Sevilla21

User
Beiträge
2.778
  • #91
Ich seh schon, das wäre ein spaßiger Ausflug... :eek::D
 
A

*Andrea*

Gast
  • #92
Aaaaargh! Sie hat einen Rückfall – holt die Zwangsjacke! Macht den OP frei! Sie hat einen Rückfall!
Du bist ja echt ein Netter! :eek:

Mir ist es egal, wenn niemand nach Zürich kommen will. Ich hatte bloss den Eindruck, dass keiner etwas tun will, und ich fand es auch nicht so nett, wenn es immer an denselben Personen hängt. Deshalb hatte ich angeboten, das Treffen zu organisieren. Gleichzeitig wusste ich ja, dass Zürich vielleicht nicht für alle eine Option ist und deshalb danach gefragt.
Wenn ihr darauf reagiert hättet, in einem Nebensatz hätte ja gereicht (!), dann hätte ich kein Problem gehabt. Aber stattdessen kam dies:
Diese Diskussion hier ist doch total daneben ... sorry.
So lange sich niemand bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen, wird dieser Fred hier bald tot sein.
Da kommt es mir so vor, als ob ich "niemand" wäre. Und dass mich das verletzt, finde ich nun wirklich nicht unverständlich.

Beim weiteren darüber Nachdenken kam mir dann die Vermutung, dass sich da gewisse Leute zuerst zieren, damit sie danach umso mehr Lorbeeren einheischen können. Da geht's mir wieder gut. :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
307
  • #93
Nehmen wir es als Lehrstück : Schriftlichkeit ist prädestiniert für Missverständnisse. Und Perspektivenwechsel ist echt wichtig.
Andrea, ich habe hier schon SEHR viele Versuche gelesen, Treffen zu veranstalten. In der Regel klappen die nur, wenn man konkret wird und bei Doodle Entscheidungen abfragt. So einen Thread lesen Hunderte von Personen mit. Wie willst du denn irgendwas klären, wenn dann vielleicht 5-10 Leute ihre Einzelmeinungen abgeben, die noch dazu in 4 verschiedene Richtungen gehen?...
Fraunette hat ihren Post schon erklärt und ich habe mich auch geäußert - jetzt hackst du noch mal nach. Unschön.:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Look, Sevilla21, Fraunette und 3 Andere
A

*Andrea*

Gast
  • #94
Und noch ein Dankeschön @Obeserver !
 

Rise&Shine

User
Beiträge
3.766
  • #95
Herrlich der doodle!
Man erkennt, dass der Juni zeitlich schwierig ist und der September besser zu passen scheint.
Weiter erkennt man die Reisebereitschaft der einzelnen Abstimmer: wie weit nördlich oder südlich es gehen darf ;)

Bin optimistisch: das wird schon. :)
Es können ja sowieso nicht immer alle.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
D

Deleted member 22408

Gast
  • #98
Wieso wollt Ihr Eure Freizeit mit diesen merkwürdigen Forumstreffen verschwenden?o_O
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #100
  • Like
Reactions: Sevilla21, Fraunette, himbeermond und 2 Andere
A

*Andrea*

Gast
  • #101
@*Andrea* Ich hab's erst jetzt gelesen und ich teile @fafner 's Bedenken. Zürich ist für uns Deutsche und Österreicher wirklich extrem teuer.

Was die Diskussionskultur angeht: Die wurde IMHO hier zum ersten Mal richtig bescheiden:
Zu den persönlichen finanziellen Verhältnissen schweige ich jetzt mal.

Was meine Bemerkung zu @fafner angeht, so glaube ich, dass er es schon so, wie es gemeint war, als Witz verstanden hat.
 
A

*Andrea*

Gast
  • #103
.... Wow ... du fühlst dich besser, wenn die Unterstellung von Hinterhältigkeit als Erklärung für dich dient? ... :eek:
Ich finde das gar nicht so hinterhältig, wenn man Anerkennung braucht, eher ein wohl aus guten Gründen entstandenes Bedürfnis. Für mich war's eher so, dass ich eine nachvollziehbare Erklärung dafür fand, dass man mich verletzt hatte.

Aber wie auch immer, ich wünsche euch weiterhin viel Spass!
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #104
Zu den persönlichen finanziellen Verhältnissen schweige ich jetzt mal.
Das hat mE weniger mit persönlichen finanziellen Verhältnissen zu tun. Ein Wochenende in ZH kostet ganz grob das Dreifache wie in einer deutschen Großstadt und da sind die Bedenken einer geringen Teilnahme angebracht.
Was meine Bemerkung zu @fafner angeht, so glaube ich, dass er es schon so, wie es gemeint war, als Witz verstanden hat.
Mir ist schon öfter aufgefallen, dass du so rüberkommst, als würdest du auf einem sehr hohen Ross sitzen. Ich habe damit an sich kein Problem, aber dass du dann ob der Reaktionen wehklagst und dich ungeliebt fühlst, ist sehr strange. Da dachte ich, der kleine Hinweis hilft dir. Wenn man's dir deutlicher sagt, wirst du ja gerne sehr extrem.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #105
Beiträge
307
  • #106
Ich würde jetzt gerne mal von Psycho auf Orga zurückkommen, auch im Sinne der Übersichtlichkeit und Nicht-Verschreckung anderer...
Ich schlage vor, noch eine Woche abzuwarten und - wenn die Tendenz so bleibt - dann einen neuen Doodle mit genaueren Daten in Köln und München im September anzulegen. Falls jemandem noch wichtige Hinweise wie das Oktoberfest einfallen, wäre das hilfreich...
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Wirdbesser, Deleted member 7532 und 3 Andere
Beiträge
838
  • #107
Was die Diskussionskultur angeht: Die wurde IMHO hier zum ersten Mal richtig bescheiden:
Da kommt es mir so vor, als ob ich "niemand" wäre. Und dass mich das verletzt, finde ich nun wirklich nicht unverständlich.

[Meta]Hmm, wenn ich mir ansehe, wie hier im Zweifel jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und, sorry für die Deutlichkeit, geradezu mit der Lupe nach irgendwas vermeintlich oder tatsächlich Kritikwürdigem gesucht wird läuft meine perönliche Motivation an einem solchen Treffen teilzunehmen stetig gegen Null, was eigentlich schade ist, weil ich durchaus Lust hätte die teils sehr verschiedenen Charktere hier persönlich kennenzulernen. Diese Unterschiedlichkeit macht den Haufen hier doch gerade spannend, zumindest ich versuche sie eher positiv für mich zu nutzen anstatt mich lange an den damit manchmal auch vorhandenen und durch die rein schriftliche Kommunikation hier nochmal deutlich verstärkten Schweirigkeiten aufzuhalten. Klar könnte ich mich zu jedem zweiten Beitrag diverser Wutforisten äußern, aber wozu? Das steht doch für sich selbst. Klar kann ich in jedem Satz nach Boshaftigkeit und dergleichen suchen, aber wozu? In aller Regel ist's gar nicht boshaft gemeint, und selbst wenn: es erreicht doch nur seinen Zweck, wenn's mich ärgert. Will ich das?:rolleyes: Damit wir uns richtig verstehen: Es gibt Dinge, die kann man (oder jedenfalls ich) schlicht nicht einfach so stehen lassen, die bedürfen einer Antwort. Aber wenn hier unterschiedliche Vorstellungen wie man am besten ein Forentreffen organisiert aufeinanderprallen, dann wäre mein Vorschlag, dass wir uns dieser Vielfalt bedienen, dass wir im Zweifel das sich Ergänzende suchen statt das voneinander Trennende.

Ich hab's neulich schon mal angebracht: Tief einatmen, ausatmen, langsam leise von zehn runter oder bis zehn zählen, nochmal tief ausatmen und dann bewusst entscheiden, ob man sich wirklich über irgendwen oder irgendwas aufregen mag, ob man sich wirklich einen Schuh anziehen oder über das hingehaltene Stöckchen springen mag, ob das Gesagte wirklich nur so oder ggf. auch merklich positiver verstanden werden kann, etc. Spart auf Dauer unglaublich viel Energie für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. ;)[/Meta]
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Look, Wirdbesser und ein anderer User
Beiträge
307
  • #108
Ich weiß ja nicht, ob sich da was geändert hat, aber bei den ersten drei Forumstreffen war die Stimmung eigentlich immer gut und entspannt, trotz unterschiedlicher Wesensarten und großer Altersspanne. Sicher stellt man sich Einzelne anders vor - das ist wie beim normalen Daten. Aber Angst muss echt keine(r) haben...
 
  • Like
Reactions: IPv6, Anthara, Deleted member 7532 und 2 Andere

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #109
Da kann ich nur zustimmen. Beim ersten Treffen kannte ich niemanden! Es war dennoch einfach, die anderen kennenzulernen.
Was die Entfernung betrifft:
Ich bin zweimal von "tief im Westen" nach Berlin gefahren und würde auch in den Süden fahren/fliegen/trampen. Kann sein, dass einzelne ihr Bundesland nicht verlassen wollen. Viele aber schon. Da gab es schon größere Distanzen, die andere auf sich genommen haben.
Also, wer nicht will, kommt eh nicht, und wenn es direkt nebenan stattfände.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Traumichnich, Look und 3 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #110
Ich schlage Detmold vor:):D.
 

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #111
Schade! Mit dir hätte ich mal gerne ein Bier getrunken.

Im Gegensatz zu einigen anderen Foristen bin ich mir nämlich absolut sicher dass es dich gibt und auch ziemlich sicher, wo es dich gibt;) Ich lese nämlich sehr aufmerksam. :D

Was einige hier nicht bemerken ist, dass du einfach gnadenlos ehrlich bist, und zwar auch mit dir selbst. Wie kein(e) Zweite(r) hast du nämlich hier von Beginn an auch deine eigenen Schwächen und Misserfolge durch den Kakao gezogen und davon könnte sich manch einer etwas abschneiden.

Was auch einige nicht merken: Du hast kein negatives Frauenbild wie der ein oder andere männliche Forist hier. Du suchst nur einen ganz bestimmten Frauentyp und das finde ich nichts Verwerfliches. Ich habe auch weibliche durch und durch emanzipierte Bekannte, die z.B, Südländer bevorzugen und das ist genauso o.k.

Deswegen gönne ich Dir auch deine neue Zweisamkeit! :):)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408, LC85, Sine Nomine und 3 Andere
F

fleurdelis*

Gast
  • #113

Das hier:

Ich finde das gar nicht so hinterhältig, wenn man Anerkennung braucht, eher ein wohl aus guten Gründen entstandenes Bedürfnis.

Du gehst von der Annahme aus, dass die Reaktion der anderen auf persönlichen Gründen beruht, die denjenigen zum eigenen Vorteil dient. Du hast nicht gefragt, du unterstellst. Bist du dir sicher, dass dies so ist? Weil wenn das nicht bestätigt werden kann, und du aber so gesehen, den anderen bewusste Sabotage unterstellst, was ist das deiner Meinung nach?

Für mich war's eher so, dass ich eine nachvollziehbare Erklärung dafür fand, dass man mich verletzt hatte.

Eben, dich hat etwas verletzt, warum artikulierst du das nicht offen, als Bsp: "Hört mal, für mich fühlt sich das hier nicht gut an, wie habt ihr das gemeint?" ... .Das wäre ein sinnvoller Umgang gewesen, und dir eine Erklärung zu verschaffen, die dir die wahren Hintergründe für das Verhalten der Teilnehmer offenbart hätte. Deine Erklärung ist anderen gegenüber nicht unbedingt fair, und was noch dazu kommt, ist, dass du sie hier offen geschrieben und wiederholt hast, ist sie für dich absolut.
 
O

Observer

Gast
  • #114
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: *Andrea* and Look

Look

User
Beiträge
2.205
  • #115
Ich finde deine Idee mit Zürich gut. Wenn du @*Andrea* noch Lust hast was zu organisieren ich bin jedenfalls interessiert. Ich komme auch gern nach Zürich. lg.look
 
  • Like
Reactions: *Andrea*
A

*Andrea*

Gast
  • #116
Du gehst von der Annahme aus, dass die Reaktion der anderen auf persönlichen Gründen beruht, die denjenigen zum eigenen Vorteil dient. Du hast nicht gefragt, du unterstellst. Bist du dir sicher, dass dies so ist? Weil wenn das nicht bestätigt werden kann, und du aber so gesehen, den anderen bewusste Sabotage unterstellst, was ist das deiner Meinung nach?
Ich habe nirgends etwas von bewusster Sabotage geschrieben. Ich ging eher davon aus, dass das unbewusst ablief.
Es stimmt aber natürlich, dass meine Vermutung vielleicht gänzlich falsch ist.

Eben, dich hat etwas verletzt, warum artikulierst du das nicht offen, als Bsp: "Hört mal, für mich fühlt sich das hier nicht gut an, wie habt ihr das gemeint?" ... .Das wäre ein sinnvoller Umgang gewesen, und dir eine Erklärung zu verschaffen, die dir die wahren Hintergründe für das Verhalten der Teilnehmer offenbart hätte. Deine Erklärung ist anderen gegenüber nicht unbedingt fair, und was noch dazu kommt, ist, dass du sie hier offen geschrieben und wiederholt hast, ist sie für dich absolut.
Es stimmt, dass ich hätte fragen können. Andererseits habe ich zu Beginn nur geschrieben, dass ich die Gesprächskultur nicht so toll finde und dass ich mich unerwünscht fühle. Und dann kamen so ganz besonders "nette" Reaktionen, die mich noch weiter verletzt haben. Für mich war es in dem Moment sehr wichtig, irgendeine Erklärung ausserhalb von mir zu finden, damit es mir wieder besser gehen konnte, auch weil ich heute Morgen zur Arbeit musste und weil es mir wichtig ist, dass ich dann gelassen sein kann. Es war aber vielleicht daneben, diese Mutmassung dann auch hier hinzuschreiben.

Natürlich mag meine Verletztheit (auch für mich, im Nachhinein betrachtet) stark übertrieben gewesen sein, aber ich habe sie mir doch nicht ausgesucht (sondern ich wäre dankbar, wenn das nicht passieren würde!) und ich habe zu Beginn nichts Grobes geschrieben, aber zumindest einen heftigen Angriff geerntet. Die ganze Sache hätte sich ja nicht nur anders weiterentwickelt, wenn ich anders reagiert hätte, sondern wohl auch, wenn das die anderen getan hätten.

Es tut mir leid, wenn ich jemanden verletzt habe, aber ich wünsche mir dennoch, dass auch die anderen sensibler wären, insbesondere, dass nicht gleich mehrere auf einen einhacken, wenn man schon gesagt hat, dass man sich verletzt fühlt. Oder seid ihr immer ganz vernünftig, wenn ihr enttäuscht und traurig seid?
 
A

*Andrea*

Gast
  • #117
nehmt doch ZH ins doodle auf, Termin kann @*Andrea* ja nennen (falls sie noch mag) und man sieht;)
Ich habe noch kaum etwas verplant. :) Der Vorschlag gefällt mir zwar, aber ich bin etwas unsicher über das weitere Vorgehen. Ich habe mich jetzt ausserdem auch ins Doodle für die deutschen Städte eingetragen.

Vielleicht belassen wir's dabei und es gibt dann ein anderes Mal ein grösseres oder kleineres Treffen in Zürich?

Ausserdem rührten meine Emotionen ja nicht daher, dass kaum Leute nach Zürich kommen wollten, sondern daher, dass gesagt wurde, es würde ja niemand etwas tun, obwohl ich ein Angebot gemacht hatte...
Und noch etwas, wenn wir schon bei den Klärungen sind: wenn ich zu fafner gesagt habe, das sei nicht mein Problem, dann meinte ich nicht die hohen Kosten in Zürich, sondern, dass ich deswegen irgend etwas entscheiden müsste. Ich wollte die Entscheidung jedem selbst überlassen.
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #120
Ich habe nirgends etwas von bewusster Sabotage geschrieben. Ich ging eher davon aus, dass das unbewusst ablief.
Es stimmt aber natürlich, dass meine Vermutung vielleicht gänzlich falsch ist.
Es stimmt, dass ich hätte fragen können. Andererseits habe ich zu Beginn nur geschrieben, dass ich die Gesprächskultur nicht so toll finde und dass ich mich unerwünscht fühle. Und dann kamen so ganz besonders "nette" Reaktionen, die mich noch weiter verletzt haben. Für mich war es in dem Moment sehr wichtig, irgendeine Erklärung ausserhalb von mir zu finden, damit es mir wieder besser gehen konnte, auch weil ich heute Morgen zur Arbeit musste und weil es mir wichtig ist, dass ich dann gelassen sein kann.

Deswegen habe ich mehr oder weniger auf deine Vermutung mit Fragen reagiert ... :)


Ich habe noch kaum etwas verplant. :) Der Vorschlag gefällt mir zwar, aber ich bin etwas unsicher über das weitere Vorgehen. Ich habe mich jetzt ausserdem auch ins Doodle für die deutschen Städte eingetragen.

Vielleicht belassen wir's dabei und es gibt dann ein anderes Mal ein grösseres oder kleineres Treffen in Zürich?

Ausserdem rührten meine Emotionen ja nicht daher, dass kaum Leute nach Zürich kommen wollten, sondern daher, dass gesagt wurde, es würde ja niemand etwas tun, obwohl ich ein Angebot gemacht hatte...

Ich persönlich würde Zürich nicht uninteressant finden, immerhin fahre ich nur knapp über 2 Stunden nach Zürich, läge näher als Frankfurt ... und: für den einen Tag, würden mich die Kosten jetzt nicht vom Hocker hauen ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: