Beiträge
9
Likes
6
  • #1

Frage(n) an die Männer um die 50

Liebe Männer zwischen 45 und 55 (+/-),

was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?

Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?

Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben? Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?

Würde mich über zahlreiche Rückmeldungen mit euren ganz subjektiven Ansichten freuen und bin schon sehr gespannt auf die Antworten :)

Wäre auch toll, wenn hier niemand für seine Meinung „gesteinigt“ wird, sondern man einfach mal wertfrei verschiedene Meinungen sammeln könnte.

Vielen Dank schon im Voraus :)

Zauberhafte Grüsse
 
  • Like
Reactions: Eliza, BS1962 and Deleted member 7532
Beiträge
193
Likes
143
  • #2
Soviele Fragen, soviele Antworten!:rolleyes::D

Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?
Sehr gut! Mehr davon!:) Macht es, Mädels!!!

Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“?
Nein, absolut nicht, das habe ich noch nie gedacht! Ich freue mich über jede Zuschrift!:)

Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?
Ich finde es immer gut, wenn eine Frau aktiv wird! Nicht nur bei der Partnersuche, sondern auch ganz allgemein im Leben und natürlich auch im Bett. Herrjeh, es macht doch absolut keinen Spass als Mann auf einem Holzbrett zu liegeno_O. Ich mag aktive, selbstbewusste Frauen!:) Solch eine Frau wirkt dann gleich auch noch attraktiver auf mich.

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?
Leider ist die Rückmeldequote der angeschriebenen Frauen sehr gering , vielleicht 1-2 von 10. Deshalb habe ich mein Profil gut ausgefüllt und individualisiert. Wenn man so will, habe ich mich herausgeputzt wie ein Fasan oder Erpel. Das lockt die Weibchen an:rolleyes:. Im letzten Monat habe ich 10 Frauen angeschrieben, davon gab es nur eine einzige Rückmeldung. 19 Frauen hatten sich bei mir in irgendeiner Form gemeldet. 9 davon mit Likes oder Komplimenten, 10 haben mich angeschrieben, davon 8 direkt mit Bildfreigabe. Es gab mit 2 Frauen ein Telefonat und mit einer weiteren ein Date.:rolleyes:

Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben?
Klar, das Profil von ihr muss mir gefallen! Das ist natürlich schwierig bei wenig ausgearbeiteten Einleitungen und Profilfragen. :eek:Dazu kommen noch Fotos, auf denen man nicht ansatzweise das Gesicht erkennen kann.


Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?
Lieblos erstellte Profile schreibe ich nicht an. Keine Ahnung, wie andere Männer das empfinden, aber Frauen mit Kurzhaarfrisuren (Ohren frei) wirken auf mich sehr maskulin. Ich persönlich habe immer das Gefühl, diese Frauen haben ihre Weiblichkeit völlig aufgegeben. Da fehlt mir jegliches Vorstellungsvermögen für eine Partnerschaft. Überdurchschnnittlich oft ist die Haarfarbe dabei auch noch ein Grau, wobei ich wiederrum längere graue Haare als schön empfinde. Dies ist aber bei Frauen mit längeren Haaren sehr selten.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice, Bewitched, Lilith888 und ein anderer User
Beiträge
12.591
Likes
6.799
  • #3
Uff, noch knapp drin. :eek:
... was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?
Gut.
Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?
Nein. Ja.
Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?
Ich hab nur die Phasen "unsichtbar, schreibe ausschließlich selbst an" und "sichtbar, lasse mich ausschließlich anschreiben". Die wechseln immer mal und dauern unterschiedlich lang. Zugegeben ist letzteres in meinem Alter recht verführerisch... :oops:
Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben?
Das ist sehr sehr unterschiedlich. Irgendwas Originelles oft, manchmal der Beruf, häufig noch die Urlaubsvorlieben.
Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben ...
Zwei Wochen irgendwo ein "Resort" zum Beispiel wäre ein No-Go. Jegliches Esoterik-Zeugs und "Gesund"ernährungsfreaks.
Antwort gibt's immer. Auf alles ohne Text eher nie. Da müßte das Profil schon sensationell sein. Aber die schreiben auch gleich richtig.
Ich finde es immer gut, wenn eine Frau aktiv wird! Nicht nur bei der Partnersuche, sondern auch ganz allgemein im Leben und natürlich auch im Bett. Herrjeh, es macht doch absolut keinen Spass als Mann auf einem Holzbrett zu liegen.
Nach meiner Ansicht kommt so deutlich Sexualisiertes nur bei den wenigsten an. Aber da vermutlich auch nur die für Dich passen, ist das sicher eine sinnvolle Strategie.
Leider ist die Rückmeldequote der angeschriebenen Frauen sehr gering , vielleicht 1-2 von 10.
Hmja, eben...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bewitched

rac

Beiträge
210
Likes
251
  • #4
Auch wenn ich mit 35 nicht in deine gewünschte Zielgruppe gehöre;), würde ich mich trotzdem freuen, wenn mich Frauen aktiv anschreiben würden.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Bewitched
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #5
Hätte nicht gedacht dass ich bereits als Mann um die 50 zähle...

Da nun schon so alt und weise bin will ich dich mal an meiner Lebenserfahrung teilhaben lassen.
Fast jeder träumt von "hole in one" beim anschreiben. Den anderen so richtig aus den Socken hauen. Solche Anschreiben werden gar häufig eingefordert. Oft von Leuten bei denen schon ewig nichts weitergeht.
Weil, so funktioniert es im Leben eher als Ausnahme.Die Ausnahme ist aber nicht der Maßstab, sondern die äußere Markierung der Skala. So wie die größte Zahl auf dem Tacho. Anyway...

Wer erinnert sich noch an Flirts früher in der Disco? Das fing mit Blickkontakt an. Hinschauen, wegschauen, wieder hinschauen, lächeln... bis man miteinander im Gespräch war, wusste keiner mehr wer nun wirklich angefangen hatte. War er tatsächlich so mutig oder hat ihn erst ihr Augenaufschlag ermuntert? Am Ende zählt das Ergebnis.
Erfolg bedeutet meist viel Arbeit und auch ein wenig Glück. Selten ist es umgekehrt.
Dabei gilt immer dass die Falsche nichts richtig machen kann und die Richtige nichts falsch.
Das hast du jetzt davon.
...von wegen Männer um die 50.
Live long and prosper. \\//
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, Ulla, MaryCandice und 4 Andere
Beiträge
193
Likes
143
  • #6
Nach meiner Ansicht kommt so deutlich Sexualisiertes nur bei den wenigsten an. Aber da vermutlich auch nur die für Dich passen, ist das sicher eine sinnvolle Strategie.
Hmja, eben...
Zur Klarstellung: In meinem Profil steht nichts "Sexualisiertes", es befindet sich auch nichts davon in meinen Nachrichten an Frauen und ist auch kein Thema für mich in Dates. Meine Anmerkung wies auf das normale Leben hin.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice, Deleted member 7532, Lilith888 und 2 Andere
Beiträge
9
Likes
6
  • #8
Ganz lieben Dank für eure ausführlichen und interessanten Antworten!!!

Ich hoffe, es kommen noch ein paar mehr dazu :) :) :)
 
Beiträge
9
Likes
6
  • #10
Bestimmt. Aber die Partnersuche mit "Forumsanleitung" wird auch nicht einfacher... ;)
Darum geht es mir auch gar nicht! :)

Ich bin einfach nur sehr neugierig und habe mir obige Fragen schon des öfteren mal selbst gestellt. Aber ich bin nunmal eine Frau ;-) und daher finde ich es sehr spannend und interessanf mal die individuelle Meinung von „Betroffenen“ direkt zu hören (lesen)
 
  • Like
Reactions: MaryLu and (deleted member)
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #11
Liebe Männer zwischen 45 und 55 (+/-),
was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?
Daraus schließe ich zu wenig Rückmeldungen ... :)

Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?
Die Anfrage ist entscheident. Ob copy + paste oder profilbezogen. Ich mag Kreativität und Fantasie gepaart mit Humor. Ist es eine pauschele Anfrage antworte ich aus Höflichkeit und warte die zweite Antwort ab.

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?
Keine Ahnung ... schätze 80 : 20

Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben? Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?
Zum Anschreiben muss ich Interesse verspüren. Ich mag es, wenn im Profil keine Blumen sind, sondern klare Vorstellungen. Oder genau ein Punkt, der mich anspricht. "Leere Profile" haben auch Ihre Reize. Zu voll geknallte empfinde ich in gewisser Wortwahl eher abschreckend. Gleiches gilt für mich billige Profile. Mir bringt solch eine Frau nix ... Wenn die Antwort der Frau zu pauschal ist, antworte ich nicht mehr.

Wäre auch toll, wenn hier niemand für seine Meinung „gesteinigt“ wird, sondern man einfach mal wertfrei verschiedene Meinungen sammeln könnte.
Och, dies sehe ich gelassen. So lange über dich geschrieben, lebst Du noch ... :) Du wirst hier immer auf drei Lager treffen ... :rolleyes: Wer Steine wirft, sollte auch Steine vertragen ... :D

Es bringt ja nix Gott und die Welt anzuschreiben, nur um ein Date zu bekommen. Durchaus möglich, dass es genau die Dame ist, bei der ich vor kurzem auf dem Profil gewesen bin. Wenn aber für mich nix interessantes im Profil steht, hat sie schlichtweg Pech gehabt. Interessant kann auch nur ein Satz sein ... der richtige muss es sein. o_O;)
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #12
Liebe Männer zwischen 45 und 55 (+/-),

was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?

Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?

Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben? Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?

Würde mich über zahlreiche Rückmeldungen mit euren ganz subjektiven Ansichten freuen und bin schon sehr gespannt auf die Antworten :)

Wäre auch toll, wenn hier niemand für seine Meinung „gesteinigt“ wird, sondern man einfach mal wertfrei verschiedene Meinungen sammeln könnte.

Vielen Dank schon im Voraus :)

Zauberhafte Grüsse
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #13
Hallo,
ich bin noch nicht lange bei Parship, aber war schon auf anderen Datingbörsen unterwegs. Mh, hört sich an, als würde ich alles mitnehme was sich bietet. Nein, ist nicht so!
Habe gehofft, das es auf Parship besser, anders ist, als auf gratis Seiten. Ist es bisher aber nicht. Warum sollte jemand denken, sie schreibt mich an, die muss es aber nötig haben! Ich würde mich freuen, wenn die Emanzipation mal durchgreift und die Frau die Initiative ergreift. Passiert hier wie da, doch sehr, sehr selten. Von den Frauen die ich hier angeschrieben hab, an der Zahl 5, wie gesagt, ich bin noch nicht lange hier, kam ein einziges Lächeln zurück.

Was bewegt mich dazu eine Frau anzuschreiben?

Da die Bilder so gut wie nichts verraten, natürlich ihr Profil. Leider gibt es sehr viele Frauen die es erst gar nicht ausfüllen. Auf was soll ich da aufbauen? Ich schreibe sie nicht an. Andererseits gibt es auch das vorbildlich ausgefüllte Profil, was mich auch anregt, die Person anzuschreiben. Leider bisher ohne Erfolg, aber wir wollen ja nicht ungeduldig werden.
 
Beiträge
4
Likes
2
  • #14
was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet? Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?
Sehr gut. Eine Frau, die sich aus ihrer Komfortzone bewegt und initiativ wird, verdient schon allein dadurch sehr viel mehr Aufmerksamkeit als die anderen.

Meiner Erfahrung nach ist in solchen Fällen auch ihre Bereitschaft zu Dates und mehr weitaus größer als im Durchschnitt alle Fälle.

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?
Gefühlt etwa 1:5

Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben? Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?
Anschreiben:
* Kriterien passen: räumliche Nähe, Alter, keine Kinder unter 15 Jahre
* Profilangaben, die sie interessant machen: gewisse emotionale und/oder intellektuelle Reife wird erkennbar (ist bei den stark formalisierten Profilen auf Parship aber selten)

Nicht anschreiben:
* Kriterien passen nicht
* vergreift sich schon im Profil im Ton (zB politisiert, misandrische Töne, Unreife [zB Den-Einen-Sucherinnen])

"Zauberhafte Grüße" - ohje!

A
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #17
  • Like
Reactions: Inge21 and Blech
Beiträge
193
Likes
143
  • #18
Warum ist eine Frau dämmlich, wenn sie den Einen-Mann für sich sucht?

Suchst bzw. willst du nicht die Eine passende für dich?
Ich will eine passende Frau finden, aber nicht die Eine!

Bei meiner Suche habe ich gemerkt, dass einige Frauen sehr explizite Vorstellungen von ihrem Traummann haben. Fehlt nur eine einzige von den dutzenden Bedingungen, ist der Mann raus. Er mag keine Opern oder er ist 1cm kleiner als in der Wunschvorstellung oder er kann keine Gitarre spielen oder er trägt eine orange Kappe (blau wäre ja gegangen, aber orange...einfach unmöglich!) (Das mit der Kappe ist einem Freund von mir passiert). Ich finde so eine, wenig offene Suche wirklich dämlich. Wir haben alle unsere Vorstellungen von einem passenden Partner. Wer sich aber so einschränkt, verhindert fast ein Match.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Inge21
Beiträge
2.782
Likes
2.683
  • #19
Ich zb glaube nicht daran, dass es nur den/die Eine/n für mich gibt.
Wäre auch blöd, wenn man schon einmal glücklich war -"hieße ja, dass es jetzt niemand mehr gibt o_O:D
Na ja man meint halt den Einen in dem einen Moment......
Und dass das halt andauert. Nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage legen.
Es gibt immer wieder den Einen oder die Eine, wenn man offen ist
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner, MaryLu, MissSofie und ein anderer User
D

Deleted member 21908

  • #20
Fehlt nur eine einzige von den dutzenden Bedingungen, ist der Mann raus.
Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen, dass Menschen so strenge Bedingungen an einen potientiellen Partner stellen. Wenn ich jemanden treffe und mag, verabrede ich mich ein weiteres mal. Das hat etwas mit Sympathie zu tun, mit Herzklopfen. Wenn das vorhanden ist, spielt es keine Rolle, was der andere für Eigenheiten hat. Es ist aber einfacher, vielleicht auch höflicher, zu sagen, mir gefällt dein Käppi nicht, als du bist blöd oder eklig. Lieber eine Ausrede als ehrlich.
 
Beiträge
193
Likes
143
  • #22
Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen, dass Menschen so strenge Bedingungen an einen potientiellen Partner stellen.
Bevor ich mit dem Online-Dating angefangen habe, konnte ich mir das auch nicht vorstellen. Ich habe Frauen kennengelernt, die sind auf 4-5 Plattformen unterwegs - in einem Fall seit 7 Jahren, in einem anderen schon sogar seit 9 Jahren - ohne dass sich in diesem Zeitraum irgendeine Beziehung ergeben hätte. Schon möglich, dass Beziehungsangst dahinter steckt.
 
M

MaryLu

  • #24
Sehr gut Inge :)
Ich habe mich hier vor etwa zwei Wochen abgemeldet, weil es mir zu mühsam war,jede Äußerung zu erklären. Hier wird wirklich oft auf einer Sache massiv herumgeritten ( schätze der Dr. springt darauf jetzt an :) ) .
Nun bin ich doch wieder hier, und hoffe gelernt zu haben, mich nicht selbst auf diese Ausschlachtung der Wörter einzulassen - schau ich mal .
Es gibt doch viele interessante Dinge hier, die den Blickwinkel erweitern können.
Zauberhafte Grüsse :D
 
  • Like
Reactions: BS1962 and Inge21
Beiträge
12.591
Likes
6.799
  • #25
Na ja man meint halt den Einen in dem einen Moment......
Und dass das halt andauert. Nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage legen.
So isses.
Die Inge sucht jemanden, der keinen weiteren Kilometer als 20 von ihr entfernt wohnt und genauso schnell wie sie läuft. Ohne das kommt er nicht in Frage.
Das finde ich sehr vernünftige Kriterien. Kann man in Großstadtnähe auch haben. :p
Wobei das mit "keinen weiteren Kilometer" sicher niemand so eng sieht, vermutlich auch @Inge21 nicht...
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
2.782
Likes
2.683
  • #26
  • Like
Reactions: Ekirlu, Zaphira, Deleted member 7532 und ein anderer User
Beiträge
79
Likes
69
  • #27
Hallo zusammen,

Liebe Männer zwischen 45 und 55 (+/-),

was mich brennend interessieren würde: Wie kommt es bei euch an, wenn ihr von einer Frau angeschrieben werdet?

Denkt ihr dann „die muss es ja ziemlich nötig haben“ und sie landet dadurch schnell in der Gedankenschublade „uninteressant“? Oder findet ihr es gut, wenn eine Frau selbst aktiv wird?
Ich (M44) bin zwar noch sehr neu hier aber ich finde es sehr gut wenn Frau Initiative zeigt und selbst aktiv wird. Ist eh eher die Ausnahme. Der einzige Fall wo ich mir ein wenig Gedanken machen würde (hört sich vielleicht fies an, man möge es mir verzeihen) ist wenn da steht: Alter um die 40, Kinder keine, Kinderwunsch ja. Ich würde nie ausschließen mit dem passenden Partner doch noch ein Kind haben zu wollen es muss einfach passen und um das herauszufinden braucht es m.E. etwas Zeit. Ein Freund hatte genau diesen Fall, die Trennung war unausweichlich und für beide (insbesondere sie) war es ein "verlorenes" Jahr. :(

Wie ist bei euch das ungefähre Verhältnis von „ich schreibe eine Frau aktiv an“ zu „ich werde von einer Frau angeschrieben“?
Bin viel zu kurz hier aber zur Zeit eins zu zwei. Allerdings kam von den Frauen die mich angeschrieben auch hatten nie mehr was zurück und passiert auch immer weniger.

Ebenfalls spannend zu erfahren wäre:
Was bringt euch dazu eine Frau anzuschreiben? Und was würde euch davon abhalten eine Frau anzuschreiben bzw ihr zu antworten?
Was bringt mich dazu: vor allem ansprechendes, gut ausgefülltes Profil, passende Filterkriteren (Größe, Alter, Entfernung), regelmäßig online, passende Werte beim Matching in bestimmten Bereichen (nicht der Wert an sich, da starte ich schon bei 80+) und vor allem Übereinstimmung bei den Interessen (Hobbies, Urlaub usw.)

Was hält mich ab: genau das Gegenteil von dem genannten und siehe oben bzgl. Kinderwunsch.
 
Zuletzt bearbeitet: