Beiträge
85
Likes
8
  • #76
Zitat von SchöneHelena:
Meine Frage ist, dass ich jetzt mehrmals erlebt habe, dass ich mich 1-3 Mal mit Männern traf. Und diese Männer dann wenn es in dieser kurzen Zeit nicht gleich "funkte", keine weiteren Treffen wollten. Während ich der Meinung bin, dass wenn man sich nicht völlig unsympathisch ist, man sich mehr als 2 - 3 Mal treffen muss, um sich überhaupt die Chance zu geben, dass eine Anziehung entstehen kann. Und dass mich das enttäuscht. Es geht mir also nicht um einen "Korb" von diesem konkreten Mann sondern mehr um die Tatsache, dass er so rasch meint entscheiden zu wollen und dass mir das nicht zum ersten Mal passiert.
Mir ging es bisher ähnlich. Aber wenn die erste Enttäuschung verflogen war und ich ganz ehrlich mit mir selber war, musste ich zugeben, dass auf meiner Seite auch eine gewisse Begeisterung gefehlt hatte. Und nein, ich finde NICHT, dass es beim ersten Date gleich funken muss.
Dein letzter Kandidat hat mit seiner äusserst seltsamen Frage am Telefon doch auch nicht wirklich dein Herz getroffen?
 
Beiträge
299
Likes
26
  • #77
Zitat von Myla:
Dein letzter Kandidat hat mit seiner äusserst seltsamen Frage am Telefon doch auch nicht wirklich dein Herz getroffen?
es war schon perfide, wie sie getäuscht wurde. Sie denkt, er will telefonieren, um ein neues Date auszumachen, stattdessen will er von ihr wissen, was sie in ihm sucht und ob sie sich eine Zukunft vorstellen kann, um dann damit herauszurücken, daß er nicht will. Das ist schon ziemlich fies.
Ich habe es auch mal erlebt, da wollte jemand unbedingt mit mir telefonieren, ich dachte, einfach nur um nett zu plaudern und um uns besser kennenzulernen, wir machten einen passenden Termin dafür aus, um dann zu hören zu bekommen, daß es keine Fortsetzung geben wird, mir man das aber unbedingt persönlich mitteilen wolle. So baut man künstlich Spannung und Vorfreude auf, das hätte man auch per Mail machen können.
 
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #78
Zitat von Moneypenny:
..., das hätte man auch per Mail machen können.
So jemand würde doch hier im Forum zerrissen, hätte keinen Anstand, wäre feige, usw. usf. etc. pp.

Ok, könnte ihm natürlich völlig egal sein. Aber manche hier sähen sich dann wieder bekräftigt, was von "den Männern" im allgemeinen zu halten sei.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
193
Likes
143
  • #79
Zitat von fafner:
So jemand würde doch hier im Forum zerrissen, hätte keinen Anstand, wäre feige, usw. usf. etc. pp.

Ok, könnte ihm natürlich völlig egal sein. Aber manche hier sähen sich dann wieder bekräftigt, was von "den Männern" im allgemeinen zu halten sei.
"Allen Menschen recht getan, ist ein Kunst, die niemand kann". Solange man sich aber gegenseitig mit Respekt behandelt (was lange noch nicht jeder und jede macht), sollte es doch einigermaßen vernünftig ablaufen.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #80
Zitat von Moneypenny:
es war schon perfide, wie sie getäuscht wurde. Sie denkt, er will telefonieren, um ein neues Date auszumachen, stattdessen will er von ihr wissen, was sie in ihm sucht und ob sie sich eine Zukunft vorstellen kann, um dann damit herauszurücken, daß er nicht will. Das ist schon ziemlich fies.
Ich habe es auch mal erlebt, da wollte jemand unbedingt mit mir telefonieren, ich dachte, einfach nur um nett zu plaudern und um uns besser kennenzulernen, wir machten einen passenden Termin dafür aus, um dann zu hören zu bekommen, daß es keine Fortsetzung geben wird, mir man das aber unbedingt persönlich mitteilen wolle. So baut man künstlich Spannung und Vorfreude auf, das hätte man auch per Mail machen können.
Also da jetzt von "perfider Täuschung" zu sprechen, finde ich übertrieben. Er hat ganz ehrlich ne Frage gestellt und nicht die Antwort bekommen, die er gerne gehabt hätte.
Ich persönlich fand Körbe am Telefon auch schmerzhafter als Verabschiedungen per Mail. Mit ein paar Tagen Abstand konnte ich aber das Positive daraus ziehen, dass ich derjenigen Dame immerhin so viel Wert war, dass sie nochmal angerufen hat. Und es war auch immer so, dass die Damen betont haben, dass ich ein guter Mann sei, es nur einfach nicht gepasst habe - also zumindest konnte ich für mich verbuchen, mich nicht völlig daneben benommen zu haben. Letztlich bleibt ein Korb ein Korb.

Zitat von Myla:
Aber wenn die erste Enttäuschung verflogen war und ich ganz ehrlich mit mir selber war, musste ich zugeben, dass auf meiner Seite auch eine gewisse Begeisterung gefehlt hatte.
Es ist einfach was dran: Man merkt schon recht schnell, ob es überhaupt passen könnte. Die oben erwähnten Körbe habe ich jeweils nach Dates bekommen, die zwar sehr angenehm waren, die aber nie von einer oberflächlichen Ebene weggekommen sind. Wenn ein generelles Interesse zu weiterem Kennenlernen bestand, gab es auch Andeutungen, die eine sexuelle Komponente hatten. Das war sehr eindeutig festzustellen.
 
Beiträge
263
Likes
110
  • #81
...finds grad ein bisschen lustig, wie sich eure Fantasie befeuern lässt....
Fand ich das perfid? Nein, ich fand es ok. Er hat gleich angerufen weil er sich in der Zwischenzeit überlegt hat, dass er sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen kann. Statt nochmal ein Treffen anzubahnen hat er gleich damit herausgerückt. Das finde ich sehr gut und hab ich ihm auch so gesagt.

War ich vorher begeistert: Nein, auch nicht. Aber ich fand dass man sich noch näher kennenlernen könnte und dass Begeisterung auch folgen kann.
In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Paare die sich im RL kennenlernten und bei denen man am Anfang gedacht hätte, die passen nie im Leben zusammen. Sind aber seit Jahren glücklich miteinander. Das brauchte teilweise zuerst Mal Zeit, vielleicht auch erst mal einen Korb. Insofern habe ich diesen Mann auch noch nicht ganz "abgeschrieben", erwarte jetzt aber mehr Initiative von ihm.

Hat er mich damit ins Herz getroffen? Nochmal, nein nicht im Sinne eines "Korbs". ABER in einer allgemeineren Art. Ich ertrage Ablehnung schlecht und fand es vor allem eben schade, dass er gleich nach 2 Treffen entscheidet.

Zur Frage TElefon oder nicht: Telefon war in seinm Fall ganz ok. Was folgte war eher dass er mehrfach nachfragte ob er mich jetzt verletzt hätte. Daher musste er eine längere Diskussion mit mir führen. Das lag aber ein Stück weit an ihm; er hat bei mir mehr Enttäuschung drauf projiziert als eigentlich da war und intensiv nachgefragt, weil es ihm auch unangenehm war, so abzusagen.
Also ich denke wenn du jemanden am Telefon "verabschiedest" oder einen Korb gibst, dann mache das auch freundlich, aber es darf kurz sein.
(Erinnert mich an ein Telefongespräch mit dem mir jemand auf eine Bewerbung absagte. Ich war zu dem Zeitpunkt schon länger auf Stellensuche und sehr dünnhäutig. Statt mir freundlich und mit einer guten Begründung, aber kurz und deutlich abzusagen, schwafelte die gute Frau längere Zeit irgendwelches schwammige Zeug. Dadurch fühlte ich mich nur noch schlechter. Am Schluss fing ich an zu heulen und sie meinte, das wäre jetzt aber ein schwieriges Gespräch....)
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #82
Zitat von SchöneHelena:
In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Paare die sich im RL kennenlernten und bei denen man am Anfang gedacht hätte, die passen nie im Leben zusammen. Sind aber seit Jahren glücklich miteinander. Das brauchte teilweise zuerst Mal Zeit, vielleicht auch erst mal einen Korb. Insofern habe ich diesen Mann auch noch nicht ganz "abgeschrieben", erwarte jetzt aber mehr Initiative von ihm.
Das Kennenlernen im RL (ich gehe jetzt mal von beruflich oder im Freundeskreis aus, nicht eine Diskobekanntschaft) läuft mMn gänzlich anders als Online-Dating. Wenn eine neue Kollegin ins Büro kommt oder ein Kumpel eine Dame zum Grillen mitbringt, dann liegt der Fokus erstmal nicht darauf, die "neue" Person sofort auf "kommt für Beziehung infrage: ja/nein" abzuchecken - zumindest nicht bewusst. Da kann sich über einen längeren Zeitraum etwas entwickeln, weil eben keine Erwartungshaltung dahintersteckt.
Wenn ich jemanden bei PS anschreibe, dann heißt das ja, dass beide explizit auf Partnersuche sind. Da will man sich dann nicht nen halbes Jahr beschnuppern, nur um dann festzustellen, dass es doch nicht passt.
 
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #83
Zitat von Git80:
..., weil eben keine Erwartungshaltung dahintersteckt.
Angeblich erwarten doch hier bei PS auch so viele nichts mehr. Das wären dann doch ideale Voraussetzungen.

Da will man sich dann nicht nen halbes Jahr beschnuppern, nur um dann festzustellen, dass es doch nicht passt.
Zwischen einem halben Jahr und Kein-Funke-nach-zwei-Dates liegt schon noch was, das es auszutesten sich lohnen könnte...
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #84
Zitat von fafner:
Angeblich erwarten doch hier bei PS auch so viele nichts mehr. Das wären dann doch ideale Voraussetzungen.
Ich erwarte nicht den konkreten "Erfolg" bei einem bestimmten Date, aber langfristig erwarte ich natürlich schon, dass eines von mehreren Dates dann zu Partnerschaft führt - sonst bräuchte man sich ja nicht bei PS anzumelden. "Ich suche hier keine Brieffreundschaft..."

Zitat von fafner:
Zwischen einem halben Jahr und Kein-Funke-nach-zwei-Dates liegt schon noch was, das es auszutesten sich lohnen könnte...
Vielleicht, vielleicht auch nicht ;-)
 
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #85
Zitat von Git80:
..., aber langfristig erwarte ich natürlich schon, dass eines von mehreren Dates dann zu Partnerschaft führt - ...
Und das ist doch genau so wie mit der "neuen Kollegin" oder der "vom Kumpel zum Grillen mitgebrachten Dame". Da erwartest Du doch auch, daß eine von denen mal "the one" wird. Nur beim OD verspürst Du Druck. Weil's was kostet? Mach Dich frei von dem Streß, lern einfach Leute kennen übers OD.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #86
Zitat von fafner:
Und das ist doch genau so wie mit der "neuen Kollegin" oder der "vom Kumpel zum Grillen mitgebrachten Dame". Da erwartest Du doch auch, daß eine von denen mal "the one" wird. Nur beim OD verspürst Du Druck. Weil's was kostet? Mach Dich frei von dem Streß, lern einfach Leute kennen übers OD.
Ich bin ja wieder glücklich vergeben - dank PS! ;-)
Ich meinte nur, wenn ich Online-Dating mache, dann läuft das bei mir wie beschrieben. Bei ner neuen Kollegin erwarte ich erstmal, dass wir gut klarkommen auf rein beruflicher Ebene. Dann kann (!) es passieren, dass man einfach Zeit miteinander verbringt (Mittagspausen, Betriebsfeier) und sich so annähert. Weil man sich eben jeden Tag sieht, mitbekommt, wie der andere mit Kollegen/Kunden umgeht, usw. Da sehe ich die Chance, dass man sich tatsächlich erstmal längere Zeit "kennenlernt" (wobei das Kennenlernen eben nicht mit dem Hintergedanken auf Beziehungsanbahnung geschieht) und dann erst verliebt.
Beim OD bin ich viel fokussierter darauf, ob es was werden kann oder nicht. Ich kann ja auch nicht einschätzen, ob die Frau mich wirklich einfach besser kennenlernen will, oder ob das das typische "Warmhalten" (engl. Benching ;-) ) ist, und ich nur als nette Zwischenlösung, nicht alleine essen gehen zu müssen, herhalte.
Sind nur meine persönlichen Erfahrungen, ohne Anspruch, dass das alle Männer so handhaben.
 
G

Gast

  • #87
Der Aufenthalt in einer Partnerbörse dürfte für die überwiegende Mehrheit der Nutzer ziemlich zielgerichtet sein. Da ist selbstverständlich ein Unterschied zu Bekanntschaften draußen. Wobei es auch da offenbar so etwas wie einen Partnersuchmodus gibt, der sich einschalten läßt, und der alle Begegnungen darauf hin abscannt, ob sie als Partner infrage kommen. Aber da dürfte dieser Modus nicht so die Regel sein wie in der Börse, auch wenn er so seltene Ausnahme auch wieder nicht zu sein scheint.
 
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #88
Zitat von Git80:
Ich bin ja wieder glücklich vergeben - dank PS! ;-)
Gut. :)

Beim OD bin ich viel fokussierter darauf, ob es was werden kann oder nicht. Ich kann ja auch nicht einschätzen, ob die Frau mich wirklich einfach besser kennenlernen will, oder ob das das typische "Warmhalten" (engl. Benching ;-) ) ist, und ich nur als nette Zwischenlösung, nicht alleine essen gehen zu müssen, herhalte.
Das ist nicht fokussiert sondern verkrampft und mißtrauisch. Genau das Problem haben hier so viele.

Zitat von Butte:
Der Aufenthalt in einer Partnerbörse dürfte für die überwiegende Mehrheit der Nutzer ziemlich zielgerichtet sein.
Zielgerichtet und die Erwartung, es müsse möglichst bald klappen, sind verschiedene Dinge.
 
G

Gast

  • #89
Zitat von fafner:
Gut. :)

Das ist nicht fokussiert sondern verkrampft und mißtrauisch. Genau das Problem haben hier so viele.

Zielgerichtet und die Erwartung, es müsse möglichst bald klappen, sind verschiedene Dinge.
Genau, un um Zielgerichtetheit ging es, während das "müsse möglich bald klappen" deine verkrampfte Unterstellung an Git80 war. Man sollte eben beides unterscheiden.
 
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #90
Zitat von Butte:
"Ich kann ja auch nicht einschätzen, ob die Frau mich wirklich einfach besser kennenlernen will, oder ob das das typische "Warmhalten" (engl. Benching ;-) ) ist, und ich nur als nette Zwischenlösung, nicht alleine essen gehen zu müssen, herhalte."

Das ist mißtrauisch und nicht relaxed. Und auch nicht zielgerichtet, denn welches Ziel sollte das hier sein?

Wenn ich das schon lese, "typisches" Warmhalten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: