D

Deleted member 20013

Gast
  • #1

Frage der Motivation

Wie motiviert ihr euch zur Partnersuche? (Also nur die, die eigentlich auch suchen [wollen])

Dass einem nichts in den Schoß fällt, ist ja klar. Also muss Aufwand her. Aber wie schafft ihr es, Spaß an der Sache zu finden?

Mir vergeht die Lust schon, wenn ich nur durch meine Liste klicke und die verschwommenen Fratzen sehe und die möchte-gern-tollen Berufsbezeichnungen lese. Wenn ich mich dann doch mal dazu verleiten lasse in ein Profil rein zuschauen, grinst mich da gähnende Leere oder die pure Einöde an. Verabschiedet ihr solche Leute mit fürchterlich langweiligen Profilen gleich aus dem Stehgreif, um die Liste auszudünnen? Ich habe recht restriktive Suchkriterien gesteckt, aber immernoch deutlich über 1000 Leute in der Liste. OK... Luxusproblem... ich weiß... Ich bin aber gern rational unterwegs. Jedoch ist das so mehrdimensional, das es sich nicht mehr rational erfassen lässt. Einfach aus dem Bauch raus alle aus der Liste löschen, wo das Gefühl, "määähhhh bäääähhh" aufkommt und gucken, wer übrig bleibt?

PS-Pause ist auch nicht die Lösung. Hatte gerade erst viele Monate Pause.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: 199MKt8gf, Bibiana and nonamespls

nonamespls

User
Beiträge
168
  • #2
Ich sage mal kurz: Die Hoffnung. :)
Und auch bisher noch Glück gehabt.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #3
o_O
Das ist ein mir zutiefst suspektes Konzept.

Ich habe sogar den Trick mit "nach 'Neuste zuerst' filtern und dann ganz hinten gucken" ausprobiert...
Da ist der Teich genau so trübe, wie vorn am Rand.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: uma and jayyjayy
D

Deleted member 21128

Gast
  • #4
Möglicherweise ist der Teich klar und schön, nur dein Blick ist getrübt?
Sei offen dafür, dass dich manche der Menschen, die auf den ersten Blick nicht deinen Erwartungen entsprechen, mit ganz tollen Qualitäten überraschen.
 
  • Like
Reactions: uma, lebenslust7, SchöneHelena und 3 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #5
:oops:
 

auf Suche

User
Beiträge
656
  • #6
Wie motiviert ihr euch zur Partnersuche? (Also nur die, die eigentlich auch suchen [wollen])

Dass einem nichts in den Schoß fällt, ist ja klar. Also muss Aufwand her. Aber wie schafft ihr es, Spaß an der Sache zu finden?

Mir vergeht die Lust schon, wenn ich nur durch meine Liste klicke und die verschwommenen Fratzen sehe und die möchte-gern-tollen Berufsbezeichnungen lese. Wenn ich mich dann doch mal dazu verleiten lasse in ein Profil rein zuschauen, grinst mich da gähnende Leere oder die pure Einöde an. Verabschiedet ihr solche Leute mit fürchterlich langweiligen Profilen gleich aus dem Stehgreif, um die Liste auszudünnen? Ich habe recht restriktive Suchkriterien gesteckt, aber immernoch deutlich über 1000 Leute in der Liste. OK... Luxusproblem... ich weiß... Ich bin aber gern rational unterwegs. Jedoch ist das so mehrdimensional, das es sich nicht mehr rational erfassen lässt. Einfach aus dem Bauch raus alle aus der Liste löschen, wo das Gefühl, "määähhhh bäääähhh" aufkommt und gucken, wer übrig bleibt?

PS-Pause ist auch nicht die Lösung. Hatte gerade erst viele Monate Pause.

Also, ich hab das auch mal gemacht. Nachdem ich viel angeschwiegen wurde, habe ich den hinteren Rand des Teiches abgegrast. *lach* Aber da hab ich v.a. Kontakte hergestellt, mit Männern, die von der Suche so frustriert waren, dass sie nur noch CD wollten. Oder Männer, die so schlechte Erfahrungen gemacht hatten, dass sie sehr misstrauisch und kontrollierend waren. Oder die geschwiegen haben.
Nicht sehr motivierend.
Dann hatte ich wieder einen sehr tollen Kontakt. Toll in dem Sinne, dass er interessante und berührende Antworten auf seinem Profil stehen hatte. Die Bilder von ihm fand ich beeindruckend und er hat sehr interessante und ausführliche Nachrichten geschrieben. Ich war richtig neugierig auf ihn und dann kam es zum Date. Er sah überhaupt nicht aus wie auf den Bildern und im echten Gespräch mit ihm habe ich mich sehr gelangweilt.
Meine Motivation war dann auch im Keller.
Die meisten Kontakte über Parship sind zäh und nicht sehr spannend und enden meist im Nirwana. Und die paar interessanteren Profile und spannenderen Kontakte verlieren ihre Wirkung, sobald man sie einmal in echt getroffen hat. :-(

Ich weiß nicht, wie ich mich motiviert habe. Ich hab ab und zu in mein Postfach geschaut und keine Männer mehr angeschrieben von mir aus. Dann flattern ab und zu neue Nachrichten ein, die sehr nichtssagend sind.
Jetzt habe ich wieder einen sehr netten Kontakt und bald treffen wir uns auf ein Date. In Gedanken kommen dann die letzten Enttäuschungen wieder hoch und ich war kurz davor, das Date auszuschlagen, das er vorgeschlagen hatte. Aber ich finde ihn wirklich nett und interessant und möchte ihn gerne echt kennenlernen. Der Gedanke, dass das ja evt. auch mein letztes erstes Date sein könnte, der motiviert mich. Deshalb habe ich dem Date zugesagt und bin gespannt, wie es werden wird. Ich denke, dass es vielleicht mein bestes Date werden wird, das ich über Parship bisher hatte. Deshalb freue ich mich. Und so motiviere ich mich, den Kontakt zu halten.

War das hilfreich?
 
  • Like
Reactions: uma, Frau M, Schokokeks und ein anderer User
D

Deleted member 20013

Gast
  • #7
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich wünsche dir ein angenehmes und spannendes Date.
Hilfreich im engeren Sinne nicht. Aber es hat etwas positives von den Erfahrungen anderer zu lesen, v.a. wenn es eine gute Wendung nimmt.
 

auf Suche

User
Beiträge
656
  • #8
Danke. Mal sehen, welche Wendung es noch nimmt. ;-)

Ich wünsche dir einen anregenden Kontakt, sodass du die anderen verschwommenen Fratzen ausblenden kannst. Dann kommt auch die Motivation ganz von selbst.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #9
Ewiges Suchen kann erschöpfend sein. Vielleicht lohnt sich mal eine tiefgreifende Selbstreflektion mit der Startfrage: was suchst du eigentlich? Nen Traumann, nen Erlöser, nen Ausweg aus der Langeweile des Seins?
 
  • Like
Reactions: lebenslust7, Frau M, maxim und ein anderer User

Ronzheimer

User
Beiträge
517
  • #10
Aber wie schafft ihr es, Spaß an der Sache zu finden?

Spaß soll das auch noch machen?

Gut, dass du es mal wieder erwähnst.


Mir vergeht die Lust schon, wenn ich nur durch meine Liste klicke und die verschwommenen Fratzen sehe und die möchte-gern-tollen Berufsbezeichnungen lese.

Denkst du, das sei bei den Männern anders?

Ganz aktuell aus meiner Vorschlagsliste mal die Berufsbezeichnungen:

-Masseur (klingt das nicht herrlich maskulin - so muskelbepackt?)

-Kein Eintrag (muss irgendwie ein neuer Studiengang sein, finde ich nämlich gleich drei Mal).

-Glasbläserin (ich überlege eine Kontaktaufnahme).

-Hausfrau (käme mir mit meinen mangelhaften Bügelkenntnissen irgendwie gelegen)

-Stadtinfo (frage mich noch, über was die Stadt informiert werden soll)

-Kein Eintrag (reloaded)

usw. usw..

Wenn ich mich dann doch mal dazu verleiten lasse in ein Profil rein zuschauen, grinst mich da gähnende Leere oder die pure Einöde an. Verabschiedet ihr solche Leute mit fürchterlich langweiligen Profilen gleich aus dem Stehgreif, um die Liste auszudünnen?

Nein, denn dann müsste ich 90% der Vorschläge gleich verabschieden.

Aber es nervt tatsächlich, immer den gleichen Brei lesen zu müssen (lache über mich selbst, wünschte könnte fliegen, Obama/Dalai Lama treffen und so weiter und so weiter...)

Ich habe aktuell (auch mit recht restriktiven Suchkriterien) 667 Vorschläge in der Liste.

Pro Tag gehe ich ein paar durch, die mir vielversprechend erscheinen und hin und wieder ist dann tatsächlich mal ein so interessantes Profil dabei, dass ich ein Anschreiben verfasse.

Aber, für mich wichtig: Ich bin nicht frustriert oder so, sondern akzeptiere diesen Zustand (mittlerweile) als gegeben.
War bei einem anderen Portal, auf dem ich vorher angemeldet war, auch nicht besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Frau M, Antilover, lisalustig und 4 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #11

Nein.
Trotzdem danke für die Männersicht

Die Berufsbezeichnungen sind ja wirklich erstklassig. Da sind alle meine Architekten und Controler und Informatiker ja richtig langweilig.

Nein, denn dann müsste ich 90% der Vorschläge gleich verabschieden.
Wäre das denn so schlimm? Wenn ja, warum? Wir wollen doch am ende nur eine Person finden (also der Großteil der Leute, nehme ich jetzt mal an).

Was heißt "durchgehen" für dich und wie verhinderst du, dass du die selben 1 Woche später schon wieder durchgehst?

Aber, für mich wichtig: Ich bin nicht frustriert oder so, sondern akzeptiere diesen Zustand (mittlerweile) als gegeben.
hmmm... Das scheint neben "aufhören zu suchen" die einzig vernünftige Herangehensweise zu sein. o_O

God, grant me the serenity to accept the things I cannot change,
Courage to change the things I can,
And wisdom to know the difference.
Living one day at a time,
Enjoying one moment at a time,
Accepting hardship as a pathway to peace,
Taking, as Jesus did,
This sinful world as it is,
Not as I would have it,
Trusting that You will make all things right,
If I surrender to Your will,
So that I may be reasonably happy in this life,
And supremely happy with You forever in the next.

Amen.

(Reinhold Niebuhr)

:rolleyes:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

stony47

User
Beiträge
180
  • #12
Da ist der Teich genau so trübe, wie vorn am Rand.
Dachte auch gerade ähnlich wie Wolke vier, oder Du bist zu anspruchsvoll? ich schaffe es zwar auch nie meine Vorschläge abzuarbeiten aber 1000 sind es trotzdem nicht. Wenn Du die verschwommen Fratzen so schlimm findest liebe Synergie dann bist du ganz sicher die Schönheit in Person? Die meisten Frauen Profile hier zeigen leider nicht mal ein verschwommes Bild an. Also haben da die Männer euch scheinbar noch etwas voraus;). Vielleicht wäre es für Dich dann einfacher in der realen Welt als in einem Online Portal zu suchen? Den im realen Leben wird die Auswahl gleich viel kleiner aber dafür keine verschwommenen Bilder:p.
just my two cents:)
 
  • Like
Reactions: Saibot, MaryCandice and jayyjayy

Frau M

User
Beiträge
2.653
  • #13
@Synergie: Vielleicht suchst Du jemand in der Liste wo steht:
"Sie haben das Zeug zum Traumpaar"
 
  • Like
Reactions: stony47

Ronzheimer

User
Beiträge
517
  • #14
Was heißt "durchgehen" für dich und wie verhinderst du, dass du die selben 1 Woche später schon wieder durchgehst?

Durchgehen heißt für mich, dass ich mich dazu verleiten lasse, in ein Profil hereinzuschauen.
Tja und da erwartet einen halt häufig (überwiegend) auch die pure Einöde (die du vermutlich auch kennst).
Ausnahmen gibt es, aber die sind in der MInderheit.

Finde ich Anknüpfungspunkte für ein Anschreiben bin ich

1. Unendlich dankbar und

2. Nutze ich diese dann auch für ein Anschreiben

Das mit dem Verhindern ist tatsächlich so eine Sache.
Im Prinzip habe ich ein gutes Gedächtnis, aber ab und zu lande ich halt doch mal auf einem Profil, das mich nicht zu einem Anschreiben motivieren konnte.

Momentan überlege ich ernstlich die/den Masseur anzuschreiben.
Das Profil hat zwar weder ein Foto, geschweige denn eine einzige Frage, die beantwortet ist, aber meine Verspannnungen machen mir doch zunehmend zu schaffen...
 
  • Like
Reactions: Antilover, lisalustig, Schokokeks und 3 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #15
Wenn Du die verschwommen Fratzen so schlimm findest liebe Synergie dann bist du ganz sicher die Schönheit in Person?

Das war lediglich eine aus der Frustation geborene Formulierung.
Es sind tatsächlich nur recht wenige dabei, bei denen es mich schüttelt. Damit, dass manche für mich rein optisch nie im Leben als Partner für eine Liebesbeziehung in Frage kommen, kann ich ohne Umschweife und ohne rot zu werden zugeben. Attraktivität ist halt subjektiv. Und meist bin ich nicht der Typ der Männer, die ich anziehend finde.

Dachte auch gerade ähnlich wie Wolke vier, oder Du bist zu anspruchsvoll?
Vielleicht?!?

ich schaffe es zwar auch nie meine Vorschläge abzuarbeiten aber 1000 sind es trotzdem nicht.
Dafür, wieviele Vorschläge in der Liste sind, können wir ja nix. Das wird wahrscheinlich in erster Linie durch den Suchradius und die Ein-/Ausschlusskriterien bestimmt.

Meine Frage geht (auch) mehr in die Richtung: "Wie am besten umgehen mit all den Vorschlägen?" Treffen werde ich ja sicher nicht jeden.
Wie gehst du denn bei dem "abarbeiten" vor? Und wie markierst du, sortierst du Profile und verhinderst, dass du dich im Hamsterrad drehst und alle x Wochen dasselbe durchschaust. Denn die Option "Aus der Vorschlagsliste entfernen" ist ja verdammt endgültig. Aber auf der anderen Seite: was nutzt es denn Leute nicht auszuschließen, die man eigentlich auch nicht einschließen mag?

Die meisten Frauen Profile hier zeigen leider nicht mal ein verschwommes Bild an.
Oh. OK. Das wusste ich nicht.
Wenn das Profil gut ausgefüllt ist: Vielleicht sind das die besonders Hübschen und wollen endlich mal wegen ihrer Persönlichkeit und nicht ihrem Aussehen gemocht werden.
Oder wenn das Profil praktisch verwaist ist: dann sind es vielleicht die nicht-premiums, die nur mal schauen wollen, wer sich so alles auf dem Markt tummelt ohne selbst in die Welt treten zu wollen.

Also haben da die Männer euch scheinbar noch etwas voraus;). Vielleicht wäre es für Dich dann einfacher in der realen Welt als in einem Online Portal zu suchen? Den im realen Leben wird die Auswahl gleich viel kleiner aber dafür keine verschwommenen Bilder:p.
Das hatte ich mir für meine 5 Monate Parship-Pause vorgenommen. Aber das war auch ein Griff ins Klo.


Danke



------- Ich führe Signaturen einfach mal selbst ein ------
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: jayyjayy and stony47
D

Deleted member 20013

Gast
  • #16
Durchgehen heißt für mich, dass ich mich dazu verleiten lasse, in ein Profil hereinzuschauen.
Tja und da erwartet einen halt häufig (überwiegend) auch die pure Einöde (die du vermutlich auch kennst).

Und was machst du dann mit diesen Profilen?

Das mit dem Verhindern ist tatsächlich so eine Sache.
Im Prinzip habe ich ein gutes Gedächtnis, aber ab und zu lande ich halt doch mal auf einem Profil, das mich nicht zu einem Anschreiben motivieren konnte.
Und was tust du dann, wenn du zum zweiten Mal "Ooooch nöööö!!!" denkst?

Momentan überlege ich ernstlich die/den Masseur anzuschreiben.
Das Profil hat zwar weder ein Foto, geschweige denn eine einzige Frage, die beantwortet ist, aber meine Verspannnungen machen mir doch zunehmend zu schaffen...

Nicht lange überlegen. Einfach machen. Viel Erfolg!

------- Ich führe Signaturen einfach mal selbst ein -----
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ronzheimer

User
Beiträge
517
  • #17

Nichts, weiterklicken - auf zu neuen Ufern.

Und was tust du dann, wenn du zum zweiten Mal "Ooooch nöööö!!!" denkst?

Ich denke "Ooooch nöööö!!! Hatten wir doch schon, auf zu neuen Ufern"


Nicht lange überlegen. Einfach machen. Viel Erfolg!

Meinst du wirklich?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryLu and Inge21

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #19
Motivationstipp Nr.1: Im Parship-Forum mitschreiben. ;) Da gibt es nicht nur nette Leute, sie schreiben sogar tatsächlich was zurück. Wenn in meinem Parship-Posteingang wieder mal gähnende Leere herrscht, wechsle ich ins Forum, da hat (mir) immer jemand was geschrieben...

Motivationstipp Nr.2: Einfach mal ein paar Tage gar nicht mehr online gehen und/oder im echten Leben neue Leute kennenlernen (einfach so - muss ja nicht gleich DER perfekte Mann dabei sein).

Motivationstipp Nr.3: Geh auf Parship, wenn du sowieso gerade gute Laune hast. In diesen "Ich könnte die ganze Welt umarmen"-Momenten scheinen auch wenig aussagekräftige Profile interessanter (und ja, auch hinter halbleeren Profilen können sich interessante Menschen verstecken) und wenn ich dann jemanden aus dieser guten Laune heraus anschreibe, wirken auch meine Zeilen fröhlicher und positiver als sonst.

Motivationstipp Nr.4: Male dir deine zukünftige Traumbeziehung aus und stell dir genau vor, was ihr alles gemeinsam erleben werdet und wie es sich anfühlt neben ihm/ihr einzuschlafen. Ich stelle mir immer vor, dass ich mit jedem misslungenen Parship-Kontakt meinem zukünftigen Partner ein Stück näher komme. :p:D

Motivationstipp Nr.5: Denk nicht bei jedem Tipp, dass er ja sowieso nicht klappt oder für dich nicht passt. o_O Ausprobieren und schauen, was passiert... :)
 
  • Like
Reactions: MaryLu, lisalustig, MaryCandice und 5 Andere
D

Deleted member 20013

Gast
  • #20
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Antilover, Schokokeks and Monk

stony47

User
Beiträge
180
  • #22
Wie gehst du denn bei dem "abarbeiten" vor? Und wie markierst du, sortierst du Profile und verhinderst, dass du dich im Hamsterrad drehst und alle x Wochen dasselbe durchschaust. Denn die Option "Aus der Vorschlagsliste entfernen" ist ja verdammt endgültig
So dann wil ich Dir mal antworten, übrigens eine witzige Idee mit der Signatur. Manchmal auch interessant wenn man mal das Profil sieht der Damen und Herren die hier so schreiben, wobei ich sagen muss das mir Deines sehr gut gefällt. Witzig, dennoch sachlich alles nötige auf den Punkt gebracht und vermittelt was Dir wichtig ist. Von den verschwommenen Bildern her scheinbar eine sehr nette und wohl auch hübsche jungeFrau aber leider wohl etwas zu Jung für mich und auch weit weg... hihi.
Wie ich vorgehe.... Tja ich habe meinen Radius inzwischen bei 100km und früher war er bei 150km aber ich glaube nicht das dadurch bessere oder passendere Frauen verloren gehen, und irgendwie warte ich auch immer noch ein wenig auf den Zufall oder das Glück mal die richtige zu finden. Da ich täglich oder alle paar Tage wenn es zeitlich passt, ( warte aktuell auf eine Schulter Op) daher etwas mehr Zeit :oops:, meine Vorschläge durchsehe sind es so zwischen 50 und 60 leider nur. Ich schaue dann immer der Entfernung nach zuerst. Eine eventuelle Partnerin wenn sie das auch möchte, würde ich gerne recht oft sehen können. Natürlich ohne sie einzuengen oder keine Freiräume zu gewähren.
Berufsbezeichnungen gibt es alles mögliche aber ich glaube bei mir ist das Krankenschwestersyndrom angesagt...:rolleyes: wobei ich eine Frau genauso gerne verwöhne... und noch kein Pflegefall bin...,hoffe ich doch:).
Also keine Ahnung wie das von PS her zustande kommt oder ob das Zufall ist. Dates hatte ich also von Krankenschwestern bis zur Managementassistentin und ich lege auf den Beruf auch nicht wiklich soviel Wert. Mir geht es mehr um den Menschen und die Person an sich. Das man zusammen viel Spaß hat und sich über jedes Thema unterhalten kann, sowie auch eine starke körperliche Anziehungskraft sollte vorhanden sein.
Nun muss ich aber aufpassen das dies hier kein Roman wird, also etwas kürzer fassen. Also zuerst die Entfernung aber wenn da nichts an ansprechenden Profilen dabei ist ( dabei lese ich genau die Texte was sie für mich aussagen) dann gehe ich auch bis zu 100km weiter aber schöner wäre es natürlich etwas näher was aber nicht ausschlaggebend ist wenn mir das Profil gefällt. Nun schreibe ich die Frau persönlich an was mir zu ihrem Profil einfällt,aber nun kommt leider der für die meisten Männer hier schwierige und frustrierende Teil wie ich denke. Mindestens die Hälfte reagiert nicht warum auch immer, also liest nicht mal die Nachricht auch wenn sie online war. Dann von der anderen Hälfte wird gelesen und vielleicht wenige davon in der Regel läst sich auf eine Antwort herab was oft auch erst durch Nachfragen von mir nach Tagen geschieht. Auch bei denen gibt es dann krasse Unterschiede, obwohl ich ja schon nur spezielle Profile anschreibe die für mich Aussagekräftig sind, trennt sich da dann nochmal die Spreu vom Weizen.
Um nun aber langsam zum Ende zu kommen. Auch wenn mir eine Frau vom Profil her gar nicht zusagt ich verabschiede sie nicht den ich weiß wie schwer man es hier hat aber ich schreibe sie dann auch nicht an.Bei Frauen mit denen schon Kontakt war, und nach mehrmaligem Nachfragen und sogar dem übermitteln eines anderen Kommunikationsweges ohne weitere Reaktion. Da sieht das dann schon anders aus, und ich veraschiede dann auch mal. Die Übersicht behalte ich immer, da ich ein sehr gutes Gedächtnis habe ;) aber wie ich ja auch schon erwähnte sind es bei weitem nicht die Menge die Du hast. Falls ich nun was vergessen habe dann darfst Du gerne nachfragen liebe Synergie :)

Grüße und weiterhin viel Glück
 
H

Hafensänger

Gast
  • #23
Zu deinem Vorschlag zur Signatur hatte ich was geschrieben, u.a. dass die kreativ gehandhabt werden kann, deshalb jede kontrolliert werden müsste und habe als Beispiel in meiner Beispielsignatur eine Fakemailadresse untergebracht, ohne offensichtlich zu sein. Deswegen wird der Beitrag wohl nicht durchgehen. Ein späterer Beitrag ist schon freigeschaltet worden.

Motivation habe ich keine mehr, das ist ziemlich übel. Ich komme alleine schon ziemlich gut zurecht. Und was ich an Profilen zu sehen bekomme, ist in der Summe geeignet um mich jeden Abend in den Schlaf zu weinen. Ich tröste mich halt damit, dass es mich irgendwann, besser irgendjemand so ansprechen wird, dass es das Feuer entfacht. Dann ist der ganze Mist wieder weg. Bis dahin nehme ich es hin wie es ist. Allerdings schreibe ich ganz gerne, telefoniere dann auch, weil es für mich in der Vermeidung sinnloser Dates nützlich ist. Ich weiß aber auch im Grundsätzlichen sehr genau was sie mitbringen müsste. Das sind an sich nur wenige Dinge, bin da aber auch nicht sonderlich optimistisch einen solchen Menschen zu finden.

Die Übersicht bei den Profilen zu behalten, ist ein lösbares organisatorisches Problem, denn neben der Möglichkeit Profile über das kleine rote Zeichen zu favorisieren, Stichwort "Meine Merkliste", lässt sich bei einem angesehenen Profil im Menü ein "Name vergeben". Das nutze ich für eine Bemerkung, wie interessant das Profil ist und was ich unternommen hatte. "Kontaktiert", "interessant" oder auch "erledigt". Das reicht um ein Profil stehen lassen, aber auch um in der Profilliste meine Infos sehen zu können. Ich verabschiede so gut wie nie ein Profil.

Dein Profil ist gut, allerdings könnte man statt "alle auf einem Haufen" auch "alle zusammen" schreiben. ^^ Den perfekten Tag werde ich liken, dann kannst du auch mein nicht sichtbares Profil sehen. Hier reinstellen würde ich es nicht, es ist schon ziemlich sprechend. Das persönliche Zitat müsste ich mal überarbeiten.
Bei dir nimmt Ratio erkennbaren Raum ein. Auch wenn ich dazu fähig bin so halte ich andere Dinge für wichtiger. Bei mir ist sozusagen die Notwendigkeit immer geringer geworden. Anderes macht definitiv genau so viel, ja mehr Spaß.
 
  • Like
Reactions: Antilover and Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

Gast
  • #24
@Synergie Dein Profil ist prima!
Ja, bei deinem Eröffnungspost schwingt tatsächlich etwas Frust mit, aber meine erste, spontane Reaktion hat auch ein wenig damit zu tun, wie ich dich hier im Forum wahrnehme. Es scheint nicht viel zu geben, was deinem scharfen Verstand entgeht, und wenn du jemanden erwartest, der dem standhält, suchst du allein schon in dieser Disziplin die Nadel im Heuhaufen.
Davon abgesehen ist es natürlich tatsächlich so, dass wir "one in a million" suchen, und das ist eine Aufgabe! Die Frage lautet also, wie habe ich Spaß daran, mich mit was weiß ich wievielen zu befassen, die definitiv nicht passen. Hab ich's jetzt verstanden?
Dann hilft es vielleicht wirklich, seine Aufmerksamkeit ganz bewusst auf die positiven Seiten jeder Person zu richten und sich damit darin zu üben, weniger zu verurteilen. Training on the job... ;)
Wenn ich alle Profile von vorneherein aussortiert hätte, bei denen mir was missfallen hat, dann hätte ich wohl meine Freundin nicht kennengelernt (Entfernung). Und jetzt bin ich sehr froh und glücklich.
 
  • Like
Reactions: MaryLu and Antilover

jayyjayy

User
Beiträge
322
  • #25
Ich habe recht restriktive Suchkriterien gesteckt, aber immernoch deutlich über 1000 Leute in der Liste.
wieviel????
Bei mir sind es 48 im Umkreis von 50 Kilometer. Alles dabei, von der Werkzeugmacherin bis zur Psychologin. Die aber ohne Bild. Und immer wieder Lehrerinnen. Das kann kein Zufall sein und muss mit meinem Test zusammen hängen.
Meine Motivation ist tagesformabhängig. Momentan bin ich im Tief. Ich hatte mir kürzlich mit einer geschrieben, die aus dem Frankfurter Raum kam. Zu weit weg. Ich hatte mich gewundert, es war schon die zweite. Das schrieb ich ihr dann auch. Sie meinte, das sei vielleicht ein Systemfehler. Ich fand die Vorstellung ganz romantisch. Ein Systemfehler führt mich zur großen Liebe. Ich antwortete dann, wenn es ein Systemfehler ist, dann ist das ein Zeichen. Daraufhin hat sie mich verabschiedet. Ohne weiteren Kommentar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Antilover, stony47 and MaryCandice
D

Deleted member 20013

Gast
  • #26
Danke für deine Mühe, stony.

Wie ich vorgehe.... Tja ich habe meinen Radius inzwischen bei 100km und früher war er bei 150km aber ich glaube nicht das dadurch bessere oder passendere Frauen verloren gehen, und irgendwie warte ich auch immer noch ein wenig auf den Zufall oder das Glück mal die richtige zu finden. Da ich täglich oder alle paar Tage wenn es zeitlich passt, ( warte aktuell auf eine Schulter Op) daher etwas mehr Zeit :oops:, meine Vorschläge durchsehe sind es so zwischen 50 und 60 leider nur. Ich schaue dann immer der Entfernung nach zuerst.

Du hast Recht, der Suchradius macht wirklich einen sehr großen Unterschied. Wenn ich von 150 auf 100 km reduziere, habe ich nur noch unter 500 Vorschläge. Aber das muss ja mathematisch so sein, zumindest bei Gleichverteilung der Köpfe im 2-D Raum. Das scheint ja fast schon bewältigbar... :) Vielleicht sind die Kriterien 1,70-1,90 m und 34-39 Jahre noch nicht restriktiv genug? Oder es hängt damit zusammen dass ich im Frankfurter Einzugsgebiet bin.

Berufsbezeichnungen gibt es alles mögliche aber ich glaube bei mir ist das Krankenschwestersyndrom angesagt...:rolleyes: wobei ich eine Frau genauso gerne verwöhne... und noch kein Pflegefall bin...,hoffe ich doch:).
Also keine Ahnung wie das von PS her zustande kommt oder ob das Zufall ist.
Ich habe definitiv auch eine Häufung gewisser Berufsbilder. Wie @jayyjayy schon sagte, das hängt sicher mit dem Testergebnis und der Anziehung zwischen gewissen Persönlichkeitstypen und gewissen Berufsfeldern zusammen.

Mir geht es mehr um den Menschen und die Person an sich. Das man zusammen viel Spaß hat und sich über jedes Thema unterhalten kann, sowie auch eine starke körperliche Anziehungskraft sollte vorhanden sein.
Sehe ich ebenso.
OK. Das probiere ich mal; also erst die direkte Nachbarschaft abklopfen und wenn das abgegrast ist, auf einen größeren Radius gehen.

Auch wenn mir eine Frau vom Profil her gar nicht zusagt ich verabschiede sie nicht den ich weiß wie schwer man es hier hat aber ich schreibe sie dann auch nicht an.

Verabschiedungen versende ich auch nicht, erhalte aber recht viele. Solange der Gegenüber noch nicht auf deinem/meinem Profil war gibt es ja die Möglichkeit "Partnervorschlag entfernen", von dem der Gegenüber nichts erfährt und man einfach aus seiner und er aus unserer Liste verschwindet. Davon mache ich gerade regen gebrauch.

Die Übersicht behalte ich immer, da ich ein sehr gutes Gedächtnis habe ;) aber wie ich ja auch schon erwähnte sind es bei weitem nicht die Menge die Du hast.
Ihr seid alle Gedächtnis-Gurus. :)


Danke, dito.

---------------
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: stony47 and Deleted member 7532
D

Deleted member 20013

Gast
  • #27
Motivation habe ich keine mehr, das ist ziemlich übel.
Ich komme alleine schon ziemlich gut zurecht. Und was ich an Profilen zu sehen bekomme, ist in der Summe geeignet um mich jeden Abend in den Schlaf zu weinen. Ich tröste mich halt damit, dass es mich irgendwann, besser irgendjemand so ansprechen wird, dass es das Feuer entfacht. Dann ist der ganze Mist wieder weg.
:(
Ich wünsche dir, dass demnächst eine Dame etwas bei dir zündelt.
Den Satz mit "Ich komme alleine schon ziemlich gut zurecht.", kann ich ohne zu zögern unterschreiben. Vielleicht liegt da auch einer der vielen Hasen begraben. Im Gesundheitsbereich würde man sagen, dass der Leidensdruck nicht ausreichend groß ist, um ein Streben nach Veränderung auszulösen. Und dem ist evtl. wirklich so. Ich suche in erste Linie jemanden zur Bereicherung. Aber wirklich brauchen und auf einen Mann angewiesen sein, ist nicht der Hintergedanke bei der ganzen Suche.

Allerdings schreibe ich ganz gerne, telefoniere dann auch, weil es für mich in der Vermeidung sinnloser Dates nützlich ist.

Hast du dich schon mal mit einer getroffen, mit der es telefonisch ziemlicher Murks war? Also hast du schon mal verifiziert, das ein zähes Telefonat auch in einem positiven Zusammenhang mit dem live-Eindruck steht.


Die Übersicht bei den Profilen zu behalten, ist ein lösbares organisatorisches Problem, denn neben der Möglichkeit Profile über das kleine rote Zeichen zu favorisieren, Stichwort "Meine Merkliste", lässt sich bei einem angesehenen Profil im Menü ein "Name vergeben". Das nutze ich für eine Bemerkung, wie interessant das Profil ist und was ich unternommen hatte. "Kontaktiert", "interessant" oder auch "erledigt". Das reicht um ein Profil stehen lassen, aber auch um in der Profilliste meine Infos sehen zu können. Ich verabschiede so gut wie nie ein Profil.
Du hast Recht. Rote Fähnchen habe ich auch verteilt, aber bisher damit nichts angestellt. Ich sollte dies nun auch mal wirklich nutzen, indem ich die lange Vorschlagsliste einfach bei Seite lasse und erstmal in der Merkliste Klinken putzen gehe.
Das ist ja so einfach wie genial! Die Namensvergabe als Notizfeld missbrauchen.... Du bist mein Held des Sonntags. Ich habe das an dir direkt mal exerziert. Wobei ich dabei gesehen habe, dass es ein Notizfeld gibt.
Die Benutzeroberfläche von PS ist wirklich schlimm überholt und mindestens schon vor 10 Jahre von der Zeit überrannt worden. Dieses Nachrichtenvormat ist ja schon der Graus.

Dein Profil ist gut, allerdings könnte man statt "alle auf einem Haufen" auch "alle zusammen" schreiben. ^^ Den perfekten Tag werde ich liken, dann kannst du auch mein nicht sichtbares Profil sehen. Hier reinstellen würde ich es nicht, es ist schon ziemlich sprechend. Das persönliche Zitat müsste ich mal überarbeiten.
Kompliment für dein Profil. Es strotz vor Menschlichkeit und bringt dich dem Leser nahe. Dir gelingt es sehr gut von dir zu erzählen, ohne dass es als solches wirkt.


---------------
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm
 
  • Like
Reactions: Antilover and Deleted member 7532
D

Deleted member 20013

Gast
  • #28
wieviel????
Bei mir sind es 48 im Umkreis von 50 Kilometer.

Bei 50 km sind es noch immer knapp 250.
Der Suchradius scheint vorerst wirklich meine Lösung zu sein. Eigentlich fand ich 150 km gar nicht so weit. Aber das ist ja nur eine Frage des Bezugsrahmens....


Sie meinte, das sei vielleicht ein Systemfehler. Ich fand die Vorstellung ganz romantisch. Ein Systemfehler führt mich zur großen Liebe. Ich antwortete dann, wenn es ein Systemfehler ist, dann ist das ein Zeichen. Daraufhin hat sie mich verabschiedet. Ohne weiteren Kommentar.
Blöd. Aber irgendwie auch gut so.
Abergläubige/Sternzeichengläubige und ähnliche Leute finde ich schon auch etwas suspekt. Verabschieden würde ich dann aber bestimmt nicht, weil man meist ja nicht weiß, wie ernst der Gegenüber das Gesagte gemeint hat.

---------------
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

Gast
  • #29
:(
Ich wünsche dir, dass demnächst eine Dame etwas bei dir zündelt.
Den Satz mit "Ich komme alleine schon ziemlich gut zurecht.", kann ich ohne zu zögern unterschreiben. Vielleicht liegt da auch einer der vielen Hasen begraben. Im Gesundheitsbereich würde man sagen, dass der Leidensdruck nicht ausreichend groß ist, um ein Streben nach Veränderung auszulösen. Und dem ist evtl. wirklich so. Ich suche in erste Linie jemanden zur Bereicherung. Aber wirklich brauchen und auf einen Mann angewiesen sein, ist nicht der Hintergedanke bei der ganzen Suche.



Hast du dich schon mal mit einer getroffen, mit der es telefonisch ziemlicher Murks war? Also hast du schon mal verifiziert, das ein zähes Telefonat auch in einem positiven Zusammenhang mit dem live-Eindruck steht.



Du hast Recht. Rote Fähnchen habe ich auch verteilt, aber bisher damit nichts angestellt. Ich sollte dies nun auch mal wirklich nutzen, indem ich die lange Vorschlagsliste einfach bei Seite lasse und erstmal in der Merkliste Klinken putzen gehe.
Das ist ja so einfach wie genial! Die Namensvergabe als Notizfeld missbrauchen.... Du bist mein Held des Sonntags. Ich habe das an dir direkt mal exerziert. Wobei ich dabei gesehen habe, dass es ein Notizfeld gibt.
Die Benutzeroberfläche von PS ist wirklich schlimm überholt und mindestens schon vor 10 Jahre von der Zeit überrannt worden. Dieses Nachrichtenvormat ist ja schon der Graus.


Kompliment für dein Profil. Es strotz vor Menschlichkeit und bringt dich dem Leser nahe. Dir gelingt es sehr gut von dir zu erzählen, ohne dass es als solches wirkt.


---------------
DE: https://goo.gl/3MazSl
AT: https://goo.gl/0rb9nl
CH: https://goo.gl/mAswMm

Ich habe nur dazu meine Merkliste, damit ich weiß, wer von der Vorschlagsliste in Betracht kommt, um von mir kontaktiert zu werden.
Mir fällt nicht mal ein anderer Grund ein, warum ich sonst überhaupt eine Merkliste führen sollte.
Den Tipp mit den Notizen von @Hafensänger finde ich super und werde ich übernehmen - danke .