mot

Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Fragen zum Persönlichkeitstest

Hallo,

beim Durchführen des Persönlichkeitstests hatte ich bei manchen Fragen das Problem, dass ich lange zwischen zwei oder mehreren Antworten pendelte bzw. diese mir gleichwertig erschienen oder auch das keine passende Antwort für mich dabei war ... In solchen Fällen habe ich dann eine mehr oder weniger beliebige Auswahl getroffen.

Meine darauf aufbauenden Fragen sind: Fließt in die Persönlichkeitsbewertung mit ein, wie schnell man sich entscheidet (respektive wie sicher man sich ist) bzw. kann berücksichtigt werden, wenn mir Antworten gleichwertig erscheinen?
Wie groß sind die Unsicherheiten ("Messungenauigkeiten") in meiner Persönlichkeitsauswertung, die dadurch entstehen, dass ich mich zwischen zwei oder mehr für mich gleichwertige Antworten entscheiden muss?

Es handelte sich in meinem konkreten Fall um die Fragen bzgl. der Reaktion auf Kränkung, das nächtliche Klingen an der Tür sowie eine der Fragen, welche Form bzw. welches Bild mir eher zusagt ...

Vielen Dank für Ihre Auskunft und viele Grüße
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #2
AW: Fragen zum Persönlichkeitstest

Lieber Mot,

vielen Dank für Ihre Frage zum PARSHIP-Fragebogen.
Der Fragebogen besteht aus einer Batterie einzeln konstruierter Skalen, die verschiedene Werthaltungen, Einstellungen und Verhaltensmerkmale erfassen, die eine erfolgreiche Partnerschaft begünstigen oder erschweren.
Die Antworten auf die etwa 80 Fragen sind in der Tat manchmal ähnlich. Auch die Tatsache, dass viele Singles manchmal Schwierigkeiten haben, sich für eine der Antwortalternativen zu entscheiden, ist beabsichtigt. Es geht bei den Fragen nicht nur um die eine perfekt zutreffende Antwort, sondern auch darum Tendenzen in eine bestimmte Richtung anzugeben und Entscheidungen zu treffen. Dabei macht eine einzige Antwort die Ausprägung in einem Merkmal natürlich nicht aus. Für die Ermittlung Ihrer Merkmalsausprägungen sind viele verschiedene (bis zu 18) Antworten ausschlaggebend.
Wenn Sie also das Gefühl haben, eine mehr oder weniger „beliebige“ Antwort getroffen zu haben, dann haben Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit die Antwort gewählt, die Ihnen am ehesten zusagt.
Die Messgenauigkeit des Fragebogens und der Auswertung ist wissenschaftlich abgesichert, die Reliabilität der einzelnen Skalen beträgt bei den verbalen Skalen zwischen 0.85 und 0.91 (z.B. die Frage nach Reaktion auf Kränkung) und bei den Skalen mit projektiven Items zwischen 0.78 und 0.83 (Bilderfragen).

Viele Grüße

Claudia vom Matchmaking