addze

User
Beiträge
108
  • #91
Zitat von Becky11991:
Ich sollte weniger mit meinem besten Freund unternehmen. Er ist zwar schwul und das merkt man, wenn man sich mit ihm unterhält, aber optisch entspricht er nicht dem Klischee und wirkt sehr männlich. Viele denken auch, dass er mein Freund sei. Das schreckt natürlich ab :D

Weniger Zeit mit deinem besten Freund verbringen, nur damit dich Männer ansprechen, die du auch selber ansprechen könntest. Ist das nicht ein wenig gar radikal?!
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #92

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #93
Gott, wird so eine Aussage hier dramatisiert ^^


Das war ein Scherz, nicht mehr, nicht weniger ;)


Was ist daran radikal? Hätte ich homosexuell schreiben sollen? Pardon.
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #94
Wieso ist er "zwar" schwul? Warum schreibst du nicht, mein bester Freund ist schwul? So klingt es, als sei er


t r o t z d e m dein bester Freund. Als ob Homosexualität ein Makel in der Freundschaft sei.
 

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #95
Zitat von sugar:
Wieso ist er "zwar" schwul? Warum schreibst du nicht, mein bester Freund ist schwul? So klingt es, als sei er
t r o t z d e m dein bester Freund. Als ob Homosexualität ein Makel in der Freundschaft sei.

“zwar“ schwul, weil er für andere Männer eh kein Dorn im Auge wäre ;) bitte nicht einzelne Worte herausfischen, sondern die Gesamtheit betrachten :)
 

Julianna

User
Beiträge
10.049
  • #97
Becky lass dich nicht ärgern!


Manch einer muss dir das Wort umdrehen;) so sind sie halt. Wenn du mich fragst: hauptsächlich aus purer Langeweile ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Becky11991

User
Beiträge
132
  • #98
Zitat von addze:
Dann ist ja gut! ... Und, wenn's wieder mal zu einer ähnlichen Situation kommt, würdest du ihn dann ansprechen?

War doch klar, dass ich nicht homophobisch bin, wenn mein BESTER Freund schwul ist, oder?


Wenn der Ausdruck stört: sie nennen sich selbst SCHWUL und nicht HOMOSEXUELL ;)


Nehmen wir an, mein ““Herz““ wäre völlig frei, dann gehe ich davon aus, dass ich allen Mut zusammennehmen würde. Unter jetzigen Umständen wohl kaum.
 
Beiträge
2.399
  • #99
Zitat von Mentalista:
Warum hast du ihm nicht deine Zettel einfach mit einem schönen Lächeln auf den Tisch gelegt. Auf den Zettel stand: Dein Lächeln ist umwerfend und dann deine Telefonnummer.

Als Dame sollte man so etwas nicht tun. Es ist anbiedernd, anbietend und könnte missverstanden werden.


Hat er sich denn gemeldet?
 

Soisses

User
Beiträge
523
  • #102
Zitat von Truppenursel:
Als Dame sollte man so etwas nicht tun. Es ist anbiedernd, anbietend und könnte missverstanden werden.

Und das soll negativ sein? Also... ach naja, es ist einfach unfassbar.............


Es ist ja nicht so, dass auf dem Zettel "ich will dich, heute Nacht" steht.


Anbietend? Ja, sie bietet eine Kontaktmöglichkeit an, die Grundvorraussetzung und der Start für alles was danach kommen könnte. Ohne das passiert nix. Da gibt es keinerlei Möglichkeit eines Missverständnisses, "nur" das Risiko abgelehnt zu werden und die "Schmach" dieses Risiko auch als Frau mal eingegangen zu sein, weil der eigentliche Plan ja darin bestand, es sich einfach zu machen - nämlich mit optischen Reizen das Männchen anzulocken und zum Risiko zu bewegen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #104
Zitat von Soisses:
Und das soll negativ sein? Also... ach naja, es ist einfach unfassbar.............


Es ist ja nicht so, dass auf dem Zettel "ich will dich, heute Nacht" steht.


Anbietend? Ja, sie bietet eine Kontaktmöglichkeit an, die Grundvorraussetzung und der Start für alles was danach kommen könnte. Ohne das passiert nix. Da gibt es keinerlei Möglichkeit eines Missverständnisses, "nur" das Risiko abgelehnt zu werden und die "Schmach" dieses Risiko auch als Frau mal eingegangen zu sein, weil der eigentliche Plan ja darin bestand, es sich einfach zu machen - nämlich mit optischen Reizen das Männchen anzulocken und zum Risiko zu bewegen.

Ist wirklich unfassbar. Denn es bedeutet ja auch, dass es für eine Frau nicht gut ist, wenn sie in einer SB, wie zum Beispiel bei Parship, einen Mann als Erste kontaktiert. Es wäre dann ja genauso anbietetend und anbiedernd....
 

fafner

User
Beiträge
12.893
  • #105
Zitat von Soisses:
Da gibt es keinerlei Möglichkeit eines Missverständnisses, "nur" das Risiko abgelehnt zu werden und die "Schmach" dieses Risiko auch als Frau mal eingegangen zu sein, weil der eigentliche Plan ja darin bestand, es sich einfach zu machen - nämlich mit optischen Reizen das Männchen anzulocken und zum Risiko zu bewegen.
Du hast ja schon fast so ein Frauenbild wie manu... Ich lese immer nur "Risiko, Risiko, Risiko..." bei Dir. Was machst Du denn im Date so? Bekommst den Mund net auf aus lauter Angst vor den Risiken?

Zitat von Mentalista:
Denn es bedeutet ja auch, dass es für eine Frau nicht gut ist, wenn sie in einer SB, wie zum Beispiel bei Parship, einen Mann als Erste kontaktiert. Es wäre dann ja genauso anbietetend und anbiedernd....
Wenn sie gleich in die erste Mail ihre Telefonnummer reinschreibt, ja.

Die Nummer auf einem Zettel einem Mann mit Kollegen in alkoholisierter Runde in einer Kneipe hinzulegen wäre allerdings schlimmstes Niveau. Ich sehe da einen erheblichen Unterschied gegenüber einem Like auf einem PS-Profil.
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #107
Soisses ist derM.
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #108
Die Frau aus dem Büro, die er auf facebook gecheckt hat - wie er im anderen Thread beschrieben hat - das ist die Arm-streichel-Geschichte, mit der er hier lange genervt hat. Er hat zwar mittlerweile eine Freundin, aber schreibt immer noch genauso verbittert wie zu seinen Singlezeiten. Fast gleicher Wortlaut. Ist doch offensichtlich.
 

Enket

User
Beiträge
53
  • #109
Als Autor des Beitrages stelle ich mir aber noch immer die Frage, ob ich nun eine Frau auf der Straße ansprechen kann/soll/darf, oder nicht...
 

addze

User
Beiträge
108
  • #110
Zitat von Becky11991:
War doch klar, dass ich nicht homophobisch bin, wenn mein BESTER Freund schwul ist, oder?


Wenn der Ausdruck stört: sie nennen sich selbst SCHWUL und nicht HOMOSEXUELL ;)


Nehmen wir an, mein Herz wäre völlig frei, dann gehe ich davon aus, dass ich allen Mut zusammennehmen würde. Unter jetzigen Umständen wohl kaum.
Hab ich mal behauptet, dass du homophob bist oder dass mich der Ausdruck "schwul" stört???


Ich fand's nur krass, dass du weniger Zeit mit deinem (schwulen) besten Freund verbringen möchtest, weil er andere Männer "abschreckt". Aber wenn das nur ein Scherz war, dann ist ja alles gut.
 

addze

User
Beiträge
108
  • #111
Zitat von Enket:
Als Autor des Beitrages stelle ich mir aber noch immer die Frage, ob ich nun eine Frau auf der Straße ansprechen kann/soll/darf, oder nicht...

Ob du es kannst, wirst du erst wissen, nachdem du's versucht hast.


Ob du es darfst: Ich wüsste keinen Grund wieso nicht. Ich glaube nicht, dass es ein Gesetz dagegen gibt.


Ob du es sollst: Wie du siehst, gehen da die Meinungen auseinander. Bei den einen Frauen kommt es gut an, bei anderen weniger.


Ich frage mich aber, wieso gerade die Frau beim Einkaufen? Ich meine, wenn ich unterwegs bin, läuft mir immer wieder eine attraktive Dame über den Weg. Gehe mal davon aus, dass es den meisten Männern so ergeht. Also, warum nicht eine, die dich auch ständig anschaut und dir zulächelt? ... Nehme an, da hättest du eher Chancen.
 

fafner

User
Beiträge
12.893
  • #112
Zitat von billig:
Gut möglich. Würde passen.

Zitat von billig:
Die Frau aus dem Büro, die er auf facebook gecheckt hat - wie er im anderen Thread beschrieben hat - das ist die Arm-streichel-Geschichte, mit der er hier lange genervt hat. Er hat zwar mittlerweile eine Freundin, aber schreibt immer noch genauso verbittert wie zu seinen Singlezeiten. Fast gleicher Wortlaut.
Was für 'ne Freundin? Wo ist die denn aufgetaucht? Und wieso dann immer noch so negativ? Und wie hält sie das aus? Fragen über Fragen...
 

Enket

User
Beiträge
53
  • #114
Ok, ich mache dann einfach mal.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

Enket

User
Beiträge
53
  • #116
Zitat von Becky11991:
Soisses, hast du jemals jemanden auf normalem Weg kennengelernt? Ohne danach zu suchen? So ein Augenblick ist magisch und keine E-Mail der Welt kann da mithalten.

Weißt du, ich denke das Kennenlernen via Internet beeinflusst unsere biologische Entscheidung.


Wenn man jemanden charakterlich mag und das kann natürlich durch Mailkontakt möglich, sind wir bereits vorbelastet. Wir empfinden wohlmöglich eine Art Zuneigung, ja vielleicht sogar ein Verliebtsein für diese Person. Trifft man sich dann persönlich, ist dieser Wow-Effekt nicht garantiert. Unsere Sinne haben biologisch betrachtet einen großen Einfluss auf die Partnerwahl. Kann ich ihn riechen? Ist er groß genug um mich zu beschützen (Urinstinkt)? Usw. Usf.


Kennen wir diesen Menschen allerdings schon, ignorieren wir diese Sinne oft.


Zum ersten Mal verliebt war ich mit 17. Ich saß im Eiscafe und er war dort Kellner. Ich kann mich an den Moment erinnern, als sei er gestern gewesen.


Meine beiden Ex-Freunde, die danach folgten, habe ich bei Facebook kennengelernt. Man hat geschrieben und fand den anderen gut. Die ersten Dates sind aber nicht annähernd so präsent in meinem Gedächtnis.


Einen weiteren Wow-Moment durfte ich mit 25 auf dem Geburtstag meines besten Freundes erleben.


Es ist etwas anderes jemanden im realen Leben kennenzulernen. Den Geruch von denen, die ich im Internet kennenlernte, hatte ich nie in der Nase. Bei den anderen beiden kannte ich den Geruch ganz genau, auch ohne ihn in dem Moment riechen zu können. Auch der Blick in die Augen ist etwas, an das ich mich nur zu 100% bei den realen Männern erinnere.


Es ist natürlich gut, dass es das Internet gibt und dass man Menschen kennenlernt. Es ist auch möglich, dass man sich in diese verliebt, aber es IST etwas anderes. Vielleicht trifft man dort jemanden, den man auch in anbetracht der bio. Kriterien ausgewählt hätte, aber das ist wohl Glückssache.


Jemanden auf die altmodische Art und Weise zu treffen, ist etwas besonderes und DAS Risiko ist es doch wert.


Ich bin gerne feminin, mein ganzes Verhalten ist durch und durch weiblich. Ich würde nie einen Mann ansprechen. Der Mann muss den Schritt machen. Er IST das starke Geschlecht ;)
​Ich wollte heute eine Frau ansprechen, aber sie saß da und tippelte nur auf ihrem Handy rum, das ist auch so eine Erscheinung der Zeit, das gab es vor 15 Jahren noch nicht, man kann sich kaum noch unterhalten...


Hast du den Kellner angesprochen?
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.204
  • #117
Als Autor des Beitrages stelle ich mir aber noch immer die Frage, ob ich nun eine Frau auf der Straße ansprechen kann/soll/darf, oder nicht...
Ja:
Ich handle aus edlen Motiven, bestätigte sich Thomas Lieven zum Zweck der ethischen Untermauerung dessen, was er vorhatte. Dann hob er den Lippenstift auf und reichte ihn dem scheuen Reh mit den braunen Augen, in denen goldene Funken leuchteten. »Vielen Dank«, sprach das Rehlein.


»Können wir gehen?« erkundigte sich Thomas.


»Was soll das heißen?«


»Oder haben Sie hier noch zu tun? Ich warte gern. Ich denke, wir gehen zuerst ins ›Grand Hôtel‹, da wohne ich, und nehmen einen Apéritif. Essen werden wir dann wohl am besten bei ›Guido‹ in der Rue de la Paix. Und nach dem Essen wollen wir baden.«


»Erlauben Sie mal …«


»Nicht baden? Bitte, bleiben wir im Hotel und ruhen wir uns aus.«


»So etwas habe ich noch nicht erlebt!«


»Mein Fräulein, ich will mir alle Mühe geben zu erreichen, daß Sie das morgen auch noch sagen!« Thomas zog die geliebte Repetieruhr aus der Westentasche und ließ sie schlagen. Elf Schläge und zwei erklangen glockenrein und mild.


»Halb zwölf. Ich sehe, ich mache Sie nervös. Es ist mir bewußt, daß ich eine sehr starke Wirkung auf Frauen ausübe. Voilà, ich warte auf Sie in der Bar des ›Grand Hôtel‹. Sagen wir um zwölf?«


Das Rehlein warf den Kopf zurück und stelzte davon. Die hohen Absätze hämmerten empört auf dem Steinboden.


Thomas ging ins »Grand Hôtel«, setzte sich in die Bar und bestellte Whisky. Das Rehlein kam drei Minuten nach zwölf. Es brachte einen Badeanzug mit.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

sugar

User
Beiträge
745
  • #118
Zitat von Enket:
​Ich wollte heute eine Frau ansprechen, aber sie saß da und tippelte nur auf ihrem Handy rum, das ist auch so eine Erscheinung der Zeit, das gab es vor 15 Jahren noch nicht, man kann sich kaum noch unterhalten...

Dann spreche halt eine Frau an, die nicht auf ihr Smartphone sieht. Meine Güte.


Und gehe davon aus, dass es da auch Frauen gibt, die in Ruhe gelassen werden wollen. Nur weil du Single bist, muss sich die Welt nicht um dich drehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

sugar

User
Beiträge
745
  • #120
Und gehe davon aus, dass es da auch Frauen gibt, die in Ruhe gelassen werden wollen. Nur weil du Single bist, muss sich die Welt nicht um dich drehen.