Beiträge
816
Likes
1.215
  • #16
Einen Orgasmus hatten wir beide nicht. Also zumindest ich nicht. Habe bei ihr nicht nachgefragt. War mir aber nicht wichtig, ich habe den Sex einfach extrem genossen.
Sorry und ohne deine Problematik abwerten zu wollen, aber das verstehe ich nun irgendwie überhaupt nicht. Auf der einen Seite erwartest Du von deiner Freundin Verständnis für deine Situation bzw. dafür, dass Du nur selten einen hoch bekommst und dann schreibst Du hier, dass es dir eigentlich total egal ist, ob auch sie beim Sex mit Dir ihren Spaß und einen Höhepunkt hat? ich möchte ja wirklich nicht mit dem absolut durchgenudelten Thema "Augenhöhe" anfangen, aber deine o.g. Äußerung wirkt zumindest auf mich enorm egoistisch.

Und btw. brauchst Du ja nun wirklich keinen Ständer zu haben, um deiner Freundin einen oder mehrere Organsmen zu bescheren (weshalb musst Du da denn nachfragen???). Da gibt es so viele andere Möglichkeiten und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich anschließend bei dir beschweren würde.
 
Beiträge
12.819
Likes
6.456
  • #17
@TheRiddler
nein, es ist kein gedankliches Problem, es ist eine Verlassenheitsangst und die Phantasie versuchte es halt im Bereich des Funktionierens zu bewältigen. Meist fühlen sich Menschen schon von den Eltern verlassen und wenn eine lange, wichtige Beziehung auseinanderbricht kommt das Gefühl in Bewegung. Bei der nächsten Beziehung geht es dann um die Angst "es könnte mir wieder so ergehen". Ich finde das wurde doch ganz genau beschrieben...die Vorstellung bald ein Ex zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
66
Likes
52
  • #18
Sorry und ohne deine Problematik abwerten zu wollen, aber das verstehe ich nun irgendwie überhaupt nicht. Auf der einen Seite erwartest Du von deiner Freundin Verständnis für deine Situation bzw. dafür, dass Du nur selten einen hoch bekommst und dann schreibst Du hier, dass es dir eigentlich total egal ist, ob auch sie beim Sex mit Dir ihren Spaß und einen Höhepunkt hat? ich möchte ja wirklich nicht mit dem absolut durchgenudelten Thema "Augenhöhe" anfangen, aber deine o.g. Äußerung wirkt zumindest auf mich enorm egoistisch.

Und btw. brauchst Du ja nun wirklich keinen Ständer zu haben, um deiner Freundin einen oder mehrere Organsmen zu bescheren (weshalb musst Du da denn nachfragen???). Da gibt es so viele andere Möglichkeiten und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich anschließend bei dir beschweren würde.
Es war mir egal, das ICH keinen Orgasmus hatte. Nachgefragt bei ihr habe ich nicht, weil ich sie nicht unter Druck setzen wollte. Ich wollte lediglich einfach den Moment mit ihr zusammen geniessen, was wir getan haben und gute Gedanken dabei haben. Ich war einfach erleichtert darüber, dass sie gesehen hat, dass grundsätzlich alles in Ordnung ist und ich sie super attraktiv finde. Wenn dir das zu egoistisch ist, bitteschön.
 
Beiträge
66
Likes
52
  • #20
Denk bitte nicht, dass deine Partnerin dich für einen Loser hält, dass du ihr nicht genügst oder was auch immer. Mach bitte nicht den Fehler, deine Gedanken auf sie zu übetragen, sie ihr quasi in den Mund zu legen.
Das ist genau das, was ich verhindern möchte. Darum scheue ich mich ja, das ganze zu bereden und auszuschlachten. Ich weiss ja, dass das nur vorübergehend ist. Das Scheissteil funktioniert ja. Ich muss lediglich aus dem gedanklichen Teufelskreis rauskommen.
Es ist ja mein Gedankenkonstrukt und nicht ihres. Sie ist auch extrem liebevoll.
 
Beiträge
816
Likes
1.215
  • #22
Ist es natürlich nicht, nur geschrieben hast Du es komplett andersrum und ich kann nur das kommentieren, was ich lese und mir nicht erst vorher denken müssen, dass der Verfasser es wohl sicherlich ganz anders gemeint hat.

Falsche Einstellung zu dir selbst und deinem Körper.

Stimmt sicherlich.
 
Beiträge
66
Likes
52
  • #23
Ist es natürlich nicht, nur geschrieben hast Du es komplett andersrum und ich kann nur das kommentieren, was ich lese und mir nicht erst vorher denken müssen, dass der Verfasser es wohl sicherlich ganz anders gemeint hat.
Jep, habs etwas unglücklich niedergeschrieben. Mein Fehler.
Kannst mir glauben, dass ich alles versuche, dass Sie sich wohl fühlt und Sie Spass hat. Nur: Wenn ich nervös und unsicher bin, merkt Sie das natürlich auch. Ist also leider nicht ganz so einfach, da es halt nun mal an mir liegt.

Falsche Einstellung zu dir selbst und deinem Körper.
Sicherlich. Nur irgendwann brauchst du mal ein Ventil. Das war grad meins, haha :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.041
Likes
2.702
  • #24
Das ist genau das, was ich verhindern möchte. Darum scheue ich mich ja, das ganze zu bereden und auszuschlachten. Ich weiss ja, dass das nur vorübergehend ist. Das Scheissteil funktioniert ja. Ich muss lediglich aus dem gedanklichen Teufelskreis rauskommen.
Es ist ja mein Gedankenkonstrukt und nicht ihres. Sie ist auch extrem liebevoll.
Das was du vermeiden möchtest ist das was du bereits tust. Ganz sicher nicht bewusst, aber unbewusst.

Ich kann dich nicht mehr als bitten, nicht zu glauben, du müsstest das alles mit dir alleine ausmachen. Das ist nämlich der Holzweg. Du sagst doch selbst, deine Partnerin ist "extrem liebevoll". Also: Geh auf sie zu, rede mit ihr und ich bin mir, das wiederhole ich nochmal, sicher, dass sie für dich da ist. Sie wird dich nicht im Regen stehen lassen. Sie wird deine Offenheit zu schätzen wissen.

Das Risiko "ihr Ex zu werden" ist größer, wenn du schweigst. Du erweist dir damit einen Bärendienst. In diesem Fall ist das Reden und nicht das Schweigen Gold.

Zeig ihr nicht nur durch "Körperlichkeiten" was sie dir bedeutet, sondern auch durch Gesten des Vertrauens und anderen nichtkörperlichen Dingen. Auch das gehört dazu. Bin sicher, sie wird das zu schätzen wissen.
 
Beiträge
5.086
Likes
5.271
  • #25
nö, Ergänzung zu meinem Beitrag oben: da hilft dir eine Therapie
Ich denke er muss beide Wege beschreiten : ärztliche Abklärung ist gut, aber wenn der sagt, anatomisch ist alles in Ordnung u es liegt nicht an der Durchblutung o Diabetes, 'Wollen Sie trotzdem ne Packung Viagra' ? , ö ä, dann denke ich ist Marons Ansatz wichtig (-er).
Die neue Freundin miteinbeziehen würde ja sowieso nur Marons Ansatz, @TheRiddler .

Viel Glück, wird schon
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
816
Likes
1.215
  • #26
Sicherlich. Nur irgendwann brauchst du mal ein Ventil. Das war grad meins, haha
Verstehe ich absolut, nur gibst Du dir mit solchen Äußerungen unbewusst die Schuld an der etwas unbefriedigenden Situation und das ist nicht gut. Ich weiß durchaus, dass sich das leicht sagt, aber ein Anfang wäre sicherlich, wenn Du lernst so mit dir zufrieden zu sein, wie Du eben bist. Perfekt ist keiner und wenn doch, dann fragt sich, wer diesen Perfektionismus definieren möchte.

Sex ist ja auch weitaus mehr als bloßes Rein-Raus-HoppelHoppel und deshalb versuche ich dir nur zu vermitteln, dass es mehr gibt als nur dieses eine Körperteil. Ihr könnt auch stundenlang extrem schönen Sex haben ohne auch nur ein einziges Mal den GV zu praktizieren. Vielleicht solltest Du dies einmal mit ihr probieren und wenn dabei dein Vertrauen in dich selbst und auch in sie als deine Partnerin zurückkommt, dann kommt der Rest meist ganz von alleine.
 
D

Deleted member 24688

  • #30
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: