Beiträge
65
  • #1

Frauen sind auch doof :)

Hallo,

mir ist aufgefallen, hier wird in letzter Zeit sehr viel über Männer gemeckert, sich beschwert und sie auch zum Teufel geschickt. Wenn die Damenwelt so weitermacht, sind bald keine Männer mehr da. Wäre ja doch Schade!

Deshalb könnt' ihr hier getrost auch mal über Frauen meckern...Wegen der Gleichberechtigung und so ;)

Ich fange mal bei mir selbst an:

Ich finde Frauen manchmal auch doof-----> zu zickig. Geht mir selber auf den Nerv'.
 
Beiträge
313
  • #2
Männer sind doof, Frauen sind doof, ich bin doof, meine Frau ist auch doof. Passt scho'! ^^
 
Beiträge
65
  • #3
t.b.d.,

also du gehst davon aus, das Zickigkeit der Naturzustand der Frau ist.
Machen kann man da was: Aus dem Weg gehen. Ganz weit weg...
 
Beiträge
313
  • #4
Hm, Zickigkeit würde ich keinesfalls generell unterstellen ...
 

Türli

User
Beiträge
9
  • #7
Zitat von Happysunshine:
t.b.d.,

also du gehst davon aus, das Zickigkeit der Naturzustand der Frau ist.
Machen kann man da was: Aus dem Weg gehen. Ganz weit weg...


Öhm, wie lange muss man(n) denn aus dem Weg gehen und vor allem wie weit?
Habe da mit doofen, zickigen Frauen nicht so die Erfahrung......, wobei natürlich "Doof" genauer definiert werden müsste.
 

Arthur

User
Beiträge
173
  • #8
Plan B: ich werde schwul.

Aber ein paar Jahre gebe ich den Frauen noch die Chance - eine wird dann doch noch Mitleid mit mir haben. Hoffentlich... xD
 

IMHO

User
Beiträge
14.370
  • #9
Ich habe bereits diverse Male von Frauen gehört, die lieber in einer Abteilung mit Männern (vor allem als Leiter der Abteilung) arbeiten, als mit einer Frau als Vorgesetzter. Ansonsten gäbe es relativ viel "Zickerei".

Weiteres Beispiel: Kochkurs für Männer: Der Leiter ließ uns wissen, dass er keinen Kurs mehr für Frauen anbieten würde. Die Damen hätten sich statt des Fleisches nur gegenseitig "in die Pfanne gehauen" und wollten es jede für sich besser wissen. Es sei ganz furchtbar gewesen.

Und generell hält sich bei mir hartnäckig der Eindruck, dass osteuropäische Frauen viel umgänglicher, offener, lockerer und bescheidener (wenn Mann nicht gerade an eine Dame gerät, die nur auf sein Geld aus ist) sein sollen, als Westeuropäerinnen, die häufig als biestig, verbittert, "verkopft", verkrampft empfunden werden.

Pauschalisieren möchte ich jedoch nicht, dafür ist die Bandbreite (wie bei den Männern) einfach zu groß.

Generell empfinde ich, vor allem wenn ich diverse Beiträge hier in den Foren lese, eine enorme Verkrampftheit, ein so tiefes Analysieren der menschlichen Psyche, dass MIR Angst und Bange wird, wie sich der von diversen Mitgliedern häufig beschworene lockere Umgang mit dem anderen Geschlecht entwickeln soll, um eine mit einer möglichen Liebe einhergehende Leichtigkeit empfinden zu können.

Durch vieles Nachdenken wird nicht immer alles besser. Manchmal verliert man darüber auch das eigentliche Ziel aus den Augen........
 
G

Gast

Gast
  • #10
Was Frauen am meisten hassen, sind andere Frauen.

Schwul werden bringt aber auch nix, Haare im Mund beim Brüste küssen, wärn ziemlicher Abfuck :D
 
Beiträge
65
  • #11
Zitat von Türli:
Öhm, wie lange muss man(n) denn aus dem Weg gehen und vor allem wie weit?
Habe da mit doofen, zickigen Frauen nicht so die Erfahrung......, wobei natürlich "Doof" genauer definiert werden müsste.

Kommt auf den Grad der Zickigkeit an. Ab und zu kann es ja toleriert werden, sollte es ein Dauerzustand sein, würde ich als Mann rennen. Ändern lässt sich das ja nun mal nicht. Und 'Doof' würde ich so definieren: Gibt es Probleme z.B. beim zusammenrechnen von 4+4, dann könnte man davon ausgehen, das der IQ wohl eher in der unteren Hälfte liegt :)

IMHO: Ich arbeite mit vielen Architekten, Tiefbauern und Bauherren zusammen. Ich kann deine Aussage nur bestätigen.
 

Erratic

User
Beiträge
65
  • #12
Das ständige "alle Männer sind doof" oder "alle Frauen sind bekloppt" das hier angewandt wird macht mich sauer, diese pauschale Vorverurteilung ohne Differenzierung find ich unfair und geradezu infantil. Vor allen Dingen auf Grundlage welcher Kenntnisse über den anderen hier so geurteilt wird geht überhaupt nicht klar. Wenn hier irgendjemand Frust ablassen will an den gescheiterten Kontaktversuchen oder was weiß ich worüber dann bittesehr, aber wozu gleich ein ganzes Geschlecht in Sippenhaft nehmen? Kann ich dann nicht die kleine Gruppe von Personen ansprechen die es betrifft?
 
  • Like
Reactions: ClaraGeist and Blanche

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #13
Zitat von Erratic:
Das ständige "alle Männer sind doof" oder "alle Frauen sind bekloppt" das hier angewandt wird macht mich sauer, diese pauschale Vorverurteilung ohne Differenzierung find ich unfair und geradezu infantil. Vor allen Dingen auf Grundlage welcher Kenntnisse über den anderen hier so geurteilt wird geht überhaupt nicht klar. Wenn hier irgendjemand Frust ablassen will an den gescheiterten Kontaktversuchen oder was weiß ich worüber dann bittesehr, aber wozu gleich ein ganzes Geschlecht in Sippenhaft nehmen? Kann ich dann nicht die kleine Gruppe von Personen ansprechen die es betrifft?

Dann mach doch mal bitte einen Vorschlag, wie wir das ändern können.

Wenn eine Frau schreibt, was ihr passiert ist, ist es doch normal, dass man seine Meinung dazu äußert. Wenn ein Mann schreibt, was ihm passiert ist, ist es doch auch normal, dass man seine Meinung dazu äußert. Es ist doch auch in dem Sinne kein Frust ablassen, sondern Frau/Mann möchte dazu und dazu einen Rat haben. Ohne zu schreiben, was man selbst erlebt hat als Beispiel, da weiß ich nicht, ob es was bringen würde. Es will doch sicherlich niemand, alle über einen Kamm scheren. Wir Frauen verurteilen das Forum doch auch nicht. Es hat keine einzige Frau z. B. über den Thread: "Glauben alle parship-Frauen an die Liebe auf den ersten Blick" geschimpft oder sich angegriffen gefühlt.

Ich finde mich manchmal auch doof und habe Fehler. Nur zickig bin ich nicht, da ich eigentlich ein lustiger Mensch bin. Ich arbeite auch nicht gerne nur mit Frauen zusammen ...
 

Erratic

User
Beiträge
65
  • #14
Zitat von ENIT:
Dann mach doch mal bitte einen Vorschlag, wie wir das ändern können.

Wenn eine Frau schreibt, was ihr passiert ist, ist es doch normal, dass man seine Meinung dazu äußert. Wenn ein Mann schreibt, was ihm passiert ist, ist es doch auch normal, dass man seine Meinung dazu äußert. Es ist doch auch in dem Sinne kein Frust ablassen, sondern Frau/Mann möchte dazu und dazu einen Rat haben. Ohne zu schreiben, was man selbst erlebt hat als Beispiel, da weiß ich nicht, ob es was bringen würde. Es will doch sicherlich niemand, alle über einen Kamm scheren. Wir Frauen verurteilen das Forum doch auch nicht. Es hat keine einzige Frau z. B. über den Thread: "Glauben alle parship-Frauen an die Liebe auf den ersten Blick" geschimpft oder sich angegriffen gefühlt.

Ich finde mich manchmal auch doof und habe Fehler. Nur zickig bin ich nicht, da ich eigentlich ein lustiger Mensch bin. Ich arbeite auch nicht gerne nur mit Frauen zusammen ...

