D

Deleted member 24688

  • #46
Formbar? ... Halte ich für einen daneben gegriffenen Ausdruck, Formbar wird man durch Gewalt, Manipulation, Druck, Konditionierung ... wer macht das freiwillig mit? ... Ein Schritt weiter: die Persönlichkeit ist bereits mit dem 9. Lebensjahr geformt, danach geht da nix mehr.
Ergänzung: Formbar würde bedeuten, jemanden zu einem Verhalten zu verändern, welches zum Nutzen für denjenigen wäre, der jemanden formen möchte .... das geht ja mal gar nicht. Und da muss man sich die Frage erlauben: was für ein Mensch, ist das, der es braucht, andere Menschen "formen" zu müssen ... und nicht in der Lage ist, andere Menschen annehmen zu können wie sie sind. Denn sonst würde logischerweise JEDER Mensch als Partner in Frage kommen, weil man ihn ja dazu formen könnte, was man haben will. Oder gehen meine Gedanken hier zu weit? ... o_O
 
Beiträge
7.134
Likes
11.115
  • #48
Einfach aufhören eine Rolle zu spielen, dann spielt das keine Rolle. Müssen sich nur zwei finden. Gut is.
Das hat doch nichts mit Rollen spielen zu tun. Sondern nur damit, dass mann dann eben auch andere (schwache) Seiten der Frau kennenlernt. Und das überfordert manche Männer. Das war der Ansatz.
Wenn Männer schwache/weiche Seiten zeigen, wird das ja eher mal als positiv wahrgenommen. Gut, wenn frau da stark genug für ist.

"Müssen sich nur zwei finden" halte ich inzwischen auch für Quatsch. Das ist ja keine Kunst. Sie müssen bereit sein, sich aufeinander einzulassen und daran zu arbeiten.
 
D

Deleted member 24688

  • #51
Könntest Du das näher erklären? Persönlichkeit vs Charakter? Woran kann ein Mensch denn sein leben lang arbeiten, woran nicht. Und woher kommt dieser Ansatz?
Persönlichkeit vs Charakter ... ist schwierig, da ist man sich im Grund nicht zu 100% einig .... Mit dem eigenen Charakter, der die Persönlichkeit ausmacht, wird man zu einem Teil geboren, zu einem anderen Teil durch die Lebenssituation, durch Umstände geformt. Deswegen ist die Kindheit, ja der prägendste Teil des Lebens und wurde/wird in so vielen Bereichen schlichtweg nicht als so wichtig erkannt. Man sagt in der Psychologie, dass bis zum 9. Lebensjahr die Prägung stattgefunden hat. Dass bis dahin also ein individuelles Verhalten aufgrund der geformten Persönlichkeit bei jedem Menschen vorhanden ist. Danach, kann man durch Verstehen, Verhaltensmuster ändern, aber die Persönlichkeit an sich, ist stabil wie sie ist. Das mag jetzt zweideutig klingen, weil es natürlich auch Persönlichkeiten gibt, die z.B. durch Missbrauch anders geprägt wurden, als durch ein gesundes Milieu. Das ist ja das schwierige daran. Mein Wissen ist jedoch nicht ... in Stein gemeisselt ... :)
 
Beiträge
12.279
Likes
6.436
  • #56
.... man möchte doch mit jemandem zusammen leben, beide dennoch autark, so dass niemand die Verantwortung für den anderen übernehmen muss ... Beruflich, finanziell, sonstige Lebensumstände ... da trägt jeder sein eigenes Päckchen ...
Das ist dann für mich aber nicht zusammen leben, sondern nebenher, also F+ oder ähnliches... Eine richtige Partnerschaft macht für mich genau aus, daß man all seine Päckchen zusammenwirft und ein großes neues daraus schnürt.
... und das kann man eben, wenn man eine Frau wohl fehlgedeutet als "stark" bezeichnet ...
Wirkliche Stärke sehe ich darin, daß sich jemand zutraut, etwas Gemeinsames neu aufzubauen. Alleine für sich verantwortlich zu sein, ist doch der Normalfall. Das kann ja jeder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.024
Likes
564
  • #57
Formbar? ... Halte ich für einen daneben gegriffenen Ausdruck,(...)
Nochmal: der Begriff wurde von ...

(...) oder besagte männer haben schwierigkeiten zu ihrem alter zu stehen u. suchen bestätigung von einer jüngeren frau. oder wir frauen ab 50 sind zu stark für die männer, nicht mehr formbar...
... ins Spiel gebracht. Aber wie die Diskussion zeigt, versteht da jetzt jeder offensichtlich was anderes drunter.
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #58
Ok, ich gebe jetzt auch meinen Senf dazu :D. Mit Mitte 30 bin ich auch nicht mehr "formbar" und genauso so "tough" oder "stark" wie angeblich eine Frau ü50.
.
.
.
Mmh, ok, jetzt weiß ich, wo mein Problem liegt :D