dinge sagt, auch daher kommt, dass er mit anderen Leuten Kontakt hat, die ihm auch ab und zu interessante und inspirierende Dinge sagen? Oder denkst du, der intellektuelle Austausch mit verschiedenen Menschen ist für diese Fähigkeit, interessant und inspirierend zu sein, nicht von Bedeutung? Wenn er nun gerade aus dem Austausch mit seinen Ex-Partnerinnen seine interessante, inspirierende Seite nähren würde?

Das sind viele Fragen, ich weiss. Du brauchst sie auch nicht hier zu beantworten, aber vielleicht denkst du einfach mal in Ruhe eine Weile darüber nach.

Liebe Nordwind, ich wünsche dir alles Gute und viel Glück in der Liebe, sei es nun mit diesem oder mit einen anderen Mann!
 
P

Philippa

  • #20
Ich habe noch etwas Wichtiges vergessen, Nordwind.

Es könnte doch sein, dass ihm der Austausch mit seinen Ex-Partnerinnen als Mensch sehr wichtig ist, aber dass ihm für eine Liebesbeziehung etwas Anderes mehr bedeutet, das er bei dir erlebt und bei diesen Frauen nicht?
 
  • Like
Reactions: TPT
Beiträge
30
Likes
2
  • #21
Hallo Nordwind :),

nicht, das ich meinem Geschlechtsgenossen seinen Spaß nicht gönne, aber du bist für ihn auch nicht wirklich hilfreich dabei endlich ein Leben als erwachsener Mann zu führen.
Was mir aber wirklich wesentlich zu sein scheint ist die Frage wie du dich in eurer Beziehung fühlst und welche Perspektive du eigentlich hast.
Natürlich hättest du diesen Thread vermutlich nicht eröffnet, wenn es dir pudelwohl wäre, aber bis zu Philippas kluger Frage hast du eigentlich wenig darüber ausgesagt wie es dir dabei geht.
Ändert sich an deiner Situation nichts, dann wirst du weiterhin seelische Schmerzen haben und dauerhaft wird es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht "nur" bei seelischem Leiden bleiben. Kann das deine Zukunftsperspektive bleiben? Gibt es wirklich keine Alternative für dich? Bist du wirklich so wenig wert, das ein Mann neben dir noch XXX andere Frauen braucht?
Sorry Mädel, aber das sind, aus meinem Blickwinkel (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), die Fragen, welchen du nicht ausweichen kannst.
Meinereiner "kennt" eine ganze Menge interessanter Menschen. Einige aber vielleicht nur als Buchautoren oder als Inspiration eines Augenblicks. Das Leben scheint mir voll davon zu sein, die Konzentration auf einen einzigen nicht wirklich nötig. Ok, es ist dein Leben, du kannst damit anfangen was du willst.

Hey, ich suche noch eine Haushälterin, wollen wir Daten?

MfG
Mhytor
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #22
Zitat von Nordwind:
Warum schickte er ihr damals Gedichte, schön geschriebene Briefe und mir niemals?
Menschen ändern sich, bleiben nicht immer siebzehn. Die Verliebtheit in die Poesie, die ja öfter auch Teile süßer Selbstverliebtheit hat, kann bleiben, aber auch enden oder sich verwandeln. Wenn Liebe offenen Auges ist, interessiert sie sich, so begegnet es mir, für das oder den, auf den sie sich erstreckt, hält Schritt. Ein bißchen Unverständnis mag dazugehören, ein klein wenig Eifersucht notwendige Begleiterscheinung sein, der Dünkel hingegen und das Desinteresse dürften nicht zu den besten Kameraden der Liebe zählen.

Zitat von Nordwind:
Es tut mir so gut, Eure Posts zu lesen. Vielen Dank dafür.
Wenn eine Handvoll Ahnungsloser mit ihrer Wegwerfmentalität und ihrem ewigen Jederistsichselbstdernächste derart ihre kleinlichen Ressentiments auf meine doch große Liebe projizieren würden, hätte ich nicht den Eindruck, es würde mir gut tun. Ich würde mich nicht dafür bedanken, daß mein großer Geliebter und mein großes Lieben derart in den Dreck gezogen würden.
Und wenn ich merken würde, daß ich mich bedankte, würde ich rauskriegen wollen, weshalb.
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #23
Was inspiriert dich denn so an ihm? Dass er mit Exen in entzückende Restaurants geht und sie zu Kunstausstellungen mitbringt und derlei? Der Gute scheint mir doch etwas uninspiriert.

Und was die mehr oder weniger Verflossenen betrifft: Sind die nicht immer mehr oder weniger präsent? Ein Mensch hat ja auch eine Vergangenheit und Tradition. Generell.

Warum erwartet er eine Entschuldigung von dir nach dieser Kunstausstellungaktion? Weil du seinem Happening nicht entsprachst?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.129
Likes
6.259
  • #24
Zitat von Frau M:
Bei einem anderen Mann kann es Dir auch passieren, dass eine Exfrau auftaucht oder eine andere Frau.
Es ist ja offenbar eine ganze Horde und er fährt ihnen hinterher oder holt sie regelrecht her und verlangt auch noch von Nordwirnd, daß sie das toll findet und um Entschuldigung bittet, wenn nicht. Das hat schon eine andere "Qualität" als daß man mal zufällig jemanden trifft.

Zitat von Philippa:
Wäre es allenfalls wichtiger für dich, um dich wohl und geliebt zu fühlen, dass dir dein Partner das Gefühl gibt, für ihn etwas ganz Besonderes zu sein, DIE Frau, mit der er möglichst viel Zeit verbringen will?
Etwas anderes wäre in meinen Augen keine partnerschaftliche Beziehung, mit Liebe gar, sondern irgendwas. Keine Ahnung, was das dann sein sollte, ich wollte es jedenfalls nicht. Und wenn es Nordwind auch nicht will, hat sie mein größtes Verständnis.

Wenn er nun gerade aus dem Austausch mit seinen Ex-Partnerinnen seine interessante, inspirierende Seite nähren würde?
Dann wäre er ja nur eine Art Wiedergabegerät für die inspirierenden Exen. Das ist ja absurd.

Diese Exen nehmen einen deutlich größeren Raum ein als Nordwind. Niemand muß das für eine tolle Beziehung halten und man muß es auch nicht da hinreden, wenn sie es nicht empfindet.

Zitat von Mhytor:
..., aber du bist für ihn auch nicht wirklich hilfreich dabei endlich ein Leben als erwachsener Mann zu führen.
Das ist ja nun auch wirklich nicht ihre Aufgabe, sondern allein seine.

Zitat von sugar:
Und was die mehr oder weniger Verflossenen betrifft: Sind die nicht immer mehr oder weniger präsent? Ein Mensch hat ja auch eine Vergangenheit und Tradition. Generell.
Er signalisiert, daß sie ihm wichtiger sind als seine Partnerin. Verbringt ja lieber Zeit mit ihnen. Das ist völlig daneben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
745
Likes
106
  • #25
Vielleicht ist er ein verhinderter Konzept-Künstler? Mir wäre das zu blöd, vor allem auch zu durchsichtig. Es liest sich wie ein offenes Buch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

ratte

  • #28
Zitat von Heike:
Wenn eine Handvoll Ahnungsloser mit ihrer Wegwerfmentalität und ihrem ewigen Jederistsichselbstdernächste derart ihre kleinlichen Ressentiments auf meine doch große Liebe projizieren würden, hätte ich nicht den Eindruck, es würde mir gut tun. Ich würde mich nicht dafür bedanken, daß mein großer Geliebter und mein großes Lieben derart in den Dreck gezogen würden.
Und wenn ich merken würde, daß ich mich bedankte, würde ich rauskriegen wollen, weshalb.
Wenn eine handvoll Ahnungsloser sich daran laben, mit ihrer vermeintlichen "Kunst" eine vollkommen verunsicherte Frau weiter zu verunsichern und sich ob des Erfolgs auch noch auf die Schulter klopfen...
würde ich mich fragen, welche Intention dahinter stecken könnte...

jedenfalls nichts, was in die Nähe eines hilfbereiten Mitmenschen gehören würde..
 
R

ratte

  • #29
Zitat von Frau M:
@Nordwind: Bei einem anderen Mann kann es Dir auch passieren, dass eine Exfrau auftaucht oder eine andere Frau. Es wäre doch schade, wenn das der Trennungsgrund würde! Vielleicht ist es eine Art Lernaufgabe.
Denk immer daran, auch ein anderer Mann kann dich betrügen und belügen. Auch ein anderer Mann kann dich wie Kehrricht behandeln und sich nach immer anderen Frauen sehnen, als nach dir. Es kann sogar noch viel schlimmer kommen. Manche Männer verprügeln ihre Frauen regelmäßig ...da bist du doch noch gut bei weggekommen!
Du bist eine gut aussehende Frau, also sei den Männern gefügig, die irgendwas auch von dir wollen! Sei das Objekt ihrer Bedürfnisse!


Zitat von Frau M:
Wie ist diese Frau denn so? Machst sie sich ein Spiel daraus? Weiß sie vielleicht selbst nicht so recht, was sie da gerade macht?
Ja, Nordwind, mach dir Gedanken darüber, an was für eine böse Frau dein Möchtegern da geraten ist...sie hat ihn verhext, den Armen, er kann nicht anders...er ist eben nur ein dummer Mann..
Mach dir keine Gedanken darüber, wie er dich hintergeht und wie er mit dir spielt...er ist der Mann und damit heilig...

Amen
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #30
Zitat von Mhytor:
Hallo Nordwind :),

Hey, ich suche noch eine Haushälterin, wollen wir Daten?


Mhytor
​Hey, ich bin kein Heimchen!

​Und nur zur Info: Seine Exen sind durchschnittlich und stinklangweilig, Inspiration wird er bei Ihnen nicht suchen und nicht finden. Ich denke eher, dass er die Treffen zur Selbstbestätigung benötigt. Leider gibt es solche Männer, sie könnten mit Aphrodite persönlich liiert sein und trotzdem den Kontakt zu anderen Frauen suchen. Dann steht das nicht in Relation zu mir als Partnerin, es hat vielmehr mit dem Selbstwertgefühl des Mannes zu tun. Aber ich bin ja auch nicht seine Therapeutin, die ihm zum Erwachsenendasein verhelfen kann.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: