Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #106
Ich gehe davon aus, daß die Spender informiert werden, wenn da etwas gefunden wird! :eek:
Nein, es darf nicht jeder spenden. Man muß gewisse Voraussetzungen erfüllen, muß Fragen beantworten und das auch unterschreiben. Soweit ich weiß. Ich bin nicht zugelassen im erlesenen Kreis der Spender.
Nur weil er informiert ist, muss er die Info noch lange nicht an dich weiter geben. Und gespendet hat er damit ja schon und hat den *vermeintlich* Sicherheit versprechenden Stempel.
Und zu den Fragen: die muss man ja nicht wahrheitsgemäß beantworten. Das meinte ich damit, dass ja nichts überprüft wird.
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #107
Leider ja, es gibt noch andere Krankheiten. Bei der Blutspende kann man sich doch aber auch ein Blutbild ausdrucken lassen oder anfordern? Ich gehe einfach mal davon aus, daß bei jeder Spende das Blut auch getestet wird. Nicht nur auf HIv, sondern auch auf Hepatitis und West-Nil Virus und was es sonst noch so schönes gibt.
Viele Tests auf Geschlechtskrankheiten können beim Mann nicht so leicht, d.h. aussagekräftig genug, gemacht werden, wie bei Frauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #108
Nur weil er informiert ist, muss er die Info noch lange nicht an dich weiter geben. Und gespendet hat er damit ja schon und hat den *vermeintlich* Sicherheit versprechenden Stempel.
Und zu den Fragen: die muss man ja nicht wahrheitsgemäß beantworten. Das meinte ich damit, dass ja nichts überprüft wird.
Zum einen halte ich meine Partner nicht für notorische Lügner, üblicherweise kennt man sich ja auch schon eine Weile, bevor man ins Bett geht, aber theoretisch hast du natürlich recht.
Ich denke, hoffe, daß jeder weiß, der da lügt, sich strafbar macht. Gefährliche und schwere Körperverletzung geht immer, eventuell sogar Mordversuch in besonders krassen Fällen.
Ich bin mir ziemlich sicher, daß bei jedem Spenderblut auch ein HIV Test gemacht wird, sobald es entnommen wurde.
lies mal hier: http://dresden.aidshilfe.de/?page_id=1124
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #109
Viele Tests auf Geschlechtskrankheiten können beim Mann nicht so leicht, d.h. aussagekräftig genug, gemacht werden, wie bei Frauen.
an Geschlechtskrankheiten stirbt man ja meistens nicht. Was es natürlich auch nicht viel besser macht. Die wirklich krassen merkt ein Mann hoffentlich selber. So wie wir sie ja auch merken und dann hoffentlich nicht auf die Idee kommen, zu .... Jedoch denke ich persönlich, daß auch viel übles auf mangelnder Sauberkeit der Männer beruht. Die sich auch auf ihre Hände bezieht. Kaum einer wäscht sich die Hände, nachdem er Geldscheine, Schuhe; Fernbedienungen oder Türklinken angefaßt hat.
 
Beiträge
133
Likes
84
  • #110
Ich bin Ende der 70-er Jahre in das relevante Alter gekommen. Damals war von HIV noch nicht die Rede. Da ging es eher um Verhütung. Und wenn man jung und sehr naiv ist, dann glaubt "man" dem zukünftigen Ehemann, der die Technik beherrscht wie kein zweiter.... ihr wisst schon "c.o.i.t.u.s inter.rup.tus". Und dann wird man als ganz frische Studentin (werdende) Mama und gleich noch Ehefrau dazu. Grosser Fehler!! Während dieser Ehe wurde ich dann einmal zum örtlich zuständigen Arzt amtlich einbestellt, weil der eigene Ehemann mit einer nicht ungefährlichen G-krankheit positiv getestet wurde und von diversen Frauen als Verursacher angegeben worden war. Tolle Wurst!!!! Zum Glück war ich verschont geblieben, also gesund.

Einige Jahre später, als man wieder auf freien Fuß gekommen ist, dann war man schlauer. Und es gab nix mehr ohne. Und auch keine Kerle, die da ernsthaft was dagegen hatten. Zum Glück. (Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen hält man hier für rein zufällig:oops:)

Heutzutage, und erst seit Kurzem wieder auf der Suche, habe ich nur einen einzigen Aktivisten. Und der ist garantiert clean. Leider taugt er nicht als Lebenspartner für mich.

Aber ja, auch Frauen 50+ oder 60+ und hoffentlich auch 70+ hängen an ihrem Leben und an ihrer Gesundheit. Und was ist gesünder als S.e.x??

Mädels, passt sehr gut auf euch auf. Und lasst euch von keinem, noch so charmanten, Mann einreden, man müsse das nicht so eng sehen...... muss man. Sehr sogar.
 
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #111
Guten Abend, ihr Lieben,
ich hab' eine Kiste Pils dabei. Darf ich mich zu euch setzen?
 
Beiträge
6.016
Likes
6.569
  • #112
(...) Mädels, passt sehr gut auf euch auf. Und lasst euch von keinem, noch so charmanten, Mann einreden, man müsse das nicht so eng sehen...... muss man. Sehr sogar.
Mit Verlaub : Ihr tut ja geradezu so, als ob alles "Übel" stets nur und ausschließlich von "den Männern" käme. Selbst wenn "die Männer" eine Frau angesteckt hätten : Irgendwoher müssen die Erreger ja kommen. Daher sollten sich durchaus nicht nur die Damen schützen. Jede/r sollte gut für sich sorgen !

Und wenn man meint, das es was Ernstes ist, kann man durchaus auch zusammen zum Doc gehen, sich checken lassen und fürderhin ggf. auf Lümmeltüten verzichten - aber auch erst dann !
 
M

MaryCandice

  • #113
Also, hicks... dann fang ich mal an... gabs ja schon in den Datinggeschichten ein bissi was, aber hier nun die pikanten Einzelheiten... hicks...

Mein erstes Mal war mein viel späterer Mann. Da ich nicht verhütete, tat er es. Von sich aus. Ich fands cool. Das Kondom hab ich dann versiegelt und aufbewahrt.... war ja mein erstes Mal...:oops:

Beim Baden am See hat mich mal einer gefragt, mit 17, ob ich mit ihm auf due andere Seite vom See schwimm. Ein Wow-Typ. Lecker. Klar. An der anderen Seite dann Geknutsche und er will Sex. Ich hab ihn gefeagt, ob er ein Kondom in der Badehose hätte o_O. Natürlich nicht. Also kein Sex. Du hast Spaß, und ich das Kind. Vergiss es.

Das war der spätere Orchideen-Typ, ihr erinnert euch?

Den Rest mal später. Hicks. ;)
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #114
Mit Verlaub : Ihr tut ja geradezu so, als ob alles "Übel" stets nur und ausschließlich von "den Männern" käme. Selbst wenn "die Männer" eine Frau angesteckt hätten : Irgendwoher müssen die Erreger ja kommen.

Und wenn man meint, das es was Ernstes ist, kann man durchaus auch zusammen zum Doc gehen, sich checken lassen und fürderhin ggf. auf Lümmeltüten verzichten - aber auch erst dann !
Bei mir kam noch nie eine Infektion aus dem Nichts. Komischerweise immer nur dann, wenn mich ein Mann vorher berührt hatte. Und ja, ich hatte auch enthaltsame Jahre in meinem Leben, in denen ich auch auf öffentlichen Toiletten usw. gewesen bin.

Welcher Arzt untersucht denn beide? Meine Gynäkologin bestimmt nicht. Und ob ein Urologe die dementsprechenden Instrumente hat, bezweifle ich. Davon abgesehen, würde ich mich sowieso nicht freiwillig von einem Mann untersuchen lassen außer im echten Notfall.
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #115
@Chino
Was für ein Ehemann... Da klappt mir ja nur die Kinnlade runter.

Aber was waren das für Zeiten, dass die Frauen einen vermeintlichen "Täter" benannten und dann dessen Frau informiert wurde?
Das würde doch heute nicht mehr so laufen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #116
Aber es stimmt schon soweit, dass es auch verantwortungslose Frauen gibt, die ihre Erreger verbreiten. Da sollten wir nicht allzu flapps drüber huschen.

Aber uns steht dann halt der Mann gegenüber, der sich das, was er hat, irgendwo hergeholt hat, weil er selbst nicht auf Schutz bestanden hat. Oder, weil er, genau wie er es in dem Moment bei uns versucht, die Frau "überreden" konnte. Und daher kommt unsere Blickrichtung, @Traumichnich
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #117
Oh und zum Pils noch ein Stück Pizza, sehr lecker, danke Chava - und ein wichtiges Thema. Und nochmal danke für Deinen Mut, es anzusprechen!

Ich war auch mal unvorsichtig. Nach langer Ehe wieder als Single unterwegs und in der ersten Beziehung gar nicht über HIV nachgedacht. Über mehr als die Pille habe ich mir seit Anfang der 80er keine Gedanken gemacht - und irgendwie war ich da stehen geblieben. Zum Glück blieb das ohne Folgen.
In meinem Umfeld gibt es jemanden mit HIV, mit Ende 50 infiziert. Wer krank ist und sich behandeln lässt, muss zwar viele Pillen schlucken, aber den meisten geht es ganz gut damit. Trotzdem brauche ich das ganz sicher nicht für mich.
Vor Sex ohne Kondom steht bei mir daher inzwischen der HIV-Test für beide. Andere Geschlechtskrankheiten machen mit der Zeit Beschwerden, denke ich. Das würde ich hoffentlich in der Kondom-Phase merken. So was wie Hepatitis ist dann ein Restrisiko - oder man testet es halt mit.
 
Beiträge
133
Likes
84
  • #118
Mit Verlaub : Ihr tut ja geradezu so, als ob alles "Übel" stets nur und ausschließlich von "den Männern" käme. Selbst wenn "die Männer" eine Frau angesteckt hätten : Irgendwoher müssen die Erreger ja kommen. Daher sollten sich durchaus nicht nur die Damen schützen. Jede/r sollte gut für sich sorgen !

Und wenn man meint, das es was Ernstes ist, kann man durchaus auch zusammen zum Doc gehen, sich checken lassen und fürderhin ggf. auf Lümmeltüten verzichten - aber auch erst dann !
Auf wen soll ich denn sauer sein, wenn mein Ehemann mit ner G-Krankheit nach Hause kommt und ich in ner Kleinstadt dann amtlich angeordnet untersucht werden muss? Soll ich dann auf die Frauen sauer sein, mit denen er was hatte??

Sorry @Traumichnich, aber da kann ich dich nicht verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
960
Likes
2.609
  • #119
@Chino
nein, direkte Kette. Der Überträger war ja eindeutig dein Mann, und das stelle ich mir fürchterlich vor! Aber die Männer müssten doch eigentlich auch Angst haben, sich anzustecken, wenn sie so nachlässig sind und keinen Schutz wollen? @Traumichnich hat da schon recht - Schutz wäre von beiden Seiten aus sinnvoll. Gemeinsam zum Doc gehen hört sich gut - gibts denn einen Arzt dafür, zu dem beide gemeinsam gehen können?
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #120
Soll ich dann auf die Frauen sauer sein, mit denen er was hatte??
Warum nicht? Die Damen haben auch nicht für Schutz gesorgt. Mindestens von einer von denen muss er es sich abgeholt haben. Und alle, die sich angesteckt haben, haben sich auch nicht geschützt.
Da gehören alle beide dazu!

Die Themeneröffnung drehte sich ja mehr darum, welche Ausreden/Maschen einem schon untergekommen sind, mit denen der Herr sich aus der Affäre ziehen - und dennoch Spaß haben - wollte.
 
Zuletzt bearbeitet: