KKLCHRW3

User
Beiträge
246
  • #121
Leider ja und ich finde tatsächlich das weibische infantile Gehabe von Männern bereits leicht über 30 mit ihrer "Opferhaltung" mehr als bedenklich. Ich gehe davon aus, dass entgegen jeder medial gesteuerten Intervention (alle sind gleichgesteuert, ob fett oder Analphabeten) sich doch die meisten Herren (auch über 60) damit abfinden müssen, ganz demokratisch nicht zur ersten Liga/Elite gehören und dementsprechend etwas bescheidener auftreten oder mit eventuellen Qualitäten punkten.

Ich schätze als Frau den kleinen Waffenschein...doof oder? Allerdings verbringe ich Silvester 2020 dort, wo man sicher und abgeschottet nicht seit erst seit 2015 unterwegs ist.

Das mit der Liga empfinde ich jetzt nicht sonderlich konstruktiv.
Was für den einen/die eine erste Liga ist, ist vielleicht für jemanden andern dritte Liga und anderst herum.
 
Zuletzt bearbeitet:

sy-alexa

User
Beiträge
278
  • #122
Das empfinde ich jetzt als ziemlich abfällig und problematisch jemanden in erste, zweite oder dritte Liga einzuqualifizieren. Was für den einen erste Liga ist, ist für den anderen dritte Liga!
Doch das ist äußerst bedenklich.
Sag ich doch, das ist das übliche BLABLABLA mit irgendwas über "abfällig" oder "problematisch". Es ist so und das wird jeder Verantwortliche bestätigen. Man setzt Mitarbeiter gemäß ihrer zumutbaren Aufgaben (der Gute hat Empfindungen hinsichtlich seiner Liga ) ein, Punkt.

Wenn allerdings eine solche "empfindsame Koryphäe" mit leichter Selbstüberschätzung auch privat eher devot auftrittt, gibt es eben no champagne... eigentlich schade um echte Nachwuchstalente...
 
  • Like
Reactions: KKLCHRW3

KKLCHRW3

User
Beiträge
246
  • #123
Sag ich doch, das ist das übliche BLABLABLA mit irgendwas über "abfällig" oder "problematisch". Es ist so und das wird jeder Verantwortliche bestätigen. Man setzt Mitarbeiter gemäß ihrer zumutbaren Aufgaben (der Gute hat Empfindungen hinsichtlich seiner Liga ) ein, Punkt.

Wenn allerdings eine solche "empfindsame Koryphäe" mit leichter Selbstüberschätzung auch privat eher devot auftrittt, gibt es eben no champagne... eigentlich schade um echte Nachwuchstalente...
Ein Wiederspruch in sich selbst: Wenn jemand sich selbst überschätzt
Sag ich doch, das ist das übliche BLABLABLA mit irgendwas über "abfällig" oder "problematisch". Es ist so und das wird jeder Verantwortliche bestätigen. Man setzt Mitarbeiter gemäß ihrer zumutbaren Aufgaben (der Gute hat Empfindungen hinsichtlich seiner Liga ) ein, Punkt.

Wenn allerdings eine solche "empfindsame Koryphäe" mit leichter Selbstüberschätzung auch privat eher devot auftrittt, gibt es eben no champagne... eigentlich schade um echte Nachwuchstalente...
Ja das war von mir "oberflächliches" blabla. Hab zeitweise keine Energie mehr mich zur "Wehr" zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
FranzKarl Expertenrat 67