Beiträge
17
Likes
0
  • #1

Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Hallo zusammen,
habe ein bißchen im Forum gestöbert und war sehr angetan von etlichen Beiträgen, die auf Menschen schließen lassen, die mir mit ihrer Haltung und ihren Ideen gefallen. Daher bin ich jetzt auch neu dabei und möchte eine Frage stellen, die mich schon lange beschäftigt, vielleicht habe ich hier den richtigen Ort gefunden, um hilfreichen Input zu erhalten.
Wie die Themenüberschrift schon nahelegt, bin ich Mitte 40 und das kann man auch durchaus an einigen Äußerlichkeiten merken. Meine Haare enthalten immer mehr Grauanteile, die Falten, die früher nur Lachfältchen um die Augen waren, wachsen und gedeihen im ganzen Gesicht, die Haut wird überall "älter", kann das gar nicht anders beschreiben, junge Haut sieht einfach ganz anders aus, es gibt "Altersflecken" überall, an den Beinen Besenreiser oder wie die Dinger heißen und und und. Zwar werde ich immer noch für jünger gehalten, wenn ich neue Menschen kennenlerne, darüber freue ich mich (insbesondere, weil ich das auch auf meine Ausstrahlung insgesamt beziehe, nicht nur auf Äußeres), aber denke mir doch: wenn die mich mal näher angucken oder mich komplett ohne Make-up sehen würden....

Ich beneide glückliche langjährige Paare, die einfach gemeinsam altern, da liebt man sich schon lange und nimmt es hin, daß der andere nicht mehr so aussieht, wie beim Kennenlernen. Man hat über das Aussehen hinaus Wichtiges, was verbindet und liebt und schätzt den anderen wegen vieler Dinge.
Jetzt bin ich aber Single und möchte gerne einen Partner finden, daher auch eine Mitgliedschaft bei PS. Was meine Persönlichkeit betrifft, meine Gehirnfunktionen, meinen Humor und sowas, mache ich mir keine Gedanken. Wie alles, ist es Geschmacksache, wer darauf steht, aber da habe ich keine Sorge. Aber die Äußerlichkeiten... Habe den Eindruck, daß viele Männer in diesem Bereich sehr hohe Ansprüche haben und daß die Männer, die es ähnlich sehen wie ich (ich muß einen potentiellen Partner auch äußerlich mögen, bin da aber weit entfernt von überhöhten Ansprüchen und mir sehr bewußt, daß man mit 40, 50 anders aussieht als mit 20, ich meinerseits schätze "Charaktergesichter", denen man gelebtes Leben ansieht) sehr sehr rar gesät sind. Die meisten stehen meiner Erfahrung nach auf sehr schlank, knackig, sportlich, straff und faltenfrei. Unterschätze oder pauschalisiere ich die Männerwelt? Wie sehen die Frauen das bzw. wie gehen die mit den äußerlichen Veränderungen des Alters um? Ich freue mich über Eure Kommentare und Meinungen!
 
Beiträge
263
Likes
1
  • #2
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von Mohnimkornfeld:
Hallo zusammen,
habe ein bißchen im Forum gestöbert und war sehr angetan von etlichen Beiträgen, die auf Menschen schließen lassen, die mir mit ihrer Haltung und ihren Ideen gefallen. Daher bin ich jetzt auch neu dabei und möchte eine Frage stellen, die mich schon lange beschäftigt, vielleicht habe ich hier den richtigen Ort gefunden, um hilfreichen Input zu erhalten.
Wie die Themenüberschrift schon nahelegt, bin ich Mitte 40 und das kann man auch durchaus an einigen Äußerlichkeiten merken. Meine Haare enthalten immer mehr Grauanteile, die Falten, die früher nur Lachfältchen um die Augen waren, wachsen und gedeihen im ganzen Gesicht, die Haut wird überall "älter", kann das gar nicht anders beschreiben, junge Haut sieht einfach ganz anders aus, es gibt "Altersflecken" überall, an den Beinen Besenreiser oder wie die Dinger heißen und und und. Zwar werde ich immer noch für jünger gehalten, wenn ich neue Menschen kennenlerne, darüber freue ich mich (insbesondere, weil ich das auch auf meine Ausstrahlung insgesamt beziehe, nicht nur auf Äußeres), aber denke mir doch: wenn die mich mal näher angucken oder mich komplett ohne Make-up sehen würden....

Ich beneide glückliche langjährige Paare, die einfach gemeinsam altern, da liebt man sich schon lange und nimmt es hin, daß der andere nicht mehr so aussieht, wie beim Kennenlernen. Man hat über das Aussehen hinaus Wichtiges, was verbindet und liebt und schätzt den anderen wegen vieler Dinge.
Jetzt bin ich aber Single und möchte gerne einen Partner finden, daher auch eine Mitgliedschaft bei PS. Was meine Persönlichkeit betrifft, meine Gehirnfunktionen, meinen Humor und sowas, mache ich mir keine Gedanken. Wie alles, ist es Geschmacksache, wer darauf steht, aber da habe ich keine Sorge. Aber die Äußerlichkeiten... Habe den Eindruck, daß viele Männer in diesem Bereich sehr hohe Ansprüche haben und daß die Männer, die es ähnlich sehen wie ich (ich muß einen potentiellen Partner auch äußerlich mögen, bin da aber weit entfernt von überhöhten Ansprüchen und mir sehr bewußt, daß man mit 40, 50 anders aussieht als mit 20, ich meinerseits schätze "Charaktergesichter", denen man gelebtes Leben ansieht) sehr sehr rar gesät sind. Die meisten stehen meiner Erfahrung nach auf sehr schlank, knackig, sportlich, straff und faltenfrei. Unterschätze oder pauschalisiere ich die Männerwelt? Wie sehen die Frauen das bzw. wie gehen die mit den äußerlichen Veränderungen des Alters um? Ich freue mich über Eure Kommentare und Meinungen!

Hallo Mohnimkornfeld,
als ich die Überschrift las, hab ich gedacht, wie kommt man bloß darauf einen solchen Thread zu eröffnen. Aber ok, was ich so lese... verstehe ich warum, die Überschrift jedoch finde ich irritierend. Hätte gedacht, wie würden jetzt aufgefordert die körperlichen und äußerlichen Merkmale einer Mitte 40 Jährigen aufzuführen...
Ich mag auch Menschen, denen man ansieht, dass sie gelebt haben. Natürlich gibt es welche, die zu viel gelebt bzw. verlebt aussehen. Jedoch sind bei einigen auch die Gene mit im Spiel. Von daher wäre es unfair zu sagen, der eine hat sich besser gepflegt oder hat weniger gelebt oder oder oder... es gibt immer viele Gründe und Möglichkeiten, warum der eine so oder der andere jünger aussieht. Meines Erachtens sieht man an den Augen eines Menschen sehr viel. Gefallen mir die Augen, so ist das schon fast die halbe Miete jemanden sympathisch zu finden. Menschen mit glanzlosen Augen, mögen mich entweder nicht oder können dem Menschsein nichts Gutes mehr abgewinnen, durch Erfahrungen etc. Das ist natürlich schade...

Wenn ich mich auf Partnersuche beziehe, ja ich glaube dass Männer einfach in der Regel auf Äußerlichkeiten achten. Und gerade bei den schönen Profilbildchen bei PS ist es schwierig, wenn man ihrem Ideal nicht entspricht. Die meisten Frauen nehmen nunmal etwas zu in ihrem Leben. Ich weiß nicht, ob das statistisch erfasst ist. Wir wissen jedoch alle, dass nunmal der Stoffwechsel und das Kinderkriegen, die Figurprobleme auslösen kann und bei vielen auch als Grund angegeben wird, ein paar Pfunde mehr auf den Rippen zu haben. Finde ich alles völlig normal und ok. Ob ein Partner ein paar Pfunde mehr oder weniger hat, was ändert es denn an der Persönlichkeit? Schließlich nehmen auch Menschen zu, die jahrelang verheiratet oder sogar ihr Leben lang mit ein und dem gleichen Partner zusammen sind. Auch langjährig Verheirateten bleiben nicht die Alterserscheinungen enthalten. Bekommen Brille oder etc....
Begibt man sich dann aber auf Partnersuche, fällt plötzlich auf, oh, auf dem Markt hab ich bessere Chancen, wenn ich mich ein bischen mehr pushe... ob moderen Sachen oder abnehmen oder vielleicht Kontaktlisen. Dadurch steigt natürlich die persönliche Ausstrahlung und wahrscheinlich steigen dadurch die Chancen wesentlich mehr, als die eigentlich Sache... (wenn stört denn wirklich die Brille des Menschen, wenn man sich liebt?).

Viele Menschen scheinen jedoch ein Problem mit diversen Alterserscheinungen zu haben und suchen intutiv nach etwas jüngerem oder frischerem, wahrscheinlich um sich besser zu fühlen? Ich weiß es nicht... oder etwas nachzuholen? Vielleicht weil man bis jetzt einiges erreicht hat und nun zum richtigen "Leben" kommt und da kann natürlich ein jüngerer Partner auch noch dazu beitragen?

LG Anida
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #3
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Liebe MohnimKornfeld,

du unterschätzt die Männerwelt und überschätzt die heutige emanzipierte Frau, die in Bezug auf Äußerlichkeiten zum Mann schon sehr aufgeschlossen hat. Mit Oberflächlichkeit auf rein äußerliche Attribute bin ich bei meinen Dates sehr häufig konfrontiert. Und noch dazu, wo ich mir denke, dass die Dame ein Kerzlein stiften sollte, damit überhaupt ...

Alles ist möglich, alles ist zulässig, wenn es beiden gefällt! Ich liebe attraktive, ja und ich gebe zu, schlanke Frau, wo ich aber sehen kann, dass das Leben gelebt wurde, damit wir ab nun unsere gemeinsame Geschichte in's Gesicht zeichnen können ;)

Die Frau muss zu mir passen, auch äußerlich - es fällt halt nur vielen, ja wahrscheinlich auch mir, schwer sich objektiv einzuschätzen, sodass auch die Selbstüberschätzung zum System wird - oder anders gesagt - ich hänge mit meine Geschmack, was die Frauenwelt betrifft 5 Jahre hinterher, bis mein Spiegel mir wieder eine Kurskorrektur zwingend verordnet ...
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #5
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Gut, die Mitte 40 habe ich längst hinter mir. Damals war ich noch verheiratet und habe mir wenig Gedanken gemacht, da sowohl ich als auch mein Mann gealtert sind.
Dann war ich Single und während der ersten Zeit war ich entsetzt, wie alt doch die Männer in meinem Alter waren. Ich kannte eben meinen Mann und der sah immer so aus wie gestern auch.
Inzwischen habe ich diese Phase aber überwunden. Alter macht sich bei mir nicht mehr in der Anzahl der Falten bzw. der Farbe und Füller der Haare fest. Alter sieht man in den Augen und in der Körperhaltung. Wache, klare Augen und eine aufrechte Haltung sind mir wichtiger als dunkle Haare, denn sie drücken das Lebensgefühl eines Menschen aus.
Ich habe auch meine Alterserscheinungen, habe ein schwaches Bindegewebe an Beinen und Bauch, die Oberarme verstecke ich auch lieber unter Ärmeln. Aber wem das stört, der hat eben Pech gehabt und bekommt meine jugendliche Leidenschaft nie zu Gesicht ;-)
Ich schätze, du bist voll in einer Midlifecrisis. Warte mal 10 Jahre, dann wird alles wieder leichter. Dann darfst du Falten und graue Haare haben, dann hast du das Recht auf Besenreißer und Hängebusen. Du hast es dir in den vielen Jahren verdient.

Wie schrecklich wäre es denn, wenn wir alle so perfekt aussehen würden.
 
Beiträge
213
Likes
3
  • #6
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Ein Gedanke zum Thema "männliche Oberflächlichkeit". Ja, viele Menschen/ Männer sind visuell gesteuert und neigen zu schneller Kategorisierung in Schubladen. Ich schließe mich da - auch wenn ich es ungern tue - absolut mit ein.

Beispiel. Vor Dir "juckelt" ein Auto mit 70 über die Landstraße, obwohl 100 erlaubt sind. Du selbst hast Zeitdruck und wirst immer ungeduldiger. Endlich, nach 20 Minuten, lässt der Gegenverkehr ein Überholmanöver zu. Du schaust stinkig rüber in den anderen Wagen und bist bereit, sofort zu kategorisieren.

"Ah, ein Opa mit Hut! Na, das war ja klar!"
"Ah, Mutti fährt einmal die Woche zum Einkaufen!"
"Omi, das Gaspedal ist RECHTS!"
"Ah, die ganze Sippschaft inklusive aller Plastiktüten auf dem Weg zum..."

Ich denke, jedem fallen hier weitere, bitterböse Stereotype ein.

Und dann stellen wir fest, dass am Steuer eine schöne Frau sitzt. Und die Wut verraucht. Man spart sich das Verdrehen der Augen und bedauert die "Lichthupe".

Dies nur als fiktives Beispiel zum Thema "Oberflächlichkeit" und visuelle Emotionssteuerung.
 
Beiträge
2.024
Likes
563
  • #7
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von Mohnimkornfeld:
Hallo zusammen,
(...) Zwar werde ich immer noch für jünger gehalten,
Hallo Mohnimkornfeld,

ich denke mal, Du passt sehr gut hier rein, wir werden auch alle für jünger gehalten, als wir eigentlich sind ... ;-)))
 

123

Beiträge
153
Likes
0
  • #8
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Als Frau merkst du dass du zu alt bist wenn dein früherer Charme kein Echo mehr findet , Männer in deinem älter an der Kasse durch dich durchsehen, dich anrempeln und sich nicht entschuldigen weil du Luft bist für sie
 
Beiträge
307
Likes
2
  • #9
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Bei mir hat sich im Lauf der Zeit nicht nur der eigene Körper nachteilig verändert, sondern auch, welche altersbedingten kleinen Schönheitsmängel wie Altersflecken, Fältchen, leichtes Übergewicht ich problemlos akzeptiere. In manchen Bereichen finde ich jetzt attraktiv, was mich in jungen Jahren gestört hätte.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #10
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von taube54:
... Ich schätze, du bist voll in einer Midlifecrisis. Warte mal 10 Jahre, dann wird alles wieder leichter. ... .
So was Ähnliches habe ich (w/53) beim Lesen Deines Eingangspost auch gedacht. - Aber wenn man diese Gedanken hat, dann sind sie da und nicht schön. - Ein Trost: bei mir kommt dieses "Hilfe, ich werde alt" (i.e. verliere meine weibliche Attraktivität) auch immer wieder mal hoch, dauert aber keine 10 Jahre!!

Was hilft? Sich in dieser neuen Lebensphase neu entdecken: Lies mal den Thread über "Frauen über 50 wollen Sex oder so ähnlich"; da schreiben Männer voll Lust über die Sinnlichkeit, die gereifte Frauen für sie ausstrahlen. Und ich stelle an mir ja auch fest, dass ich mir gerne junge Männer und Frauen anschaue und dann denke, OMG ist diese pralle, junge Haut ästhetisch - aber auch ich würde keinen viel jüngeren Mann wollen. Und das entspricht meiner Erfahrung hier in der Welt der Partnerbörsen und auch im RL; die Männer, die mich interessant finden, sind durchaus in meinem Alter, bzw. gerne ein paar Jahre jünger (o.k. es gibt die Sugardaddies. die man wegklickt...) und mir haben das schon einige Kontakte hier gesagt, dass sie aus vielen Gründen eine Frau ähnlichen Alters suchen. Und: wie auch schon von Taube gesagt: aufrechte Körperhaltung, freundliches Lachen, frischer Geist - das macht viel jünger als zahlenmäßige Jugend mit Null-Bock-Ausstrahlung!

Kopf hoch und viel Spass!!

Carlo
 
Beiträge
183
Likes
0
  • #11
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von carlo:
Lies mal den Thread über "Frauen über 50 wollen Sex oder so ähnlich"; da schreiben Männer voll Lust über die Sinnlichkeit, die gereifte Frauen für sie ausstrahlen.

......

Und: wie auch schon von Taube gesagt: aufrechte Körperhaltung, freundliches Lachen, frischer Geist - das macht viel jünger als zahlenmäßige Jugend mit Null-Bock-Ausstrahlung!

Kopf hoch und viel Spass!!

Carlo
Das kann ich Unterschreiben :)
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #12
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Liebe Mohnimkornfeld,
ich bin Anfang 40 und hatte meine 'Midlife-Crisis" beim Wechsel von der 39 zur 40. Irgendwann waren mir die Gedanken und das kritische Mustern des Gesichts aber wirklich lästig. Was soll man eh dagegen machen.
Man kann anfangen, sich das Gesicht unterspritzen zu lassen, bis man die Mimik eines Kugelfischs hat. Aber ehrlich: Schön ist was anderes. Mir ist ein Gesicht mit 'Spuren' tausendmal lieber als eine erstarrte Maske. Ich denke auch, dass wir Frauen mit uns viel zu kritisch sind. Mein Rezept um den Status Quo lange zu halten: Sport und für die Haut immer einen Sonnenschutz. Ansonsten jede weitere Falte und Delle im Oberschenkel mit einem milden Lächeln begrüßen.

Ein paar 'Makel' mehr als in jüngeren Jahren machen eine Mohnimkornfeld im Gesamtpaket sicher nicht unattraktiver für die Männer. Wenn Du eine positive selbstbewußte Ausstrahlung hast, wirkt das doch wie ein Jungbrunnen ;-).
Also weg mit den kritischen Gedanken, genieße die 40er. Das ist doch ein durchaus spannendes Lebensjahrzehnt. Und meine Erfahrung ist, dass die Männer durchaus noch an Frauen jenseits der 30 interessiert sind. LG, marnie
 
Beiträge
28
Likes
0
  • #13
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Hallo,
ich bin auch eine 46jährige Frau und ich finde mich heute viel attraktiver als noch vor 10 Jahren, weil ich mehr weibliche Ausstrahlung und mehr Selbstbewusstsein haben (habe allerdings letztes Jahr auch ein paar wenige Kilos abgenommen, für mich selbst!!). Wenn man mit sich selbst insgesamt zufrieden ist, hat man doch die beste Aussstrahlung - und das gefällt wiederum den Männern, meiner Erfahrung nach!
Bei all diesen zweifelnden typisch weiblichen Gedanken solltest du dir mal viele (nicht alle!!) Männer um die 50 ansehen (bei denen fangen die äußerlichen Veränderungen meist etwas später an), sie bekommen runde Bäuche, verlieren Haare, werden körperlich müder, die Lebensweise zeigt sich in ihren Gesichtszügen, welcher Mann sieht mit 50 noch genauso knackig aus wie mit 25, also bitte!! Und meiner Erfahrung nach sind denen viel jüngere "knackigere" Frauen viel zu anstregend und auch nicht interessant genug, oder zu fordernd, wollen ständig ausgehen, evtl. noch Kinder etc.., ich kenne wirklich keine Männer die bewusst jüngere Frauen suchen, denn wir Frauen mit Mitte 40 sind so attraktiv wie nie! Jawohl! Außerdem haben wir sowohl familien- als auch berufstechnisch alles schon "erledigt" und sind gereift und lebenserfahren, also eigentlich ideal.... (Ich weiß allerdings auch nicht, warum mich so wenige anschreiben, vielleicht weil ich zwei Kids an der Backe habe??)
 
Beiträge
307
Likes
2
  • #14
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von Selbstversuch:
(Ich weiß allerdings auch nicht, warum mich so wenige anschreiben, vielleicht weil ich zwei Kids an der Backe habe??)
Weil Alles, was Du dir selbst einredest, nur bei Dir selbst Wirkung entfaltet, aber nicht bei den Männern, von denen Du gerne angeschrieben würdest.
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #15
AW: Frau Mitte 40 - äußerliche Alterserscheinungen

Zitat von Howlith:
Hallo Mohnimkornfeld,

ich denke mal, Du passt sehr gut hier rein, wir werden auch alle für jünger gehalten, als wir eigentlich sind ... ;-)))
:-D Ich schmeiß mich weg!!! *lach* Genau! Ich pass dann auch gut hier rein! Fast Mitte 40, aber total jünger aussehend... :))

Kann aber die Gedanken der TE nachvollziehen. Geht mir auch oft so. Obwohl ich mich über Männerinteresse zur Zeit nicht beklagen kann - eher ist es zu viel oder nicht von den richtigen. Bisher waren alle meine Dates (ok, es waren nicht soo viele ;-) ) gleich sehr begeistert. Schreibe das nur, weil es mich anfangs eher gewundert hat - wo ich mich doch als so gealtert fühlte... Aber ich suche auch keine jüngeren Männer. Alle waren in meinem Alter bzw. 3-5 Jahre älter.