Beiträge
1.861
  • #61
Zitat von Dreamerin:
Ich denke, es geht hier im Tread "nur" um Sex. Und das hat eher nicht so viel mit heiraten oder "nur" zusammen leben zu tun. Durch die Heirat wird sich der Sex sicher nicht verändern, oder?

... kann ... aber muss nicht ... Sex mit einem Partner zu haben, den man lange kennt, kann sehr erfüllend sein, weil man die Bedürfnisse gegenseitig auch lange kennt ... und wenn man die versucht zu erfüllen, ist es eben sehr erfüllend, ganz einfach eigentlich!
 

Bitsey

User
Beiträge
3
  • #62
also ob frau lust auf sex hat oder nicht, hängt auch vom mann ab würd ich sagen ;-) wie sehr der mann auf ihre bedürfnisse eingeht, wie sehr man sich gegenseitig anziehend findet usw.....und natürlich auch von der situation...aber ich denke es ist doch auch ein irrglaube, dass ein mann immer lust auf sex hat oder?

ich muss aber "gestehen", dass es bei mir in meiner letzten langjährigen beziehung auch so war, dass ich über die jahre immer weniger lust hatte....das lag meiner meinung irgendwie daran, dass im laufe der zeit einfach die leidenschaft und gegenseitige anziehung flöten gegangen ist und er sich auch zu wenig bemüht hat...."schuld" daran waren wir aber wohl im endeffekt beide oder es war einfach der lauf der zeit?....wobei ich es leider öfter im bekanntenkreis höre, dass in langfristigen beziehung die lust oft flöten geht, aber manchmal auch auf beiden seiten.....
 
F

fleurdelis

Gast
  • #63
Zitat von Bitsey:
...wobei ich es leider öfter im bekanntenkreis höre, dass in langfristigen beziehung die lust oft flöten geht, aber manchmal auch auf beiden seiten.....


Dem kann man entgegenwirken ….... aber dafür braucht man den richtigen Partner, und es gehört ein wenig Interesse dazu, ein Feuer am brennen zu halten, ist eine Herausforderung die durchaus Spaß macht, wenn man verstanden hat wie es geht.
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #65
soooo was wünsche ich mir auch...ich hab immer Angst vor dem Alltag....und das das Prickeln dabei verloren geht.

Einer allein kann das wirklich nicht. Müssen wohl beide was tun dafür !!!!
 
Beiträge
1.861
  • #66
Zitat von Eli:
soooo was wünsche ich mir auch...ich hab immer Angst vor dem Alltag....und das das Prickeln dabei verloren geht.

Einer allein kann das wirklich nicht. Müssen wohl beide was tun dafür !!!!

Ganz sicher ... meine jahrelange Beziehung hat dann ab irgendwann doch darunter gelitten, dass es nicht mehr so ging - damit meine ich nicht, wie zu Beginn des Verliebtseins, das ist schon klar; toll, wenn man ES über Jahre, Jahrzehnt retten kann für sich als Paar, toll!
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #67
Ich würd bei Beziehungen erst gar nicht mehr auf Feuer oder Romantik setzen. Dafür bin ich zu alt. Jetzt sollte es eher jemand sein, mit der man arbeiten kann.
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #69
Zitat von Dr. Bean:
Ich würd bei Beziehungen erst gar nicht mehr auf Feuer oder Romantik setzen. Dafür bin ich zu alt. Jetzt sollte es eher jemand sein, mit der man arbeiten kann.

:D musste gerade nach Luft schnappen - vor lauter Lachen

Ok, je oller, je doller, aber ich denke nicht daran, auf Feuer und Romantik zu verzichten, wenn sich das bei mir noch einmal ergeben sollte. Aber wenn ihr Jungs alle so drauf seid, hab' ich wohl schlechte Karten.
 
G

Gast

Gast
  • #70
Nicht alle, Zaphira, dear. Fire walks with me, aber ich brauche hier mal eine Auszeit.
Alles gut bei Dir? Some good news?
 
F

fleurdelis

Gast
  • #71
Sorry, ihr beiden, diese Konversation: made my Day :))))))). .... Alles in Allem .....;)
 
F

fleurdelis

Gast
  • #73
Liebe Zaphira gönn mir das doch, mein Lachanfall war schon :)))). .... Muss heute am Tag liegen .....
 
G

Gast

Gast
  • #74
Zitat von Zaphira:
Es ist noch nicht gut, und ich fürchte das wird es auch nie wirklich. Das Loch ist immer noch tief, aber der Kopf wagt sich manchmal heraus.

Ich wünsche Euch sehr, dass es besser wird. Zumindest erträglicher. Und wie schon gesagt, die Bilder sind gut, auf den zweiten Blick und der ist meistens entscheidend.
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #75
Zitat von chiller7:
Ich wünsche Euch sehr, dass es besser wird. Zumindest erträglicher.

Danke! Es gab einschneidende Veränderungen, die es, ja, etwas erträglicher machen.

Zitat von chiller7:
Und wie schon gesagt, die Bilder sind gut, auf den zweiten Blick und der ist meistens entscheidend.

Danke! Auch hier gab es erhebliche Veränderung, bald zu sehen... Ich denke, positiv, doch das ist wiederum subjektiv...

Ist alles sehr dicht und hängt alles miteinander zusammen.

Sorry an den TE!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #76
Ja. Es hängt oft zusammen. Ich bin sehr gespannt.

(Entschuldigung auch von meiner Seite für das OT.)
 

blueSun

User
Beiträge
107
  • #77
Zitat von flower_sun_gelöscht:
Also, das wäre toll, wenn es nach Jahren und Jahren und Jahren immer noch prickeln ist ...

Also ich fand es auch noch nach 32 Jahren noch sehr prickelnd. Selbst beim letzten Mal, 2 Wochen bevor mein Mann etwas mit einer anderen anfing. Ich hab anscheinend vor lauter Prickeln nicht gemerkt, dass etwas nicht stimmt.
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #78
@Bluesun....sooo eine lange Beziehung hatte ich ja nie, doch dass es sooo lange geprickelt hat - finde ich bewundernswert - ganz ehrlich jetzt.

Ich habe immer wieder Angst vor dem sogenannten Alltag und das dieses Gefühl nachlässt.

Vielleicht habe ich deshalb immer wieder auf welche Art auch immer gebundene Männer.
 
Beiträge
30
  • #79
Zitat von Eli:
@Bluesun....sooo eine lange Beziehung hatte ich ja nie, doch dass es sooo lange geprickelt hat - finde ich bewundernswert - ganz ehrlich jetzt.

Ich habe immer wieder Angst vor dem sogenannten Alltag und das dieses Gefühl nachlässt.

Vielleicht habe ich deshalb immer wieder auf welche Art auch immer gebundene Männer.


Wenn das Gefühl nachlässt, ist er nicht sexy genug für dich...

Ich habe eher die Erfahrung gemacht, dass bei vielen Männern ab 40 Erektionsprobleme auftreten...es klappt dann kaum noch öfter als einmal pro Woche und oftmals auch nicht zufriedenstellend, dann wird es krampfig. Da kann Frau dann auch die Lust verlieren. Er fühlt sich dann ständig unter Druck gesetzt und es geht immer weniger und sie ist von ihm frustriert und sieht sich weiter um.
 
Beiträge
30
  • #81
Zitat von Pit Brett:

:D..zu diesem Spruch hab ich auch mal was gesehen:

"....Was ist ein Macho?

Ein Mann, der sich einen blasen lässt und dann fragt: "Na, wie war ich?"

Und was ist ein Obermacho?

Ein Mann, der sich einen blasen lässt, keinen hoch bekommt und dann die Frau fragt: "Passiert dir so etwas öfter?"...."


davon gibts noch mehr im Netz :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #82
@Weiße Frau, in meinem und im Namen meiner Kumpels soll ich dir viele Grüße ausrichten, wir hatten wegen deiner geistreichen Ergüsse den besten Stammtischabend ever. Wir haben so viel gelacht und haben für eine Weile sogar (!!!) den Abstieg von Stuttgart vergessen (Schluchz). Daher folgende Bitte: nächsten Montag haben wir wieder Stammtisch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
30
  • #83
Zitat von Lancelot:
, wir hatten ... Stammtischabend ... für eine Weile sogar (!!!) den Abstieg von Stuttgart vergessen (Schluchz).

wow...das finde ich jetzt hochinteressant!!

Ihr trefft euch zum Stammtisch..lauter einsame Männer... wollt eigentlich Fussball gucken ...und ...!

...: lest aber in einer Singlebörse herum!...

Wahnsinn!!..hätte ich jetzt nicht gedacht. Frauen sind für Männer eben der Mittelpunkt der Welt ;)
Sind auch ein paar von euch zahlende Mitglieder? Lest ihr euch die Briefe der Frauen vor, die sie an eure Profile schicken und bewertet ihr gemeinsam die freigeschalteten Fotos?
 

blueSun

User
Beiträge
107
  • #84
Zitat von Eli:
@Bluesun....sooo eine lange Beziehung hatte ich ja nie, doch dass es sooo lange geprickelt hat - finde ich bewundernswert - ganz ehrlich jetzt.

Ich habe immer wieder Angst vor dem sogenannten Alltag und das dieses Gefühl nachlässt.

Vielleicht habe ich deshalb immer wieder auf welche Art auch immer gebundene Männer.


Naja, vielleicht bist Du auch noch gar nicht alt genug, um eine Beziehung von 32 Jahren haben zu können (*grins*). Bei uns war der Trennungsgrund auch nicht der Sex, sondern dass mein Mann karrierebedingt kaum noch zu Hause war. Die "Neue" ist eine "alte" Kollegin, mit der er seit Jahren (dienstlich) mehr Zeit verbringt, als mit mir. Vielleicht fand ich es deshalb immer noch prickelnd, weil wir rein rechnerisch keine 32 Jahre, sondern vielleicht nur 10 Jahre miteinander verbracht haben. Ich dachte auch immer, dass Männer das gut finden, wenn die Frau weiterhin Interesse an Intimitäten hat. Aber: Sex ist eben auch nicht alles... Achso: Über Erektionsprobleme konnte ich mich bei meinem Mann (Mitte 50) nicht beklagen. Hab aber natürlich nach solch einer langen Ehe auch nicht sooooo viele Vergleichsmöglichkeiten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IPv6

User
Beiträge
2.707
  • #85
Zitat von blueSun:
Achso: Über Erektionsprobleme konnte ich mich bei meinem Mann (Mitte 50) nicht beklagen. Hab aber natürlich nach solch einer langen Ehe auch nicht sooooo viele Vergleichsmöglichkeiten.

Äh, wozu brauchst du Vergleichsmöglichkeiten?
Entweder ER stand bei ihm bis zum glücklichen Ende ;-), oder eben nicht...
 

Eli

User
Beiträge
610
  • #86
BluSun : bin doch fast 60....ging sich da schon eine 32 jährige Beziehung aus , war halt nicht so.

Aber das mit den Erektionsproblemen höre ich von einigen Beziehungen meiner Bekannten immer wieder.

Ist halt so und wenn man/Mann will - gibt's ja Apothekerhelferlein. Keine Schande oder Scham meiner Meinung nach.

Und natürlich ist SEX nicht ALLES. Aber Zärtlichkeiten und viel Küssen - das ist m i r sehr , sehr wichtig.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.515
  • #87
Zitat von Weiße-Frau:
:D..zu diesem Spruch hab ich auch mal was gesehen:

"....Was ist ein Macho?

Ein Mann, der sich einen blasen lässt und dann fragt: "Na, wie war ich?"

Und was ist ein Obermacho?

Ein Mann, der sich einen blasen lässt, keinen hoch bekommt und dann die Frau fragt: "Passiert dir so etwas öfter?"...."


davon gibts noch mehr im Netz :)

Herrlich.....
 

Mentalista

User
Beiträge
16.515
  • #88
Zitat von Eli:
Aber das mit den Erektionsproblemen höre ich von einigen Beziehungen meiner Bekannten immer wieder.

Ich habe als ich damals Anfang vierzig war einige Männer kennengelernt, die Erektionsprobleme hatten. Alle hatten die schon vor mir, teilweise schon in den Dreissigern und es waren alles verlassene Männer.

Ich denke, es gibt mehr Potenzprobleme unter den Männern als bekannt. Das erklärt vielleicht auch, warum Männer sich nicht getrauen, aktiv Frauen anzusprechen, oder die große Anzahl an männlichen Singlen.
 

blueSun

User
Beiträge
107
  • #90
Zitat von Eli:
BluSun : bin doch fast 60....ging sich da schon eine 32 jährige Beziehung aus , war halt nicht so.

Aber das mit den Erektionsproblemen höre ich von einigen Beziehungen meiner Bekannten immer wieder.

Ist halt so und wenn man/Mann will - gibt's ja Apothekerhelferlein. Keine Schande oder Scham meiner Meinung nach.

Und natürlich ist SEX nicht ALLES. Aber Zärtlichkeiten und viel Küssen - das ist m i r sehr , sehr wichtig.


Siehste, da hab ich Dich jetzt viel jünger geschätzt ;)
Und ich hab doch jetzt wahrhaftig gelesen: "... und wenn man/Mann will - gibt`s ja die APOTHEKENHELFERIN"
Und mit "Sex ist nicht alles" hatte ich jetzt alle Intimitäten mit eingeschlossen. Auch Zärtlichkeit und Küssen.
Aber genau das war das Problem. Das stimmte ja (oder er konnte gut schauspielern) aber im normalen Alltag haben wir uns auseinandergelebt. Da war die Andere ihm irgendwann näher gewesen.

Jetzt such ich einen, bei dem beides passt...