Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #226
Noch irgendwelche anderen ekligen Frauensachen im Angebot, mit denen sich die Männer vergraueln lassen?
Mir erzählte mal eine zweifache Mutter - es ging darum, ob Männer unbedingt dabei sein sollten - so 'ne Geburt wär ja schon net so angenehm, mit all dem Blut und dem Geruch...
Eine andere - Gynäkologin -, daß sie es nervt, wenn Männer unbedingt dabei sein wollten. Bei der geringsten Komplikation gingen die als erste in die Knie und dann müßte sie sich um die auch noch kümmern... :rolleyes:
 
Beiträge
1.395
Likes
1.632
  • #227
Eine Geschichte aus dem Leben:
Der Vater meines Kindes war damals mit im Kreißsaal.
Ob er nun eine Hilfe war oder nicht, sei dahingestellt.
(Mir wäre auch egal gewesen, wenn die halbe Fußballmannschaft von Borussia daneben gestanden hätte)
Als mein Baby dann den Weg nach draußen gefunden hatte, reichte die Hebamme dem Papa die Schere. Zum Durchschneiden der Nabelschnur natürlich:rolleyes:
Er sah sich leicht verwirrt um, wohin er sie legen könnte, weil er dachte, er solle Aufräumen helfen!!! :D
und das mit dem Geruch, @fafner - das willst Du nicht wissen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #228
Gehört nun mal dazu.
Schön ist es, wenn man das zusammen durchsteht und der Mann sich da mit reinhängt, hätte ich mir bei meinen Geburten auf jeden Fall sehr gewünscht. Hab' es aber auch alleine hinbekommen. Ein gutes Körpergefühl zu haben, hilft - und Kenntnisse von Physik:
Mit der Schwerkraft, Mädels, also bei den Wehen hinstellen, die Ellbogen auf ein hohes Fensterbrett legen (gab es in meiner Klinik), Gewicht ein bisschen mit den Armen tragen, dadurch die Beine entlasten und unten entspannen. Hatte mit meine alte Nachbarin geraten. Dann rutscht es am besten. Atemtechnik für die Wehen entwickeln, mitzählen. Ich wusste immer: ok, noch 14, noch 13, noch 12,.. dann war ja erst mal wieder Ruhe.
Wenn es dann losgeht, Entbinden in der Hocke, geht auch im Bett (Oberteil des Bettes hochklappen, Arme ganz oben über die Matratze, unten locker, go!
Aufräumen tun die Helfer, Du darfst hinterher relaxen, hast Baby, bist stolz und fühlst Glück :).
Ich finde es schön, wenn ich die jungen Paare heutzutage sehe, die Kinder werden bei sehr vielen Eltern wirklich von beiden großgezogen und sind nicht, wie in meiner Generation, hauptsächlich Frauensache.
Ist, glaube ich, gut für eine Beziehung insgesamt.
Wer das nicht durch möchte - Männer und Frauen - muss ja auch nicht. Ich wollte immer Kinder und bin auch heute noch sehr froh über meine Entscheidung für sie.
 
S

sieben

  • #229
Männer: Kurz, Prägnant.
Frauen: Ein wenig Oversized.
:D:D:D

Das hatte ich schon verstanden, nur das mit dem Wein nicht. Ich bin aber zwischenzeitlich aufgeklärt worden, dass Schweizer vorwiegend Weintrinker sind und Bier nicht so bevorzugen. In D gibt es solche Gegenden aber auch...das ist kein Schweizer Privileg, das möchte ich hier mal betonen!:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.017
Likes
6.137
  • #230
Am besten sind also immer noch die dran, welche gerne sowohl Bier als auch Wein trinken... :D
 
M

MaryCandice

  • #232
Bei 100% aller Aperos, die ich hier so mitgemacht habe war (wenn Alkohol mit dabei war) immer Wein dabei und nur in 10% aller Fälle auch mal Bier. So als deutscher Auswanderer ist das recht eindeutig.
Ich hatte immer den Eindruck, Weintrinker sind eleganter, Biertrinker primitiver. Schon allein, weil ich kaum wen kenne, der Wein aus der Flasche trinkt. ;)
 
S

sieben

  • #233
Bei 100% aller Aperos, die ich hier so mitgemacht habe war (wenn Alkohol mit dabei war) immer Wein dabei und nur in 10% aller Fälle auch mal Bier. So als deutscher Auswanderer ist das recht eindeutig.
Ich hab glaube ich noch nie Bier mitgebracht, wenn ich nicht wusste, es ist außerordentlich erwünscht. Ich bringe auch immer Wein mit oder bei sehr guten Freunden auch mal einen Whisky, wenn ich Alkohol mitgebracht habe. Auch wenn man etwas kocht, ist Wein immer besser...beim Grillen geht aber auch Bier, finde ich...
Auch an einem heißen Abend auf der Terrasse ist ein kaltes Bier schön...oder im Biergarten? Aber eigentlich bin ich eher Weintrinker...so ein schöner Rotwein settelt. Hatte ich jetzt schon länger nicht mehr :)
 
D

Deleted member 21128

  • #235
Wein, Weib und Gesang - Bier, Mann und Gebrüll... Es lebe die Schublade!
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #237
Mir erzählte mal eine zweifache Mutter - es ging darum, ob Männer unbedingt dabei sein sollten - so 'ne Geburt wär ja schon net so angenehm, mit all dem Blut und dem Geruch...
Ein Ex-Freund von mir wollte eigentlich nie Kinder. Meine "Nachfolgerin" wurde dann - upps - schwanger. Er war bei der Geburt dabei. Irgendwann erzählte er mir, dass er an seine Freundin nicht mehr richtig "rankommt", so rein sexuell. Sie reizte ihn nicht mehr - seit er bei der Geburt dabei war. Es war für ihn regelrecht ein traumatisches Erlebnis. Bezog sich aber nur auf seine Freundin. Sein Kind liebt er und ist stolzer Papa. Ob sie noch zusammen sind, weiß ich nicht, wir haben keinen Kontakt mehr....