Beiträge
4
Likes
0
  • #1

Fehler gemacht? Und jetzt?

Nach ein paar Monaten Mitgliedschaft habe ich so meine Erfahrungen gemacht, auch viele angenehme, ein paar skurrile. Ich habe mich immer möglichst bald mit einem Mann getroffen, wenn nach einigen mails klar war, dass genug Interesse für einen gemeinsamen Kaffee da ist und es wahrscheinlich auch genug Gesprächsthemen gibt. Das erste Treffen habe ich immer bewusst so abgemacht, dass es nicht zu lange geplant war. So hat jeder die Gelegenheit, sich höflich zu verabschieden, wenn es nicht passt. Einmal wurde ein ganzer Nachmittag/Abend aus dem geplanten Kaffee, zwar keine Beziehung, aber es war ein sympathischer Kontakt. Damit habe ich insgesamt gute Erfahrungen gemacht.
Ich finde, das online-Dating hat schon seine Stolpersteine, z.B. sind Fotos nicht immer realistisch, selbst wenn sie aktuell sind. Und über die mails kann man sich schnell eine falsche Vorstellung machen. Wenn man sich schnell trifft (heisst für mich so 4-8 mails im Schnitt, je nach Länge und Qualität des Austauschs), kann man grosse Enttäuschungen vermeiden, hat noch nicht so viele Hoffnungen in einen Kontakt gesetzt und ich war bei solchen frühen Treffen immer recht locker und weniger nervös.

Aber jetzt ist mir etwas passiert, dass ich immer vermeiden wollte. Ich habe mit einem Mann lange und intensiv gemailt und telefoniert. Es hat sich durch persönliche Umstände (Entfernung, Urlaub, andere Verpflichtungen) so ergeben. Es gab vielleicht auch einen Vertrauensvorschuss, da wir festgestellt haben, dass wir gemeinsame Bekannte haben und uns früher schon hätten begegnen können. Jedenfalls ist dieser Kontakt schriftlich und telefonisch genau so, wie ich es mir mit einem Partner wünsche. Wir haben den gleichen Humor, viele gemeinsame Interessen, einen ähnlichen Lebensstil. Und wir haben beide schon etwas Schmetterlinge im Bauch. Obwohl wir wissen, dass eine persönliche Begegnung alles ändern kann und versuchen, die Gefühle irgendwie zu kontrollieren und uns nicht zu grosse Hoffnungen zu machen (nur zur persönlichen Info, ich bin 38, er 45)
Nun steht die persönliche erste Begegnung an und ich bin so nervös, dass ich am liebsten absagen würde....Ich war in den mails und Gesprächen immer ehrlich, aber wer weiss, vielleicht hat er sich doch eine falsche Vorstellung von mir gemacht? Oder umgekehrt? Und wenn man dann noch so nervös ist, präsentiert man sich ja auch nicht unbedingt von seiner besten Seite....Dazu treffen wir uns in einer Stadt zwischen unseren Wohnorten, wo sich keiner von uns auskennt...und damit auch nicht nur auf den schnellen Kaffee, sondern haben den ganzen Nachmittag verabredet.Am Ende wird einer fragen müssen, ob wir uns wiedersehen....
Habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich mich in dieser Situation verhalten soll? Absagen oder hingehen? Oder wie kann ich diese Situation etwas lockerer angehen? Gerade im Moment schwöre ich mir einfach nur, dass ich mich nie wieder auf sowas einlasse.....!
 
Beiträge
12.590
Likes
6.800
  • #2
Zitat von PfGa:
Gerade im Moment schwöre ich mir einfach nur, dass ich mich nie wieder auf sowas einlasse.....!
Dann wird das auch nix mit einem Partner. Das Leben ist voller Risiken.

Ich sehe nichts, was Du falsch gemacht haben könntest. Also geh hin. Wenn Ihr schon so gut gemailt und telefoniert habt, dann sag ihm doch, daß Du nervös bist. Wenn er nicht völlig daneben ist, dann werdet ihr die Situation schon schaukeln.

Mach dir nicht so viele Gedanken über was-wäre-wenn...
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #3
Zitat von PfGa:
Nach ein paar Monaten Mitgliedschaft habe ich so meine Erfahrungen gemacht, auch viele angenehme, ein paar skurrile. Ich habe mich immer möglichst bald mit einem Mann getroffen, wenn nach einigen mails klar war, dass genug Interesse für einen gemeinsamen Kaffee da ist und es wahrscheinlich auch genug Gesprächsthemen gibt. Das erste Treffen habe ich immer bewusst so abgemacht, dass es nicht zu lange geplant war. So hat jeder die Gelegenheit, sich höflich zu verabschieden, wenn es nicht passt. Einmal wurde ein ganzer Nachmittag/Abend aus dem geplanten Kaffee, zwar keine Beziehung, aber es war ein sympathischer Kontakt. Damit habe ich insgesamt gute Erfahrungen gemacht.
Ich finde, das online-Dating hat schon seine Stolpersteine, z.B. sind Fotos nicht immer realistisch, selbst wenn sie aktuell sind. Und über die mails kann man sich schnell eine falsche Vorstellung machen. Wenn man sich schnell trifft (heisst für mich so 4-8 mails im Schnitt, je nach Länge und Qualität des Austauschs), kann man grosse Enttäuschungen vermeiden, hat noch nicht so viele Hoffnungen in einen Kontakt gesetzt und ich war bei solchen frühen Treffen immer recht locker und weniger nervös.

Aber jetzt ist mir etwas passiert, dass ich immer vermeiden wollte. Ich habe mit einem Mann lange und intensiv gemailt und telefoniert. Es hat sich durch persönliche Umstände (Entfernung, Urlaub, andere Verpflichtungen) so ergeben. Es gab vielleicht auch einen Vertrauensvorschuss, da wir festgestellt haben, dass wir gemeinsame Bekannte haben und uns früher schon hätten begegnen können. Jedenfalls ist dieser Kontakt schriftlich und telefonisch genau so, wie ich es mir mit einem Partner wünsche. Wir haben den gleichen Humor, viele gemeinsame Interessen, einen ähnlichen Lebensstil. Und wir haben beide schon etwas Schmetterlinge im Bauch. Obwohl wir wissen, dass eine persönliche Begegnung alles ändern kann und versuchen, die Gefühle irgendwie zu kontrollieren und uns nicht zu grosse Hoffnungen zu machen (nur zur persönlichen Info, ich bin 38, er 45)
Nun steht die persönliche erste Begegnung an und ich bin so nervös, dass ich am liebsten absagen würde....Ich war in den mails und Gesprächen immer ehrlich, aber wer weiss, vielleicht hat er sich doch eine falsche Vorstellung von mir gemacht? Oder umgekehrt? Und wenn man dann noch so nervös ist, präsentiert man sich ja auch nicht unbedingt von seiner besten Seite....Dazu treffen wir uns in einer Stadt zwischen unseren Wohnorten, wo sich keiner von uns auskennt...und damit auch nicht nur auf den schnellen Kaffee, sondern haben den ganzen Nachmittag verabredet.Am Ende wird einer fragen müssen, ob wir uns wiedersehen....
Habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich mich in dieser Situation verhalten soll? Absagen oder hingehen? Oder wie kann ich diese Situation etwas lockerer angehen? Gerade im Moment schwöre ich mir einfach nur, dass ich mich nie wieder auf sowas einlasse.....!
Verhalte dich natürlich und normal, gehe vorher laufen, joggen, mach Sport, bau den Druck ab - lass es auf dich zukommen, male dir aus, wenn es was wird, male dir aus wenn es nichts wird - bewege dich dann auf diesem Kontinuum!
 
Beiträge
493
Likes
30
  • #5
Absagen weil du vermeintlich zu nervös bist - kann ich verstehen aber nicht nachvollziehen.
Geh ganz offensiv damit um.
Wenn mein Gegenüber total cool wäre, hätte ich das Gefühl, nicht wichtig genug zu sein. Nervosität gehört definitiv dazu!
Ich hab deinen Post jetzt mehrfach gelesen aber die Stelle an der.ein "Fehler gemacht" wurde, nicht gefunden ...
 
Beiträge
13.025
Likes
11.081
  • #6
HINGEHEN!

Nur so kannst du feststellen, ob es überhaupt passen könnte. Die schönsten Mails und das ganze Hin- und Her VOR dem Date bedeuten nichts. Die passende Chemie kannst du nur beim persönlichen Treffen ausloten. Und da sind schon manche Traumschlösser zu Ruinen geworden.

Der Vorschlag von FlowerSun mit dem Sport vor dem Date ist gut. Power dich (möglicherweise auch sexuell) aus.
Alte Regel: Nie unbefriedigt zum Date ;-)

Und dämpfe deine sehr, sehr hohe Erwartungshaltung. Stapele absichtlich tief und idealisiere den Partner nicht.
Dir viel Spaß und noch mehr Glück.
 
Beiträge
429
Likes
9
  • #7
rofl... alte Regeln ?... rofl... jetzt wird mir endlich mal etwas so richtig klar...IMHO, you made my day :)))
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #8
Es dauert hier leider ewig, bis die Beiträge frei gegeben werden als neues Mitglied....

So habe ich selber entschieden ;-) Und ihn natürlich getroffen. Seitdem weiss ich eines: es gibt das offenbar doch, dass man sich durch Schreiben und Telefonieren so nahe kommt, dass man bei einem Date diese Nähe sofort wiederfindet. Klar, es war eine Überraschung, Fotos sind zu einseitig. Aber die wirklich wichtigen Dinge wussten wir schon voneinander. Seitdem zwei Dates, das dritte morgen ;-) Und es fühlt sich ausgesprochen gut an.....
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #9
Hallo Ihr, bin ich neu hier im Forum und erst seit kurzem bei Parship. Habe gerade mit großem Interesse hier gelesen und werde Eure Tipp, die Erwartungen nicht so hoch zu sehen und sich gut vorbereiten mit Sport etc. als Idee aufgreifen, super. Ich fühle mich gerade etwas durchgefädelt, von Kontakten, plötzlichen Absagen und meinen glaube ich viel zu hohen Erwartungen, wenn die ersten 1-2 Mails total schön waren. Danke. :) :) smile.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #11
Zitat von Sandy1963:
Wenn mein Gegenüber total cool wäre, hätte ich das Gefühl, nicht wichtig genug zu sein.
Genau das meine ich. Wer vorher Sport macht, zeigt eher, dass er nicht viel erwartet von einem Date und das sporteln ihm wichtiger war, als sich hübsch zu machen und konzentriert dabei zu sein.
 
Beiträge
3.130
Likes
4.315
  • #12
Truppenursel, ich denke, daß eher der Tag vorher mit Sport gemeint war. Natürlich geht man zu einem Date frisch und ausgeruht und in anständiger Kleidung. Wer das nicht macht, zeigt gegenüber dem anderen Menschen keinerlei Respekt und muss sich dann nicht wundern, wenn es recht schnell auf ein "Nein" hinausläuft.
 
Beiträge
110
Likes
27
  • #13
Flower schrieb doch: Geh joggen, mach Sport, das baut den Druck ab.
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #14
Treppenursel ich glaube nicht, dass der Tipp sagen sollte, dass man direkt vom Sport zum Date geht, am besten noch in Sportklamotten und ohne zu duschen.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #15
Zitat von Truppenursel:
Damit sie dann verschwitzt, müde und apathisch wirkt?
Du bist mir in deinen Kommentaren zu zickig und rigoros - das möchte ich jetzt mal ganz deutlich zum Ausdruck bringen. Diese "Mutter-der-Nation" - Rolle finde ich nicht besonders. Du bist auch aggressiver geworden in deinen Kommentaren. Sicher ist es so gemeint, wie andere es hier schon vermutet haben: Bevor ich vor Druck usw. umkomme, macht man vorher Sport um den Druck abzubauen, muss nicht am gleichen Tag sein, irgendwann davor, um die Nervosität in Griff zu bekommen. Jeder, der sich mal mit Stressentstehung auseinandergesetzt hat, weiss, dass Sport und Bewegung Stress abbaut ... damit gehe ich dann ausgeglichen in mein Date.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
3
Likes
0
  • #16
Unbedingt hin gehen und offen sein, was wird. Wenn ihr euch weiterhin sympatisch seid, was willst du mehr. Falls das Gegenteil der Fall sein sollte (was ich euch nicht wünsche), dann wisst ihr, woran ihr seid. Viel Glück!!