Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
6.662
Likes
11.052
  • #3.016
Ok, dann werden alle Krankenhäuser am Sonntag geschlossen, Altenpfleger machen sonntags frei, Polizei, Feuerwehr etc.
Und wenn der Arbeitgeber keinen halben feien Tag genehmigt, kündigt man, da man ja nur wegen des Egos und des Profits dort arbeitet.
Natürlich ist es eine Sache des Wollens, aber auch eine des Könnens.
Ok der Fairness halber : auch der Prioritäten ;). Wobei es für einen Single Mann ohne nennenswerten Verpflichtungen offenbar nicht so einfach ist zu verstehen, dass für Vollzeit arbeitende Menschen mit Kindern und auch sonst regem Sozialleben die Prioritäten an einem freien Tag vielleicht woanders liegen o_O
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.017
Aber bei der Arbeit ist es plötzlich kein Problem mehr um Kinder regelmässig in Krippen abzuladen. Wenn allerdings irgend ein leerbeuteliger Niemand kommt dann sind die Planbarkeiten schier bis ganz unmöglich, schliesslich ist es ja nicht "der heilige Gral" sondern nur irgend ein Mitmensch den man am besten gleich ganz ignoriert solange er nicht profitabel ist. Die einzige Chance für reale Aufmerksamkeit gibt es wenn dieser Mitmensch aus Absicht in irgend einem Beutel rumgeklaubt hat, ja dann muss man hinschauen.

Manchmal kriege ich das Gefühl, ausser Gier und Neid ist kaum was los.
muss man das verstehen? Du bist demnächst in Dresden und denkst an ein spontanes Treffen? Und wer so spontan ist, den liebst Du? Und wer nicht, den eben nicht?
ja das versteht nicht jeder. @Fraunette, wie kannst Du nur so unspontan sein:D
Ich nehme mal an dass hier einige Leutchen den Sex 1 Monat im voraus planen. Einige Kopflastige helfen noch mit einer Viagra nach und schreiben dessen Kosten ins monatliche Haushaltsbilanzbüchlein, ehe der Sex um die Minute genau beginnen darf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #3.018
Ich nehme mal an dass hier einige Leutchen den Sex 1 Monat im voraus planen. Einige Kopflastige helfen noch mit einer Viagra nach und schreiben dessen Kosten ins monatliche Haushaltsbilanzbüchlein, ehe der Sex um die Minute genau beginnen darf.
Du hast vergessen zu erwähnen, dass diese Ausgaben bei der Steuer als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden.

Worüber du dir so Gedanken machst ...o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #3.019
Du sagst es.....
Jetzt nur nocheinmal wirken lassen und versuchen es sinngreifend zu verstehen



Beim pöbel euphemistisch auch als 'bereichernd' bezeichnet



@Inge21 sprach nicht von körperlicher, sondern spiritueller Liebe.



@Tone
Das ist das nervige an den Texten von @Xeshra
Man versteht ihn durchaus sehr gut.
Wenn man jedoch nicht nur mit Kinderaugen liest, versteht man auch wo überall die Schüssel ihr Sprünge hat. Und darauf einzugehen wäre nicht nur mühselig und nervötend, aber auch völlig unfruchtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.023
Du sagst es.....
Jetzt nur nocheinmal wirken lassen und versuchen es sinngreifend zu verstehen
Es war bewusst dysphemistisch gewählt damit ich auch bestimmt diese irrsinnige Entwertung des Sachverhaltes rüberbringe, alles bloss nicht schön.
Beim pöbel euphemistisch auch als 'bereichernd' bezeichnet
Danke dass ich jetzt weiss was du damit meinst.
@Inge21 sprach nicht von körperlicher, sondern spiritueller Liebe.
Das muss man mir erst mal klarmachen, denn ich werde geschätzt von 2/3 der PSler nur wegem Aussehen "als nicht fähig um es zu lieben" eingestuft. Sie hat ja nirgends ausdrücklich erwähnt dass es spirituelle Liebe sei.
@Tone
Das ist das nervige an den Texten von @Xeshra
Man versteht ihn durchaus sehr gut.
Wenn man jedoch nicht nur mit Kinderaugen liest, versteht man auch wo überall die Schüssel ihr Sprünge hat. Und darauf einzugehen wäre nicht nur mühselig und nervötend, aber auch völlig unfruchtbar.
Also das mit der Unfruchtbarkeit müssten wir jetzt erstmal testen, achsooo... du meinst ja wie immer rein spirituelle Liebe. Das nennt man glaubs auch sapiosexuell. Sapio kommt von Kopffüssler, die haben fast nur Köpfe deswegen geht dort alles von Kopf bis Fuss per Sapiosex, deswegen heissts ja auch Kopffüssler.


 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.024
@Xeshra Liebe umfasst wohl einiges mehr als Sex. Nur mal so als Anregung.
 
D

Deleted member 21128

  • #3.025
Irgendwie ist es mir heute danach, mal wieder Stellung zu beziehen, weniger für dich @Xeshra , denn du bist eh unerreichbar, sondern mehr für mich selbst.
Mir ist es - was den "Wert" eines Menschen angeht - völlig wurscht, ob und was jemand arbeitet. Genauso wurscht ist es mir diesbezüglich auch, wie wohlhabend ein Mensch ist. Was mich allerdings sehr interessiert, sind die Werte, für die ein Mensch steht. Ich mag Menschen, die ihrer Umwelt und ihren Mitmenschen offen und wertschätzend begegnen. Menschen, die wissen, wovon sie reden und bei denen die Handlungen im Einklang mit dem Gesprochenen sind.
Du @Xeshra bist voller Ressentiments gegenüber so ziemlich jedem, der ein normales Leben führt. Du mimst immer das arme, abgelehnte Opfer, dabei bist du selbst derjenige, der die anderen ablehnt. Leider scheint es dir an Klarheit und Bewusstheit zu fehlen, dich selbst dabei wahrzunehmen. Das - und nur das - macht dich als jemand, mit dem ich mich austauschen wollen würde, für mich völlig uninteressant.
Und wenn ich gerade schon dabei bin: Dass dich "2/3 aller PSler" als Partner ablehnen (mE werden es nahezu 100%) sein, bedeutet nicht, dass sie dich als nicht liebenswert betrachten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #3.026
irrsinnige Entwertung des Sachverhaltes rüberbringe,
Es ist keine irrsinnige Entwertung. Es ist eine nackte Tatsache. Welcher Wahn macht dich glauben, (nicht nur) du könntest für irgendwen, mit dem du über PS Kontakt aufgebaut hast und den du mal für ein paar vereinzelte Tage - oder sogar nur Stunden - besuchen willst, wertvoller sein als sein direktes soziales Umfeld oder seine Arbeit?



Also das mit der Unfruchtbarkeit müssten wir jetzt erstmal testen,
Nein.
Das wurde bereits hinlänglich getestet.


Sie hat ja nirgends ausdrücklich erwähnt dass es spirituelle Liebe sei.
Wenn hier Leute 'Liebe' schreiben, meinen sie eine Emotion, nicht Sex. Würden sie Sex meinen, würden sie Sex (oder eine ählich klare Bezeichnung) schreiben.



du meinst ja wie immer rein spirituelle Liebe.
Nein. Ich spreche nicht immer von spiritueller Liebe. Aber wenn ich Sex meine, schreibe ich auch Sex. Und ich setzte nur das Wort spirituell nur davor um von "korperlicher Liebe" abzugrenzen, welche du ganz offensichtlich meintest.



Nein (s.o.). Noch dazu ist spirituell nicht dasselbe wie kognitiv.
Sapiosexuell ist die vermeintliche Stimulation/Erregung durch geistigen/kognitiven Austausch. Ein Begriff mit dem sich der vermeintlich Gebildete vom vermeintlich Ungebildeten abgrenzen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #3.028
Manchmal kriege ich das Gefühl, ausser Gier und Neid ist kaum was los.
Ich mag deine gerade Linie :)

Meine Lieblingsphilosophin Agnes Heller auf die Frage was denn ein positive Utopie einer funktionierenden freien Lebensform sei, ihre kurze Antwort wenn sie von vernünftigen, mitfühlenden, kreativen und geniessenden Wesen ausgeht:

Um das Wahre und Gute zum Leben zu erwecken, muss jedes vernünftige Wesen dank eigener Vernunft und selbstständigem Denken, mit Hilfe von Argumenten und Gegenargumenten zur gleichen Wahrheit gelangen
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.029
Du @Xeshra bist voller Ressentiments gegenüber so ziemlich jedem, der ein normales Leben führt. Du mimst immer das arme, abgelehnte Opfer, dabei bist du selbst derjenige, der die anderen ablehnt. Leider scheint es dir an Klarheit und Bewusstheit zu fehlen, dich selbst dabei wahrzunehmen. Das - und nur das - macht dich als jemand, mit dem ich mich austauschen wollen würde, für mich völlig uninteressant.
Und wenn ich gerade schon dabei bin: Dass dich "2/3 aller PSler" als Partner ablehnen (mE werden es nahezu 100%) sein, bedeutet nicht, dass sie dich als nicht liebenswert betrachten.
Bei diesem Zeugs kriege ich einen gordischen Knoten, denn jeder hat hier die Hände mit drin, am Ende steht keiner mehr im Recht im Bezug zu einer Entknotung, also eine Lösung eines Problems. Wenn man keine Lösung möchte braucht es natürlich keine Entknotung. Ich weiss nicht einmal was für dich ein "normales Leben" ist oder was man darunter überhaupt versteht. Das gibst du mir inklusive Gruppierung offenbar vor. Was jedoch Tatsache ist: Dieses sogenannte "normale Leben" hindert dich daran mich zu kontaktieren und überhaupt Liebe zu empfinden, insofern sollte der Entknoter mal ein Blick auf dieses Leben werfen. Wie jedoch jeder weiss wird es nur noch mit dem Schwert entknotbar sein, dieses Schwert ist die materialisierte Liebe. Abgelehnt werde ich weil da keine Liebe ist, sehr simple Sachlage, nur, genau das Einfachste ist gleichzeitig das Schwerste.

Ich habe ausserdem nicht gesagt dass 2/3 mich ablehnen sondern dass 2/3 mich wegem Aussehen ablehnen, ich bitte dich meine Aussagen nicht zu vergewaltigen, ansonsten kannst du es genausogut für dich behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.920
Likes
2.797
  • #3.030
Liebe Schreibende der letzten Seiten:
Ist euch bewusst, welches Thema dieser Strang hat? Forumstreffen BERLIN.
Ich würde mich freuen, wenn ihr woanders weiterschreiben würdet. Dann würden bestimmt auch mehr Foristen lesen, worum es euch geht. Denn, ich glaube, ganz viele schauen hier einfach gar nicht rein, weil sie nichts Interessantes außerhalb des Forumstreffens in Berlin vermuten.
@Xeshra vielleicht würdest du mehr Interessenten für ein Treffen in Dresden finden, wenn du dazu einen eigenen Strang aufmachst?
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.