Beiträge
233
Likes
224
  • #136
Spekulatius sind schon Ende Juli neben den Zuckermelonen gelegen....
 
Beiträge
6.642
Likes
11.014
  • #137
Nö. Geht gar nicht! Ist noch viel zu warm.
Viel schlimmer finde ich, dass auch die Schokonikoläuse so früh verkauft werden. Das bringt die Eltern immer so in Erklärungsnot. o_O
Ich habe meinen Kindern dann früher immer erzählt, die Helfer-Engelchen vom Christkind haben sooo viel zu tun, da habe die dann schon mal vorgearbeitet. Und damit in das Lager noch die Geschenke passen, wurden die Schokonikoläuse schon mal ausgeliefert. o_O;)
Da hatten wir es leichter - wir haben den Kindern gleich keine Märchen über Nikolaus, Christkind und Co erzählt.
Hat sich sehr bewährt und es hat nichts vom Zauber von Weihnachten genommen, falls da jetzt wer diesbezüglich Bedenken hat.
Und ich esse Kuchen im Sommer, wieso nicht Lebkuchen an den ersten Herbsttagen?
 
Beiträge
3.762
Likes
3.719
  • #138
Da hatten wir es leichter - wir haben den Kindern gleich keine Märchen über Nikolaus, Christkind und Co erzählt.
Hat sich sehr bewährt und es hat nichts vom Zauber von Weihnachten genommen, falls da jetzt wer diesbezüglich Bedenken hat.
Und ich esse Kuchen im Sommer, wieso nicht Lebkuchen an den ersten Herbsttagen?
Ich bin nicht (mehr) so 'ne Süße und die Lebkuchen hängen mir dann schnell zum Hals raus... Deshalb nur in der Adventszeit, damit ich Weihnachten noch einen genießen kann ;):)
Nach Berlin bringe ich ja schon für alle Naschkatzen welche mit ;)
Schmeckt bestimmt lecker zum Rotkäppchensekt (Ausnahmen erlaubt... nicht wahr @Mentalista)
 
Beiträge
7.135
Likes
11.133
  • #140
Ich habe mal die Chance gehabt zu angeln - und sie wahrgenommen. Nur ich, ein wunderbarer Hund (hat auf mich aufgepasst aber genausowenig Ahnung wie ich) und traumhafte menschenleere Natur. Ja - und ich habe alle Fischlein brav vom Haken abgemacht (auch das mit dem Haken durch die Backe - es war schrecklich) und in einem Köcher gesammelt (alle viel zu klein). Alle haben überlebt. Wieder freigelassen. Experiment angeln beendet. :) Abends gab es Pasta.
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #141
Ich finde Angel, insbesondere mit folgender Freilassung, einfach nur grausig.
Wenn sie schnell getötet und dann gegessen werden, finde ich es akzeptabler.
 
Beiträge
6.849
Likes
10.870
  • #142
Da hatten wir es leichter - wir haben den Kindern gleich keine Märchen über Nikolaus, Christkind und Co erzählt.
Hat sich sehr bewährt und es hat nichts vom Zauber von Weihnachten genommen, falls da jetzt wer diesbezüglich Bedenken hat.
Und ich esse Kuchen im Sommer, wieso nicht Lebkuchen an den ersten Herbsttagen?
Ok. Hört sich nüchtern an, aber dafür habe ich meine Kinder "belogen". :D

Ich bin damit (Christkind) aufgewachsen und erinnere mich gerne daran. Ich sehe heute noch das Gesicht meines Sohnes als er klein war und den glitzerstaub und das goldene Haar eines Engelchens entdeckt hat. Das erstaunte Gesicht. Ich würde es wieder so machen. :rolleyes:
 
Beiträge
6.642
Likes
11.014
  • #144
Ok. Hört sich nüchtern an, aber dafür habe ich meine Kinder "belogen". :D

Ich bin damit (Christkind) aufgewachsen und erinnere mich gerne daran. Ich sehe heute noch das Gesicht meines Sohnes als er klein war und den glitzerstaub und das goldene Haar eines Engelchens entdeckt hat. Das erstaunte Gesicht. Ich würde es wieder so machen. :rolleyes:
Und ich würde es wieder anders machen - war total schön und stimmungsvoll, aber halt ohne den Kindern Lügen aufzutauchen.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Eltern daran eigentlich die größte Freude haben.
 
Beiträge
6.849
Likes
10.870
  • #147
Und ich würde es wieder anders machen - war total schön und stimmungsvoll, aber halt ohne den Kindern Lügen aufzutauchen.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Eltern daran eigentlich die größte Freude haben.
Ich finde das muss und darf jeder für sich entscheiden. Klar, habe ich daran eine Freude gehabt. Aber meine Kinder erzählen heute noch sehr gerne davon, wie das früher, als sie klein waren, an Weihnachten war. Und wie spannend und aufregend sie das empfunden haben.
Und wenn ich mich an meine Kindheit zurück erinnere finde ich das auch immer noch sehr schön und fühle mich auch nicht betrogen oder so. Schlimm finde ich, wenn Weihnachten gefeiert wird, und die Kinder überhaupt nicht wissen, warum Weihnachten überhaupt gefeiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.642
Likes
11.014
  • #148
Ich finde das muss und darf jeder für sich entscheiden. Klar, habe ich daran eine Freude gehabt. Aber meine Kinder erzählen heute noch sehr gerne davon, wie das früher, als sie klein waren, an Weihnachten war. Und wie spannend und aufregend sie das empfunden haben.
Und wenn ich mich an meine Kindheit zurück erinnere finde ich das auch immer noch sehr schön und fühle mich auch nicht betrogen oder so. Schlimm finde ich, wenn Weihnachten gefeiert wird, und die Kinder überhaupt nicht wissen, warum Weihnachten überhaupt gefeiert wird.
Ja, muss jeder selbst entscheiden - aber es ist offenbar immer schön, wie man es erlebt - meine sind und waren begeistert von Weihnachten und wollen es auch jetzt noch wie früher mit vorlesen, Kekse backen, Adventfeier, abends gemeinsam singen. . .
Den Christbaum haben wir gemeinsam geschmückt, das war immer sehr schön, (auch wenn ich da gesagt habe, dass es vielleicht reiner Selbstschutz ist zu sagen, das macht das Christkind - vor allem, wenn man gewisse ästhetische Vorstellungen hat :p:p) - Endfertigung mit Kerzen anzünden und Geschenke drunter legen war dann mein Part - war aber halt klar, dass das ich und nicht das Christkind mache.
Letztendlich kommt es darauf an, dass es Rituale gibt.
 
Beiträge
960
Likes
2.609
  • #149
Meine erwachsenen Kinder Backen noch heute gemeinsam Weihnachtskekse. Ich bekomme auch immer eine kleine Dose ab. Kleine Dose, weil ich immer alle gleich aufesse.
Schön war an Weihnachten, dass wir einen richtigen verkleideten Weihnachtsmann hatten. Als die Kinder 3 Jahre alt waren, die jüngsten, haben wir sogar einen Weihnachtsmann mit Kutscher bestellt. Das war ein Bauer aus unserem Dorf, der auch unsere Hochzeitskutsche gefahren hatte damals, und der fuhr nun die lange Auffahrt zu unserem neuen Haus hoch. Im Folgejahr buchten ihn auch andere aus dem Dorf. Toll, weil er nun diverse Säcke hinten auf dem Wagen hatte, das war viel eindrucksvoller. Kutsche und Kutscher blieb viele Jahre, der Weihnachtsmann wurde einmal ersetzt. Als es in der Schule losging, es gäbe keinen Weihnachtsmann, sagte ich meinem Ältestesten :" Dann haben die Kinder Pech, dann müssen die Eltern das bezahlen. Unsere Geschenke liefert der Weihnachtsmann. Man gut, dass wir die nicht kaufen müssen." Im Folgejahr merkte er dann aber, dass er die Stimme des Weihnachtsmannes kannte. Sagte aber: " Verrate ihm das bitte nicht. Ich möchte, dass der wiederkommt, das ist so schön. "
Meine Kinder erinnern sich gerne an die schönen Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.395
Likes
1.632
  • #150
Wir sind ja eine Kleinfamilie mit Mama und Kind. Dennoch möchte ich einen Weihnachtsbaum aufstellen. Letztes Jahr haben wir im Schneetreiben einen Baum gekauft, mein Sohn durfte ihn im Halbdunkel aussuchen. Bei dem 3-Meter-Baum hab ich zwar gestreikt, weil er nicht reinpasst, aber dann war es seine Wahl.
Und er durfte alles so an den Baum hängen, wie es ihm gefiel. Klar wäre es etwas "geordneter" vielleicht dem Auge gefälliger, aber er hatte solch Freude daran, ich ließ ihn gewähren.
Er hat auch schon mitbekommen, dass wir die Geschenke kaufen. Klar, sooo viel Geld hat das Christkind auch nicht. Er kennt die Weihnachtsgeschichte aber und wir geben auch etwas ab an schlechter gestellte Menschen.
Letztendlich glaube ich, dass wir das alles unseren Kindern erzählen, weil uns dieser Zauber insgeheim ebenfalls berührt.