fafner

User
Beiträge
13.028
  • #331
Zitat von manunited:
Das zu ändern dauert, aber vor allem auch indem man positivere Erfahrungen macht.
Und die "positive Erfahrung" soll jetzt die Prostituierte bringen? Und ist die psychologische Beratung damit jetzt für Dich bereits erledigt?

"Subjektiv schwer aus einem herauszukriegen" heißt Therapie, was hier eh jeder empfiehlt. Aber Du willst nicht, richtig? Du glaubst echt, durch etwas gekauften Sex kommt die Welt für Dich in Ordnung?


Oder daß sie Dir bescheinigen, objektiv falsch zu liegen. Was machst Du mit der Erkenntnis?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

manunited

User
Beiträge
165
  • #332
Zitat von Soisses:
Naja, Anders macht ihr es auch nicht, nur haltet ihr eure Aussagen, die auch nur dem typischen Westentaschenpsychologie Schema F folgen, für richtig, weil sie mehr Leute bestätigen, entgegen allem, was hier vom TE aufgeführt wird. Das wird ja auch alles ignoriert und sogar gegen einen verwendet.


"Lebenserfahren" ist ja schön und gut. Aber auch situationserfahren?


Einige hier haben keinerlei Sinn für Individualität und persönliche Erfahrungen. Es wird nur runtergebetet, was die 7,5 Milliarden Schäfchen so vor sich hin määähen, wer was anderes erlebt hat, muss ja was falsch gemacht haben.


Ich kann nachvollziehen, dass es einfacher ist, mit der Illusion, alles selbst in der Hand zu haben zu leben, als der Realität ins Auge sehen zu müssen, dass man eben doch andere Menschen braucht und manchen Leuten einfach Schei..e passiert, die nicht so sein sollte und die Toleranz dafür einfach Grenzen hat und man dann irgendwann keine Lust mehr darauf hat.


Früher hielt die Mehrheit die Erde für flach. ;)

Eben es geht auch darum die Situation nachvollziehen zu können. Die Leute hier sind nicht meine Generation. Die verstehen es einfach nicht, wie es zugeht. Stattdessen wird lieber meine ärztliche Karriere madig gemacht, mich für untauglich erklärt und mir sämtliche Lebenserfahrungen abgesprochen. Ich erinnere mich noch an den Beitrag von Ratte. Umgekehrt kommen dann genau jene (Becky etc.), welche meine ärztliche Karriere mir abschreiben und runterziehen, und behaupten ich würde mich nur über mein Studium definieren, dabei bin ich nur mit Rechtfertigen beschäftigt auf irgendwelche sinnlosen Vorhersagen, die ja alle eintreffen würden, der beteiligten Personen. Wie bereits erwähnt, ich wünschte ich hätte hier nie mein Studium angegeben wenn ich gewusst hätte, was für ne Diskussion von Besserwissern das hier entfacht. Andererseits wollte ich alle Bereiche detailliert abdecken, mal wieder falsch gedacht von mir.
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #333
manunited, das stimmt! Positive Erfahrungen sind wichtig!!!


Aber die Entscheidung unter die alten Erfahrungen (diese über einige Zeit in einer professionellen Beratung zu besprechen) gegenwärtig einen Strich zu machen steht voran, dass du das auch selber so handhaben willst und auch wirst. Und lass endlich mal die jungen Mädels und Frauen und dich selber in Ruhe! Ich kenne so viele Mädchen, die auch gerne neue und gute Erfahrungen machen möchten und von anderen Mädchen für ihr "anders sein" gemobbt wurden. Diese Mädchen bewundere ich sehr, denn die haben sich ihre Haltung bewahren können und sind reif genug für die erlebten schwierigen Erfahrungen Hilfe in Anspruch zu nehmen.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #334
Zitat von Becky11991:
Gääääähn. Du pauschalisierst alle Studentinnen. Ich bin auch Studentin, meine Freundinnen auch.
Ich habe sogar eine seeeeehr erfahrene Freundin (erstes Mal mit 13, seitdem recht aktiv). Mein Schwarm (der 21-jährige) hat einen besten Freund (22). Jungfrau! Wir kennen beide durch meinen besten Freund (schwul, 23, Jungfrau). Meine Freundin fand den besagten Kumpel immer schon gut. Vor gut drei Monaten waren mein bester Freund, mein Schwarm, meine Freundin, der Kumpel und ich abends im Restaurant und sie hatte ein bisschen getrunken. Da sagte sie mir gegenüber, dass sie ihn total toll findet und hat sich auch ziemlich rangeschmissen. Seine sexuelle Erfahrung interessierte sie mal überhaupt nicht. Als ich ihr sagte, dass ich von meinem Schwarm weiß, dass er noch nie eine Frau hatte, erwiderte sie nur, dass er es schon lernen wird.


Auch mein Schwarm hat sich gewissermaßen in die Hosen gemacht, weil er dachte ich würde mich für seine Vorerfahrung interessieren. Blödsinn. Ich habe mich verliebt und ehrlich gesagt ist es mir sogar lieber, dass da nicht xxx Frauen vor mir waren.


Er war soooo unsicher und das war unbegründet. Die Erfahrung spielt mal gar keine Rolle, wenn man jemanden mag. Außerdem suchen Frauen sicher nicht nach denen mit einem Buch voller Ex-Sexpartnerinnen.


Bei meinem Ex hat es mich ziemlich gestört, dass so viele vor mir waren. Und glaub mir, er konnte meibem Schwarm nicht das Wasser reichen ;) du kannst hier vielen etwas erzählen, weil die meisten älter sind. Wir sind aber aus einer Generation, mein Freund. Dein Bild ist völlig verstört.

​Aha und wie erklärst du dir dann die Erfahrungen die ich so machte? Was war das denn dann von mir?


​Alles erstunken und erlogen? Sag doch dazu mal deine Meinung anstatt mich immer hier anzugehen.


​Wie gesagt, ich entspreche ja auch nicht dem typischen Bild Mann das ihr deutschen Frauen wollt mit nur 1,71m und langweiligen Hobbies. Deshalb wird sich ja eh nie eine in mich verlieben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

manunited

User
Beiträge
165
  • #335
Zitat von fafner:
Und die "positive Erfahrung" soll jetzt die Prostituierte bringen? Und ist die psychologische Beratung damit jetzt für Dich bereits erledigt?

"Subjektiv schwer aus einem herauszukriegen" heißt Therapie, was hier eh jeder empfiehlt. Aber Du willst nicht, richtig? Du glaubst echt, durch etwas gekauften Sex kommt die Welt für Dich in Ordnung?

Ne, das glaube ich nicht aber da ich eh nie eine Beziehung haben werde, mache ich halt meine Erfahrungen durch gekauften Sex. Männer wie mich sind heute unerwünscht auf dem Partnermarkt. ​
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #336
Zitat von Maron:
manunited, das stimmt! Positive Erfahrungen sind wichtig!!!
Aber die Entscheidung unter die alten Erfahrungen (diese über einige Zeit in einer professionellen Beratung zu besprechen) gegenwärtig einen Strich zu machen steht voran, dass du das auch selber so handhaben willst und auch wirst. Und lass endlich mal die jungen Mädels und Frauen und dich selber in Ruhe! Ich kenne so viele Mädchen, die auch gerne neue und gute Erfahrungen machen möchten und von anderen Mädchen für ihr "anders sein" gemobbt wurden. Diese Mädchen bewundere ich sehr, denn die haben sich ihre Haltung bewahren können und sind reif genug für die erlebten schwierigen Erfahrungen Hilfe in Anspruch zu nehmen.

​Was denn für Erfahrungen? Für eine Frau ist es doch total einfach Sex zu haben. Einfach in ne Bar sitzen und fertig. Für nen ONS nimmt jeder Mann eine, egal wie hässlich.


​Bei Frauen sind da die Ansprüche schon höher - sie nehmen Brad Pitt oder einen Mr. Grey im Bett. Das sind die Träume der heutigen Mädchen haha.


​Machen doch die Studentinnen auch so. Die gehen ja mit dem Ziel einen ONS zu haben feiern etc. Oder sie sprechen irgendwelche Menschen an, die hässlicher sind und machen die dann sofort zum schwulen Freund. Ist mir die Tage mal wieder passiert, diese Person hab ich sofort aus meinem Leben entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20013

Gast
  • #338
Herr manunited,


es gibt auch noch andere Studienfächer und andere Studi-Parties, außer Medizin. Dein Blink scheint doch recht eingeschränkt. Und es gibt sogar nicht-Studenten.


Gemäß deiner Auffassung hätte ich meine 9 Jahre Studium gar nicht überleben können, ohne auch nur einer einzigen Uni-Party beizuwohnen. Und dennoch lebe ich noch. Und nein, dass ist nicht ewig her. Ich bin nicht aus einer anderen Generation und ich habe einen Bruder in ziemlich genau deinem Alter, der recht offen über die Mädchen in seinem Alter und seine Erfahrungen mit ihnen erzählt.


Es gibt noch ein Leben außerhalb der Kreise in denen du dich seit einiger Zeit um dich selbst drehst.


1,71 m ist nun wirklich nicht sonderlich klein, alsdass du daran dein Trauma aufhängen könntest.


Ich wiederhole gern meine bisher indirekt gestellten Fragen:


Was willst du noch hier?


Was gibt es dir noch?


Welchen positiven Effekt hat es für dich noch?


Welchen Sinn siehst du in dem Austausch hier?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #340
ok manunited,,,einmal probier ich es noch:


es geht bei deinen schlechten Erfahrungen nicht um Sex oder Sex mit Mädchen oder Profis, sondern um zwischenmenschlich positive Erfahrungen - wo du merkst, dass du liebenswert bist und du dem Mädchen zeigst, dass sie liebenswert ist!!! Intimität kommt doch erst wenn man sich dessen sicher ist eine zwischenmenschliche Interaktion werden- die beiden eine angenehme Erfahrung ist. Zumindest haben mir das die Mädels so erzählt deren Selbstbewusstsein auch nicht nur positiv verstärkt wurde. Kommt das bei dir an?
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #341
Patient: Herr Doktor, Herr Doktor, wenn ich hier drauf drücke tut's weh.


Arzt: Hören sie auf dort drauf zu drücken und Sie sind geheilt.


Begreifst du diese Metapher vielleicht?


Ich glaube nicht, dass hier irgendjemand die Wahrhaftigkeit deiner Erfahrungen anzweifelt. Was du jedoch nicht zu begreifen scheinst, ist, dass du deine Messwerte in den letzten 3 Jahren Anhand von Ziehungen aus einer sehr selektiven Stichprobe gezogen hast. Folglich kannst du nur auf die Uni-Parti-gehenden, jodelnden, Medizinstudenten in der Stadt XY Rückschlüsse ziehen. Für diese Subpopulation mögen deine Rückschlüsse zutreffend sein. Als anständiger Mediziner, der Fachliteratur, die auf Experimenten an definierten Populationen beruhen, solltest du in der Lage sein zu begreifen, dass darüber hinaus gehende Schlussfolgerungen völlig unangemessen sind.


Um deinen Horizont zu erweitern und, wenn du so willst, deine Sichtweise zu validieren, wird dir nichts anders übrig bleiben, als deine Beobachtungen in einer anderen Subpopulation zu wiederholen. Vielleicht passiert dann sogar das undenkbare und du erkennst, dass deine Verallgemeinerungen unangemessen waren. Aber wer weiß. Nur Versuch macht klug.


Bequemer wäre es natürlich deine einmal gefasst Meinung bis ans Lebensende beizubehalten - wonach es momentan aussieht. Dann gib dir und deinen Mitmenschen damit aber auch mal Frieden und lasse es dabei bewenden.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #342
Zitat von manunited:
​Aha und wie erklärst du dir dann die Erfahrungen die ich so machte? Was war das denn dann von mir?


​Alles erstunken und erlogen? Sag doch dazu mal deine Meinung anstatt mich immer hier anzugehen.


​Wie gesagt, ich entspreche ja auch nicht dem typischen Bild Mann das ihr deutschen Frauen wollt mit nur 1,71m und langweiligen Hobbies. Deshalb wird sich ja eh nie eine in mich verlieben.

Gott.... sind denn alle deutschen Frauen 1,80m?


Ich kenne genug, die keine 1,65m erreichen.


Außerdem leben hier auch genug Asiatinnen, die für gewöhnlich nicht so hoch gewachsen sind ;)


Ich habe nicht gesagt, dass du lügst, oder dass es nicht so vorkommt, aber die Regel ist DAS sicher nicht.


Ich als Frau bekomme von dem Mädelskram wohl einen Tacken mehr mit.


Ganz blöde Frage .... bei was für Frauen versuchst du zu landen? Du beschreibst dich selbst als hässlich (obwohl das A Ansichtssache ist und B durch das Aufpeppen der Frisur, Kleidung, Brille positiv beeinflussbar ist. Kenne viele Männer, die aufgrund dessen absolut unattraktiv wirken).


