Beiträge
241
Likes
1
  • #31
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von delfin 1988:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/statistisches-bundesamt-immer-mehr-frauen-bleiben-kinderlos-a-932324.html
Danke für die Statistik. Jedoch wird dort ja nur beschrieben wieviele Frauen kinderlos bleiben - ob das nun willentlich oder nicht willentlich geschehen ist taucht dort nicht auf.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #32
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

@Venturu

http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-04/ungewollt-kinderlos

Hier steht mehr.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
588
Likes
41
  • #33
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Das bestätigt so meinen Eindruck - zu meinem Leidwesen...

Daher bin ich bei Frauen über 35 sehr vorsichtig. Da drückt häufig der Schuh der Zeit und ich habe nur wenig Lust plötzlich doch Vater zu werden.
Hmmm, verstehe ich nicht. Wieso musst Du vorsichtig sein? Wenn Du Dich sterilisieren lässt oder es bereits bist, wirst Du auch kein Vater mehr. Da kannst Du doch gut für Dich vorsorgen oder was hindert Dich daran?
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #34
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Wie sieht es hier und im Bekanntenkreis in dieser Altersgruppe aus? Sind diese Frauen wirklich so selten?
wie es in diesem Alter allgemein aussieht, kann ich nicht sagen (das liegt hinter mir). Aber ich oute mich hier gerne: ich hatte nie den Wunsch nach -eigenen- Kindern.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #35
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von delfin 1988:
Also Pardon, woher hast Du, dass sich kinderlose Frauen um die 45 die Kinderlosigkeit Schönreden? Ohne Kinder kann man meines Erachtens ein ebenso erfülltes oder unerfülltes Leben führen wie mit Kindern. Es ist eben nur ein anderes Leben.
Wessen sehnlichster Kinderwunsch nicht in Erfüllung ging, wird den Schmerz darüber sicher immer wieder spüren und weiß genau, dass Schönreden keine Lösung ist.
Ich habe von den Frauen gesprochen, die ich kenne und somit habe ich immer wieder die diversen Phasen gewisser Freundinnen hautnah mitbekommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
241
Likes
1
  • #36
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Heppy:
Hmmm, verstehe ich nicht. Wieso musst Du vorsichtig sein? Wenn Du Dich sterilisieren lässt oder es bereits bist, wirst Du auch kein Vater mehr. Da kannst Du doch gut für Dich vorsorgen oder was hindert Dich daran?
Ich denke die Endgültigkeit eines solchen Entschlusses schreckt mich ab. Vielleicht ist meine Einstellung in 10 Jahren eine andere...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #37
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Ich denke die Endgültigkeit eines solchen Entschlusses schreckt mich ab. Vielleicht ist meine Einstellung in 10 Jahren eine andere...
Das finde ich jetzt merkwürdig. Bei Frauen bist du tendenziell misstrauisch, was den Kinderwunsch angeht und willst dich auf klare Aussagen verlassen können - aber du selber willst auch keine endgültige Entscheidung treffen ??????

Wie reagiert du auf die Frau, die bei Nachfrage zum Kinderwunsch antwortet : Die Endgültigkeit eines solchen Entschlusses schreckt mich ab.......?????
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #38
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Das bestätigt so meinen Eindruck - zu meinem Leidwesen...

Daher bin ich bei Frauen über 35 sehr vorsichtig. Da drückt häufig der Schuh der Zeit und ich habe nur wenig Lust plötzlich doch Vater zu werden.
So eine Nummer kann eine Frau auch mit 25 oder 30 durchziehen.
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #39
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Schreiberin:
Das finde ich jetzt merkwürdig. Bei Frauen bist du tendenziell misstrauisch, was den Kinderwunsch angeht und willst dich auf klare Aussagen verlassen können - aber du selber willst auch keine endgültige Entscheidung treffen ??????

Wie reagiert du auf die Frau, die bei Nachfrage zum Kinderwunsch antwortet : Die Endgültigkeit eines solchen Entschlusses schreckt mich ab.......?????
Ich bin nicht sicher ob ich dich richtig verstehe...

Vielleicht zur Klärung: Ich sprach nicht von Misstrauen, sondern von Vorsicht.
Will heißen: Wenn ich in einer Beziehung mit einer Frau bin, die einen ausgesprochenen Kinderwunsch hat, den ich im Moment nicht teile, bin ich vorsichtig. Es ist schon so mancher durch einen "Unfall" Vater geworden ohne es zu wollen.

Deinen zweiten Absatz verstehe ich nicht. Kannst du das etwas präzisieren?
 
Beiträge
1.098
Likes
1
  • #40
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Ich denke die Endgültigkeit eines solchen Entschlusses schreckt mich ab. Vielleicht ist meine Einstellung in 10 Jahren eine andere...
Das denken sich viele (oder auch nur manche) Frauen vermutlich auch und negieren deshalb einen Kinderwunsch nicht von vornherein.
Das Risiko, ungewollt Vater zu werden, kannst Du allerdings deutlich minimieren, indem Du ein Kondom benutzt.
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #41
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Verärgert:
Das Risiko, ungewollt Vater zu werden, kannst Du allerdings deutlich minimieren, indem Du ein Kondom benutzt.
Das tue ich auch. Am Anfang ist das auch kein Problem, aber in längeren Beziehungen wird das manchmal als Misstrauen ausgelegt und führte bei mir schon manchmal zu Streitereien.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #43
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Das bestätigt so meinen Eindruck - zu meinem Leidwesen...

Daher bin ich bei Frauen über 35 sehr vorsichtig. Da drückt häufig der Schuh der Zeit und ich habe nur wenig Lust plötzlich doch Vater zu werden.
Vorsichtig? Das verstehe ich nicht. Wenn Du nicht Vater werden willst, dann such Dir doch einfach eine sichere Verhütungsmethode und mache potenziellen Partnerinnen klar, dass Du keinesfalls Kinder willst.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #44
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von Venturu:
Das tue ich auch. Am Anfang ist das auch kein Problem, aber in längeren Beziehungen wird das manchmal als Misstrauen ausgelegt und führte bei mir schon manchmal zu Streitereien.
Misstrauen im Sinne von "Du hast mich bestimmt betrogen, wenn Du unbedingt ein Kondom verwenden willst!"?
Denn wenn Du klar sagst, dass Du keinesfalls ein Kind willst, dann ist doch klar, dass Du verhütest, und es kann kein Grund für Misstrauen sein. Höchstens für Frust, weil die Frau insgeheim hofft, dass Du Dich umentscheidest.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #45
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Zitat von LunaLuna:
Misstrauen im Sinne von "Du hast mich bestimmt betrogen, wenn Du unbedingt ein Kondom verwenden willst!"?
Denn wenn Du klar sagst, dass Du keinesfalls ein Kind willst, dann ist doch klar, dass Du verhütest, und es kann kein Grund für Misstrauen sein. Höchstens für Frust, weil die Frau insgeheim hofft, dass Du Dich umentscheidest.
Ich habe es eher so verstanden, dass die Frau ihm Misstrauen vorwirft ( nach längerer Beziehungszeit), er würde ihr die Verhütungsmaßnahme alleine nicht zu trauen.(Dann könnten die beiden Sex ohne Kondom haben). Es geht dann wohl um die Vertrauensfrage der beiden, die ihm evtl. vorgeworfen wird. So würde ich das jetzt mit dem Misstrauen und der Vorsicht verstehen. Er ist dann vorsichtig, weil er kein Vater werden will z.Zt. und benutzt das Kondom und sie denkt, er vertraut ihr nicht.
 
Beiträge
241
Likes
1
  • #46
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Endschuldigt, wenn ich mich da unklar ausgedrückt habe.
Heppy hat genau beschrieben was ich damit meinte :)
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #48
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Eine witzige Untersuchung von Venturu.

Interessant wäre es m.E. heraus zu finden wieviele Frauen einen ausgeprägten Kinderwunsch haben in Form einer Grossfamilie mit ca. 10 bis 12 Kinder.
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #49
AW: Frauen ohne Kinderwunsch?

Um noch mal zum Ausgangsthema (und zu den ersten Beiträgen hier) zurück zu kommen:

Doch, es gibt Frauen, die sich grundsätzlich Kinder und Familie vorstellen können - und die dennoch keinen besonders aktiven, schon gar keinen verzweifelten Wunsch danach haben. Ich kenne so eine. Sie begleitet mich 24/7 und heisst "ich".

Mein Leben lang dachte ich, "Wenn ich den richtigen Partner finde und die Situation passt: schön. Wenn nicht: auch gut." Ich habe da einfach auf das Schicksal vertraut, und ganz offensichtlich sollte es eben nicht sein. Jetzt bin ich 46, und selbst, wenn es theoretisch vielleicht noch ginge, fände ich es zu spät. Ich hatte selbst sehr junge Eltern und würde es keinem Kind zumuten wollen, seine Volljährigkeit zusammen mit meinem (+/-) Eintritt ins Rentenalter zu feiern. Aber auch das ist nur meine persönliche Meinung.

Es ist einfach okay. War es für mich immer - so oder so. Das Einzige, was mich stört, ist, dass einem als Frau in dieser Hinsicht oft irgendein Extremwunsch unterstellt wird: entweder "unbedingt" oder "auf gar keinen Fall". Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es Frauen gibt, die für beide Optionen offen und bereit sind, das Leben einfach so zu nehmen, wie es eben kommt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: