billig

User
Beiträge
1.120
  • #151
Zitat von sugar:
Sein Leiden besteht doch im Kern nicht darin, dass er noch nie eine Frau hatte, sondern, dass ihn keine will.
Und wenn er dafür zahlen muss, ist das seiner Entwicklung eher abträglich. So lese ich Marlenes Text.

Seine Unerfahrenheit stellt für ihn ein großes Problem dar, zumindest subjektiv. Da er wegen seiner Unerfahrenheit schon ausgelacht und zurückgewiesen wurde, möchte er dieses Stigma nun ablegen können. Er möchte Sex mit einer Frau. Bei vielen Dates soll ja auch der Mann zahlen, damit die Frau überhaupt über ein zweites Date nachdenkt. So groß ist der Unterschied zur Sexworkerin nicht. Außer, dass diese mit offenen Karten spielt, wofür mann zahlt.

So, möge der Shitstorm hereinbrechen. :)
 
  • Like
Reactions: Jolanda

sugar

User
Beiträge
745
  • #152
@manunited
Lösungsorientiert wäre meines Erachtens:
1. Sich von einem verqueren Frauenbild lösen.
2. Abstand nehmen von der Vorstellung, nur schöne Menschen hätten einen Partner. Sieh dich doch mal um.
(Du beschriebst dich mal als häßlich.)
3. Nicht glauben, weil du über ärztliche Fähigkeiten verfügst, sei das immer bei jeder Frau der Burner.
4. Versuche nicht so negativ zu denken.
5. Lass deine Selbstgerechtigkeit mal weg.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
H

Hafensänger

Gast
  • #154
Vermutlich nicht, aber manuniteds Anwurf, fafner hat keine Ahnung, taugt auch nichts. Das Problem wird es mit einer gewissen Varianz über die Generationen geben. Manunited kriegt seine Ansprüche nicht gedeckt, minor problem.
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #155
Zitat von lisalustig:
Ich seh das so: es gibt Männer, die gehen nie, und es gibt welche, die gehen immer wieder. Der TS wird einer von letzteren. Für ihn ist Sex nichts, was mit Beziehung oder gar Liebe zu tun hätte. Marlene hat das sehr schön beschrieben.

Zitat von Philippa:
:) Die würden das Thema sicher mit ihrem Onkel debattieren...
Warum nicht. Ich fand mich ja damals auch schon schrecklich "alt". Heut lach ich da drüber... :)
 

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #156
Also, ich bin 25 und hatte den besten Sex mit einem 21-jährigen, der vor mir nur etwas mit einer Frau hatte. Also auch unerfahren. Er hatte diesbezüglich Bedenken und äußerte diese auch.

Was ich mich eher frage: hattest du noch keine Freundin?

Aber ich stimme dir in einem zu. Es kommt mir vor als würde die Modekrankheit ““Freundschaft +““ sich immer mehr verbreiten.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #157
Zitat von fafner:
Ich seh das so: es gibt Männer, die gehen nie, und es gibt welche, die gehen immer wieder. Der TS wird einer von letzteren. Für ihn ist Sex nichts, was mit Beziehung oder gar Liebe zu tun hätte. Marlene hat das sehr schön beschrieben.

Warum nicht. Ich fand mich ja damals auch schon schrecklich "alt". Heut lach ich da drüber... :)

Fafner du verstehst es nicht und dein Einfühlungsvermögen in meine Situation ist gleich null. Sorry wenn ich dir das so hinknalle, aber das was du jetzt über mich geschrieben hast, ist schlichtweg falsch und gelogen.

1. Ich habe oben schon mehrmals berichtet, erzählt, beschrieben wie meine Partnerin sein sollte.

2. Ich hätte mein erstes Mal auch lieber in einer Beziehung mit Liebe und Vertrauen. Aber dafür ist es zu spät. Ich habe immer eine Beziehung gesucht, Gemeinsamkeiten, etc. Und jedes Mal ist es daran gescheitert weil ich unerfahren war. Ich wurde deshalb von den Frauen verlacht und weggeworfen. Das hat dann was mit Liebe zu tun oder was?
Du warst nie in so einer Situation deshalb abgewiesen worden zu sein. Versetze dich doch mal in die Lage. Und dann soll ich weiterhin an die große Liebe glauben? Erst dadurch kam ja die Meinung erst zustande. Ist das denn so schwer zu kapieren?

3. Ich will dieses Problem aus der Welt schaffen und Sex mit einer Frau haben um Erfahrungen zu sammeln und den Ansprüchen der heutigen Frauen endlich gerecht zu werden. Das hat nix damit zu tun, dass ich Sex nicht mit Liebe verbinde aber ich werde letzteres halt nie finden.

4. Als ob deine Neffen darüber mit dir sprechen. Nicht mal mit den Eltern reden die meisten über sowas.

5. Schau was eine Userin zum Thema ONS und F+ geschrieben hat. Ich sehe keinen großen Unterschied darin in Club zu gehen, wie ein Muskelotto zu fuchteln und Getränke zu zahlen um zu vögeln oder gleich reinen Tisch bei einer Privaten zu machen.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #158
Zitat von Becky11991:
Also, ich bin 25 und hatte den besten Sex mit einem 21-jährigen, der vor mir nur etwas mit einer Frau hatte. Also auch unerfahren. Er hatte diesbezüglich Bedenken und äußerte diese auch.

Was ich mich eher frage: hattest du noch keine Freundin?

Aber ich stimme dir in einem zu. Es kommt mir vor als würde die Modekrankheit ““Freundschaft +““ sich immer mehr verbreiten.

Ich hatte mit keiner was, ist das absolute NoGo. Naja wird sich ja ändern.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #159
Zitat von Hafensänger:
Das solltest du nicht Lisalustig fragen sondern deine "Freundinnen".

Mag ja sein, dass Fafner keinen Bezug zur Jugend hat, ist aber auch nicht der Punkt. Meiner ist so alt wie du, in den Ingenieurwissenschaften unterwegs und da ist der Frauenanteil eher erbärmlich. Er ist Single,schon viel runder als ich es in dem Alter war und er kann warten. Er ist grundsolide so wie sein Umfeld auch. Dazu gehört auch es krachen zu lassen und das tun sie. Freut mich für ihn und seine Freunde. Das brachte schon Erscheinungen mit sich, die mich auch schon nachdenken ließen. Ich kann mit ihm über ziemlich viel reden, bin einfach nur dankbar für sein Vertrauen und denke ich kann das schon einschätzen. Im Sport bekomme ich schon viele Jahre mit wie sich Kinder zu jungen Erwachsenen entwickeln und da ist das Alter anfang zwanzig schon ein eher typisches, in dem sich erkennen lässt wo bei denen die Reise hingeht. Das gilt für Jungs und Mädels gleichermaßen. Die Solidität ist der Punkt den du den Mädels aus deinen subjektiven und aufgeblasenen Erfahrungen heraus generell absprichst. Das ist schlicht nicht so. Dü könntest dir allenfalls Gedanken machen, warum du das nicht siehst. Wie du mit deinem belanglosen Thema umgehst ist ausgesprochen unreif. Du könntest einfach mal akzeptieren, dass du nicht der schnellste, schönste, klügste, nicht mal der verbittertste bist. Das ist jedermanns Problem sich mit seinen gegebenen "Ressourcen" zu entwickeln. Ist für dich insgesamt wenig Anlass zur Sorge, denn dein törichter und kindischer Auftritt hier ist zum Glück anonym und "dein Problem" ist lediglich haargenau so groß wie du es machst.

Und deiner redet darüber mit dir? Vielleicht war deiner auch schon im Puff, aber erzählt es nicht.
Die wenigsten reden über ihr Liebesleben und Probleme mit den Eltern.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #160
Zitat von Marlene:
Im Grunde genommen geht es um das Menschenbild, Männer und Frauen werden diffamiert, weil sie sexuell aktiv sind und Du nicht daran teilhast, manunited. Wenn Du dann die Chance bekommst, bist Du dann plötzlich eine Ausnahme? Und - wie wirst Du mit den Erfahrungen Deiner vielleicht Zukünftigen umgehen? Oder, soll sie eine Jungfrau sein?

Ich hab kein Problem damit wenn Frauen viele Sexpartner haben. Aber dann sollen sie denen, die da nicht mitmachen, mit Toleranz und nicht Verlachen, Wegwerfen, hohle Sprüche und Schwulengeschwätz kommen. So hat man mich behandelt, seitdem sind es für mich Schlampen.

Meine Zukünftige (sofern es sie gibt, eher nicht) kann mit 40 Männern geschlafen haben, im Escort Bereich tätig gewesen sein etc. Solange sie mich annimmt wie ich bin, Verständnis und Geduld wegen der mangelnden Erfahrung mitbringt, mir da etwas helfen würde, ist mir ihre Vergangenheit egal weil ich zu diesem Zeitpunkt in sie verliebt bin und sie nehme wie sie ist. Solange sie mich liebt und will als Mensch, Person ist der Rest egal.
Nur wird das nie passieren.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #161
Zitat von fafner:
Ich seh das so: es gibt Männer, die gehen nie, und es gibt welche, die gehen immer wieder. Der TS wird einer von letzteren. Für ihn ist Sex nichts, was mit Beziehung oder gar Liebe zu tun hätte. Marlene hat das sehr schön beschrieben.

Und ich denke, dass es auch Männer gibt, die es nur in speziellen Situationen machen. Z. B. wenn sie keine Partnerin haben. Ich sehe darin nicht etwas generell Verwerfliches.

Der TS weiß doch gar nicht, wovon er redet. Er ist zu jung und völlig unerfahren. Und sitzt in einen tiefen Depri-Loch. Irgendwann wird er schon noch Mrs. Right treffen, auch wenn es noch ein wenig dauert. Er wird jetzt Sex mit dieser Workerin haben und vielleicht schöpft er aus dem Wissen, was er dort zu sammeln hofft, ein wenig Selbstvertrauen.
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #162
Zitat von manunited:
Ich hätte mein erstes Mal auch lieber in einer Beziehung mit Liebe und Vertrauen. Aber dafür ist es zu spät. Ich habe immer eine Beziehung gesucht, Gemeinsamkeiten, etc. Und jedes Mal ist es daran gescheitert weil ich unerfahren war. Ich wurde deshalb von den Frauen verlacht und weggeworfen.

Dafür ist es nicht zu spät. Ein Frau, die zu dir passt wird dich nicht deswegen verlachen. Außerdem sind 22 Jahre doch kein hohes Alter. Sei doch nicht so verbittert. Wenn du mit der Einstellung an Frauen rangehst, spüren sie das. Die merken, da ist ein Frustrierter und meiden dich. Du musst jedoch nicht eine aufgesetzte Frohnatur werden, sei einfach relaxter im Umgang mit ihnen.
Wenn dir dein Äußeres nicht gefällt oder du dich als häßlich empfindest kannst du das doch ändern. Kleidung, Haare usw., den Typ, das Äußere etwas zum Vorteil verändern, dann fühlst du dich wohler und kommst selbstsicherer rüber. Es hilft, wenn man sich in seiner Haut auch visuell wohl fühlt. Ich meine damit nicht verkleiden, sondern an der Optik arbeiten. Es gibt viele Menschen, die eigentlich nicht schön sind, jedoch einen Stil entwickelten, der sie attraktiv und besonders macht.
Die Unerfahrenheit im Bett ist es nicht. Eine Frau, die dich mag wird dafür Verständnis haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Soisses

User
Beiträge
523
  • #163
Zitat von sugar:
Ein Frau, die zu dir passt wird dich nicht deswegen verlachen.

Das bezweifelt wohl niemand. Er findet diese Frau aber nicht.

Zitat von sugar:

Er hat seine Gründe dafür anschaulichst offengelegt. Das ist doch nichts, was man mit einem Fingerschnippen ablegt.

Zitat von sugar:

"Einfach".......

Zitat von sugar:
Wenn dir dein Äußeres nicht gefällt oder du dich als häßlich empfindest kannst du das doch ändern.

Was kann man ändern? Kleidung und Frisur. Schlimm genug, dass das so unheimlich wichtig ist.
Größer wird er nicht mehr. Wobei ich das nicht als sooo wichtig ansehe. Ich bin der einzige Single in meinem Umfeld und mit >1,90m der Größte. Mit 1,70m ist man ja trotzdem noch größer als viele Frauen.

Manch einer stellt sich das zu einfach vor, locker zu sein und auf alles zu pfeifen, was so an Mist passiert, der einfach so nicht sein sollte.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #165
Zitat von Soisses:
Das bezweifelt wohl niemand. Er findet diese Frau aber nicht.



Er hat seine Gründe dafür anschaulichst offengelegt. Das ist doch nichts, was man mit einem Fingerschnippen ablegt.



"Einfach".......



Was kann man ändern? Kleidung und Frisur. Schlimm genug, dass das so unheimlich wichtig ist.
Größer wird er nicht mehr. Wobei ich das nicht als sooo wichtig ansehe. Ich bin der einzige Single in meinem Umfeld und mit >1,90m der Größte. Mit 1,70m ist man ja trotzdem noch größer als viele Frauen.

Manch einer stellt sich das zu einfach vor, locker zu sein und auf alles zu pfeifen, was so an Mist passiert, der einfach so nicht sein sollte.

Eben. Nur werde ich diese Frau nie finden und wenn sie doch zu mir passen würde und ich mit 30 immer noch Jungfrau bin, verlässt sie einen sofort. Frauen können im sexuellen Bereich gar kein Verständnis und Einfühlunfsvermögen aufbringen. Es geht ihnen um die maximale Befriedigung ihres Geschlechtsteils.
Nene, die Hoffnung auf meine Zukünftige ist eine Illussion die ich längst begraben habe.

Da ist paysex viel besser. Und die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand:
Später muss ich keine Kombis mit nervigen Kindern rumfahren, kann in Urlaub wann ich will, hab mein Geld für mich und niemand juckt es was ich mache und muss mich vor niemandem rechtfertigen. Und die Wechseljahrlaunen auch nicht ertragen dan später. Frauen nerven einen eh nur.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 4363

Gast
  • #166
Zitat von manunited:
Da ist paysex viel besser. Und die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand:
Später muss ich keine Kombis mit nervigen Kindern rumfahren, kann in Urlaub wann ich will, hab mein Geld für mich und niemand juckt es was ich mache und muss mich vor niemandem rechtfertigen. Und die Wechseljahrlaunen auch nicht ertragen dan später. Frauen nerven einen eh nur.

Dann laber doch nicht so viel und machs endlich........................damit wir hier nicht dauernd dein Gejammer lesen müssen! Himmel......................
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Pit Brett, lisalustig und ein anderer User
F

fleurdelis

Gast
  • #167
Misogynie, soziopathischer Struktur........ würde hier ICD-10 F.40.... oder sogar F.60.2 in Betracht ziehen. Dass dieser Frauenhass nicht einfach nur Hass ist, ist auffällig, ist bereits im pathologischen Bereich. Das einzige Problem an der Geschichte: bei vielen psychischen Störungen: mangelnde Krankheitseinsicht. ..... Leider muss da oft erst was passieren, bevor solche Patienten auffällig werden und in Therapie gehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Pit Brett, lisalustig und 2 Andere

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #168
Ich hoffe ja noch, daß der niemals durchs Studium kommt und dann auch nicht auf die Menschheit losgelassen wird... Grusel.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, lisalustig and sugar

sugar

User
Beiträge
745
  • #169
Für mich ist es schwer vorstellbar, dass er komplexe Anamnesen und Diagnosen erstellen kann, wenn ihn die Einsicht in schlichte Zusammenhänge bereits überfordert. Das aber war bereits nach der Erstellung seiner zwei "begnadeten" Threaderöffnungstexte ersichtlich.


Uff, uff, uff. Und dann auch noch behaupten, man glänze durch Werte. Wenn es lustig wäre, fände ich es ja noch niedlich. In Anbetracht, dass er seine "Fleischwurst" mal in eine Frau reinstecken könnte, ist der Begriff gruselig auch angebracht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #170
Zitat von manunited:
Frauen können im sexuellen Bereich gar kein Verständnis und Einfühlunfsvermögen aufbringen. Es geht ihnen um die maximale Befriedigung ihres Geschlechtsteils.

Später muss ich keine Kombis mit nervigen Kindern rumfahren, kann in Urlaub wann ich will, hab mein Geld für mich und niemand juckt es was ich mache und muss mich vor niemandem rechtfertigen. Und die Wechseljahrlaunen auch nicht ertragen dan später. Frauen nerven einen eh nur.

Du hast echt nicht alle Tassen im Schrank! Du sühlst Dich im exorbitanten Selbstmitleid und alle Frauen sind generell doof, weil sie nicht erkennen, wie toll Du doch bist. Das solltest Du hinterfragen - mit professioneller Hilfe!
 
  • Like
Reactions: fafner

Pit Brett

User
Beiträge
3.271
  • #171
Zitat von Mohnblume:
Dann laber doch nicht so viel und machs endlich ...
Ja, Mensch, Chelsea, mach. Oder klau Dir 'n Laster und donnere damit in die Frauenklinik, dann hast Du's auch hinter Dir. Aber widerstandslos festnehmen lassen, gelle, wir wollen alle wissen, was der Gerichtsgutachter so rausbringt ...
 
  • Like
Reactions: fafner and fleurdelis
Beiträge
624
  • #172
Zitat von Pit Brett:
Oder klau Dir 'n Laster und donnere damit in die Frauenklinik, dann hast Du's auch hinter Dir. Aber widerstandslos festnehmen lassen, gelle, wir wollen alle wissen, was der Gerichtsgutachter so rausbringt ...
Wie kann man (oder frau) so etwas liken......................echt fassungslos.
 
  • Like
Reactions: Flip- Flop

Pit Brett

User
Beiträge
3.271
  • #173
  • Like
Reactions: lisalustig, fafner, fleurdelis und ein anderer User
Beiträge
624
  • #174
Wenn das dein Humor ist....................
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #175
Zitat von Wasweißich:
Wie kann man (oder frau) so etwas liken......................echt fassungslos.
Ein Grund, warum der Trump jetzt im Weißen Haus sitzt, ist, daß es way too much political correctness überall hat. Wenn man also solche Spackos wie den in Zukunft verhindern will, dann braucht es mehr Meinungsfreiheit. Deshalb hab ich es geliket. Auch. Also eigentlich natürlich, weil es schlicht komisch rüberkam. Bei mir halt. :)

So wie das hier zum Beispiel auch: https://youtu.be/Qz3oWmDUW1Q
 
  • Like
Reactions: fleurdelis

manunited

User
Beiträge
165
  • #177
Zitat von fleurdelis:
Misogynie, soziopathischer Struktur........ würde hier ICD-10 F.40.... oder sogar F.60.2 in Betracht ziehen. Dass dieser Frauenhass nicht einfach nur Hass ist, ist auffällig, ist bereits im pathologischen Bereich. Das einzige Problem an der Geschichte: bei vielen psychischen Störungen: mangelnde Krankheitseinsicht. ..... Leider muss da oft erst was passieren, bevor solche Patienten auffällig werden und in Therapie gehen können.

Ihr versteht es nicht oder? Außerdem wäre ich mit solchen Internet ICD 10 Diagnosen sehr, sehr vorsichtig. Ein grundsätzliches Kriterium in der Medizin, v.a. der psychotherapeutischen Medizin ist: "Stelle niemals eine Diagnose ohne dass das man die Person gesehen, eine ausführliche Anamnese (komplette Lebensgeschichte) erhoben hat und diverse Diagnostik durchgeführt hat". Wenn man hier mal jetzt schon political correctness erfordert und vor den Gefahren warnt, die ja angeblich von mir als angehender Mediziner ausgehen würden, dann sollte man das auch selbst einbringen, findest du nicht? Und dazu gehört, dass man anhand eines Frustthreads von mir nicht mal so eine Diagnose erstellen kann und darf. Das ist ganz stark verfehlt.

​So und lest doch mal bitte genau was ich hier schreibe, bevor man wieder für krank und dumm erklärt wird.
​Dieses Frauenbild was ich hier oben beschrieben habe, hatte ich lange nicht und hatte ich auch vor allem anfangs nicht.
So und wodurch bekommt man so eine Meinung? Durch Erfahrungen.
​Ich habe spät mich angefangen für Frauen zu interessieren, weil ich halt lange noch andere Interessen hatte. Es ging bei mir erst mit 19/20 los wirklich - ich wünschte es wäre früher gekommen.
​Damals fing ich dann an mit etwas umzustylen, andere Schule, Frisur etc. . So und dann hatte ich einige Dates, recht viele.

​Die erste Frau, die was von mir wollte, schoss mich kurz nachdem wir uns näher kennenlernten ab weil sie neben mir doch noch Kontakt zu ihrem Ex hatte, ich war der Lückenfüller und wurde dann abgeschossen. Ich hatte keine Ahnung von dem Ex etc., mir wurde angegeben sie sein single.

​Wenig später, erneut eine ähnliche Situation. Ich hab kurz bevor es richtig ernst wurde eröffnet, dass ich noch unerfahren bin und etwas langsamer machen würde gerne, wenn dies in Ordnung sei. Ich erntete Spott, Lachen, Augenrollen.

​Ich versuchte einen Tanzkurs im nächsten Semester. Irgendwann fing meine damalige Tanzpartnerin an mir zu schreiben und ich ging darauf ein. Längst habe ich gemerkt, dass sie mehr wollte und wollte auch dementsprechend darauf eingehen. Als dann der erste Kuss fiel, gestand sie mir ihre Gefühle. Ich sagte, dass ich mir auch mehr vorstellen könnte. Sie wollte Zeit und eine Woche später wurde ich beleidigt "du dummer Idiot. Der Kuss war einfach mega schlecht, ich könnte nicht mit jemandem zusammen sein mit dem Sex ******* ist. Du bringst es nicht etc.". Ich wollte sie sofort aus meinem Leben verbannen, sie kam dann eine Woche später wieder, heulte sich aus und bat um Verzeihung. Ich gab ihr eine zweite Chance, kurz darauf wurde ich nochmals beleidigt weil ich angeblich nicht direkt ins Bett steigen wollte. Erst später erfuhr ich, dass diese Dame neben mir noch zahlreiche weitere F+ und ONS parallel hatte, sodass sie mich von A bis Z belogen hat und ich Idiot, hab ihr bei der Klausurvorbereitung noch geholfen und Bücher geliehen --> ja eine angehende Medizinerin. Die ist ja dann menschlich später soviel besser wie ich.
Ich hatte eine gute Freundin, mit der ich mich sehr gut verstanden habe. Aber das wirklich nur freundschaftlich, diese wechselte zu meiner Tanzpartnerin ins Semester und ich wurde fallengelassen. Auch dort habe ich schon Protokolle, Bücher und Skripte ausgeliehen oder geschenkt. Als ich die Welt nicht mehr verstand wegen dieser Sache, wollte ich mit meiner guten Freundin darüber reden. Sie war da nicht mehr interessiert und ich wurde weggeworfen wie ein Kartoffelsack. Auch das eine angehende Ärztin.

​Weiterhin gab es eine, die relativ schnell davon erfuhr dass ich unerfahren bin. Anstatt das für sich zu behalten, wurde dies dann überall herumerzählt. Dies war eine angehende Pharmazeutin.

​Und dann gab es oft dieses "Du bist so ein netter Kerl, wenn alle nur so wären wie du aber mehr als Freundschaft ist nicht drin weil ich Liebeskummer wegen nem anderen habe."
​So das war ein Auszug meiner bisherigen Erfahrungen auf dem Datingmarkt. Fafner etc, wer mir nicht glaubt, dem kann ich gerne WhatsApp Konversationen schicken mit den Beleidigungen etc., ich habe das alles noch.

So, dann braucht man nur die Studentenapp Jodel öffnen, um zu sehen was Frauen da schreiben:
1. Meine F+ taugt nichts. Ich brauche einen der mich richtig rannimmt. Hat jemand Bock?

​2. Bin schwanger, der Vater könnte zwei Typen sein mit denen ich im Bett war kürzlich.

​3. Bin in meine F+ verliebt, er will nicht mehr. Wie damit klarkommen?

​Dort bringt man dann den Leuten das größte Verständnis entgegen.
​Auf Tinder schreiben Frauen über die kleine Penislänge ihrer Expartner und machen sich lustig, auch da habe ich Screenshots und kann die gerne schicken, damit mir mal einer glaubt.

​So und jetzt erklärt mir mal wie ich da ein positives Frauenbild bekommen soll?
​Ich sage nicht, dass ich unschuldig bin. Ich habe viel zu lange mich mit diesen Frauen abgegeben obwohl ich hätte jeweils längst weg sein sollen. Aber die Hoffnung und vielleicht der Gedanke "lieber versuchen" überwog. Leider kam ich damit nicht sehr weit.

​Trotzdem habe ich mit einem Fachmann längst darüber gesprochen und werde da auch wieder hingehen, anders als viele hier, führt er meine Meinung auf die gemachten Erfahrungen zurück und nicht auf eine soziale Störung oder sonst was. Denn meine Freundschaften zu vielen Menschen, halt eher außerhalb der Uni, funktionieren sehr gut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Suxxess

manunited

User
Beiträge
165
  • #178
Zitat von lisalustig:
Du hast echt nicht alle Tassen im Schrank! Du sühlst Dich im exorbitanten Selbstmitleid und alle Frauen sind generell doof, weil sie nicht erkennen, wie toll Du doch bist. Das solltest Du hinterfragen - mit professioneller Hilfe!

​So reden die Frauen an der Uni. Exakt so und so habe ich es mitbekommen. Das ist der Tenor. Die meisten Typen werden im Bett ausprobiert zuerst, der der nix taugt und nicht maximal befriedigt, wird rausgeworfen. Ich sehe es doch in meinem Umfeld. Sowas denke ich mir doch nicht aus.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #179
Zitat von sugar:
Für mich ist es schwer vorstellbar, dass er komplexe Anamnesen und Diagnosen erstellen kann, wenn ihn die Einsicht in schlichte Zusammenhänge bereits überfordert. Das aber war bereits nach der Erstellung seiner zwei "begnadeten" Threaderöffnungstexte ersichtlich.


Uff, uff, uff. Und dann auch noch behaupten, man glänze durch Werte. Wenn es lustig wäre, fände ich es ja noch niedlich. In Anbetracht, dass er seine "Fleischwurst" mal in eine Frau reinstecken könnte, ist der Begriff gruselig auch angebracht.

​Genau solche Antworten wie in dem anderen Thread, hab ich mir ständig anhören müssen. Von angehenden Medizinern wohlgemerkt, als ich ehrlich auf die Frage "Hattest du schon Sex?" mit Nein geantwortet habe. So wie ich in dem anderen Thread geantwortet habe, genauso labert das Umfeld. Exakt so.

1. Ich solle schwul werden.
​2. Du bist nicht normal. Es wird höchste Zeit dass du ein Rohr verlegst.
​3. Du bist insgeheim ein schwuler Pfarrer. Was machst du hier?

​Tja, angehende Mediziner haben das gesagt...war ich ganz neu dort, 2. Semester.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #180
Zitat von manunited:
Ihr versteht es nicht oder? Außerdem wäre ich mit solchen Internet ICD 10 Diagnosen sehr, sehr vorsichtig. Ein grundsätzliches Kriterium in der Medizin, v.a. der psychotherapeutischen Medizin ist: "Stelle niemals eine Diagnose ohne

Wie man Diagnosen stellt ist mir bekannt. Dennoch habe ich keine gestellt, ich habe eine in Betracht gezogen. Deine Dokumentationen hier, sind aufschlussreich genug um etwas in Betracht ziehen zu können.

Und jetzt einfach mal etwas Klartext: für deine frauenfeindlichen Äußerungen, für deine detaillierten entwerteten Beschreibungen über Frauen hier gibt es keine Rechtfertigung. Auch wenn du einiges erlebt hast, was nicht unbedingt nett war, entschuldigt das gar nichts. Glaubst du, du bist der Einzige hier, der mehrere Körbe, Enttäuschungen und Kummer und Schmerz in puncto Liebe hat erfahren müssen? Was wenn jeder diesen Hass hervorbringen würde, den du hier an den Tag legst? Das du von Frauen enttäuscht bist kann ich verstehen, aber für deine Artikulation hege ich kein Verständnis.