Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #3.001
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.002
Hat dein Urlaub denn deinen Verzicht auf Berlin wenigstens aufgewogen? Will sagen:
Hattest du einen schönen Urlaub mit deinem Freund, der eure Beziehung weiter vertieft und gefestigt hat?
Guten Morgen und sorry, dass ich jetzt erst antworte.
Der Urlaub war super schön und hat wie Du so schön schreibst wirklich unsere Beziehung vertieft. Schön dass alle soviel Spass in Berlin hatten. :)
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.003
Ich werde weiterhin an meiner alternativen Angehensweise festhalten weil bei diesem ganzen Smalltalk-Gequassel wo es eigentlich nur darum geht sich einer möglichst grossen Gruppierung zuzuordnen und gegenseitig höfliche Sympathie als Sinngebung zu versprühen ist mir alles andere als wohl. D.h. es sind "Blitz-Besuche" und könnten theoretisch europaweit sein. Nächsten Monat bin ich eine Zeit lange in Dresden, also es immer was los wenn man ein Treff möchte und stets für agile Leute, keine "ach ich muss weiss ich was planen damit ich so knapp hoch organisiert irgendwie auftauchen kann". Zeit hat man nämlich sowieso nie, die nimmt man sich. "Keine Zeit haben" ist so gut wie immer Ausrede rein aus Höflichkeit, weil es einem nicht wichtig genug ist. Wenn dem jedoch so wäre dann brauch ich diese Person/en welche der Angelegenheit nicht genug Wichtigkeit zuordnet bestimmt nicht zu treffen, weil ich möchte gerne "wichtig" sein. Verstehen muss man das absolut nicht, denn der Verstand reicht oft erstaunlich wenig weit, so gesehen ist es all zu oft ein Wunder wenn er vorhanden ist.

Verstehen tut man eigentlich erst wenn da Liebe ist, nicht nur banale Pseudosympathie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #3.004
Ich werde weiterhin an meiner alternativen Angehensweise festhalten weil bei diesem ganzen Smalltalk-Gequassel wo es eigentlich nur darum geht sich einer möglichst grossen Gruppierung zuzuordnen und gegenseitig höfliche Sympathie als Sinngebung zu versprühen ist mir alles andere als wohl. D.h. es sind "Blitz-Besuche" und könnten theoretisch europaweit sein. Nächsten Monat bin ich eine Zeit lange in Dresden, also es immer was los wenn man ein Treff möchte und stets für agile Leute, keine "ach ich muss weiss ich was planen damit ich so knapp hoch organisiert irgendwie auftauchen kann". Zeit hat man nämlich sowieso nie, die nimmt man sich. "Keine Zeit haben" ist so gut wie immer Ausrede rein aus Höflichkeit, weil es einem nicht wichtig genug ist. Wenn dem jedoch so wäre dann brauch ich diese Person/en welche der Angelegenheit nicht genug Wichtigkeit zuordnet bestimmt nicht zu treffen, weil ich möchte gerne "wichtig" sein. Verstehen muss man das absolut nicht, denn der Verstand reicht oft erstaunlich wenig weit, so gesehen ist es all zu oft ein Wunder wenn er vorhanden ist.

Verstehen tut man eigentlich erst wenn da Liebe ist, nicht nur banale Pseudosympathie.
Tja, es gibt Leute, die müssen arbeiten um ihren Lebensunterhalt zu sichern (und evtl. den der Kinder etc.). Klar, dass du das nicht verstehst.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.006
Zum einen gibt es seit biblischen Zeiten den Feiertag, zum anderen kann man auch z.B. ein halber Tag freimachen je nach Situation.

Es ist wirklich nahezu offensiv wenn man so gut wie alles damit entschuldigen möchte, dabei geht es meist nur um Ego und Profit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.007
Ich werde weiterhin an meiner alternativen Angehensweise festhalten weil bei diesem ganzen Smalltalk-Gequassel wo es eigentlich nur darum geht sich einer möglichst grossen Gruppierung zuzuordnen und gegenseitig höfliche Sympathie als Sinngebung zu versprühen ist mir alles andere als wohl. D.h. es sind "Blitz-Besuche" und könnten theoretisch europaweit sein. Nächsten Monat bin ich eine Zeit lange in Dresden, also es immer was los wenn man ein Treff möchte und stets für agile Leute, keine "ach ich muss weiss ich was planen damit ich so knapp hoch organisiert irgendwie auftauchen kann". Zeit hat man nämlich sowieso nie, die nimmt man sich. "Keine Zeit haben" ist so gut wie immer Ausrede rein aus Höflichkeit, weil es einem nicht wichtig genug ist. Wenn dem jedoch so wäre dann brauch ich diese Person/en welche der Angelegenheit nicht genug Wichtigkeit zuordnet bestimmt nicht zu treffen, weil ich möchte gerne "wichtig" sein. Verstehen muss man das absolut nicht, denn der Verstand reicht oft erstaunlich wenig weit, so gesehen ist es all zu oft ein Wunder wenn er vorhanden ist.

Verstehen tut man eigentlich erst wenn da Liebe ist, nicht nur banale Pseudosympathie.
muss man das verstehen? Du bist demnächst in Dresden und denkst an ein spontanes Treffen? Und wer so spontan ist, den liebst Du? Und wer nicht, den eben nicht?
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.009
Ich kann ihre Situation ohne genaue Kenntnisse der Sachlage nicht beurteilen, bis dahin bleiben es sehr vage Behauptungen oder Entschuldigungen. Ich behaupte mal dass fast jeder der wirklich will der würde einen Weg finden, sofern es relativ nahe beim Wohnort ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #3.010
Zum einen gibt es seit biblischen Zeiten den Feiertag, zum anderen kann man auch z.B. ein halber Tag freimachen je nach Situation.

Es ist wirklich nahezu offensiv wenn man so gut wie alles damit entschuldigen möchte, dabei geht es meist nur um Ego und Profit.
Ok, dann werden alle Krankenhäuser am Sonntag geschlossen, Altenpfleger machen sonntags frei, Polizei, Feuerwehr etc.
Und wenn der Arbeitgeber keinen halben feien Tag genehmigt, kündigt man, da man ja nur wegen des Egos und des Profits dort arbeitet.
Natürlich ist es eine Sache des Wollens, aber auch eine des Könnens.
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.011
Ich kann ihre Situation ohne genaue Kenntnisse der Sachlage nicht beurteilen, bis dahin bleiben es sehr vage Behauptungen oder Entschuldigungen. Ich behaupte mal dass fast jeder der wirklich will der würde einen Weg finden, sofern es relativ nahe beim Wohnort ist.
wenn ich das wollte würde ich auch weit, weit weg fahren. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg, aber wo kein Wille...... ;)
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.013
Manchmal muss man auch Prioritäten setzen und sich entscheiden......
ich wär schon gerne nach Berlin gekommen,hätte bestimmt Spass gemacht :).
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #3.014
Ok, dann werden alle Krankenhäuser am Sonntag geschlossen, Altenpfleger machen sonntags frei, Polizei, Feuerwehr etc.
Und wenn der Arbeitgeber keinen halben feien Tag genehmigt, kündigt man, da man ja nur wegen des Egos und des Profits dort arbeitet.
Natürlich ist es eine Sache des Wollens, aber auch eine des Könnens.
Wenn du echt eine Schweinebacke von Arbeitgeber hast der nicht einmal bei einem von mehreren Nachmittagen, egal ob Sonntags gearbeitet wird oder nicht, (weil ich ja immer mehrere Tage vor Ort bin) frei geben kann, dann kannst mich anrufen und ich komme so nah an den Wohnort dass nur noch ein Abendspaziergang nötig wäre: Wo ein Wille ist da ist ein Weg, das ist so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #3.015
Wenn du echt eine Schweinebacke von Arbeitgeber hast der nicht einmal bei einem von mehreren Nachmittagen, egal ob Sonntags gearbeitet wird oder nicht, (weil ich ja immer mehrere Tage vor Ort bin) frei geben kann, dann kannst mich anrufen und ich komme so nah an den Wohnort dass nur noch ein Abendspaziergang nötig wäre: Wo ein Wille ist da ist ein Weg, das ist so.
Manchmal hat das auch mit Verantwortung zu tun ob man spontan frei nehmen kann o_O.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.