Beiträge
32
  • #1

Frage an die Frauenwelt

Es ist leider gängige Praxis, daß Frauen auf Zuschriften nicht antworten! Persönlich empfinde ich dieses Benehmen als reine Arroganz!
Daher meine Frage:

Was muss ein Anschreiben enthalten, damit ihr euch mal die Mühe macht, ein wenig in die Tasten zu hauen? Selbst wenn es nur eine Verabschiedung ist?

Andererseits gibt es viele unter euch welche der Meinung sind, auf ein zu kurzes oder "phantasieloses" Anschreiben nicht antworten zu wollen! Wenn ich mal angeschrieben werde, dann meist mit einem lapidaren "Hi" oder "Wie geht's"? Die wenigsten machen sich da mehr Mühe!

Ich erwarte Antworten, speziell von den Frauen die NICHT auf Nachrichten antworten!
Würde gerne mal dazu lernen und das kann ich nicht durch Vermutungen sondern nur durch Informationen aus erster Hand :)
 

Ulla

User
Beiträge
723
  • #2
Ich erwarte Antworten, speziell von den Frauen die NICHT auf Nachrichten antworten!
Das ist ein Paradoxon. Jemand, der sich nicht die Mühe macht auf eine persönliche Nachricht zu antworten, wird mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch hier nicht antworten ;) Es sei denn natürlich, derjenige antwortet nicht auf Nachrichten, weil er zu den 97% Basismitgliedern gehört. Trotzdem viel Glück :)
 
  • Like
Reactions: MaryLu, lisalustig, TPT und 4 Andere

Rotkohl

User
Beiträge
44
  • #3
Hallo JabberWookie,

Du “erwartest“ Antworten? Ich hoffe, du bist in deinen Anschreiben nicht auch so fordernd.

Ich nehme einmal an, du bist wie ich in der für Männer ungünstigen Altersgruppe 40-.
Ich fürchte, da kannst du schreiben, was du willst, deine schriftlichen Absagen kannst du größtenteils vergessen. Frauen werden so sehr mit Nachrichten überschwemmt, dass sie eine sehr grobe Auslese betreiben müssen - und da macht sich kaum eine die Mühe, die 20+, die es heute mal wieder nicht geschafft haben, noch mit ein paar freundlichen Worten zu verabschieden.

Da ist es natürlich leicht, das als Unhöflichkeit zu verdammen, aber würden wir auf Dauer bei einem so extremen Überangebpt nicht auch so handeln? Ich für mich würde hoffen, dass ich wenigstens eine nette Standardabsage per copy und paste verschicken würde. Aber ganz ehrlich, wir können das nicht wissen, weil das von der Lebenssituation, in der wir uns finden, so weit weg ist.
Eir finden es dann heraus, wenn wir mit 56 immer noch auf Parship herumhängen und die Männet in der Unterzahl sind.

Du musst auch bedenken, dass viele Männer nicht so sind wie du oder ich, und mit Ablehnungen nicht gut umgehen können. Wenn da dann als Antwort jemand anfängt zu diskutieren und zu schimpfen oder schlimmstenfalls noch ausfällig zu werden - ich kann schon verstehen, dass man sich das als Frau nach einer solchen Erfahrung selbst nicht mehr zumuten will.

Aber na gut. Kopf hoch und abhaken, die eigenen Erwartungen herunterschrauben, viele Frauen anschreiben, nie eine Antwort erwarten und wenn doch etwas kommt, freuen.
Und ab und zu passiert auch schon etwas, ich hatte jetzt einige nette Gespräche und auch ein Date. Dafür, dass ich ein halbes Jahr (mit längeren Pausen) dabei bin ein schwaches Ergebnis, aber immerhin etwas.

Das ist für mich die Art, wie ich mit Parship umgehen kann.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Joshua_R, Schneefrau und 3 Andere
D

Deleted member 7532

Gast
  • #4
Hallo JabberWookie,

Du “erwartest“ Antworten? Ich hoffe, du bist in deinen Anschreiben nicht auch so fordernd.

Ich nehme einmal an, du bist wie ich in der für Männer ungünstigen Altersgruppe 40-.
Ich fürchte, da kannst du schreiben, was du willst, deine schriftlichen Absagen kannst du größtenteils vergessen. Frauen werden so sehr mit Nachrichten überschwemmt, dass sie eine sehr grobe Auslese betreiben müssen - und da macht sich kaum eine die Mühe, die 20+, die es heute mal wieder nicht geschafft haben, noch mit ein paar freundlichen Worten zu verabschieden.

Da ist es natürlich leicht, das als Unhöflichkeit zu verdammen, aber würden wir auf Dauer bei einem so extremen Überangebpt nicht auch so handeln? Ich für mich würde hoffen, dass ich wenigstens eine nette Standardabsage per copy und paste verschicken würde. Aber ganz ehrlich, wir können das nicht wissen, weil das von der Lebenssituation, in der wir uns finden, so weit weg ist.
Eir finden es dann heraus, wenn wir mit 56 immer noch auf Parship herumhängen und die Männet in der Unterzahl sind.

Du musst auch bedenken, dass viele Männer nicht so sind wie du oder ich, und mit Ablehnungen nicht gut umgehen können. Wenn da dann als Antwort jemand anfängt zu diskutieren und zu schimpfen oder schlimmstenfalls noch ausfällig zu werden - ich kann schon verstehen, dass man sich das als Frau nach einer solchen Erfahrung selbst nicht mehr zumuten will.

Aber na gut. Kopf hoch und abhaken, die eigenen Erwartungen herunterschrauben, viele Frauen anschreiben, nie eine Antwort erwarten und wenn doch etwas kommt, freuen.
Und ab und zu passiert auch schon etwas, ich hatte jetzt einige nette Gespräche und auch ein Date. Dafür, dass ich ein halbes Jahr (mit längeren Pausen) dabei bin ein schwaches Ergebnis, aber immerhin etwas.

Das ist für mich die Art, wie ich mit Parship umgehen kann.

Ich wünsche dir ehrlich, dass du Erfolg hast :).
Du klingst wirklich sympathisch und siehst die Situation recht realistisch, ohne gleich alle zu verdammen - dafür ein dickes Like :p.
 

Checker24

User
Beiträge
48
  • #5
Sorry, Jabber, auch Frauen lesen zwischen den Zeilen und da kommst du sehr unentspannt daher...da hilft auch das phantasievolle Anschreiben nicht weiter. Es wirkt latent gefrustet und aggressiv, das würde selbst Alexa merken und nicht antworten.
 
  • Like
Reactions: TPT, Deleted member 7532 and Mentalista
P

Philippa

Gast
  • #6
Du “erwartest“ Antworten? Ich hoffe, du bist in deinen Anschreiben nicht auch so fordernd.
Doch, doch, das ist schon richtig, wenn er fordert. Er will ja eine brave, um nicht zu sagen gehorsame Frau. So passt es nur zu genau, wenn ihm eigenständige Frauen nicht antworten. Ein Filter sozusagen. Vielleicht merkt @JabberWookie irgendwann, dass er nicht nur seine Suchmethoden, sondern auch seine Erwartungen an Frauen überdenken sollte...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryLu, Deleted member 7532, Rotkohl und 2 Andere

BS1962

User
Beiträge
1.233
  • #7
Es ist leider gängige Praxis, daß Frauen auf Zuschriften nicht antworten! Persönlich empfinde ich dieses Benehmen als reine Arroganz!
Hallo JabberWookie,
es ist leider wohl ein Phänomen bei beiden Geschlechtern. Es gibt hier schon einige Threads zu diesem Thema.
Ich kann auch nicht verstehen, warum der Angeschriebene nicht wenigstens ein paar Worte übrig hat - dann weiß man wenigstens, woran man ist.
Worauf ich persönlich nicht antworte: nur ein "Lächeln" schicken, ohne eine persönliche Nachricht. Das hinterlässt bei mir den Eindruck, als wenn wahllos erstmal der Button gedrückt wird, und ICH gar nicht wirklich gemeint bin.
Wir werden wohl leider weiterhin mit diesen unhöflichen Menschen leben müssen.
Auf keinen Fall sollte man sich auf dieses Niveau herab begeben!
Trotzdem weiterhin viel Erfolg bzw. Glück.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and MaryLu
Beiträge
32
  • #8
Ich schreibe gar keine mehr an! Wozu? Du kannst schreiben was du willst, vom Hi bis zum Roman, eine Antwort bekommst als Mann nur ganz selten!
Ob ich mit 56 noch auf Parship bin? Gewiss nicht! Denn meine Mitgliedschaft endet garantiert mit dem Ablauf meiner Mindestlaufzeit!
Ehrlich gesagt, ist mein Feedback auf der Straße wesentlich besser als hier oder auf anderen Singlebörsen! Und wenn ich da mal grüße, bekomme ich den Gruß meist erwidert!
Gehe ich mit einem meiner beiden Hunde in die Stadt, findet sich immer jemand für eine Unterhaltung! Also werde ich das Geld nicht mehr in Parship sondern viel mehr in Kaffee investieren.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Mentalista

IPv6

User
Beiträge
2.669
  • #9
Wenn ich mal angeschrieben werde, dann meist mit einem lapidaren "Hi" oder "Wie geht's"?
Das könnte sicher an den Frauen liegen, anderseits könnte das auch an dem angeschriebenem Profil liegen...
;)

Und nein, dass ist keine Ironie, dass ist Annehmen einer Steilvorlage...
Es ist leider gängige Praxis, daß Frauen auf Zuschriften nicht antworten!

:D
 

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #10
Ich schreibe gar keine mehr an! Wozu? Du kannst schreiben was du willst, vom Hi bis zum Roman, eine Antwort bekommst als Mann nur ganz selten!
Locker bleiben, den Mut nicht verlieren und an die eigenen Stärke glauben und leben. Ob bei PS, auf der Straße, im Zug oder an der Gemüsetheke. Du kannst nur gewinnen! Richtig; hier bei PS eine Antwort ... Ein Nein hast Du bereits, wenn Du sie wegklickst. ;)
Jede Frau tickt anders. Deswegen schreibe ich profilbezogen. Mal weniger, mal mehr ... Ich lese zwischen den Zeilen richte mein Anschreiben nach dem Motto:
Interesse zeigen, interessant wirken ... Wenn die Dame meine Anfrage nicht versteht, kann ich mit Ihr nix anfangen. Keine Ahnung wie hoch meine Rücklaufquote ist. Ich schätze zwischen 20 und 30%. Ich bekomme aber auch Absagen mit Bildfreigabe. Auch wenn ich bezahlt habe, sind bei mir die Erwartungen auf Null. Bekomme ich eine Antwort ohne eine Anrede oder Namen von der Dame, beende ich von mir aus den Kontakt. Ist nicht mein Niveau ... schreibe ich auch Ihr.
 
  • Like
Reactions: MaryLu and Deleted member 7532

Blech

User
Beiträge
229
  • #11
Bekomme ich eine Antwort ohne eine Anrede oder Namen von der Dame, beende ich von mir aus den Kontakt. Ist nicht mein Niveau ... schreibe ich auch Ihr.
Eine fehlende Anrede ist niveaulos, kommt zum Glück aber recht selten vor. Wenn ihr Name nur aus einem Kürzel besteht oder ganz fehlt, schließe ich immer, dass sie nicht wirklich offen für eine Beziehung ist. Das hat sich beim weiteren Nachrichtenaustausch bisher immer bestätigt. Kann mit solchen unreifen Hühnchen nichts anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryLu

Rotkohl

User
Beiträge
44
  • #12
Ich wünsche dir ehrlich, dass du Erfolg hast :).
Du klingst wirklich sympathisch und siehst die Situation recht realistisch, ohne gleich alle zu verdammen - dafür ein dickes Like :p.

Vielen Dank, das ist sehr lieb von dir.:)

Ich muss zum Thema noch beitragen, dass ich kurz nachdem ich den obigen Beitrag geschrieben habe zwei wirklich sehr nette Absagen bekommen habe - richtig sympathisch geschrieben, mit Lob und “weiter so“. Eine Frau mit Stil und Niveau, das hat man gemerkt; mit der Auswahl lag ich also schon mal richtig. Nur schade wegen meinem Bart und ihrer empfindlichen Haut. ;) (klar, kann gut vorgeschoben sein, aber sie hat zugegeben, dass das nicht der einige Grund ist, warum sie denkt, dass es mit uns nicht passt)

Das hat mir dann doch sehr gut getan. Und so kann es auch mal gehen.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice and Deleted member 7532

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #13
Eine fehlende Anrede ist niveaulos, kommt zum Glück aber recht selten vor. Wenn ihr Name nur aus einem Kürzel besteht oder ganz fehlt, schließe ich immer, dass sie nicht wirklich offen für eine Beziehung ist. Das hat sich beim weiteren Nachrichtenaustausch bisher immer bestätigt. Kann mit solchen unreifen Hühnchen nichts anfangen.
Ganz schön harte Worte! Wenn ich so denken würde, wäre ich mit kaum einem Mann weiter als nur eine Nachricht gekommen :) Aus einem fehlenden vollen Namen würde ich aber wirklich keine Bindungsunwilligkeit folgern. Mein Name zB ist so selten, da würde mich jeder gleich erkennen.
 
  • Like
Reactions: MissSofie

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #14
Zitat von JabberWookie: "Was muss ein Anschreiben enthalten, damit ihr euch mal die Mühe macht, ein wenig in die Tasten zu hauen? Selbst wenn es nur eine Verabschiedung ist?"

Dann formuliere ich die Frage mal um, damit Threadbezogene Antworten kommen :D :

Was muss ein Anschreiben enthalten, damit es die Frau nicht langweilt?

Man könnte zu der Auffassung gelangen, dass das eine der wichtigsten Fragen beim Online Dating ist. Was könnte man da schon in die erste Nachricht reinschreiben, damit es für die Frau interessant genug ist um zu antworten? Im Profil der Frau sind 3 bis 8 Hobbys angegeben: Die Fragen danach hat die Frau wahrscheinlich schon öfters in anderen Nachrichten gelesen und insofern erzeugt eine solche Frage langeweile. Man kann auch auf die Antworten auf die Freitextfragen im Profil eingehen, aber auch da ergibt sich oft die Situation, dass Fragen dann schon öfter gestellt worden sind.

Relativ egal was im Anschreiben drin steht, ist es, wenn der Mann einen sehr hochwertigen Beruf hat. :D Aber das trifft auf die Hälfte der männlichen Bevölkerung nicht zu.

Bevor es erwähnt wird: Mann kann auch bei der Profilerstellung einiges falsch machen. Nach der Profilberatung hier im Forum sind alle Männer plötzlich ganz erfolgreich... ;) Aber darum geht es in diesem Thread nicht.
 
  • Like
Reactions: MaryCandice

BS1962

User
Beiträge
1.233
  • #15
Ich schreibe gar keine mehr an! Wozu? Du kannst schreiben was du willst, vom Hi bis zum Roman, eine Antwort bekommst als Mann nur ganz selten!
Ob ich mit 56 noch auf Parship bin? Gewiss nicht! Denn meine Mitgliedschaft endet garantiert mit dem Ablauf meiner Mindestlaufzeit!
Schade, dass du so denkst. Ich werde mit 56 noch bei PS sein... da meine Mitgliedschaft erst danach endet;). Immer schön optimistisch bleiben. Ich habe auch schon überlegt mir wieder einen Hund anzuschaffen, da ich weiß, dass man da eher mit fremden Menschen ins Gespräch kommt. Allerdings wäre das zu egoistisch, wenn man den ganzen Tag arbeiten geht:(. Deshalb die Online-Suche nach einem Partner, auch wenn es die Stecknagel im Heuhaufen ist.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Tone

BS1962

User
Beiträge
1.233
  • #16
sorry: die Stecknadel...:D
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #18
Für mich hat ein Anschreiben nur die Funktion, den anderen auf mich aufmerksam zu machen.
Wenn mich jemand anschreibt, ist mir ziemlich egal, wie er das macht. Charmant ist natürlich nice, aber selbst ein einfaches „Hi!“ würde dazu führen, dass ich mir sein Profil angucke. Steht da fast nix drin, dann antworte ich trotzdem kurz, und es entwickelt sich ein Kontakt, oder eben nicht.
Mit den meisten Mitmenschen ist man natürlich nicht so kompatibel, dass man sich eine Partnerschaft vorstellen kann, also ist klar, dass es fast nie zu einem weitergehenden Kontakt kommt. Ab und zu entwickelt sich mal einer und die geringe Zahl ist auch ok für mich. Im RL sind es weniger.
Ich muss allerdings sagen, dass ich anfangs erst mal unsichtbar bin. Als Frau ist das eigentlich die falsche Strategie, aber ich gucke mir lieber in Ruhe meinerseits Profile an und lösche die, die nicht in Frage kommen. Erst dann stelle ich mein Profil rein.
Obwohl ü50 bekomme ich andernfalls ziemlich viele Anfragen, aber darunter sind die meisten so, dass ich schon beim Lesen des Profils sehe, dass es nicht passt. Das hatte ich bei meinem ersten PS-Beginn und bin dann die ersten Wochen damit beschäftigt gewesen, mich da durchzuarbeiten. Weil ich nice bin, wollte ich jedem, der mir geschrieben hat, zumindest kurz antworten.
Wenn ich nach meiner derzeitigen PS-Pause wieder starte, werde ich das in den ersten Tagen wieder unsichtbar tun. Das funktioniert für mich besser.
 