Ganz einfach: wenn du ein Problem mit einer Person hast, dann schreibst du "das hier nervt mich an (Person)" anstatt "meine Erfahrung mit (Person) war grauenvoll, alle Männer sind blöd". Die erste Variante ist kein Problem, damit drückst du nur deine Meinung zu der Person wie du sie wahrgenommen hast aus. Bei Variante #2 hingegen urteilst du gleichzeitig auch über alle anderen Männer, insbesondere diejenigen die du nicht kennst. Und über jemanden den man nicht kennt zu urteilen gehört sich einfach nicht.
Ich weiß gar nicht ob sich das auf dich anwenden lässt, also ob du so eine bist die pauschal alle Männer oder alle Frauen verurteilt nur weil du eine (1) schlechte Erfahrung gemacht hast. Wenn nicht, dann ist meine Beschwerde auch gar nicht an dich gerichtet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #15
Ja, so gesehen hast du schon recht. Ich glaube aber, Verallgemeinerungen lassen sich besser schreiben. Also ich meine damit, im ganzen Eifer des Gefechts, geht es schneller von der Hand. Ich denke, daher rührt das Problem. Nein, ich verurteile niemanden. Meine erste schlechte Erfahrung kam aus meiner Unerfahrenheit heraus, und dem Unverständnis der einen Person, und die zweite, die ich nicht als ganz so schlimm empfand, An der ersten habe ich eben halt noch zu knabbern. Aber das ist mein Problem, und damit muss ich ganz alleine fertig werden. Deshalb sind aber für mich nicht alle Männer doof. Ich kenne auch sehr nette Männer, die verständnisvoll, offen und ehrlich sind. Einige, mit denen ich mal tel. hatte, hatten mir auch so einige Storrys über ihre Erlebnisse erzählt, wo ich gar nicht dachte, dass es so etwas mit ü40 gibt. Das auch nicht alle über einen Kamm geschert können, zeigt ja auch, dass hier nicht viele im Forum mitwirken. Der Rest scheint ja zufrieden zu sein.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #16
Zitat von Türli:
...wobei natürlich "Doof" genauer definiert werden müsste.

Nö, muss es eigentlich nicht, weil "Doof" genau so ein Füllwort ist wie "eigentlich". Es wird gern und vorrangig verwendet, wenn etwas am Gegenüber stört, es aber nicht klar benannt oder beschrieben werden kann oder will oder einfach nur um Aufmerksamkeit zu erzielen. :)
 

Erratic

User
Beiträge
65
  • #17
Dass über Männer bzw. Frauen allgemein zu schreiben leichter ist als ständig zu differenzieren ist mir direkt im Anschluss an meinen Post oben selbst aufgefallen. ^^'
 

winston

User
Beiträge
27
  • #18
Also ich lasse mir von PS nicht vorgaukeln, daß Frauen doof sind. Ich habe lieber meine Premium-Mitgliedschaft gekündigt, das ist die eindeutig sinnvollere Betrachtungsweise.
 

fafner

User
Beiträge
13.041
  • #19
Hier im Forum treffen sich halt Leute, die ganz überwiegend große Schwierigkeiten mit der Partnersuche haben und dann mal ihren Frust rauslassen. Völlig normal. Problematisch wird's dann erst, wenn jemand aus dieser "Welt", die sicher nicht repräsentativ ist, nicht wieder herausfindet.
 
  • Like
Reactions: ClaraGeist

Salut

User
Beiträge
38
  • #20
Zitat von IMHO:
Ich habe bereits diverse Male von Frauen gehört, die lieber in einer Abteilung mit Männern (vor allem als Leiter der Abteilung) arbeiten, als mit einer Frau als Vorgesetzter. Ansonsten gäbe es relativ viel "Zickerei".

Weiteres Beispiel: Kochkurs für Männer: Der Leiter ließ uns wissen, dass er keinen Kurs mehr für Frauen anbieten würde. Die Damen hätten sich statt des Fleisches nur gegenseitig "in die Pfanne gehauen" und wollten es jede für sich besser wissen. Es sei ganz furchtbar gewesen.

Und generell hält sich bei mir hartnäckig der Eindruck, dass osteuropäische Frauen viel umgänglicher, offener, lockerer und bescheidener (wenn Mann nicht gerade an eine Dame gerät, die nur auf sein Geld aus ist) sein sollen, als Westeuropäerinnen, die häufig als biestig, verbittert, "verkopft", verkrampft empfunden werden.

Pauschalisieren möchte ich jedoch nicht, dafür ist die Bandbreite (wie bei den Männern) einfach zu groß.

Generell empfinde ich, vor allem wenn ich diverse Beiträge hier in den Foren lese, eine enorme Verkrampftheit, ein so tiefes Analysieren der menschlichen Psyche, dass MIR Angst und Bange wird, wie sich der von diversen Mitgliedern häufig beschworene lockere Umgang mit dem anderen Geschlecht entwickeln soll, um eine mit einer möglichen Liebe einhergehende Leichtigkeit empfinden zu können.

Durch vieles Nachdenken wird nicht immer alles besser. Manchmal verliert man darüber auch das eigentliche Ziel aus den Augen........
Klingt verbittert.Bist ja auch nicht besser und kritisierst nur herum. Wenn du mit dieser Einstellung auf Frauen zu gehst, wundert mich nichts. Reg dich ab und such doch im Osten,was machst du den noch hier noch?
 

Salut

User
Beiträge
38
  • #21
Zitat von Erratic:
Ganz einfach: wenn du ein Problem mit einer Person hast, dann schreibst du "das hier nervt mich an (Person)" anstatt "meine Erfahrung mit (Person) war grauenvoll, alle Männer sind blöd". Die erste Variante ist kein Problem, damit drückst du nur deine Meinung zu der Person wie du sie wahrgenommen hast aus. Bei Variante #2 hingegen urteilst du gleichzeitig auch über alle anderen Männer, insbesondere diejenigen die du nicht kennst. Und über jemanden den man nicht kennt zu urteilen gehört sich einfach nicht.
Ich weiß gar nicht ob sich das auf dich anwenden lässt, also ob du so eine bist die pauschal alle Männer oder alle Frauen verurteilt nur weil du eine (1) schlechte Erfahrung gemacht hast. Wenn nicht, dann ist meine Beschwerde auch gar nicht an dich gerichtet.
Männer pauschalisieren Frauen genauso.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #22
Männer sind ... und Frauen auch ... überleg dir das mal!

Ganz ehrlich, der Thread ist dämlich. Man findet hier pauschale Vorwürfe, dazu Gejammer und die ein oder andere Verkündigung des gekränkten Rückzugs. Wozu all das? Wenn man wirklich mal an jemand mit -- sagen wir mal "fiesen" -- Zügen gerät, stellt man das hoffentlich schnell fest. Ist mir jedenfalls nur in meiner Jugend passiert. Man lernt doch auch bei der Einschätzung von Menschen dazu, oder etwa nicht?

Bestes Zeichen für mich ist: Die beiden Damen, bei denen ich in den letzten Jahren tatsächlich mal dachte "sie ist es" und woraus dann doch nichts wurde (ja, das kommt vor) sind heute gut mit mir befreundet :) Mit der einen gehe ich morgen in ein Konzert, mit der anderen steht Sonntag eine kleine MTB-Tour an. Ich musste mich selbst auch schon von Partnerinnen trennen, weil es einfach nicht (mehr) gepasst hat. Klar, da gab es viele Tränen, aber am Ende keine Bitterkeit, man steht ganz natürlich in Kontakt.

Jeder erlebt mal große Enttäuschungen. Dann aber die Einstellung "Frauen/Männer sind eh alle scheiße" zu entwickeln, vielleicht noch garniert mit ein paar "netten" Klischees über das andere Geschlecht, da schadet ihr euch am Ende nur ganz massiv selbst!
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ein Hallo in die Runde!

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass mich dieser Thread hier ebenfalls nicht gerade sonderlich anspricht und ich ihn auch nicht gut finde.

Wenn sich ein Mann/eine Frau über seine/ihre individuelle Erfahrung hier im Forum äußerst, dann sind das auch individuelle Einzelfälle. Natürlich gibt es dann den einen oder anderen, der dann sagt, "hey, so oder so ähnlich ist es mir auch ergangen, etc.". Das ist dann einfach ein Erfahrungsaustausch.

Unter den Männern gibt es ganz bestimmt auch jene die richtige fiese Kerle sein können, aber auch unter den Frauen gibt es schwarze Schäfchen.

Aber alle Männer/Frauen pauschal in einen Topf zu werfen - ich finde das geht gar nicht. Ein bisschen Vertrauen und eine positive Einstellung zum anderen Geschlecht muss man schon auch haben.

LG,
Sweet*Love
 

Oriro

User
Beiträge
37
  • #24
Zitat von Unbewusst:
Männer sind doof, Frauen sind doof, ich bin doof, meine Frau ist auch doof. Passt scho'! ^^
Ja, alle doof – außer Heike ;-)

Zitat von zrs13:
...vielleicht noch garniert mit ein paar "netten" Klischees über das andere Geschlecht, da schadet ihr euch am Ende nur ganz massiv selbst!
Das kommt möglicherweise darauf an, ob die Intention hinter dem Beitrag war, die eigene momentane Ansicht bestätigt zu bekommen, oder eben davon abgebracht zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Zitat von Erratic:
Ganz einfach: wenn du ein Problem mit einer Person hast, dann schreibst du "das hier nervt mich an (Person)" anstatt "meine Erfahrung mit (Person) war grauenvoll, alle Männer sind blöd". Die erste Variante ist kein Problem, damit drückst du nur deine Meinung zu der Person wie du sie wahrgenommen hast aus. Bei Variante #2 hingegen urteilst du gleichzeitig auch über alle anderen Männer, insbesondere diejenigen die du nicht kennst. Und über jemanden den man nicht kennt zu urteilen gehört sich einfach nicht.
Ich weiß gar nicht ob sich das auf dich anwenden lässt, also ob du so eine bist die pauschal alle Männer oder alle Frauen verurteilt nur weil du eine (1) schlechte Erfahrung gemacht hast. Wenn nicht, dann ist meine Beschwerde auch gar nicht an dich gerichtet.

Ich bin meine Person, das hier nervt mich! Könnten wir vielleicht damit aufhören? Klischee? Von zrs13 schon angeregt! Und ja, alle Männer sind nicht blöd, und ja, alle Frauen auch nicht. Ehrlich gesagt - könnten wir nicht endlich mal damit aufhören, uns das gegenseitig um die Ohren zu hauen? Warum sind wir hier im Forum? Warum melden wir uns bei PS an? Wir das andere Geschlecht nicht mögen? Alleinsein doch ganz einfach ist?
 

IMHO

User
Beiträge
14.370
  • #26
Zitat von Salut:
Klingt verbittert.Bist ja auch nicht besser und kritisierst nur herum. Wenn du mit dieser Einstellung auf Frauen zu gehst, wundert mich nichts. Reg dich ab und such doch im Osten,was machst du den noch hier noch?

Ups, da fühlt sich ja jemand sehr auf den Schlips getreten. Honi soit qui mal y pense ;-))

Ich denke nicht, dass ich kritisiert habe, sondern nur ein paar Anekdoten zum Besten gegeben und meine Meinung und meine Eindrücke geschildert. Wer sagt denn, dass ich osteuropäische Frauen toll finde? Kann ich in meinem Beitrag nicht finden, sorry.

Wer sagt dir, dass ich mit "dieser Einstellung auf Frauen zugehe"? Du mutmaßt hier und ziehst basierend darauF leider falsche Schlüsse darauS.

Ich kenne einige Frauen, die unumwunden zugeben, dass sie mit Frauen, zumindest beruflich, nicht "können".

Wenn du anders bist, dann sei froh und freue dich. Und mit dir freuen sich die Männer, die mit dir zu tun haben ;-)
 

Krebsmann

User
Beiträge
9
  • #27
Ojeh, wenn man das alles so hier liest wird man ja depressiv und regelgerecht davon abgeschreckt, nach einem neuern Partner zu suchen. Bei den vielen Verallgemeinerungen ....
Irgendwie sind hier nicht gerade wenige mehr oder weniger frustriert... woran liegt es?
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #28
Nein, du musst nicht depressiv werden. Verallgemeinerungen lassen sich eben leichter schreiben als zu schreiben, die Person, die Person ... Im Grunde genommen macht ja jeder/jede andere Erfahrungen und jeder/jede muss sich ganz alleine entscheiden, wie auf Partnersuche gegangen wird. Wenn man merkt, dass einem das oder das oder das nicht gut tut, muss eben abgebrochen werden. Ob du jemanden online kennenlernst oder nicht, ist eine Glückssache. Es helfen keine Prognosen etc. Es ist natürlich besser, im rL jemanden zu finden, denn da kann man sich auf die Auserwählte/den Auserwählten konzentrieren. Da ist das egal, ob Mann/Frau einen Zentimeter größer oder kleiner ist, als die gesteckte Norm. Such dir mal eine Partnerin. Es ist doch blöd so alleine. Du schaffst das schon! :)
 

Flösel

User
Beiträge
28
  • #29
Zitat von Happysunshine:
Hallo,

mir ist aufgefallen, hier wird in letzter Zeit sehr viel über Männer gemeckert, sich beschwert und sie auch zum Teufel geschickt. Wenn die Damenwelt so weitermacht, sind bald keine Männer mehr da. Wäre ja doch Schade!

Deshalb könnt' ihr hier getrost auch mal über Frauen meckern...Wegen der Gleichberechtigung und so ;)

Ich fange mal bei mir selbst an:

Ich finde Frauen manchmal auch doof-----> zu zickig. Geht mir selber auf den Nerv'.

Lest das Buch "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können", dann wisst ihr Bescheid, besser kann man es nicht beschreiben.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #30
Mit dem Buch habe ich auch schon geliebäugelt. Du bist dann dran Schuld, wenn ich es mir kaufe. ;)