Mein Schwarm und sein Kumpel haben Stil, hübsche Gesichter, sportliche Körper und sind beide sehr groß - dennoch sehr unscheinbar. Sonst hätten sie wohl schon mehr Frauen gehabt ;)


Ich fand meinen Schwarm sofort anziehend, weil er unglaublich schöne Augen hat. Was den Rest angeht, entsprach er nicht meinem “Beuteschema“. Wir saßen uns auf einem Geburtstag im Restaurant gegenüber, redeten, redeten, redeten - vier Stunden, nonstop. Er brachte mich zum lachen, zeigte Interesse an meiner Person. Er hat mich vor allem mit WORTEN fasziniert, lieber Manu.


Dass das Aussehen wichtig ist, will ich nicht abstreiten. Aber was ich schön finde, findet die Frau von nebenan vielleicht unschön.


Meine Freundin steht eigentlich auf “Muskeltiere“. Der besagte Freund hat eine athletische Figur. Trotzdem findet sie wohl etwas an ihm. Trotz Jungfräulichkeit.


Hör doch auf dich selbst so runter zu buttern.


Ich bin ungefähr in deinem Alter und sage dir, dass das Blödsinn ist. Es gibt genug Frauen, die das nicht stören.


Die männlichen Kommilitonen bei uns haben, kindisch wie sie sind, eine Liste der ““heißesten““ Frauen angefertigt. So wohl meine Freundinnen als auch ich sind unter den Top5 - schön. Und weiter? Soll ich deshalb mit jedem x-Beliebigen schlafen und nach Erfahrung aussortieren?


Klingt bei dir so. Wir haben einige hübsche Männer dabei, die wohl zu den Coolen gehören. Interessieren mich nicht die Bohne. Keiner von denen ;) sei nicht so verbittert.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #343
Zitat von Maron:
ok manunited,,,einmal probier ich es noch:
es geht bei deinen schlechten Erfahrungen nicht um Sex oder Sex mit Mädchen oder Profis, sondern um zwischenmenschlich positive Erfahrungen - wo du merkst, dass du liebenswert bist und du dem Mädchen zeigst, dass sie liebenswert ist!!! Intimität kommt doch erst wenn man sich dessen sicher ist eine zwischenmenschliche Interaktion werden- die beiden eine angenehme Erfahrung ist. Zumindest haben mir das die Mädels so erzählt deren Selbstbewusstsein auch nicht nur positiv verstärkt wurde. Kommt das bei dir an?

​Sagen die das? Und wenn herauskommt dass der Typ mit 22,23,24 etc. noch keinen Sex hatte, dann sind sie sofort wieder weg.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #344
Zitat von Becky11991:
Gott.... sind denn alle deutschen Frauen 1,80m?


Ich kenne genug, die keine 1,65m erreichen.


Außerdem leben hier auch genug Asiatinnen, die für gewöhnlich nicht so hoch gewachsen sind ;)


Ich habe nicht gesagt, dass du lügst, oder dass es nicht so vorkommt, aber die Regel ist DAS sicher nicht.


Ich als Frau bekomme von dem Mädelskram wohl einen Tacken mehr mit.


Ganz blöde Frage .... bei was für Frauen versuchst du zu landen? Du beschreibst dich selbst als hässlich (obwohl das A Ansichtssache ist und B durch das Aufpeppen der Frisur, Kleidung, Brille positiv beeinflussbar ist. Kenne viele Männer, die aufgrund dessen absolut unattraktiv wirken).


Mein Schwarm und sein Kumpel haben Stil, hübsche Gesichter, sportliche Körper und sind beide sehr groß - dennoch sehr unscheinbar. Sonst hätten sie wohl schon mehr Frauen gehabt ;)


Ich fand meinen Schwarm sofort anziehend, weil er unglaublich schöne Augen hat. Was den Rest angeht, entsprach er nicht meinem Beuteschema. Wir saßen uns auf einem Geburtstag im Restaurant gegenüber, redeten, redeten, redeten - vier Stunden, nonstop. Er brachte mich zum lachen, zeigte Interesse an meiner Person. Er hat mich vor allem mit WORTEN fasziniert, lieber Manu.


Dass das Aussehen wichtig ist, will ich nicht abstreiten. Aber was ich schön finde, findet die Frau von nebenan vielleicht unschön.


Meine Freundin steht eigentlich auf Muskeltiere. Der besagte Freund hat eine athletische Figur. Trotzdem findet sie wohl etwas an ihm. Trotz Jungfräulichkeit.


Hör doch auf dich selbst so runter zu buttern.


Ich bin ungefähr in deinem Alter und sage dir, dass das Blödsinn ist. Es gibt genug Frauen, die das nicht stören.


Die männlichen Kommilitonen bei uns haben, kindisch wie sie sind, eine Liste der heißesten Frauen angefertigt. So wohl meine Freundinnen als auch ich sind unter den Top5 - schön. Und weiter? Soll ich deshalb mit jedem x-Beliebigen schlafen und nach Erfahrung aussortieren?


Klingt bei dir so. Wir haben einige hübsche Männer dabei, die wohl zu den Coolen gehören. Interessieren mich nicht die Bohne. Keiner von denen ;) sei nicht so verbittert.

​Das waren immerhin teilweise angehende Ärztinnen welche mich so behandelt habe.


​Findest du dass die eine besser Psyche haben und besser für den Arztberuf geeignet sind?


​Also, wenn du von dem Mädelskram mehr mitbekommst, was sagen dann Mädels über einen Typen der langweilige Hobbies wie Photographieren, Lesen, Sprachen lernen, Reisen, Museen gehen, Klavier spielen und Konzerte gehen und nur 1,71m groß ist und noch keinen Sex hatte? Die sagen doch auch, der Typ hat keine Chancen. Die denken doch auch, dass ich schwul bin oder sonst was.


​Weiterhin bin ich sehr gepflegt, trage schöne einfarbige Hemden (Zara, Superdry), Levis Jeans und Lederschuhe oder Nike Airs. Weiterhin habe ich eine ganz ordentliche Frisur.


​Bringt alles nichts.
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #345
JAAAA stimmt und wie oft soll diese Realität noch verstärkt werden? Niemand dem es auch so geht haut ab!


ein Beispiel: meine ehemalige Assistentin (23, schüchtern, keine Erfahrung) hat einen Mann getroffen der noch viel älter als sie war (27, schüchtern, keine Erfahrung) - sie leben jetzt gemeinsam im Ausland und reisen viel.


Aber: beide wussten um ihre schlechten Erfahrungen und haben sich Unterstützung gesucht. Hat sich wohl ausgezahlt!
 

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #346
Zitat von manunited:
​Das waren immerhin teilweise angehende Ärztinnen welche mich so behandelt habe.


​Findest du dass die eine besser Psyche haben und besser für den Arztberuf geeignet sind?


​Also, wenn du von dem Mädelskram mehr mitbekommst, was sagen dann Mädels über einen Typen der langweilige Hobbies wie Photographieren, Lesen, Sprachen lernen, Reisen, Museen gehen, Klavier spielen und Konzerte gehen und nur 1,71m groß ist und noch keinen Sex hatte? Die sagen doch auch, der Typ hat keine Chancen. Die denken doch auch, dass ich schwul bin oder sonst was.


​Weiterhin bin ich sehr gepflegt, trage schöne einfarbige Hemden (Zara, Superdry), Levis Jeans und Lederschuhe oder Nike Airs. Weiterhin habe ich eine ganz ordentliche Frisur.


​Bringt alles nichts.

Also “mein“ Typ ist kulturinteressiert, spielt Klavier, Tennis und irgend so ein Computerspiel. Er legt sich beim Essen die Stoffservierte über die Beine und weint auch mal bei traurigen Filmen.


Achja, Golf spielt er ab und an auch.


Was sind bittere langweilige Hobbys?


Ich lese gerne, reite so oft es geht, schaue gern Serien und lerne neue Sprachen. Naja, ich gehe auch ganz gern shoppen und schminke mich gern. Sind das COOLE Hobbys? ;)


Gibt es überhaupt coole Hobbys?


Die Hobbys des anderen kennen zu lernen ist doch interessant. Man muss sich nicht für alle begeistern, aber so 1,2 Dinge findet man doch immer “teilenswert“ .


1) die Marke deiner Kleidung ist völlig egal, 2) kenne ich auch Männer, die es trotzdem schaffen diese Kleidung unattraktiv zu gestalten. An sich hört es sich ja doch ganz ordentlich an. Für MICH, weil ich das an Männern mag. Andere Frauen bevorzugen eher den sportlichen Look.


Komm aus dir raus. Selbstbewusstsein ist attraktiv. Ihr Männer seid das STARKE Geschlecht ;)
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #347
Zitat von Maron:
JAAAA stimmt und wie oft soll diese Realität noch verstärkt werden? Niemand dem es auch so geht haut ab!
ein Beispiel: meine ehemalige Assistentin (23, schüchtern, keine Erfahrung) hat einen Mann getroffen der noch viel älter als sie war (27, schüchtern, keine Erfahrung) - sie leben jetzt gemeinsam im Ausland und reisen viel.


Aber: beide wussten um ihre schlechten Erfahrungen und haben sich Unterstützung gesucht. Hat sich wohl ausgezahlt!

​Und wie vielen Frauen geht es so? Wie viele kennst du abgesehen von deiner ehemaligen Assistentin? Keiner. Früher oder später finden die immer jemand. Als Mann hast du es da viel schwieriger. Ich werde nie so jemand finden und die wenigsten Frauen haben schlechte Erfahrungen gemacht, sie lernen ja nicht daraus und lassen sich dann wieder von nem Idioten abschleppen.


​Wie gesagt, mein Zug ist abgefahren. Ich werde nie eine glückliche Beziehung haben und das Gefühl haben, jemanden lieben zu können oder geliebt zu werden. Dazu bin ich viel zu hässlich und die heutigen Frauen wollen nur noch oberflächliche Typen die sie richtig durchnehmen.


​Von späterer Familie und Kindern brauche ich gar nicht anzufangen, werde ich auch nie haben.


Ja, ich hätte mein erstes Mal auch viel lieber in einer Beziehung gehabt aber dazu ist es viel zu spät inzwischen.
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #348
ich kenne viele Mädchen und Bursche!! das war nur ein Beispiel das ich über Jahre hinweg miterlebt habe... mitgelitten...mitgefreut.


aber eines sag ich dir schon: wärst du mein Assistent hätte ich dich hinaus geworfen, denn was zuviel ist ist zuviel Gejammer um die, die dich so enttäuscht hat/haben. Da ist so wahnsinnig viel Ärger bei dir gebunden, dass es weh tut.


Darum verabschiede ich mich von dir und wünsche, dass es dir so geht wie meiner Assistentin.


Du kannst ja eine wissenschaftliche Studie veranlassen oder danach suchen - für alle deine Meinungen!
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #349
Zitat von Maron:
ich kenne viele Mädchen und Bursche!! das war nur ein Beispiel das ich über Jahre hinweg miterlebt habe... mitgelitten...mitgefreut.
aber eines sag ich dir schon: wärst du mein Assistent hätte ich dich hinaus geworfen, denn was zuviel ist ist zuviel Gejammer um die, die dich so enttäuscht hat/haben. Da ist so wahnsinnig viel Ärger bei dir gebunden, dass es weh tut.


Darum verabschiede ich mich von dir und wünsche, dass es dir so geht wie meiner Assistentin.


Du kannst ja eine wissenschaftliche Studie veranlassen oder danach suchen - für alle deine Meinungen!

​Und du glaubst sowas sage ich in der Öffentlichkeit und bespreche ich mit meinen Vorgesetzten oder Arbeitskollegen?


​Tja weit gefehlt und wenn du gefragt hättest nach meinen Erfahrungen, hättest du ein "Darüber will ich nicht sprechen" kassiert so wie ich es bisher immer gehandhabt habe, denn sowas spreche ich nicht mit Menschen, denen ich nicht trauen kann und vor allem nicht mit meinem Chef.


Also hättest du gar keinen Grund gehabt, mich rauszuwerfen.


​Au0erdem hat gerade mal wieder eine Studentin in der WhatsApp Gruppe erzählt, dass sie neben ihrer F+ nun auch noch einen neuen Sexfreund hat.


​Also bitte, das ist die heutige Generation. Was will man mehr und dann zu mir noch sagen, es läge alles nur an mir und ich solle die Hoffnung nicht aufgeben?


​Nene, wenn ich sowas höre dann bin ich umso entschlossener Sex mit privaten Escort-Damen zu haben.
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #350
ein Chef, der nur halbwegs Antennen für menschliche Bedürfnisse hat, spürt deine Gefühle im Alltag und verschiedenen Situationen.


Und ich habe gerade gelesen, dass du wieder wegen einem Mädchen in Rage geraten bist- und du meinst, das bleibt in anderen Situationen den Menschen verborgen?


Geheimnisse bleiben keine Geheimnisse, im Verhalten zeigt sich das was nicht gesagt wird. Oder eben im Schicksal.


...darum finde ich die Geheimnisforschung so spannend, spannender als die Angeberei der angeblich so Glücklichen! Dass du dich deswegen so ärgern kannst und so beschämend wirst?!


Und ob du Sex und mit wem hast und wem du davon erzählst tut nichts zur Sache.


Oft ist es die Scham oder Schamlosigkeit, die das Innere verrät und das könnte dein Fokus für dich selber werden.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #351
Zitat von Maron:
ein Chef, der nur halbwegs Antennen für menschliche Bedürfnisse hat, spürt deine Gefühle im Alltag und verschiedenen Situationen.
Und ich habe gerade gelesen, dass du wieder wegen einem Mädchen in Rage geraten bist- und du meinst, das bleibt in anderen Situationen den Menschen verborgen?


Geheimnisse bleiben keine Geheimnisse, im Verhalten zeigt sich das was nicht gesagt wird. Oder eben im Schicksal.


...darum finde ich die Geheimnisforschung so spannend, spannender als die Angeberei der angeblich so Glücklichen! Dass du dich deswegen so ärgern kannst und so beschämend wirst?!


Und ob du Sex und mit wem hast und wem du davon erzählst tut nichts zur Sache.


Oft ist es die Scham oder Schamlosigkeit, die das Innere verrät und das könnte dein Fokus für dich selber werden.

Solange ich meine Arbeit ordentlich mache, dort jeden fair behandle und höflich, hilfsbereit bin (wo wie ich mich eben auf Arbeitsstellen verhalte und da ist nie irgendwas vorgefallen, überall wo ich bisher war lief es super und alle haben gemeint, ich sei jederzeit wieder willkommen), kann mir keiner was.


​Und wenn ich eben mich an dem Beziehungstratsch der Arbeitskollegen nicht beteilige und das nicht will, ist das eben meine Sache und dazu kann mich keiner zwingen genauso wenig, wenn ich über mein nicht vorhandenes Liebesleben mit Kollegen und vor allem mit dir als Chefin nicht sprechen will. Da kann mich keiner rauswerfen, solange ich meine Arbeit ordentlich mache und mich korrekt verhalte.


​Wenn ich über meine private Perspektivlosigkeit nicht reden will, dann will ich das nicht. Schön ist es nämlich nicht, wenn das Natürlichste der Welt an einem vorbeigeht und man nie eine Aussicht auf Beziehung hat. Aber immerhin regel ich das mit einer Escortdame und habe dort Sex.


​Also muss man jetzt auch noch ein Sexdiplom mitbringen um eingestellt zu werden und weil das ja so eine wichtige Komponente im Arbeitsleben ist. Aber ja gerne, bring ich mit wenn ich bei der privaten Escortdame war. :D
 

Maron

User
Beiträge
18.546
  • #352
Ob du befriedigt bist ist wohl nur dann eine Frage wenn du die Krankenschwestern oder Kolleginnen damit nervst:).


Aber ich merke, du kannst dich nicht verabschieden...vielleicht bist du deswegen lieber herzlich willkommen als eine Nervensäge, die man nicht los werden kann - da du ja nicht schön, nicht blöd, nicht cool bist und nur gut funktionierst.


So hochoffiziell wird dir das auch niemand auf die Nase binden wie du atmosphärisch wirklich ankommst.
 

manunited

User
Beiträge
165
  • #353
Zitat von Maron:
Ob du befriedigt bist ist wohl nur dann eine Frage wenn du die Krankenschwestern oder Kolleginnen damit nervst:).
Aber ich merke, du kannst dich nicht verabschieden...vielleicht bist du deswegen lieber herzlich willkommen als eine Nervensäge, die man nicht los werden kann - da du ja nicht schön, nicht blöd, nicht cool bist und nur gut funktionierst.


So hochoffiziell wird dir das auch niemand auf die Nase binden wie du atmosphärisch wirklich ankommst.

​Du unterstellst mir Sachen, die einfach nicht wahr sind. Mal ganz langsam, ich gehöre nicht zu dem Typ Mann der überall Frauen anlabert, Frauen nervt, Frauen bedrängt, nach Sex fragt etc. Das ist einfach nur falsch, was du da über mich ablässt. Vielleicht sollte ich so ein Typ Mann werden, dann könnte es auch mit dem Sex klappen.


​Ich habe nirgendwo bisher Kolleginnen und Krankenschwestern damit genervt. Ich habe nirgendwo auf bisherigen Arbeitsstellen nach Dates oder Sex gefragt. Ganz einfach - weil das nicht hingehört, weil ich da niemanden nerven will und das habe ich auch weiterhin nicht vor. Ich habe sowas nie gemacht und habe es auch nicht vor. Das ist einfach Blödsinn.


​Dort wo ich bisher war, war ich zurückhaltend, hab meine Arbeit gemacht und im Team gearbeitet. Bloß weil ich den Beziehungsquatsch und Tratsch nicht mitmache, heißt das nicht ich komme atmosphärisch schlecht an. Soweit kommt es noch, wenn man danach seine Kollegen aussucht ob man schon Sex hatte, befriedigt ist und aufgrund dessen atmosphärisch gut ankommt.


​Ich weiß ja nicht wo du arbeitest, aber habt ihr die Zeit über sowas zu reden?
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #354
Auch wenn es mich nicht wirklich interessiert, versuche ich mir gerade irgendwie vorzustellen wie du auf Arbeit bist und dort mit deinen Mitmenschen umgehst.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 4363 and Blanche

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #355
Zitat von Soisses:
"Lebenserfahren" ist ja schön und gut. Aber auch situationserfahren?


Einige hier haben keinerlei Sinn für Individualität und persönliche Erfahrungen. Es wird nur runtergebetet, was die 7,5 Milliarden Schäfchen so vor sich hin määähen, wer was anderes erlebt hat, muss ja was falsch gemacht haben.

Ich muss nicht im Krieg gewesen sein, um zu wissen, dass dieser furchtbar ist.....


Für den TS ist sein Unglück das Größte aller Zeiten. Insofern schreibt er um die eine Sache gefühlt 1000 gleiche Beiträge. Und keiner versteht ihn. Und es wird nie nie nie zu Ende sein. Und er wird niemals ein normales Leben haben, NIEMALS. Nur die bösen Frauen sind schuld. Usw. usf.


Das ist so. Und irgendwie hat er sich darin eingerichtet. Er will gar keine Lösungswege sehen und schon gar keine Änderung versuchen. Es wird ja doch wieder ganz furchtbar - eine selbsterfüllende Prophezeiung.


Auch die Älteren waren mal jung. Da gab es auch diverse Schwierigkeiten. Kann man vielfach hier lesen. Und viele haben Kinder in diesem Alter und wissen sehr wohl um die Probleme.


Und wenn es denn so wäre, dass ihn hier keiner versteht, dann sollte er sich noch anderweitig ausgreinen....


Vielleicht findet er ein Forum von gefrusteten Jungmännern, die sich dann gegenseitig beweihräuchern und über die Schlechtheit ALLER Frauen ablästern .....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #356
Zitat von Synergie:
Herr manunited,
Was willst du noch hier?


Was gibt es dir noch?


Welchen positiven Effekt hat es für dich noch?


Welchen Sinn siehst du in dem Austausch hier?

Es ist alles vergebene Liebesmüh.


Und auf Deine Fragen will / kann er offenbar nicht antworten....


Schade eigentlich.


Er beschränkt sich nur immer und immer wieder das gleiche Gesülze... Sein Leiden will Gesellschaft haben.
 

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #357
Zitat von lisalustig:
Es ist alles vergebene Liebesmüh.


Und auf Deine Fragen will / kann er offenbar nicht antworten....


Schade eigentlich.


Er beschränkt sich nur immer und immer wieder das gleiche Gesülze... Sein Leiden will Gesellschaft haben.

Jaja :p in einem meiner Treads wird er bezüglich uns Frauen sogar richtig ausfallend.


Da wundert es doch niemanden.
 

Dannybear

User
Beiträge
102
  • #358
Zitat von Maron:
: wärst du mein Assistent hätte ich dich hinaus geworfen, denn was zuviel ist ist zuviel Gejammer um die, die dich so enttäuscht hat/haben. Da ist so wahnsinnig viel Ärger bei dir gebunden, dass es weh tut.

"Ich locker das hier mal wieder bisschen auf =D"


Ich Währe ein richtig lieber Assistent , der Kaffe ist wie er sein soll der Tee hat die richtige Temperatur , Essen wird nicht bestellt sondern gekocht und Frisch zu bereitet . Und wenn der Nacken verspannt ist oder die Füsse müde vom herum Tänzeln, sind die "Hand Skills"auch da ebenfalls vorhanden . "Der Schelm hat ein Gesicht mit Anzug und Krawatte :)
 

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #359
Betrachten wir das ganze doch mal medizinisch: die psychologische Beratungsstelle bescheinigt dem Patienten, daß er objektiv falsch liegt mit seinen negativen Glaubenssätzen.


manunited, als angehender Mediziner, was würdest Du dem Patienten raten? Daß er sich Sex kaufen soll? Really?
 
  • Like
Reactions: Becky11991