  • Like
Reactions: MissSofie and Blech

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #19
Ich habe 99 Prozent verabschiedet. Dann wussten sie, woran sie sind. Man muss nicht mit jeder "Hey, wie gehts, magst du auch die Natur?" rummachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #20
Ich habe 99 Prozent verabschiedet. Dann wussten sie, woran sie sind. Man muss nicht mit jeder "Hey, wie gehts, magst du auch die Natur?" rummachen.
Verabschieden macht schlechte Gefühle. Das mache ich nur, wenn es nicht anders geht. Wenn ich unsichtbar aufs Profil von jemandem gehe, mit dem ich bisher noch keinen Kontakt hatte und denjenigen lösche, bekommt er das nicht mit.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

OMG

User
Beiträge
14
  • #21
wenn wir nicht antworten, haben wir kein Interesse... und warum jemanden das aufs Auge drücken, irgendwie ist das doch immer für beide Seiten sch.... und warum darüber Gedanken machen, wenn eine Frau Interesse hat, antwortet Sie auch... Ist doch einfach und simpel... ich such mal in der Logik die Arroganz. Ich bin auch eine die nicht reagiert! BAD GIRL
 
  • Like
Reactions: Menno

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #22
wenn wir nicht antworten, haben wir kein Interesse... und warum jemanden das aufs Auge drücken, irgendwie ist das doch immer für beide Seiten sch.... und warum darüber Gedanken machen, wenn eine Frau Interesse hat, antwortet Sie auch... Ist doch einfach und simpel... ich such mal in der Logik die Arroganz. Ich bin auch eine die nicht reagiert! BAD GIRL
Antwort und Interesse sind nicht immer gleich zu setzen. Zumindest ist dies meine Erfahrung ... o_O;) Prinzipiell nicht schlimm. Es gibt Frauen, die antworten irgendwann auch nicht mehr. Kann ja jede tun und lassen was sie möchte. Ich möchte aber dieses bad girl sehen, wenn sie selbst fallen gelassen wird wie ne heiße Kartoffel ... o_O;). Ich bin der Meinung, dass man sich ordnungsgemäß verabschieden kann. Wir sind in einem Alter, wo wir mit Absagen umgehen können. :)
 
  • Like
Reactions: MissSofie, Inge21, Blech und ein anderer User
F

Friederike84

Gast
  • #23
Wir sind in einem Alter, wo wir mit Absagen umgehen können

Für dich mag das gelten. Für viele andere: weit gefehlt!
Wie schon an anderer Stelle beschrieben, kommen einige damit nicht klar. Mal von wütenden Reaktionen abgesehen, gibt es überdurchschnittlich viele Diskutierer, die überzeugen wollen, sofern man noch eine Möglichkeit dafür geboten hat.
Meine Schlüsse daraus sind ganz klar: Ich schreibe eine auf 250 Zeichen begrenzte persönliche unverletzende Absage innerhalb der Verabschiedungsnachricht.

Also werde ich das Geld nicht mehr in Parship sondern viel mehr in Kaffee investieren.

Hmm, das klingt missverständlich. Für mich spiegelt sich eine unangenehme Haltung wider: "Ich habe gezahlt, nun her mit den bindungswilligen Frauen". Du magst das anders gemeint haben, aber es klingt eine Wut durch. Bloß da kann - bei aller berechtigter Kritik - Parship nix für. Das Unternehmen bietet die Möglichkeit zum Kennenlernen. Ob und wie die genutzt wird, liegt auch in deiner Hand, oder?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Menno

Bona

User
Beiträge
3
  • #25
Ich persönlich antworte meistens dann nicht,

- wenn ich mir das Profil anschaue, dann feststelle, dass er sich mit meinem Profil nicht auseinandergesetzt hat
- er unhöflich oder arrogant ist
- er zu viele Fehler macht
- aus Zeitgründen

Das passiert aber auch auf beiden Seiten. Manche Kerle schreiben nach der Foto-Freischaltung nicht. Ich bin nicht hässlich, normal eben, aber man ist halt nicht jedermanns Typ.

Darf man nicht überbewerten...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice
M

MaryLu

Gast
  • #26
Nicht zu reagieren finde ich ganz schlimm! Zumindest bei ‘normalen’ Anfragen. Damit versetzt man den anderen in eine wartende Position - und das muss doch nicht sein.
Ich selbst möchte nicht unnötig warten müssen, wenn sowie klar ist, dass kein Interesse vorhanden ist, und dies möchte ich auch keiner anderen Person zumuten. Für mich hat das mit gutem Umgang miteinander zu tun.
Ähnlich wenn mich eine fremde Person auf der Straße begrüßt und mich womöglich etwas fragt, dann gehe ich doch auch nicht kommentarlos vorbei. In der Anonymität des www’s gehen einige Manieren verloren.
 
  • Like
Reactions: JabberWookie, Saibot, Joshua_R und 9 Andere

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #27
Aus einem fehlenden vollen Namen würde ich aber wirklich keine Bindungsunwilligkeit folgern. Mein Name zB ist so selten, da würde mich jeder gleich erkennen.
Wegen Deinem Vornamen??? Ich meine nicht Vor- und Zuname. Schreibe ich ja auch nicht. Spätestens bei der dritten Nachricht würde ich dich nach Deinem Vornamen fragen. Wenn Du mir den Grund erklärst ... iss alles gut. Antwortest Du weiterhin mit Deinem Kürzel ... würde ich Dir antworten, dass Du den Kontakt beenden darfst.
 
  • Like
Reactions: Blech

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #28
Das ist jetzt nicht ganz zu 100% vergleichbar, aber ich denke, man kann es schon in einem gewissen Sinne übertragen.

Ich habe vor gar nicht langer Zeit eine Studie gelesen, da ging es um dem Umgang von Firmen mit Bewerbern für einen Job, wenn die Firma kein Interesse an dem Bewerber hat.

Es wurden vier Varianten getestet:

-eine höfliche, blumige Absage "Sie sind ja ganz toll, aber leider für uns nicht so geeignet".

-eine nüchtnern/sachliche Absage.

-eine knapp formulierte Absage, kurz vor der Unhöflichkeit bzw. sogar leicht unhöflich.

-gar keine Reaktion.

Als Ergebnis stellte sich heraus, dass die Art der Absage fast schon egal war. Es war den befragten Probanden in erster Linie wichtig, eine Reaktion auf ihr Anschreiben zu erhalten.

WIE die Absage dann im Detail geklungen hat, war von untergeordneter Bedeutung.
Am schlechtesten fühlten sich diejenigen, die einfach gar keine Rückmeldung mehr erhalten hatten.

Wie gesagt, ist nicht 1 zu 1 aufs Online-Dating zu übertragen, aber dass es mies für den anderen ist, wenn man einfach gar keine Rückmeldung gibt, kann man -so denke ich zumindest- schon etwas daraus herleiten.
 
  • Like
Reactions: Joshua_R, MissSofie, MaryCandice und 4 Andere

OMG

User
Beiträge
14
  • #30
Antwort und Interesse sind nicht immer gleich zu setzen. Zumindest ist dies meine Erfahrung ... o_O;) Prinzipiell nicht schlimm. Es gibt Frauen, die antworten irgendwann auch nicht mehr. Kann ja jede tun und lassen was sie möchte. Ich möchte aber dieses bad girl sehen, wenn sie selbst fallen gelassen wird wie ne heiße Kartoffel ... o_O;). Ich bin der Meinung, dass man sich ordnungsgemäß verabschieden kann. Wir sind in einem Alter, wo wir mit Absagen umgehen können. :)