Beiträge
4.669
Likes
357
  • #51
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Zitat von Schreiberin:
Vielleicht benutzt du keine/wenige Floskeln - aber deine Art ist auch sehr speziell, und kommt mir manchmal auf eine selbstbeweihräuchende Art rüber. Beim Lesen weiß ich dann sofort, dass du das geschrieben hast, ohne deinen Namen zu sehen.... Auch nicht besonders beeindruckend....
Ob ich selbst auch mal Floskeln benutze oder nicht (natürlich tu ich das!) ist für meine Frage völlig irrelevant.
Und bei deinem Schlingern zwischen speziell, wiedererkennbar, und beeindruckend oder auch nicht lasse ich dich mal besser allein. :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #52
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Andre, haha, vielleicht als Eintrag: "Floskeln sollten für dich kein Fremdwort sein!" :)
 
M

marlene_geloescht

  • #53
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Wer möchte mit mir
....neue Wege gehn
....abseits der ausgetretenen Pfade wandern

Ich bin die Unkonventionalität in Person....
 
W

winzling_geloescht

  • #56
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Zitat von Heike:
Aber der geäußerte Gehalt scheint mir oft irgendwo zwischen Null und Humbug zu liegen. Worte, mit denen man glaubt, nichts verkehrt zu machen, aber eben, weil sie eigentlich gar nichts sagen.
Findest du? Das nun wieder würd ich so pauschal nicht sagen.

Zitat von Heike:
Wenn sich mal jemand bequemt, der Floskel irgendeinen Gehalt zuzuweisen, kommts ziemlich schnell zu Selbstwidersprüchen. Da versteh ich natürlich gut, wenn man sich erst gar nicht aufs Verstehenwollen einläßt. :)
Na gut, da du versicherst, das natürlich gut zu verstehen, wenn's schiefgeht, nehm ich jetzt mal eine deiner Lieblingsfloskeln und behaupte kühn, dass es im Auge des (männlichen) Betrachters liegt, ob er eine Frau schön findet.

Chicita-Celine ist 175 cm groß, blauäugig, mittelblond (glattes, halblanges Haar), wiegt 69 kg, hat Körbchengröße D, trainiert regelmäßig sämtliche Muskelgruppen und bevorzugt den legeren, sportlichen Kleidungsstil.

Norbi ist 195 cm groß und durchtrainiert, steht auf blaue Augen und muskulöse Frauenkörper und findet Chicita-Celine einfach nur geil. Seine Augen signalisieren dem Hirn nur Schönes.

Didi ist 160 cm groß und bewundert lediglich Chicita-Celines Nasenlöcher, seine Augen signalisieren dem Hirn etwas Großes, nicht Handhabbares mit für ihn kalten Augen, er steht auf kleine, rassige Frauen mit südländischem Touch und kleinen Brüsten, seine Augen finden nichts Schönes.

Herbi (Größe egal) hat lange im Süden der United States gelebt, seine Augen sehen eine große Dürre, 50 Kilo mehr auf Chicita-Celinas in seinen Augen zu schmalem Körper und er fände sie etwas schöner, aber da er auch das Kinn als zu unterentwickelt empfindet, ist sie für ihn höchstens passabel, aber nicht schön.

Klausis Augen lassen das Hirn Bilder einer pummeligen Schnegge mit Dragonerwaden, Megabrüsten und fettem Hintern entwerfen. Schön wären für seine Augen 15 Kilo weniger und wenn überhaupt eine, dann Körbchengröße A.

Ich könnte jetzt noch was zu Tonis Wahrnehmung schreiben, der eigentlich sehr langes, leicht gewelltes Haar und graublaue Augen schön findet, Körbchengröße so zwischen D und D, mit leichter Tendenz zu C aber eher, oder über die vielen anderen Jungs, die Chicita-Celine unter dem Aspekt "Schönheit?" betrachten und dabei halt verschiedene Maßstäbe anlegen, ihre ganz eigenen nämlich.

Natürlich zerquetscht Chicita-Celine keinem Betrachter das Auge, wenn wir mal nicht davon ausgehen, dass sie schlecht drauf ist und sehr hilflos und ängstlich drauf reagiert, dass Samantha-Sue ihr persönliches Eigentum namens Hulk anbaggert. Und natürlich hätt ich mir diesen ganzen Käse hier sparen können und mich wichtigeren Dingen widmen können. Ich hätte es auch ganz einfach dabei belassen können zu schreiben, dass es im Auge des jeweiligen Betrachters liegt, ob Chicita-Celine nun schön ist oder eben nicht. Es hätte mir keiner groß widersprochen - na gut, Heike vielleicht, aber das Risiko geh ich :-D - und verstanden hätte wohl auch jeder, was ich meine, auch der/die damit (möglicherweise etwas stur wirkende) Angesprochene. Floskeln können zuweilen auch etwas entschärfend wirken, Beruhigungsfunktion haben. Ich glaube, Floskeln sind manchmal besser als ihr Ruf ;o).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #57
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Winzling, es gibt bestimmt unterschiedliche Arten von Floskeln und unterschiedliche Funktionen, ja. MIch persönlich begeistern mehr die, deren Gehalt ich nicht so recht verstehe. Wobei, einzelne Aspekte versteh ich natürlich. Also beispielsweise, daß jemand mit dem Auge des Betrachters sagen möchte, daß unterschiedliche Menschen unterschiedliches schön finden.
Nun sind aber Menschen auch unterschiedlicher Meinung darüber, wie lange es die Erde schon gibt. Liegt dann also nicht nur die Attraktivität, sondern auch die Erdentstehungszeit im Auge des Betrachters?

Und dann schreiben welche, attraktiv heiße: anziehend. Das Auge wird dann vielleicht zum Stielauge, weil es ja so angezogen wird. Und zwei Posts später schreiben dieselben, sie fänden sich selbst durchaus attraktiv. Und dann biegt sich also das Stielauge zurück und guckt seinen Besitzer und das andere Auge an. Usw.
Während die Hände in einem anderen Thread sich über einen Typen auslassen, der ja wohl einen an der Waffel hat, weil der sich eine attraktive Frau wünsche, während er selbst doch mindestens zehn Kilo zu viel auf den Rippen hat.
Und ja, nimmt man das alles zusammen, kriegt man ein besseres Bild davon, was da unter "Attraktivität" verstanden wird, glaube ich, als wenn man einfach so die Floskel abnickt. Und es ist eben, höflich ausgedrückt, ein recht spannungsreiches Konzept. Die Floskel vom Auge des Betrachters tut aber so, als wäre es das nicht.
 
W

winzling_geloescht

  • #58
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Zitat von Heike:
Nun sind aber Menschen auch unterschiedlicher Meinung darüber, wie lange es die Erde schon gibt. Liegt dann also nicht nur die Attraktivität, sondern auch die Erdentstehungszeit im Auge des Betrachters?
Du kannst Äpfel nicht mit Birnen vergleichen ;o)

Ich weiß jetzt nicht, inwieweit Einigkeit unter den forschenden Wissenschaftlern besteht, was die Erdentstehungszeit angeht. Ich geh mal davon aus, dass es da keine größeren Streitigkeiten gibt und man sich doch weitestgehend in Übereinstimmung befindet. Von daher vermute ich, dass die Erdentstehungszeit nicht im Auge des Betrachters liegt, sie kann unter Vernachlässigung von als gering empfundenen Abweichungen bestimmt werden und alle stimmen dem Ergebnis zu.

Läge sie aber doch im Auge des Betrachters (kleines Gedankenexperiment), dann hätte dieser Umstand weder auf dein noch auf mein noch auf das Leben unserer Mitmenschen irgendwelche Auswirkungen. Mir will zumindest nichts einfallen, was bei unterschiedlichen Auffassungen über die Erdentstehungszeit mein Leben beeinflussen könnte. Während vorhandene oder fehlende Attraktivitätsmerkmale ein Leben sehr wohl beeinflussen können, sodass die Relevanz der Attraktivitätsproblematik für den Einzelnen sicherlich größer ist als die der Erdentstehungszeit.

Ich verstehe, was du sagen willst und ja, du hast unter dem Gesichtspunkt der Logik natürlich recht. Liegt Logik eigentlich im Auge des Betrachters? Wenigstens ein bisschen?

Zitat von Heike:
Und dann schreiben welche, attraktiv heiße: anziehend. Das Auge wird dann vielleicht zum Stielauge, weil es ja so angezogen wird. Und zwei Posts später schreiben dieselben, sie fänden sich selbst durchaus attraktiv. Und dann biegt sich also das Stielauge zurück und guckt seinen Besitzer und das andere Auge an. Usw.
Ich bin sicher, deine Karikaturen würden nicht nur mir Spaß machen. Sehr schade, falls du dich daran noch nie versucht haben solltest.

Zitat von Heike:
Während die Hände in einem anderen Thread sich über einen Typen auslassen, der ja wohl einen an der Waffel hat, weil der sich eine attraktive Frau wünsche, während er selbst doch mindestens zehn Kilo zu viel auf den Rippen hat.
Ja nun. Die Augen der Betrachter sind halt genauso verschieden wie die dazugehörenden Hirne. Meine eigenes schrumpft beim Lesen so einiger in diese Richtung gehenden Beiträge, zu denen mir so überhaupt nichts einfallen will, auf Erbsengröße. Da hilft dann auch kein Ins-Wasser-Legen und Quellenlassen. Manchmal findet sich ein gütiger Gott, der mir was runterwirft, dann fällt mir wenigstens 'ne Frage dazu ein.

Zitat von Heike:
Und es ist eben, höflich ausgedrückt, ein recht spannungsreiches Konzept. Die Floskel vom Auge des Betrachters tut aber so, als wäre es das nicht.
Ein spannungsreiches Konzept, ja. Floskeln differenzieren halt nicht aus sich selbst heraus. Wenn man manchmal nicht so faul wär, könnte man ganz auf sie verzichten. So aber ...
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #59
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Wie alt die Erde ist, dazu gibts die unterschiedlichsten Meinungen mit teilweise äußerst drastischen Unterschieden, unter Wissenschaftlern wie auch unter NIchtwissenschaftlern, denen man ein Auge ja nicht absprechen sollte. Oder sollte die Floskel zum Resultat haben, daß ein Auge plötzlich nur noch hat, wer richtig sieht?
Im übrigen: was hat die Frage des Grades der Übereinstimmung mit der Lokalisierung von etwas zu tun? Könnte ja sein, daß du und deine beste Freundin einen ähnlichen Männergeschmack haben - hörte dann die Attraktivität auf, im Auge zu sein? Oder würdet ihr dann schwesterlich ein und dasselbe Auge teilen und hin und herreichen?
Gegenüber Floskeln, die nur aus FAulheit verwendet werden, bin ich großzügiger. Nicht so gern mag ich Floskeln, die aus Gründen des Fremd- und Selbstbetrugs eingesetzt werden.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #60
AW: Floskeln im Sinne von : Hab immer ein Lächeln im Gesicht etc.

Zitat von Heike:
Wie alt die Erde ist, dazu gibts die unterschiedlichsten Meinungen mit teilweise äußerst drastischen Unterschieden, unter Wissenschaftlern wie auch unter NIchtwissenschaftlern, denen man ein Auge ja nicht absprechen sollte..
Und auch wenn alle auf das gleiche Alter kämen, würde die Erde vielleicht für die einen jung sein und für den anderen alt. Denn das liegt gewiss im Auge des Betrachters .-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: