P

Philippa

Gast
  • #121
Zitat von fafner:
Philippa, war Dein Partner auch schon bei Prostituierten?

Das weiss ich nicht. Vermutlich nicht. Aber wenn es in der Vergangenheit war, und erst noch um ein Problem zu lösen, hätte ich kaum ein Problem damit. Ehrlich gesagt ist mir das ziemlich egal. Mir ist wichtig, dass ich spüre, dass er mich sehr gern hat, und dass ich ebensolche Gefühle für ihn empfinde.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #122
Zitat von manunited:
Die Antwort auf die Frage nach dem ersten Mal "es war ein unbedeutender ONS" ist nicht mal gelogen und entspricht der Wahrheit.
Würde mir eine Frau so einen Scheiß erzählen, wäre das für mich ein Magiebrecher. Hallo, ihr erstes Mal war "ein unbedeutender ONS" und keine richtige Beziehung? Was stimmt mit der denn nicht?!
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #123
Zitat von Philippa:
Das weiss ich nicht. Vermutlich nicht. Aber wenn es in der Vergangenheit war, und erst noch um ein Problem zu lösen, hätte ich kaum ein Problem damit. Ehrlich gesagt ist mir das ziemlich egal. Mir ist wichtig, dass ich spüre, dass er mich sehr gern hat und dass ich ebensolche Gefühle für ihn empfinde.

​Sehe ich auch so. Ich hab alles versucht was ich konnte und ich sehe es als Therapie oder Anleitung/Verbesserung an. Was denn wenn ich die Richtige treffen würde und sie wegen fehlender Erfahrung abhaut oder ich den Arsch nicht hochkriege weil ich mich immer mehr da reingesteigert habe?

​Wäre doch schade oder?
 
P

Philippa

Gast
  • #125
Zitat von fafner:
Würde mir eine Frau so einen Scheiß erzählen, wäre das für mich ein Magiebrecher. Hallo, ihr erstes Mal war "ein unbedeutender ONS" und keine richtige Beziehung? Was stimmt mit der denn nicht?!

Wer hat denn beim ersten Mal die Garantie, dass eine "richtige" Beziehung daraus wird? Vor allem wenn man noch ganz jung ist und vielleicht auch noch allerhand Knöpfe in der Leitung und im Menschenverständnis hat? Würde dich das in deinem Alter echt noch stören, dass eine Frau als junge Person nicht gerade auf Anhieb ihr Glück gefunden hat?

Mein Menschenbild ist offenbar viel dynamischer als deins, vielleicht hat auch das was mit der eigenen Erfahrung zu tun. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Philippa

Gast
  • #126
Zitat von fafner:
Über so was redet man doch. Also ich jedenfalls rede mit meinen Partnerinnen über alles. Wie könnte sonst Vertrauen aufkommen?

Was, du fragst sie, ob sie bei einem Prostituierten waren?!

Ich habe nicht die Vorstellung, dass ich alles wissen muss, was in der Vergangenheit geschehen ist. Das wäre doch auch völlig unmöglich.

Vertrauen kommt dadurch auf, dass ich sehe, höre, lese, spüre, wie jemand lebt, wie er mich behandelt, wie er über Menschen spricht, wie er sich ausdrückt, wofür er sich interessiert, was ihm wichtig ist.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #127
Zitat von Philippa:
Würde dich das in deinem Alter echt noch stören, dass eine Frau als junge Person nicht gerade auf Anhieb ihr Glück gefunden hat?
Das nicht. Aber es besteht doch ein Unterschied darin, ob die erste Beziehung nicht auf Anhieb glücklich wurde oder ob jemand gleich zu einer Prostituierten ging... Finde ich.

Zitat von Philippa:
Was, du fragst sie, ob sie bei einem Prostituierten waren?!
Das war nie nötig. Und über "das erste Mal" redet man schon irgendwann. Einfach so. Kann natürlich sein, daß es bei Euch noch dauert. Oder Du es halt gar nicht wissen möchtest...

Und ja, ich hätte ein Problem damit, wenn meine Partnerin Erfahrung mit Call Boys oder Casual Dating hätte. Da würde so ganz grundsätzlich bei uns was nicht zusammenpassen.

Ich habe nicht die Vorstellung, dass ich alles wissen muss, was in der Vergangenheit geschehen ist. Das wäre doch auch völlig unmöglich.
Nicht müssen. Es kommt einfach von alleine, im Laufe der Zeit, wenn man so miteinander redet. Eben auf Grund des Vertrauens.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #128
Zitat von fafner:
Das nicht. Aber es besteht doch ein Unterschied darin, ob die erste Beziehung nicht auf Anhieb glücklich wurde oder ob jemand gleich zu einer Prostituierten ging... Finde ich.

Das war nie nötig. Und über "das erste Mal" redet man schon irgendwann. Einfach so. Kann natürlich sein, daß es bei Euch noch dauert. Oder Du es halt gar nicht wissen möchtest...

Und ja, ich hätte ein Problem damit, wenn meine Partnerin Erfahrung mit Call Boys oder Casual Dating hätte. Da würde so ganz grundsätzlich bei uns was nicht zusammenpassen.

Nicht müssen. Es kommt einfach von alleine, im Laufe der Zeit, wenn man so miteinander redet. Eben auf Grund des Vertrauens.

​Ich habe alles versucht, Dates, Online etc. - ging also nicht auf Anhieb zu einer Sexworkerin.

Weiterhin sind eh alle vergeben in meinem Alter.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #129
Du suchst ständig nach Entschuldigungen und Erklärungen, warum Dir "Unglück geschieht". War bei "DerM" hier auch so. Und immer sind natürlich die doofen Frauen schuld, ne. Genau das spüren sie aber, Deine Einstellung, was Du "Erfahrung" nennst (mit 22, ha ha ha) und das ist unattraktiv. Das ist der wahre Grund, warum Du nicht bei ihnen ankommst.

Solange Du Dich darum nicht kümmerst, wirst Du Dein Leben lang zu "Sexworkerinnen" gehen müssen.
 
  • Like
Reactions: billig, Deleted member 20013 and lisalustig
P

Philippa

Gast
  • #130
Zitat von fafner:
Nicht müssen. Es kommt einfach von alleine, im Laufe der Zeit, wenn man so miteinander redet. Eben auf Grund des Vertrauens.

Da bin ich einverstanden, dass man über alles reden kann, wenn man sich vertraut, und dass man im Laufe der Zeit auch von alleine über sehr vieles sprechen wird.

Du hattest es vorher aber andersrum geschrieben, nämlich:

Zitat von fafner:
Über so was redet man doch. Also ich jedenfalls rede mit meinen Partnerinnen über alles. Wie könnte sonst Vertrauen aufkommen?
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #131
Ja das ist doch ein Prozess! Mal fragt / erzählt man was, weil man Vertrauen gewonnen hat, mal gewinnt man Vertrauen, weil man etwas fragt / erzählt.
 

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #132
fafner, das kann so sein, muss aber nicht so sein. Es setzt eine gewisse Basis voraus bei beiden Menschen.
Nicht jedem ist z.B. Ehrlichkeit wichtig. Da könnte ich/ Ihr noch mehr aufführen.
Nun ist man ja auch nicht zwingend verpflichtet, alles zu erzählen. Deshalb muss man nicht lügen.
Man darf auch etwas für sich behalten, meine Meinung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #135
Zitat von fafner:
Und über "das erste Mal" redet man schon irgendwann. Einfach so.

Echt? Ist das nicht ein bisschen lange her, um noch interessant zu sein? Finde ich völlig nebensächlich, das zu wissen. Vielleicht wichtig, wenn man jung ist.

Ob er mal bei Prostiutierten war, fände ich wesentlich interessanter....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #136
Zitat von lisalustig:
Ob er mal bei Prostiutierten war, fände ich wesentlich interessanter....
Na Du kennst ja jetzt immerhin den Euphemismus dafür. Wenn Dir ein Mann was von "unbedeutenden ONS" faselt...

Und was machst Du dann mit der Erkenntnis, wenn Du von "ja" ausgehen mußt? :)
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #137
Zitat von lisalustig:
In meinem Alter auch ;-)

Oder sie wollen / können sich nicht binden...

Eher letzteres. Naja wie ​alt bist du?
​Ist wohl überall dasselbe.

​Fafner versteht einfach nicht wie die junge/heutige Generation läuft. Ich habe lange auch so gedacht wie fafner mit Ehrlichkeit und so nem blalba, aber damit kam ich ja wie man sieht nicht besonders weit. Deshalb lieber pragmatisch denken und anfangen Erfahrungen zu sammeln.
 
H

Hafensänger

Gast
  • #139
Das solltest du nicht Lisalustig fragen sondern deine "Freundinnen".

Mag ja sein, dass Fafner keinen Bezug zur Jugend hat, ist aber auch nicht der Punkt. Meiner ist so alt wie du, in den Ingenieurwissenschaften unterwegs und da ist der Frauenanteil eher erbärmlich. Er ist Single,schon viel runder als ich es in dem Alter war und er kann warten. Er ist grundsolide so wie sein Umfeld auch. Dazu gehört auch es krachen zu lassen und das tun sie. Freut mich für ihn und seine Freunde. Das brachte schon Erscheinungen mit sich, die mich auch schon nachdenken ließen. Ich kann mit ihm über ziemlich viel reden, bin einfach nur dankbar für sein Vertrauen und denke ich kann das schon einschätzen. Im Sport bekomme ich schon viele Jahre mit wie sich Kinder zu jungen Erwachsenen entwickeln und da ist das Alter anfang zwanzig schon ein eher typisches, in dem sich erkennen lässt wo bei denen die Reise hingeht. Das gilt für Jungs und Mädels gleichermaßen. Die Solidität ist der Punkt den du den Mädels aus deinen subjektiven und aufgeblasenen Erfahrungen heraus generell absprichst. Das ist schlicht nicht so. Dü könntest dir allenfalls Gedanken machen, warum du das nicht siehst. Wie du mit deinem belanglosen Thema umgehst ist ausgesprochen unreif. Du könntest einfach mal akzeptieren, dass du nicht der schnellste, schönste, klügste, nicht mal der verbittertste bist. Das ist jedermanns Problem sich mit seinen gegebenen "Ressourcen" zu entwickeln. Ist für dich insgesamt wenig Anlass zur Sorge, denn dein törichter und kindischer Auftritt hier ist zum Glück anonym und "dein Problem" ist lediglich haargenau so groß wie du es machst.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and billig

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #140
Zitat von manunited:
Eher letzteres. Naja wie ​alt bist du?
​Ist wohl überall dasselbe.

​Fafner versteht einfach nicht wie die junge/heutige Generation läuft. Ich habe lange auch so gedacht wie fafner mit Ehrlichkeit und so nem blalba, aber damit kam ich ja wie man sieht nicht besonders weit. Deshalb lieber pragmatisch denken und anfangen Erfahrungen zu sammeln.

Ich glaube nicht, dass Dein Problem neu ist. Es gab sicher auch schon vor 20, 30 Jahren junge Männer mit demselben Problem.
 

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #141
Zitat von fafner:
Über so was redet man doch. Also ich jedenfalls rede mit meinen Partnerinnen über alles. Wie könnte sonst Vertrauen aufkommen?

Mit so einer "Biographie" würde Mann seiner Partnerin irgendeine erfundene Geschichte (die glaubwürdig klingen sollte) über die erste Beziehung erzählen.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #142
Zitat von Hafensänger:
Mag ja sein, dass Fafner keinen Bezug zur Jugend hat, ist aber auch nicht der Punkt.
Ich habe Neffen, wenig jünger. Und die spinnen auch nicht so rum.

Zitat von Ed Single:
Mit so einer "Biographie" würde Mann seiner Partnerin irgendeine erfundene Geschichte (die glaubwürdig klingen sollte) über die erste Beziehung erzählen.
Ja hat er sich ja schon gebastelt mit den "unbedeutenden ONS". Attraktiv find ich so was nicht. Aber es haben ja auch schon Foristinnen geschrieben, daß ihnen das völlig egal wäre. Darauf kann er dann ja hoffen in der Zukunft. Wobei Hoffnung ja gar nicht nötig sein sollte, denn er ist ja überzeugt, daß die Frauen dann plötzlich auf ihn fliegen, wenn er so was erzählen kann...
 
M

Marlene

Gast
  • #143
Ich habe eher um die Konsequenzen Sorge, die bei der Bordellerfahrung dann noch zusätzlich gezogen werden. Jetzt heißt es schon, Frauen sind schrecklich, machen für jeden Idioten die Beine breit, nur nicht für mich und dann könnte es heißen, nur, wenn man Frauen bezahlt, dann....für mich. Das Frauenbild wird immer schlimmer, warum sollte da eine Frau sich darauf einlassen? Eigentlich würde sie mit diesem seinem Frauenbild sich damit degradieren zur Sch...pe bzw. sie wäre dann auch eine, die mit einem Idioten zusammen wäre.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, sugar, billig und ein anderer User
M

Marlene

Gast
  • #144
Im Grunde genommen geht es um das Menschenbild, Männer und Frauen werden diffamiert, weil sie sexuell aktiv sind und Du nicht daran teilhast, manunited. Wenn Du dann die Chance bekommst, bist Du dann plötzlich eine Ausnahme? Und - wie wirst Du mit den Erfahrungen Deiner vielleicht Zukünftigen umgehen? Oder, soll sie eine Jungfrau sein?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and fafner

billig

User
Beiträge
1.120
  • #145
Du hast schon Recht, Marlene. Aber was ist das für ein Menschenbild hier im Forum? Da werden Menschen diffamiert, weil sie Leidensdruck haben und der steht hier nicht zu. Seine Gefühle macht man sich nur selbst und so'n Quark.
Toleranz gegenüber Sexworkerinnen und denen, die zu so einer Professionellen gehen, scheint hier eher unterrepräsentiert.
Es muss doch keiner sein Leiden unterdrücken, nur weil es ihm von der Mehrheit des Forums nicht zugestanden wird.
 
  • Like
Reactions: Jolanda

sugar

User
Beiträge
745
  • #147
Sein Leiden besteht doch im Kern nicht darin, dass er noch nie eine Frau hatte, sondern, dass ihn keine will.
Und wenn er dafür zahlen muss, ist das seiner Entwicklung eher abträglich. So lese ich Marlenes Text.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #148
Zitat von manunited:
Eher letzteres. Naja wie ​alt bist du?
​Ist wohl überall dasselbe.
Deshalb lieber pragmatisch denken und anfangen Erfahrungen zu sammeln.

Uralt - 50+

Mach das mit dieser "Sexarbeiterin", wenn Du meinst, es könnte Dir guttun. Sicher kann sie Dir "praktische" Erfahrung vermitteln. Inwiefern das dann für Dich hilfreich ist, wirst Du sehen.

Trotzdem solltest Du an Deinem "allgemeinen" Frauenbild arbeiten und nicht alle über einen Kamm scheren, auch wenn Du bis jetzt erfolglos warst. Das ist wirklich kontraproduktiv.

Manchmal ist es gut, ein wenig Pause bei der Suche zu machen und wieder Kräfte zu sammeln. Ich mach ja auch grad Pause, nachdem ich zuletzt immer nur verheiratete, an Affären interessierte Männer getroffen habe. Die mir noch einreden wollten, die verheirateten wären die besten..... Da kann man auch vom Glauben abfallen. Aber es gibt auch andere Männer. Ich brauch ja nur einen, vielleicht finde ich ihn, vielleicht auch nicht. Aber suchen werde ich (mit Pausen) weiter.... Also gibt nicht auf!