Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Stefan86x

User
Beiträge
10
  • #1

Freunde vom anderen Geschlecht verwerflich ?

Hallo liebes Expertenteam

ich brauche dringend eure Hilfe. Ich M27 treffe mich jetzt schon seit über 2 Wochen mit einer lieben Damen ebenfalls 27. Alles ist eigentlich super, allerdings stellt sich ein ganz großes Problem.

Ich habe 2 weibliche Freunde, eine ist meine beste Freundin die treffe Ich wenn es hochkommt 1 mal im Monat. Ansonsten telefoniere Ich mit ihr ab und an und wir beraten uns gegenseitig und helfen uns das andere Geschlecht besser zu verstehen. Sie hat Ihren Partner übrigens ebenfalls bei einer Plattform kennengelernt. Die 2 arbeitet für mich und Ich verstehe mich mit Ihr auch Privat gut. Beides sind einfach nur FREUNDE.

Leider sieht meine zukünftige Partnerin darin ein sehr großes Problem, Sie "teilt nicht" und macht mir bei allem Vorwürfe, meint Ich solle doch lieber ein paar kuschlige Stunden mit dennen verbringen usw... Sie will mich auch nicht in Ihrer Familie vorstellen bevor dies nicht geklärt ist. Das tut mir alles so weh aber Ich will die Hoffnung nicht aufgeben.

Ich habe Ihr schon mehrmals erklärt das beide nur Freunde sind und Ich nur Sie liebe und Sie nicht teilen muss. Ich bin übrigens nicht der Aufreißer Typ sondern eher der ruhige zurückhaltene. Ich habe Ihr bisher nie einen Anlass gegeben an meiner Treue und Liebe zu zweifeln. An der Klärung dieser Situation hängt dann leider auch die Beziehung zu dieser Person, ich möchte das ganze nicht einfach so aufgeben, da Ich sie so verdammt lieb gewonnen habe..... HILFE.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #2
AW: Freunde vom anderen Geschlecht verwerflich ?

Wieso gibt es das Thema doppelt?
 

derneue

User
Beiträge
23
  • #3
AW: Freunde vom anderen Geschlecht verwerflich ?

Hallo,

als erstes ist mir folgendes an deinem Text aufgefallen: du sprichst davon, dass du dich seit zwei Wochen mit einer Frau triffst. dann sprichst du davon, dass du sie liebst. Ohne dir zu nahe treten zu wollen und ohne die Gefühle am Anfang kleinzureden: über das wort "Liebe" bin ich gestolpert. Verliebtheit ok, aber Liebe? Nach nur zwei Wochen?

Aber zum Punkt: ihre de-facto-Forderung "ich oder die beiden" (man kann auch sagen: Erpressung) ist nicht akzeptabel. Egal zu welchem Zeitpunkt. Da darf es aus meiner Sicht keine Diskussion geben. Punkt. Das sind ja offensichtlich keine Ex-Freundinnen, die noch immer etwas von dir wollen (und du von ihnen), sodass "Rückfall-Gefahr" im Verzug ist.

Das ist die eine Seite, die ich an deiner stelle mir ganz klar machen würde.

Die andere Seite ist die frage nach den gründen. Ich würde an deiner Stelle einen Schritt zurücktreten und ihr genau diese Frage stellen. Was steht dahinter? Wovor hat sie Angst? Hat sie Probleme, zu vertrauen? Hat sie diesbezüglich schon schlechte Erfahrungen gemacht? Das sind Dinge, die ich mit ihr diskutieren würde. Wenn du das thematisierst, bist du schon auf einer anderen Ebene, die nichts mit Vorwürfen oder Forderungen und Erklärungen etc. zu tun hat. Kurz gesagt: für sich selbst ein klares Koordinatensystem haben, was akzeptabel ist und was nicht. Gleichzeitig sie aber ernst nehmen: offenbar hat sie ein Problem mit deinen Freundinnen. Dieses Problem würde ich klären.

Alles Gute und Grüsse
derneue
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #4
AW: Freunde vom anderen Geschlecht verwerflich ?

Hallo Stefan,

du hast die gleiche Frage in einer anderen Rubrik gestellt und dort Antworten erhalten und dazu keinen Bezug genommen, warum fragst du neu?

Gruß Menta
 

Parship

Administrator
Beiträge
531
  • #5
AW: Freunde vom anderen Geschlecht verwerflich ?

Liebe Foristen,

da es das Thema bereits gibt, schließen wir es an dieser Stelle.

Herzliche Grüße,
das Team vom PARSHIP-Forum
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.