Beiträge
202
Likes
0
  • #61
AW: flügellahm...

Zitat von carlo:
Hallo Claudi,

ist das für dich ein Unterschied zum restlichen Leben? Für mich nicht.

Ich wünsche mir wieder einen Partner in meinem Leben. Männer, die ich treffe, egal unter welchen Umständen, werden automatisch diesem Check unterworfen. Das schwingt für mich einfach mit, genau, wie ich umgekehrt einen Mann, den ich zum Date treffe ja nicht nur als möglichen Partner sondern auch als Mensch, Mann, Vater, oder was sonst auch immer sehe.

Ich finde die Klarheit, was der eigentliche Anlass des Treffens ist, macht solche Dates erfrischend einfach und locker.

Letztlich werde ich auch für jede Position, die ich einnehmen will meine Argumente finden, wie hier Marvin und du. Das lässt sich aus meiner Sicht nicht auflösen im Sinne von richtig und falsch. Wichtig ist, dass ich das tue, was für mich gut weil passend ist. Schön, dass du den Weg für dich gefunden zu haben scheinst.

Carlo

P.S. Ich würde so gerne Salsa tanzen... allein, es fehlt am Partner ?

Hallo Carlo,

ich geh auch immer allein salsa tanzen :) Geht wunderbar. man kommt schneller an die 30 dates.
Muss ich jetzt eigentlich genau mitzählen, wer Nr. 30 ist? Womöglich hab ich dann im Eifer des stieren Singelblicks, der eifrig datet, den passenden Mann übersehen... Würde ich mir selbst im Ernst sogar zutrauen :)
Und dann hab ich mal gelesen, dass man nach dem ersten Treffen mit dem Richtigen dann 10 bis 20 weitere Dates ziehen lassen soll, bevor man den ersten Sex miteinander hat.
Puh, was für ein Wettlauf gegen die zeit. Inzwischen zerfällt mein Körper und meine Geduld.

Dennoch hab ich meine Zeit bei PS auch schnell beendet. Wirklich flügellahm. Halte mich wieder ans RL. Selbst beim Einkaufen halte ich nun die Augen offen, nachdem mir eine bekannte berichtete, dass sie ihren Traummann, inzwischen verheiratet, zwischen den Supermarktregalen fand.
 
Beiträge
31
Likes
1
  • #62
AW: flügellahm...

Zitat von Dreamerin:
Genau das o.g. habe ich auch bereits erkannt, bzw. wurde mir schon als Spiegel vorgehalten. Und daran beginne ich nun zu arbeiten. Das wird in nicht von heute auf morgen gehen, eher in kleinen Schritten. Aber dies zu erkennen, ist etwas, wozu ich lange gebraucht habe. Und ich habe mir Hilfe geholt und gehe es nun an. Denn ich habe erkannt, nur wenn ich glücklich bin,kann ich andere glücklich machen. Dies ist ja eigentlich auch die Aussage über den "pups" des Herrn Luther...nur drastischer formuliert......könnte mich immer noch wegschmeißen.... :)

Danke für das Kompliment! Tut gut!

Liebe Dreamerin,

auch bei mir hat es lange gedauert, bis ich mir mal Gedanken um mich, mein Verhalten und meine Erwartungen gemacht habe. Ich bin irgendwann zu der Überzeugung gelangt, dass ich niemals einen Partner für mein Glück verantwortlich machen kann. Ganz davon abgesehen, dass diese Erwartungshaltung, nämlich für mein Glück verantwortlich zu sein, einen Partner schnell überfordert. Für mein Wohlergehen bin ich ganz alleine zuständig. Ein Partner soll in meinem zukünftigen Leben nur noch das I-Tüpfelchen, die perfekte Ergänzung, sein. Aber dazu muss auch ich noch selbst an mir arbeiten. Es ist ein langer Prozess, weil man immer wieder leicht in alte Verhaltensmuster zurückfällt.

Ich kann dir nur noch einmal die Community dieser bekannten Frauenzeitschrift, die mit B. anfängt, ans Herz legen.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #63
AW: flügellahm...

Liebe Frau Meier,

erst mal bin ich froh, von dir hier so munter zu lesen. Ich hatte schon überlegt, den Zitronenthread wieder hoch zu holen...

Dann muß ich dir sagen, dass die 30 - wenn denn diese statistische Zahl stimmt - ja nur ein Mittelwert ist. In deinem oder meinem Einzelfall können es ja auch viiiieeeel mehr oder weniger Dates sein.

Heißt: Augen auf!! Immer!!! ;-))

Dass ich dabei nicht so verkrampft werde, und beim Überstehen einsamer Samstagabende helfen mir die PBs. Und: ich muß sagen, dass in etwa 10 Monaten "ernsthafter" Suche mir wirkliche "Dates" nur über PBs "gelungen" sind. Warum auch immer das so ist.

Ich habe heute nachmittag mal wieder einen Schwung Anfragen `rausgeschickt, nachdem ich einige Wochen gar nicht aktiv war. Ich gehe dabei die Partnervorschläge nach dem "zuletzt online" Status durch und schreibe jeden an, dessen Profil mich anspricht. Ich versuche, das so locker und intuitiv wie möglich zu tun. Ich weiß hinterher auch nicht, wie viele ich angeschrieben habe und habe gar keine Erwartung, ob jemand antwortet. Erst, wenn wirklich jemand antwortet, beginnt für mich der Teil der "persönlichen" Kommunikation. Das entspricht für mich der Situation im RL, wie z.B. im Supermarkt...

Ich werde mal rausfinden, ob es hier in dieser Ländlichkeit hier irgendwo einen Salsa-Kurs gibt... ;-)

LG
Carlo
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #64
AW: flügellahm...

Zitat von Sid:
... Dieser Mensch ist zum Einen unerreichbar(BM), was für mich eher unerträglich ist. Hat wohl auch eine Freundin. Und dann wenig Wunsch nach Nähe. Im Test. Und wohl auch wenig Interesse an mir.
So. Und genau in dieser Konstellation merke ich ernstes Interesse meinerseits.
... .

Liebe Sid,

erst mal weiß ich nicht, was BM heißt...

Meinst du mit deinem Post, dass bei dir genau dann Interesse erwacht, wenn klar ist, dass der Mann ohnehin nicht zu haben ist?

Ich habe mich auch schon gefragt, ob ich irgendwie untrüglich die rausfische, die dann wieder abtauchen??

LG
Carlo
 
S

Sid_geloescht

  • #65
AW: flügellahm...

@carlo

Bei dieser Frage kann ich gleich antworten.
BM=Basismitglied, also nur einmal Nachricht. Einbahnstraße.
Und ja, ich fürchte ein wenig, daß es so ist. Also bei mir.
Zumindest derzeit. Grmpf.
 
S

Sid_geloescht

  • #66
AW: flügellahm...

@carlo

Ein Versuch zum Analytiker. Die "Restneurose" womöglich, die bleibt. Nach sorgfältiger und ausreichend langer Selbstbetrachtung. Und erfreulich, wenn freundlicher Umgang mit eigenem Gewordensein gelingen kann. Manchmal ja auch erhebliche Strenge mit sich selbst.
Und da ist der Hinweis auf Mässigung ganz hilfreich. Aber auch Gradwanderung zwischen "Doch bin ich wie ich bin, und nimm mich nur hin"(wunderbares Lied) und Möglichmachen von Veränderung an den Stellen, wo wir unser größter Feind geworden sind, und unsere Freiheit und eigentliches Wollen einschränken. So ungefähr.Grüße, Sid.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
76
Likes
10
  • #67
@Sid: Ich verstehe das nicht ganz. Also ich meine, ich kann zwar nachvollziehen, was Du schreibst (auch wenn ich mich frage, wo Du all die Infos her hast, die Du in #58 erwähnst), und ich kann nachvollziehen, wie sich das anfühlt.

Was ich nicht verstehe: Viel scheinst Du von dem Kerl dann doch noch nicht zu wissen. Und wenn man eine Weile bei PS war, kennt man doch eigentlich die anfängliche Begeisterung, die normalerweise nachlässt, sobald man mehr weiss. Und mit der Zeit weicht die anfängliche Begeisterung einer Art wohlwollendem Interesse, aber doch nicht mehr. Und jedenfalls ohne Fixierung. Da bist Du noch nicht durch? Geduld. Kommt noch.
 
S

Sid_geloescht

  • #68
AW: flügellahm...

@ Julia Engel

Du hast recht, ich weiß nicht viel. Und vermute auch.
War auch nur ein Beispiel.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #69
AW: flügellahm...

Zitat von carlo:
Liebe Frau Meier,

erst mal bin ich froh, von dir hier so munter zu lesen. Ich hatte schon überlegt, den Zitronenthread wieder hoch zu holen...

Dann muß ich dir sagen, dass die 30 - wenn denn diese statistische Zahl stimmt - ja nur ein Mittelwert ist. In deinem oder meinem Einzelfall können es ja auch viiiieeeel mehr oder weniger Dates sein.





Hallo Carlo,

nein mein augeflegter Humor ist reiner Galgenhumor :) ich versuche irgendwie am Leben zu bleiben und nach innen nicht in rekordzeit zu verstumpfen.
Aber danke für deine zeilen, freut mich.

In meinem Fall sind die 30 Treffen aufgeteilt in 3x10. Ich kämpfe gerade im verständnis um die drei Männer, die in den letzten jahren bei mir Wünsche aber auch Wunden aufrissen.

Einer hat sich wieder bei mir gemeldet, beim anderen würde ich es gern tun. Ich sollte einen neuen Thread auftun. Aber mit welcher Überschrift?
 
Beiträge
3.125
Likes
2.116
  • #70
Ich sollte einen neuen Thread auftun.

Zitat von FrauMeier:
Festhalten und weitersuchen – der ultimative Weg zum Glück
oder
Abschiedsgründe, die nichts endgültig beenden – wie halte ich Abgelegtes warm, in zehn leicht fasslichen Lektionen
oder
Mein grösster Irrtum – Wie man um Verständnis wirbt und verziehen bekommt.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #72
AW: Ich sollte einen neuen Thread auftun.

Zitat von Pit Brett:
Festhalten und weitersuchen – der ultimative Weg zum Glück
oder
Abschiedsgründe, die nichts endgültig beenden – wie halte ich Abgelegtes warm, in zehn leicht fasslichen Lektionen
oder
Mein grösster Irrtum – Wie man um Verständnis wirbt und verziehen bekommt.

Das ist alles nicht schlecht, aber ich suche noch. oder hast du noch weitere Ideen?
 
Beiträge
3.125
Likes
2.116
  • #73
«Dumm gelaufen» wird Dir zu simpel sein. Wie wär's mit «Klugheit nutzt auch Missgeschicke»?
 
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #74
AW: flügellahm...

"Dumm gelaufen" würde aber hervorragend zu beiden Situationen passen und auch mehr Spielraum beim Antworten lassen ;-)
 
S

Sid_geloescht

  • #75
AW: flügellahm...

Aber die Klugheit ist mehr turn shit to roses. Zukunftsorientiert.
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #76
AW: flügellahm...

Zitat von Sid:
@carlo

Ein Versuch zum Analytiker. Die "Restneurose" womöglich, die bleibt. Nach sorgfältiger und ausreichend langer Selbstbetrachtung. Und erfreulich, wenn freundlicher Umgang mit eigenem Gewordensein gelingen kann. Manchmal ja auch erhebliche Strenge mit sich selbst.
Und da ist der Hinweis auf Mässigung ganz hilfreich. Aber auch Gradwanderung zwischen "Doch bin ich wie ich bin, und nimm mich nur hin"(wunderbares Lied) und Möglichmachen von Veränderung an den Stellen, wo wir unser größter Feind geworden sind, und unsere Freiheit und eigentliches Wollen einschränken. So ungefähr.Grüße, Sid.

Bei meinem ersten Besuch beim Profi fragte sie mich am Ende, was denn in meinen Augen nun das Ziel wäre. Dabei sagte sie auch schonungslos: Die Vergangenheit kann man nicht ändern, die bleibt. Es lässt sich nun mal nicht ändern.

Das fand ich frappierend ehrlich. Man kann nur annehmen, was war und ist. Also die Quintessenz aus der Vergangenheit annehmen plus die Steuerung durch das heute und dann gibt es noch die Zukunft, die ungewiss ist.

Das finde ich eigentlich sehr schön.
 
S

Sid_geloescht

  • #77
AW: flügellahm...

@Suzanne

Ja. Wobei "nur" annehmen fast ein wenig euphemistisch ist. Aus meiner Sicht hohe Kunst.
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #78
AW: flügellahm...

@Sid: Euphemistisch im Sinne von «glätten, beschönigen, mildernd» meine ich gerade NICHT. Ich empfand es als Wohltat, meine Vergangenheit zwar anzuschauen, sie aber nicht ändern zu können. Denn gerade das macht mich frei für das jetzt und hier. Und vielleicht auch für die Zukunft.

Dabei muss man natürlich die Fallstricke aus der Vergangenheit kennen. Aber sie binden einen heute nur noch, wenn man das zulässt (!). Abschütteln kann man die Stricke nicht, aber man wächst aus ihnen heraus, wenn man es ersthaft angeht.
 
S

Sid_geloescht

  • #79
AW: flügellahm...

@suzanne

Wollte nur anmerken, daß es sehr schwer sein kann, anzunehmen.
 
S

Sid_geloescht

  • #82
AW: flügellahm...

Eins meiner mir liebsten Lieder.
 
S

Sid_geloescht

  • #83
AW: flügellahm...

Eins meiner Lieblingslieder.Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sid_geloescht

  • #85
AW: flügellahm...

Ich vermute mal, daß ich gerade deshalb meine gestrige Medizin verordnet bekam. Der Verordner ist richtig klug. Da geh ich nicht so sehr von Zufall aus. Von Fastliebeserklärung allerdings auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.125
Likes
2.116
  • #87
Zitat von Sid:
Ich vermute mal, daß ich gerade deshalb meine gestrige Medizin verordnet bekam. … Da geh ich nicht so sehr von Zufall aus. Von Fastliebeserklärung allerdings auch nicht.
Danke für Blumen. Du hast, wie so oft, vollständig recht. Der Verordner hat aber noch andere Medizin aus dem Vorratsschrank der Klassik:

Besonders lernt die Weiber führen;
Es ist ihr ewig Weh und Ach
So tausendfach
Aus einem Punkte zu kurieren, …

Charcot soll das auch verordnet haben. Beide Rezepte lassen sich übrigens kombinieren.

Edit: Chrobak hieß der Mann; Charcot war's nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sid_geloescht

  • #88
AW: flügellahm...

Sie verwirren Faultiere, Pit Brett. Der Mephistopheles ist mir schon bei Lou Reed in den Sinn gekommen. Artigen Dank für die trefflichen Lieblingsdichterworte.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sid_geloescht

  • #90
AW: flügellahm...

Avec le plus grand plaisir, Madame

Sie sind ein großer Verführer, Pit Brett. Bedenken Sie meine Unschuld.
 
Zuletzt bearbeitet: