M

Marlene

Gast
  • #211
Der lyrische Blick fehlt ein wenig bzw. ganz. Ein Lyrikkurs wäre auch nicht schlecht. Oder, ein Instrument lernen, Gitarre z.B. Irgendetwas, bei dem diese vorhandenen Bilder/Vorstellungen mit der Zeit durch andere überlagert werden.
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #212
Manunited

Dein Problem ist inzwischen deutlich dargestellt worden. Die Frage ist doch, ob du von den vielen Aussagen/Meinungen/Lösungsansätzen/Denkanstößen etwas für dich und deine eigene Meinungsfindung gebrauchen kannst?

Wenn du nach wie vor der Meinung bist, ein Besuch im Bordell würde bei dir einen (Gedanken)knoten lösen, dann zieh es doch einfach mal durch. Oder suchst du insgeheim doch noch nach einer alternativen Lösung?

Wie sieht jetzt deine Erkenntnis aus? Dein weiteres Vorgehen?
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #213
Zitat von Julianna:
Die Frage ist doch, ob du von den vielen Aussagen/Meinungen/Lösungsansätzen/Denkanstößen etwas für dich und deine eigene Meinungsfindung gebrauchen kannst?
Er will ja nicht. Oder er kann nicht, das ist ja sein Problem. Er ist gefangen in seinem Gejammer und der selbstattestierten Opferrolle. Seit ich hier bin gab es schon mindestens zwei von genau derselben Sorte. Scheint ein typisch männliches Problem zu sein. Die verwenden eine unglaubliche Energie darauf, dem Forum mitzuteilen, wie falsch es doch liegt.

Zitat von manunited:
Und ja fafner, da ich vielleicht später in einem menschennahen Fach arbeite, habe ich längst dieses Jahr einen Fachmann konsultiert. Nur damit du weißt, dass ich nicht so beratungsresistent bin.
Und was sagt der so? Kann er Dir helfen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig
F

fleurdelis

Gast
  • #214
Zitat von manunited:

.​.. ach ja? ... Oder: Wovor? .... Hass ist eine Entscheidung ... du hast sie getroffen und versuchst den Frauenhass hier mit Hängen und Würgen zu verteidigen und rechtfertigen. .... Also ich für meinen Teil hab genug ... wieso sollte ich mich weiterhin mit jemand unterhalten der Frauen hasst? .... Nö.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #215
Zitat von manunited:
​Das ist die heutige Datingwelt. Frau hat mindestens 3x Typen in petto, taugt der eine nichts wird er weggeworfen, der ONS vom Vortag ist nur noch eine Witzfigur.


So und jetzt finde mal so jemand in dem ganzen Sumpf. Ihr seid nicht meine Generation, ladet doch mal Jodel etc. runter oder geht auf ne Uniparty.


​Finde jetzt heutzutage noch so jemand?



Du hast erst seit 2-3 Jahren Frauenerfahrung. Und bist völlig verbittert darüber. Hast Du mal drüber nachgedacht, dass es vlt. auch eine "andere" Art Frauen gibt? Vielleicht guckst Du mal in anderen Kreisen, als den "gehobenen" Deiner Uniwelt oder im Jodel-Chat. In Deinem Alter liegen den gutaussehenden Frauen die Männer zu Füßen. Entsprechend verhalten sich dann auch viele Frauen. Also wird viel herumprobiert und es wird eben auch ohne Tiefgang gehandhabt. Du würdest vermutlich auch anders agieren/argumentieren, würden Dir die Frauen zufliegen!


Langfristige Partnerschaften entwickeln sich oft erst in späterem Alter. Dann gibt es auch andere Prioritäten.


Wenn Du in Deinem Alter schon die Flinte ins Korn wirfst und glaubst, keine mehr zu finden, was sollen denn dann die Älteren erst machen....
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #216
Zitat von manunited:
​Das ist die heutige Datingwelt. Frau hat mindestens 3x Typen in petto, taugt der eine nichts wird er weggeworfen, der ONS vom Vortag ist nur noch eine Witzfigur. 10-15% der Männer bekommen alles ab, der Rest schaut in die Röhre.


​Mann ist immer Schuld, Frau darf alles und dann soll man noch offen, ehrlich und ohne Vorurteile durchs Leben laufen?


​Ich hab mehrmals beschrieben wie meine Partnerin sein sollte:


Sie sollte was aus sich machen, es muss nicht eine Akademikerin sein. Lieber bodenständig. Und halt nicht vom der heutig so stark verbreiteten Selbstfindungsgeneration mit 5x Medidationstripps nach Australien und Neuseeland.


Meine ideale Partnerin gibt mir keinen Anlass auf Frauenhass weil sie charakterstark ist und nicht jedes Mal auf irgendwelche bad boys reinfällt und dann rumheult und den Fehler wieder macht. Meine ideale Partnerin hat gerne Sex sieht es aber nicht als "Goldmedallienfick" an, sondern als etwas das man gemeinsam entdecken, vertiefen und üben kann weil sie vielleicht selbst noch nicht so erfahren ist oder ihr das gemeinsame Ausleben, Hingeben und die Tiefe der Beziehung viel wichtiger ist als blöde Statistiken. Für so eine Frau würde ich alles geben und darum kämpfen.


Meine Traumfrau schätzt es wenn der Mann zuverlässig ist und ihr helfen will.


So und jetzt finde mal so jemand in dem ganzen Sumpf. Ihr seid nicht meine Generation, ladet doch mal Jodel etc. runter oder geht auf ne Uniparty.


​Finde jetzt heutzutage noch so jemand?



Also Frust und Frustabbau kann ja was ganz schönes sein, aber irgendwann muss auch mal wieder gut sein.


Nur weil du an Frauen "geraten" bist die eine Partnerschaft (noch) nicht wollen, anders definieren oder einfach nur übertreiben, wenn nicht sogar blöffen (was ja alles übrigens auch bei Männern vorkommen soll!) musst du nicht so verallgemeinern. Dann noch zu behaupten, man hätte ja keine Ahnung und wäre eine andere Generation ist schon ziemlich groß*******. Du wirst es nicht glauben, auch da gibt es immer wieder Wiederholungen....unabhängig von Generationen.


Das du eine Vorstellung von deiner idealen Partnerin hast ist grundsätzlich ja toll.....leider hindert dich derzeit ja der Frust aus deinem Erfahrungsschatz die ideale Partnerin zu sehen, weil ja alle gleich sind. Merkst du was?


Bin deinem Rat gefolgt und habe mal nach Jodel gegooglt. Mir reichte der erste Satz in der Erklärung: "Früher sind die Wände in den Klo's der Uni's beschmiert worden und heute gibt es Jodel." ..... Was bzw. was für ein Niveau erwartest du da also?????


Geh ins Bordell, setzt dich an die Bar und sag der Bedienung Bescheid das du keine Erfahrung hast, aber Druck abbauen willst / musst und das du 1x behandelt werden willst wie die Mischung aus Supermann und Brett Pitt. Leg 100 € hin, bestell eine Flasch Champus und warte.....der Rest läuft dann von ganz allein.
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #217
@manunited


Ich rate dir nicht zum Bordell. Dort wirst du dann nur vollends desillusioniert.


Mach das mit der Erweiterung deines Bekanntenkreises und pfeif auf das Wohlwollen von Leuten, die Rohre verlegen und ein Problem darin sehen, dass ein Mensch mit 22 Jahren noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Es gibt Wichtigeres im Leben und du musst dem auch nicht gerecht werden. Ich finde es schön, dass dich dein Studium erfüllt und dir viel Freude bereitet und da gibt es bestimmt noch anderes.


"Aus welchen Leiden auch die Welt zusammengesetzt ist - alle Eigenwelten sind gut, sie sind niemals unbewohnbar und gewöhnlich.“


Truman Capote
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #219
Zitat von lisalustig Beitrag anzeigen (https://www.parship.de/forum/single-leben/265858-frauen-meiden-m%C3%A4nnliche-jungfrauen-wie-der-teufel-das-weihwasser-bordell-mit-22?p=279621#post279621)


Wenn Du in Deinem Alter schon die Flinte ins Korn wirfst und glaubst, keine mehr zu finden, was sollen denn dann die Älteren erst machen....

Zitat von Soisses:

Oh Mann, das macht doch nur die Schneidblätter des Mähdreschers vom Bauern kaputt ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #221
Frage mich gerade, warum solch "tiefgründige" Beiträge wie von Manunited nicht vom Moderatoren-Team gelöscht werden, einfach um die Leserschaft vor solchen Abgründen zu bewahren. Auch der grösste Menschenfeind, kann nicht ohne die anderen leben - er braucht eine Bühne! So "united" ist er nämlich gar nicht. Dieses Forum liefert ihm (leider) immer wieder Futter. Daher meine Bitte an die Moderatoren - löschen im Sinne der Humanität!
 

CCXXXIII

User
Beiträge
3
  • #222
Hallo "Leidensgenosse",


also ich bin 47 und hatte mein erstes Mal erst mit 26. Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Man(n) fühlt sich wertlos, ist voller Selbstzweifel und einem ist nur noch zum heulen.


Dein Thread ist schon über drei Monate alt, ich hoffe du bist noch nicht im Bordell gewesen. Lass es! Das ist es nicht wert. Dein Leben lang wirst du die Umstände deines ersten Mals genau in Erinnerung haben. Dafür bezahlt zu haben ist sicher keine schöne Erinnerung.


Dein Frauenbild entspricht nicht der Realität.Deine negativen Gedanken sind auch nicht die Realität. Vergiß ganz schnell das Gerade über sexuelle Höchtsleistungen die Menschen machen, wenn sie im Gruppen über das Thema Sexualität sprechen. Geschwätz! Von Frauen und ganz besonders von Männern!


Es ist nicht so, dass 99% der Frauen einen unerfahrenen Mann ablehnen. Manch eine findet es ganz reizend die erste Frau für einen Mann sein zu dürfen.


Ich war wie schon erwähnt 26 bei meinem ersten Mal Sex. Die Frau war 29 und wir waren seit ein paar Tagen ein Paar. Für uns war diese Reihenfolge (erst Paar werden, dann Sex haben) die richtige, es kann aber auch umgekehrt sein. Vorher habe ich mich ihr offenbart. Mein Herz raste, aber meine Partnerin strich mir über den Kopf und lächelte. Um es gleich zu sagen: es klappte nicht mit der Erektion. Auch das war ihr egal. Weil Liebe im Spiel war. Sie tröstete mich und meinte, dass es eben am nächten Tag klappt. Und genau so war es auch. Sex kann man lernen und das wirst du.


Sei du selbst und belibe dir treu. Wenn sie nicht mit deiner Unerfahrenheit leben kann, schieß´ sie in den Wind, dann ist sie es nicht wert.


Ich wünsche dir viele Glück!
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Deleted member 20013, fafner und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #223
Zitat von Primavera:
Frage mich gerade, warum solch "tiefgründige" Beiträge wie von Manunited nicht vom Moderatoren-Team gelöscht werden, einfach um die Leserschaft vor solchen Abgründen zu bewahren. Auch der grösste Menschenfeind, kann nicht ohne die anderen leben - er braucht eine Bühne! So "united" ist er nämlich gar nicht. Dieses Forum liefert ihm (leider) immer wieder Futter. Daher meine Bitte an die Moderatoren - löschen im Sinne der Humanität!

Weil wir in einer Demokratie mit freier Meinungsäußerung leben und eben nicht Menschen das Wort verboten werden kann, nur weil es einigen anderen nicht gefällt. Und solange diese "geistigen Ergüsse" nicht gegen Gesetze oder Regeln verstoßen, kann und sollte jeder seine Ansichten mitteilen dürfen. Auch, wenn diese nicht immer jedem genehm sein mögen.


Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit bestimmten Beiträgen mit Ignoranz zu begegnen und zu hoffen, dass derartige Leute möglichst wenig Feedback erhalten. Solange auf deren Mitteilungen weiter reagiert wird (zugegebenermaßen in diesem Falle auch durch mich ;-)),


ist die Bühne frei für den nächsten Akt.
 
  • Like
Reactions: Soisses

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #224
Zitat von IMHO:
Weil wir in einer Demokratie mit freier Meinungsäußerung leben und eben nicht Menschen das Wort verboten werden kann, nur weil es einigen anderen nicht gefällt.
Hier ist keine Demokratie sondern ein privatwirtschaftlicher Raum. Sehr wohl kann der mit dem Hausrecht etwas untersagen oder im Nichbeachtungsfall löschen oder Nutzer ganz einfach rauswerfen.

Ich wollte Dich mal sehen, wenn bei Dir in der guten Stube daheim ein "manunited" berserkern wollte mit der Begründung, es herrsche ja Demokratie und Du könntest ihn mal. :)
 

SenDoX

User
Beiträge
24
  • #225
Ich glaube du hast deine Entscheidung schon längst getroffen... willst dir aber hier nur ein "ja mach, tolle Idee" holen.


Wenn du die Knete über hast, warum nicht?


Such dir am besten die schärfste Frau aus die du jemals gesehen hast...


Danach gehst du ganz anders mit den anderen Mädels um die im Gegensatz zu deiner "Erfahrung" nur mittelmäßig aussehen...


Meinen Segen hast du
 

Soisses

User
Beiträge
523
  • #226
Zitat von Primavera:
Frage mich gerade, warum solch "tiefgründige" Beiträge wie von Manunited nicht vom Moderatoren-Team gelöscht werden, einfach um die Leserschaft vor solchen Abgründen zu bewahren. Auch der grösste Menschenfeind, kann nicht ohne die anderen leben - er braucht eine Bühne! So "united" ist er nämlich gar nicht. Dieses Forum liefert ihm (leider) immer wieder Futter. Daher meine Bitte an die Moderatoren - löschen im Sinne der Humanität!

Wieso? Weil es nicht das übliche "heile Welt Eingerede" ist?


Weil sein Leben und seine Person durch andere Erfahrungen als die deinen geformt wurden?


Ich sehe seine Beiträge als ehrlich und realistisch an, egal wie hart das manchmal formuliert wird


Das hat Gründe. Gründe, die nicht jeden interessieren mögen, weil es eben unbequem ist.


Ich lese sowas lieber als die immer gleichen Floskeln, was man denn angeblich dagegen tun könnte, wie man selber Schuld sei, sich Hobbys suchen soll und blablabla...


Ich sehe absolut keinerlei Anlass da einzugreifen.


Das Forum hat zudem eine Ignore Funktion. Die kannst du nutzen. Da brauchts keinen Moderator für.
 

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #227
Zitat von fafner:
Hier ist keine Demokratie sondern ein privatwirtschaftlicher Raum. Sehr wohl kann der mit dem Hausrecht etwas untersagen oder im Nichbeachtungsfall löschen oder Nutzer ganz einfach rauswerfen.

Ich wollte Dich mal sehen, wenn bei Dir in der guten Stube daheim ein "manunited" berserkern wollte mit der Begründung, es herrsche ja Demokratie und Du könntest ihn mal. :)

Dem o.g. Zitat folgte ein weiterer Satz, dass, solange der/die Äußernde NICHT gegen Gesetze bzw. Regeln (und auf eben diese spielst du ja mit deinem o.g. Beitrag an) verstößt,........


Die Moderatoren können wohl kaum auf jedwede Befindlichkeit von Forenmitgliedern Rücksicht nehmen und abwägen, ob dies oder das dem einen oder der anderen "genehm" sein könnte...........
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #228
Ich sehe das auch so, ein Forum lebt von der Vielschichtigkeit und vom Erfahrungsaustausch. Und viele Erfahrungen von Manunited teile ich. Oder sagen wir es mal so, ich teilte sie. Inzwischen habe ich meine Meinung in der Form geändert, dass man Frauen nicht pauschal über einen Kamm scheren kann und viele auch ähnliche wenn auch etwas anders gelagerte Probleme haben.


Die meisten werden kein Problem damit haben einen Mann für Sex zu finden, sie haben eher das Problem einen für eine langfristige Beziehung zu finden und tun sich unheimlich schwer damit diese Art von Mann zu filtern und wehren sich mit Händen und Füßen dagegen und verbauen sich damit selbst viele Chancen, die sie auf eine langfristige Partnerschaft hätten. ( Das dreht sich im Alter um, ist also nicht einseitig )


Ich kann es sehr gut nachvollziehen wenn auf eine Enttäuschung nur eine weitere Enttäuschung und noch eine weitere folgt und sich ein Erfolgserlebnis quasi noch nie gezeigt hat. Und man nur neidisch zuschauen kann wie es bei anderen scheinbar alles wie von alleine läuft. Die dann angeben wieviele Frauen sie schon flachgelegt haben usw. . Oder die Frauen von denen du weißt, dass sie für die meisten sehr leicht zu haben sind, dich aber auslachen wenn du es auch nur wagen solltest sie auch nur anzusprechen...


Aber diese Phrase, dass Frauen es merken wenn du mit dir selbst unzufrieden bist und damit bedürftig wirkst, stimmt nun mal. Man muss erst mit sich selbst zufrieden sein und dafür sorgen, dass sein eigenes Selbstvertrauen und das eigene Selbstwertgefühl wieder steigt. Das habe ich z.B. Geschafft indem ich auf die andere Seite der Medaille geschaut habe, sprich wie geht es den Frauen? Einige die aus dem Osten stammten haben mir erzählt, dass die Familie und die Gesellschaft quasi von einem erwartet, dass man mit 26 einen Mann und ein Kind haben muss und die mit 28 daher quasi schon versagt hätten. ( So eine Einstellung ist doch auch doof... )


Versuche ein wenig mehr egoistisch zu werden, jetzt nicht auf die Gesellschaft bezogen sondern in deiner Einstellung. Mache viel mehr Dinge die "Dich alleine" glücklich machen. Suche dir ggf. einen Sport den du nur für dich selbst betreibst ( Gerne auch ein gemischter Teamsport ), gehe mal shoppen ( Wenn du es dir leisten kannst ) Mach mal eine Tagestour oder suche dir ein paar neue Leute und unternehme etwas mit denen, gehe zu New-In-Town Treffen, gehe zum DOM, zum Schwimmen an den See, versuche nicht andere glücklich zu machen nur dich selbst. Vielleicht auch mal alleine in den Urlaub fahren oder mit neuen Leuten bei denen man sich verstanden fühlt. Etwas neues ausprobieren und dort ein Erfolgserlebnis erleben. Das wird dein Selbstvertrauen stärken. Und ein Mann der Unabhängigkeit ausstrahlen kann, wirkt auf Frauen auch positiver.


Beim Onlinedating sollte man verstehen, dass viele Frauen viele Anfragen bekommen und die ausbleibenden Antworten normal sind und nicht auf dich als Person abzielen, denn sie kennen dich ja nicht mal. Inzwischen betreibe ich Onlinedating nebenbei nach der Fire & Forget Methode und es interessiert mich nicht mehr wirklich wenn ein interessanter Kontakt halt nicht antwortet. Wenn sie nicht will, dann wird eine andere Frau halt die Glücklichste der Welt.


Ich bin inzwischen sehr spontan geworden, habe 15 Kg abgenommen, probiere gerne neue Sachen aus, gehe positiv durchs Leben, habe viele neue Freunde gewonnen. Die Frau fürs Leben war noch nicht dadrunter, aber ich habe meine Einstellung geändert. Und ich denke das kannst du auch.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Git80

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #229
Zitat von Suxxess:
Versuche ein wenig mehr egoistisch zu werden, jetzt nicht auf die Gesellschaft bezogen sondern in deiner Einstellung. Mache viel mehr Dinge die "Dich alleine" glücklich machen.

Besteht nicht genau darin das Problem vieler Menschen heutzutage, die gar nicht wissen, WIE sie Glück empfinden können bzw. was sie glücklich machen könnte?


In der westlichen Überflussgesellschaft (so man denn nicht zu den Verlierern auf dem Arbeitsmarkt zählt), in der fast alles durch Policen abgesichert ist, in der die meisten Wünsche erfüllt werden können, in der ein enormes Anspruchsdenken herrscht, fällt es den Menschen schwer, Dinge zu finden, die vor allem langfristig glücklich machen.


Ist es nicht eher so, dass viele Menschen die durchaus günstigen Lebensentwicklungen, die eigene Gesundheit, den eigenen (wenn auch manchmal bescheidenen) Wohlstand als "gegeben" und selbstverständlich ansehen und jede Negativentwicklung sofort zum großen Desaster hochstilisieren?


Mit einem "ändere deine Einstellung" ist es somit nicht einfach getan. Da legt man nicht einfach mal so einen "Schalter um". Man ist durch Elternhaus und Umwelt geprägt. Die globale Welt fordert ihren Tribut, durch komplexe Strukturen, die eben nicht mehr schwarz und weiß sind.
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #230
@manunited: hast du eine Mutter? Hasst du sie auch, weil sie eine Frau ist? Denkst du über deine Mutter auch, dass sie lediglich Schlitz, Brust und Po ist? Eine Sexmaschine?


Was denkst du, würde deine Mutter fühlen, wenn sie lesen würde, was du über Frauen schreibst? Denkst du, sie wäre verletzt, geschockt, enttäuscht? Oder würde sie dir über den Kopf streicheln und sagen: "Mein lieber Junge, das ist so richtig, dass du Frauen hasst." Wie würde sie reagieren? Was meinst du?
 
  • Like
Reactions: lisalustig and fafner

manunited

User
Beiträge
165
  • #231
Zitat von CCXXXIII:
Hallo "Leidensgenosse",

also ich bin 47 und hatte mein erstes Mal erst mit 26. Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Man(n) fühlt sich wertlos, ist voller Selbstzweifel und einem ist nur noch zum heulen.


Dein Thread ist schon über drei Monate alt, ich hoffe du bist noch nicht im Bordell gewesen. Lass es! Das ist es nicht wert. Dein Leben lang wirst du die Umstände deines ersten Mals genau in Erinnerung haben. Dafür bezahlt zu haben ist sicher keine schöne Erinnerung.


Dein Frauenbild entspricht nicht der Realität.Deine negativen Gedanken sind auch nicht die Realität. Vergiß ganz schnell das Gerade über sexuelle Höchtsleistungen die Menschen machen, wenn sie im Gruppen über das Thema Sexualität sprechen. Geschwätz! Von Frauen und ganz besonders von Männern!


Es ist nicht so, dass 99% der Frauen einen unerfahrenen Mann ablehnen. Manch eine findet es ganz reizend die erste Frau für einen Mann sein zu dürfen.


Ich war wie schon erwähnt 26 bei meinem ersten Mal Sex. Die Frau war 29 und wir waren seit ein paar Tagen ein Paar. Für uns war diese Reihenfolge (erst Paar werden, dann Sex haben) die richtige, es kann aber auch umgekehrt sein. Vorher habe ich mich ihr offenbart. Mein Herz raste, aber meine Partnerin strich mir über den Kopf und lächelte. Um es gleich zu sagen: es klappte nicht mit der Erektion. Auch das war ihr egal. Weil Liebe im Spiel war. Sie tröstete mich und meinte, dass es eben am nächten Tag klappt. Und genau so war es auch. Sex kann man lernen und das wirst du.


Sei du selbst und belibe dir treu. Wenn sie nicht mit deiner Unerfahrenheit leben kann, schieß´ sie in den Wind, dann ist sie es nicht wert.


Ich wünsche dir viele Glück!

Das war bei dir noch ne andere Generation. Die heutigen wollen alle nur noch guten Sex. So wie bei dir wird das bei mir nie laufen. Und ja, ich gehe zu der Sexworkerin nächste Woche am Donnerstag. An eine Beziehung glaube ich nicht mehr und mit Mitte 30 hab ich dann auch keine Lust mehr, nachdem man jahrelang verarscht wurde. Dann, wenn Frau runtergekommen ist vom vielen Saufen und Sex haben, und noch ein Kind will, dann ist man interessant. Sorry ne, verarschen kann ich mich auch selbst.
 
  • Like
Reactions: Soisses

manunited

User
Beiträge
165
  • #232
Zitat von Soisses:
Wieso? Weil es nicht das übliche "heile Welt Eingerede" ist?


Weil sein Leben und seine Person durch andere Erfahrungen als die deinen geformt wurden?


Ich sehe seine Beiträge als ehrlich und realistisch an, egal wie hart das manchmal formuliert wird


Das hat Gründe. Gründe, die nicht jeden interessieren mögen, weil es eben unbequem ist.


Ich lese sowas lieber als die immer gleichen Floskeln, was man denn angeblich dagegen tun könnte, wie man selber Schuld sei, sich Hobbys suchen soll und blablabla...


Ich sehe absolut keinerlei Anlass da einzugreifen.


Das Forum hat zudem eine Ignore Funktion. Die kannst du nutzen. Da brauchts keinen Moderator für.

Eben. Die ganzen Tipps hab ich ja auch versucht. Und was oft überlesen wird, diese Meinung hatte ich ja nicht von Anfang an. Das waren die Erfahrungen hier. Aber das will keiner sehen und mich nur runtermachen.
 
  • Like
Reactions: Soisses

manunited

User
Beiträge
165
  • #233
Zitat von Suxxess:
Ich sehe das auch so, ein Forum lebt von der Vielschichtigkeit und vom Erfahrungsaustausch. Und viele Erfahrungen von Manunited teile ich. Oder sagen wir es mal so, ich teilte sie. Inzwischen habe ich meine Meinung in der Form geändert, dass man Frauen nicht pauschal über einen Kamm scheren kann und viele auch ähnliche wenn auch etwas anders gelagerte Probleme haben.

Die meisten werden kein Problem damit haben einen Mann für Sex zu finden, sie haben eher das Problem einen für eine langfristige Beziehung zu finden und tun sich unheimlich schwer damit diese Art von Mann zu filtern und wehren sich mit Händen und Füßen dagegen und verbauen sich damit selbst viele Chancen, die sie auf eine langfristige Partnerschaft hätten. ( Das dreht sich im Alter um, ist also nicht einseitig )


Ich kann es sehr gut nachvollziehen wenn auf eine Enttäuschung nur eine weitere Enttäuschung und noch eine weitere folgt und sich ein Erfolgserlebnis quasi noch nie gezeigt hat. Und man nur neidisch zuschauen kann wie es bei anderen scheinbar alles wie von alleine läuft. Die dann angeben wieviele Frauen sie schon flachgelegt haben usw. . Oder die Frauen von denen du weißt, dass sie für die meisten sehr leicht zu haben sind, dich aber auslachen wenn du es auch nur wagen solltest sie auch nur anzusprechen...


Aber diese Phrase, dass Frauen es merken wenn du mit dir selbst unzufrieden bist und damit bedürftig wirkst, stimmt nun mal. Man muss erst mit sich selbst zufrieden sein und dafür sorgen, dass sein eigenes Selbstvertrauen und das eigene Selbstwertgefühl wieder steigt. Das habe ich z.B. Geschafft indem ich auf die andere Seite der Medaille geschaut habe, sprich wie geht es den Frauen? Einige die aus dem Osten stammten haben mir erzählt, dass die Familie und die Gesellschaft quasi von einem erwartet, dass man mit 26 einen Mann und ein Kind haben muss und die mit 28 daher quasi schon versagt hätten. ( So eine Einstellung ist doch auch doof... )


Versuche ein wenig mehr egoistisch zu werden, jetzt nicht auf die Gesellschaft bezogen sondern in deiner Einstellung. Mache viel mehr Dinge die "Dich alleine" glücklich machen. Suche dir ggf. einen Sport den du nur für dich selbst betreibst ( Gerne auch ein gemischter Teamsport ), gehe mal shoppen ( Wenn du es dir leisten kannst ) Mach mal eine Tagestour oder suche dir ein paar neue Leute und unternehme etwas mit denen, gehe zu New-In-Town Treffen, gehe zum DOM, zum Schwimmen an den See, versuche nicht andere glücklich zu machen nur dich selbst. Vielleicht auch mal alleine in den Urlaub fahren oder mit neuen Leuten bei denen man sich verstanden fühlt. Etwas neues ausprobieren und dort ein Erfolgserlebnis erleben. Das wird dein Selbstvertrauen stärken. Und ein Mann der Unabhängigkeit ausstrahlen kann, wirkt auf Frauen auch positiver.


Beim Onlinedating sollte man verstehen, dass viele Frauen viele Anfragen bekommen und die ausbleibenden Antworten normal sind und nicht auf dich als Person abzielen, denn sie kennen dich ja nicht mal. Inzwischen betreibe ich Onlinedating nebenbei nach der Fire & Forget Methode und es interessiert mich nicht mehr wirklich wenn ein interessanter Kontakt halt nicht antwortet. Wenn sie nicht will, dann wird eine andere Frau halt die Glücklichste der Welt.


Ich bin inzwischen sehr spontan geworden, habe 15 Kg abgenommen, probiere gerne neue Sachen aus, gehe positiv durchs Leben, habe viele neue Freunde gewonnen. Die Frau fürs Leben war noch nicht dadrunter, aber ich habe meine Einstellung geändert. Und ich denke das kannst du auch.

Ich habe versucht Frauen zu verstehen in meinem Alter. Hat nix gebracht. Die wollen alle nur Sex und Bestätigung...möglichst viele Typen sollen sabbern.


Weiterhin wird es mit 30 nicht besser, denn da wollen die alle noch mehr Erfahrung. Ich hab es eingesehen dass ein Typ wie ich mit meinem Weg, meinen vielseitigen Interessen (alle schon erwähnt), meiner Art (zu nett, freundlich, lieb) menschlicher Dreck aus Sicht der Frauen ist. Ich werde nie eine glückliche Beziehung haben. Traurig, habe halt versagt auf kompletter Linie kein A-loch und Aufreißer zu werden. Denn die kommen heute bei Frauen an und sonst nix.
 

Maron

User
Beiträge
18.580
  • #234
manunited!


ich finde es gut, dass du ins Bordell gehst - um damit deine Problemlösung in die Tat umzusetzen. Ein Mann ein Wort!


Du wirst danach entweder merken, dass es dir besser geht oder sich deine Angstgefühle in die andere Richtung ausrichten. Es wäre möglich, dass du diese Gewissheit zukünftig "an der Unerfahrenheit" zu scheitern nicht mehr als Erklärungsmodell benutzen kannst. Hoffentlich scheitert es danach nicht wieder an den Frauen - nämlich, dass einige Frauen "Erfahrungen im Bordell" ekelhaft finden und dich nicht wollen. Try and error! Aber dennoch wünsche ich dir ein tolles Erlebnis für dich selber!
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #235
Zitat von Suxxess:
Ich sehe das auch so, ein Forum lebt von der Vielschichtigkeit und vom Erfahrungsaustausch. Und viele Erfahrungen von Manunited teile ich. Oder sagen wir es mal so, ich teilte sie. Inzwischen habe ich meine Meinung in der Form geändert, dass man Frauen nicht pauschal über einen Kamm scheren kann und viele auch ähnliche wenn auch etwas anders gelagerte Probleme haben.

Die meisten werden kein Problem damit haben einen Mann für Sex zu finden, sie haben eher das Problem einen für eine langfristige Beziehung zu finden und tun sich unheimlich schwer damit diese Art von Mann zu filtern und wehren sich mit Händen und Füßen dagegen und verbauen sich damit selbst viele Chancen, die sie auf eine langfristige Partnerschaft hätten. ( Das dreht sich im Alter um, ist also nicht einseitig )


Ich kann es sehr gut nachvollziehen wenn auf eine Enttäuschung nur eine weitere Enttäuschung und noch eine weitere folgt und sich ein Erfolgserlebnis quasi noch nie gezeigt hat. Und man nur neidisch zuschauen kann wie es bei anderen scheinbar alles wie von alleine läuft. Die dann angeben wieviele Frauen sie schon flachgelegt haben usw. . Oder die Frauen von denen du weißt, dass sie für die meisten sehr leicht zu haben sind, dich aber auslachen wenn du es auch nur wagen solltest sie auch nur anzusprechen...


Aber diese Phrase, dass Frauen es merken wenn du mit dir selbst unzufrieden bist und damit bedürftig wirkst, stimmt nun mal. Man muss erst mit sich selbst zufrieden sein und dafür sorgen, dass sein eigenes Selbstvertrauen und das eigene Selbstwertgefühl wieder steigt. Das habe ich z.B. Geschafft indem ich auf die andere Seite der Medaille geschaut habe, sprich wie geht es den Frauen? Einige die aus dem Osten stammten haben mir erzählt, dass die Familie und die Gesellschaft quasi von einem erwartet, dass man mit 26 einen Mann und ein Kind haben muss und die mit 28 daher quasi schon versagt hätten. ( So eine Einstellung ist doch auch doof... )


Versuche ein wenig mehr egoistisch zu werden, jetzt nicht auf die Gesellschaft bezogen sondern in deiner Einstellung. Mache viel mehr Dinge die "Dich alleine" glücklich machen. Suche dir ggf. einen Sport den du nur für dich selbst betreibst ( Gerne auch ein gemischter Teamsport ), gehe mal shoppen ( Wenn du es dir leisten kannst ) Mach mal eine Tagestour oder suche dir ein paar neue Leute und unternehme etwas mit denen, gehe zu New-In-Town Treffen, gehe zum DOM, zum Schwimmen an den See, versuche nicht andere glücklich zu machen nur dich selbst. Vielleicht auch mal alleine in den Urlaub fahren oder mit neuen Leuten bei denen man sich verstanden fühlt. Etwas neues ausprobieren und dort ein Erfolgserlebnis erleben. Das wird dein Selbstvertrauen stärken. Und ein Mann der Unabhängigkeit ausstrahlen kann, wirkt auf Frauen auch positiver.


Beim Onlinedating sollte man verstehen, dass viele Frauen viele Anfragen bekommen und die ausbleibenden Antworten normal sind und nicht auf dich als Person abzielen, denn sie kennen dich ja nicht mal. Inzwischen betreibe ich Onlinedating nebenbei nach der Fire & Forget Methode und es interessiert mich nicht mehr wirklich wenn ein interessanter Kontakt halt nicht antwortet. Wenn sie nicht will, dann wird eine andere Frau halt die Glücklichste der Welt.


Ich bin inzwischen sehr spontan geworden, habe 15 Kg abgenommen, probiere gerne neue Sachen aus, gehe positiv durchs Leben, habe viele neue Freunde gewonnen. Die Frau fürs Leben war noch nicht dadrunter, aber ich habe meine Einstellung geändert. Und ich denke das kannst du auch.

Das ist die Musterlösung!


Die eigene Einstellung positiv beeinflussen. Es ist nicht einfach, aber es geht und die Resultate überzeugen. Das geht nicht von heute auf morgen, aber wenn man so viel Ballast wie der TO mit sich rumschleppt, dann ist es eben langwierig.
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #236
  • Like
Reactions: lisalustig and Deleted member 20013
M

Marlene

Gast
  • #237
Er probiert sich halt noch aus und pendelt zwischen zwei Extremen. Ein bisschen kommt es mir auch vor, wie wenn Du Vergnügen an der Provokation empfindest....jedenfalls bleibst Du dabei hartnäckig, manunited, ein kleiner Rebell wider die "Alten" und gegen die, die nicht "united" sind.


In Deinem Studium habt Ihr ja auch Medizinethik. Mich würde mal interessieren, ob es da auch um so Inhalte wie "das Menschenbild" und auch "Menschenwürde" geht?
 
  • Like
Reactions: billig

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #238
Zitat von manunited:
Ich habe versucht Frauen zu verstehen in meinem Alter. Hat nix gebracht. Die wollen alle nur Sex und Bestätigung...möglichst viele Typen sollen sabbern.


Weiterhin wird es mit 30 nicht besser, denn da wollen die alle noch mehr Erfahrung. Ich hab es eingesehen dass ein Typ wie ich mit meinem Weg, meinen vielseitigen Interessen (alle schon erwähnt), meiner Art (zu nett, freundlich, lieb) menschlicher Dreck aus Sicht der Frauen ist. Ich werde nie eine glückliche Beziehung haben. Traurig, habe halt versagt auf kompletter Linie kein A-loch und Aufreißer zu werden. Denn die kommen heute bei Frauen an und sonst nix.

*hüstel....räuspern*


Lieber HERR ERNST, liebe MODS !!!!!


Es (wir) haben ja nun alles mögliche versucht um 'manunited' Unterstützung, Rat & Tat und vieles andere... was die Glaskugel oder der Kaffeesatz so hergibt zu geben....leider (wie man an den immer agressiveren Post feststellen kann) ohne "Erfolg". Vielleicht könnten Sie / Ihr euch jetzt drum kümmern.


Ich tendiere zu verschieben in Expertenrat....erstmal. ;-)


Vielen Dank!
 
  • Like
Reactions: billig, lisalustig and Deleted member 4363

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #239
Zitat von vivi:
*hüstel....räuspern*


Lieber HERR ERNST, liebe MODS !!!!!


Es (wir) haben ja nun alles mögliche versucht um 'manunited' Unterstützung, Rat & Tat und vieles andere... was die Glaskugel oder der Kaffeesatz so hergibt zu geben....leider (wie man an den immer agressiveren Post feststellen kann) ohne "Erfolg". Vielleicht könnten Sie / Ihr euch jetzt drum kümmern.


Ich tendiere zu verschieben in Expertenrat....erstmal. ;-)


Vielen Dank!

Oh dieser Böse , böse User! Der hört und pariert doch tatsächlich nicht auf die Supertipps und denkt immer noch negativ. Das darf nicht sein! Das KANN nicht sein! Den muß man doch verhaften, maßregeln, erziehen oder in den Expertenrat verschieben!


Liebe Leute, auch ich finde ihn unsympathisch und mir gefällt auch nicht, was er schreibt. Aber nun nach höherer Gewalt zu verlangen finde ich nicht in Ordnung. Nur weil er nicht so funktioniert, wie es die meisten wollen und nicht in das Schema paßt.
 
  • Like
Reactions: Soisses

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #240
Mir geht es nicht um "Bestrafung" durch höhere Gewalt oder darum, dass es mir nicht passt was er schreibt oder nicht funktioniert.... das ist mir eher egal und das kann ich ja persönlich steuern. Mir geht es um vlt. etwas fachmännischere Hinweise und Denkanstöße (um es mal vorsichtig zu formulieren). Inwieweit das für ihn hilfreich ist oder mit einbezogen wird ist - in Anbetracht der aus m. S. mangelnden Fähigkeit zur Selbstreflektion - dahingestellt. Wäre aber ein Versuch neue Blickwinkel zu erlangen.
 
  • Like
Reactions: billig and Deleted member 4363