D

Deleted member 7532

  • #61
Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Dauersinglelinnen und Dauersingles!:D
Bewusst habe ich mich in diesem Thread zurückgehalten. Nun habe ich die Beiträge gelesen und lasse Euch teilhaftig werden, dass ich die Lage, wie sie sich auch hier im Thread widerspiegelt, schon seit Jahren richtig eingeschätzt habe und desto sicherer bei meiner (!) Linie bleiben werde! :D:D:D
Na dann ist ja alles gut und du kannst dich weiter in diesem Thread zurückhalten ;)
 
Beiträge
8.825
Likes
5.948
  • #63
Wie ich sehe, wurde dieses völlig unpassende Bild aus dem Thread entfernt.
 
Beiträge
8.825
Likes
5.948
  • #67
Ich hab um Löschung gebeten ... und bin ebenfalls froh, dass ich nicht die einzige bin ... :)
Eigentlich lasse ich ja sowas unkommentiert und nehme es einfach zur Kenntnis. In dem Fall war es jetzt aber so, dass man vorher schon ähnliche Beiträge lesen konnte und das Bild so eine Art Krönung war.
Das Bild war wider allem, was wir hier im Forum oft diskutiert haben - wie wichtig gute Kommunikation ist und der respektvolle Umgang miteinander in der Partnerschaft. Irgendwas scheint an der Userin völlig vorbeigegangen zu sein (nicht hier im Forum - sondern in der Persönlichkeitsentwicklung).
Scheinbar gibt es auch Frauen, die Sexismus betreiben/unterstützen. Das macht die Sache erst recht bestürzend.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #68
Eigentlich lasse ich ja sowas unkommentiert und nehme es einfach zur Kenntnis. In dem Fall war es jetzt aber so, dass man vorher schon ähnliche Beiträge lesen konnte und das Bild so eine Art Krönung war.
Das Bild war wider allem, was wir hier im Forum oft diskutiert haben - wie wichtig gute Kommunikation ist und der respektvolle Umgang miteinander in der Partnerschaft..
Es würde ja zum Thema passen, dass weibliche Sexualität eine andere ist, als die männliche. Leider aber viel unterdrückt wurde und der Sexualität bisher ein recht maskulines Bild aufgedrängt wurde .... Aber bei dem Bild war mir die Kinnlade runter gefallen, einfach weil es wie @Observer geschrieben hat: für beide entwürdigend war.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.825
Likes
5.948
  • #69
Es würde ja zum Thema passen, dass weibliche Sexualität eine andere ist, als die männliche. Leider aber viel unterdrückt wurde und der Sexualität bisher ein recht maskulines Bild aufgedrängt wurde.
Ja, es passt zum Thema.
Mir tut es weh, wenn ich diese Beiträge von ihr lese, da ist oft Unterwürfigkeit und Selbstabwertung rauszulesen. Große Naivität. Wer weiß, was der Grund dafür ist. Gesund ist das jedenfalls nicht.
 
Beiträge
14.182
Likes
11.830
  • #70
Welches Bild denn??? menoo
 
Beiträge
13.123
Likes
6.551
  • #71
leider üben auch Frauen Machtmissbrauch aus und verwenden die dazu passenden Bilder um komplexe Situationen zu "verkörpern"
 
Beiträge
464
Likes
275
  • #72
Es gibt eine Zeit, vor der Emanzipation, vor Feminismus: nämlich Sexismus.
Nein, es gibt nur Frauen die sich nicht durchsetzen können und den Männern die Schuld dafür geben. Damit schaffen sie sich eher Feinde als Freunde und das ist der wahre Grund, weshalb sie im Leben nicht richtig vorankommen.

Und wenn Du Fleuridelis Dich von einem aufgepumpten, alten, möchtegern Macho provozieren und den Tag versauen lässt, bist Du Dir selber der grösste Feind. Du bist das Paradebeispiel, wie sich der Femminismus seine Eigentore schiesst und nicht vom Fleck kommt.

Und ich habe diese verdammten Geschlechterrollenkiste endgültig satt und frage mich wie bescheuert man eigentlich sein muss, dass man seine Identität auf dem hinterletzen Chromosom aufbauen will, welche das Menschliche Genom zu bieten hat.

Wenn man zu blöde ist, die Unterschiede der einzelnen Menschen zu erkennen und auf völlig idiotische Rollenbilder zurückgreifen muss, erklärt sich ja von selbst, wieso man in der Partnersuche auf keinen grünen Zweig kommt.

Und ich möchte mal anmerken, wie sehr mir dieses Geschlechterrollenspiel zuwider ist und ich es als absolute Zumutung betrachte, dass ich mich mit diesem Bokmist befassen muss, wenn man auf Partnersuche ist.

Wenn man Partnersuche so umständlich, kompliziert und nervtötend wie möglich gestalten wollte, dann machen es viele Leute jedenfalls ganz genau richtig. Wieso sie das so machen, wissen sie aber selber besser als ich. Das Problem ist, dass sie davon ausgehen, dass es ein anderer verstünde.

Und dafür soll man auch noch Verständnis haben.

Liebe ist, wenn man die anderen mit derlei Mist verschont.
 
F

fleurdelis*

  • #73
Nein, es gibt nur Frauen die sich nicht durchsetzen können und den Männern die Schuld dafür geben.... Und wenn Du Fleuridelis Dich von einem aufgepumpten, alten, möchtegern Macho provozieren und den Tag versauen lässt ....Und ich habe diese verdammten Geschlechterrollenkiste endgültig satt und frage mich wie bescheuert man eigentlich sein muss .... Wenn man zu blöde ist .... und ich es als absolute Zumutung betrachte, dass ich mich mit diesem Bokmist befassen muss, wenn man auf Partnersuche ist.... Wenn man Partnersuche so umständlich, kompliziert und nervtötend wie möglich gestalten wollte ... .
Meine Empfehlung wäre an dich, dir professionelle Hilfe zu suchen, deine Probleme zu lösen, anstatt hier in dieser aggressiven Form, Kommentare abzulassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
464
Likes
275
  • #74
Meine Empfehlung wäre an dich, dir professionelle Hilfe zu suchen, deine Probleme zu lösen, anstatt hier in dieser aggressiven Form, Kommentare abzulassen.
Meine Empfehlung ist, nicht jeden als Feind abzustempeln, der Dir etwas sagt, was nicht in Dein Weltbild passt. Ich wette, ich habe in meinem Freundeskreis mehr starke Frauen als Du.

Und falls es Dir noch nicht aufgefallen ist: Feminismus IST Sexismus. Nur von der anderen Seite. Und jetzt lies gefälligst durch was ich geschrieben habe und mach Dir Deine Gedanken dazu. Das ist ein Forum!
 
Beiträge
8.825
Likes
5.948
  • #75
Meine Empfehlung ist, nicht jeden als Feind abzustempeln, der Dir etwas sagt, was nicht in Dein Weltbild passt. Ich wette, ich habe in meinem Freundeskreis mehr starke Frauen als Du.

Und falls es Dir noch nicht aufgefallen ist: Feminismus IST Sexismus. Nur von der anderen Seite. Und jetzt lies gefälligst durch was ich geschrieben habe und mach Dir Deine Gedanken dazu. Das ist ein Forum!
Nimm doch mal zur Kenntnis, dass ihr über zwei verschiedene "Zeiten" schreibt. Als die Frau nicht wählen durfte und nicht arbeiten gehen, ohne die Zustimmung ihres Mannes, und nicht frei entscheiden durfte, da war der Feminismus ein anderer, als der heutige.
Ich hoffe mal, dass du das differenzieren kannst. Die Begrifflichkeit "Feminismus" hat heute einen faden Beigeschmack. Abwertend wird auch der Begriff "Emanze" benutzt. Aber das war nicht immer so und der Feminismus hat viel erreicht und war berechtigt. Wenn du dich für klug hälst, wirst du das wohl differenzieren können.
 
Zuletzt bearbeitet: