Megara

User
Beiträge
15.776
  • #154
  • Like
Reactions: Odysseus

Indigoblau

User
Beiträge
481
  • #156
Also meine Standardantwort auf Nachfrage war/ist:"Es hat nicht mehr gepasst"

Wer antwortet hier schon ausführlich.Das wäre der Kennenlernsituation doch mehr als abträglich!?
Ich glaube er meint das Beenden einer Beziehung.
Nach der Trennung befreundet zu bleiben, halte ich auch für schwierig. Ich versuche dann lieber vollständig mit der Beziehung abzuschließen.

In der Kennenlernphase würde ich auch auf ausführliche Erklärungen verzichten. Das führt nur zu Diskussionen und gegenseitigen Verletzungen.
 
  • Like
Reactions: Odysseus, fraumoh and Megara

LenaamSee

User
Beiträge
2.858
  • #157
Vor vielen Jahren gab es mal den TomTom ( Navi ) Sprecher Phillip von Senftleben.Da wollte frau gar nicht aus dem Auto aussteigen;-) Ging nicht nur mir so.
Der wäre mein Wunsch Alex.....wenn ich auf so was stehen würde.
Das ist eine wirklich witzige Diskussion.
Warum nur möchte ich meine weibliche Navystimme nicht missen?
Sie klingt unaufgeregt, immer wissend und manchmal bestimmend, wenn ich den Weg nach eigenem Gutdünken fahre....
“jetzt rechts abbiegen“ ich aber fahr geradeaus .“ JETZT rechts abbiegen“ sagt sie dann wieder mit Betonung auf “jetzt“.
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
15.776
  • #158
Das ist eine wirklich witzige Diskussion.
Warum nur möchte ich meine weibliche Navystimme nicht missen?
Sie klingt unaufgeregt, immer wissend und manchmal bestimmend, wenn ich den Weg nach eigenem Gutdünken fahre....
“jetzt rechts abbiegen“ ich aber fahr geradeaus .“ JETZT rechts abbiegen“ sagt sie dann wieder mit Betonung auf “jetzt“.
😆 Hauptsache nicht in allzu hoher schriller Tonlage
 

Indigoblau

User
Beiträge
481
  • #161
😆 Hauptsache nicht in allzu hoher schriller Tonlage
Das nervt mich manchmal bei Hörbüchern. Da empfinde ich männliche Stimmen in der Regel als angenehm. Sie sind meistens tief und ruhig und man kann sich gut auf den Inhalt konzentrieren.
Die Sprecherinnen dagegen haben oft eher unangenehme, geradezu nervige Stimmen. Manchmal schaffe ich es dann einfach nicht, weiterzuhören und bin frustriert 😄.
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
15.776
  • #162
Ich glaube er meint das Beenden einer Beziehung.
Nach der Trennung befreundet zu bleiben, halte ich auch für schwierig. Ich versuche dann lieber vollständig mit der Beziehung abzuschließen.

In der Kennenlernphase würde ich auch auf ausführliche Erklärungen verzichten. Das führt nur zu Diskussionen und gegenseitigen Verletzungen.
Ach so
Nein befreundet bin ich mit meinen Expartnern nicht.Einmal hat es sogar Jahre gedauert,bis sich der Umgang richtig freundlich und wohlwollend gestaltet hat.
Vielleicht lernt man ja dazu.
Meine zweite Trennung verlief deutlich undramatischer.Wir können alle zusammen problemlos an einem Tisch sitzen und tauschen uns gelegentlich!! auch aus.

Die Kennenlernphase braucht eine gewisse Leichtigkeit ,finde ich.
 

Megara

User
Beiträge
15.776
  • #163
Das nervt mich manchmal bei Hörbüchern. Da empfinde ich männliche Stimmen in der Regel als angenehm. Sie sind meistens tief und ruhig und man kann sich gut auf den Inhalt konzentrieren.
Die Sprecherinnen dagegen haben oft eher unangenehme, geradezu nervige Stimmen. Manchmal schaffe ich es dann einfach nicht, weiterzuhören und bin frustriert 😄.
Ich habe eine Aversion gegen hohe,schrille ( schon in normaler Lautstärke ) Frauenstimmen.Da mag man sich nicht vorstellen wie sich das in laut anhört.
 
  • Like
Reactions: Indigoblau and SoulFood

Saucebox

User
Beiträge
436
  • #165
Die Kennenlernphase braucht eine gewisse Leichtigkeit ,finde ich
Unbedingt.

Frauen, die sich aus purem Himmel negativ über ihre Exen geäussert hatten und diesen auch noch die Schuld fürs Scheitern und was weiss ich sonst noch in die Schuhe geschoben hatten, habe ich zügig nett verabschiedet. Das Potenzial, dass man bald einmal der nächste Beschuldigte wird, liegt bei geschätzten 100 Prozent.

Gerade in unserem Alter hat jeder Mensch seine Erfahrungen, und jene, die etwas Positives daraus gelernt haben, werden sich nicht beklagen. Und sich viel lieber auf das Neue, was kommen wird, einlassen und konzentrieren.
 
  • Like
Reactions: Odysseus, LenaamSee, Erin und 3 Andere

Megara

User
Beiträge
15.776
  • #166
Unbedingt.

Frauen, die sich aus purem Himmel negativ über ihre Exen geäussert hatten und diesen auch noch die Schuld fürs Scheitern und was weiss ich sonst noch in die Schuhe geschoben hatten, habe ich zügig nett verabschiedet. Das Potenzial, dass man bald einmal der nächste Beschuldigte wird, liegt bei geschätzten 100 Prozent.

Gerade in unserem Alter hat jeder Mensch seine Erfahrungen, und jene, die etwas Positives daraus gelernt haben, werden sich nicht beklagen. Und sich viel lieber auf das Neue, was kommen wird, einlassen und konzentrieren.
Ich merke auch in Diskussionen, dass Trennungen per se als Scheitern gesehen werden.Das sehe ich anders..
Beide haben ihren Teil dazu beigetragen und wenn es nur eine unterschiedliche Persönlichkeitsentwicklung war.
Ein "am Riemen reissen "auf biegen und brechen ist halt nicht jedermanns Vorstellung vom Leben.
 
  • Like
Reactions: Odysseus and Saucebox

liegestuhl

User
Beiträge
2.175
  • #167
Frauen, die sich aus purem Himmel negativ über ihre Exen geäussert hatten und diesen auch noch die Schuld fürs Scheitern und was weiss ich sonst noch in die Schuhe geschoben hatten, habe ich zügig nett verabschiedet. Das Potenzial, dass man bald einmal der nächste Beschuldigte wird, liegt bei geschätzten 100 Prozent.
Sowas ist mir völlig Hupe, wer was wie über mich denkt oder weitererzählt, wenn es Schluss ist, werter @Saucebox!

Man möge es mir natürlich nachsehen, dass ich bei den Dates immer leicht einnicke, sobald die Dame über ihre ach so interessante Beziehungsvergangenheit monologisiert. 😎
 
Zuletzt bearbeitet: