ManS

User
Beiträge
7
  • #181
@EinerausHB

Vielen Dank für deinen Post. Dein Nickname verrät eine leichte "Heimatverbundenheit" bei mir. Ich meine "HB";)

@Alle
Ich könnte hier ein bisschen Ratschläge posten, von denen ich weiß, das sie wirklich was bringen. Ich würde nur solche öffentlich weitergeben, wo meine Analysen zweifelsfrei ausgefallen sind.
ABER:
1. Gibt es hier im Forum schon so viele Ratschläge
2. Würde ich wirken wie ein Klugscheißer(und wir Männer brauchen das nicht;))
3. Ist es nicht unproblematisch, denn es lesen auch Frauen hier mit, wenn ihr versteht Männer (die Ratschläge wären dann irgendwann keine mehr)

Alternativ, könnte ich allgemeine Verhaltensregeln posten, aber ich bin mir nicht sicher ob das so gewünscht wird. Und umsonst möchte ich mir auch keine Arbeit machen....hoffe ihr versteht das...:)

Gruß
ManS
 

Sohna

User
Beiträge
63
  • #182
Lustig, diese ellenlangen Ausführungen und Gegenausführungen. Gespickt mit kleinen Spitzen... da nimmt sich keine(r) etwas. Und ganz ehrlich @ManS: waren Deine Fragen wirklich antwortoffen? Und @Fraunette: gut reagiert...
Allgemein: vielleicht gefällt dem/der einen und anderen auch dieser Schlagabtausch? Das Lesen jedenfalls ist anregend, führt aber vom Thema weg...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #183
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Fraunette and lisalustig

ManS

User
Beiträge
7
  • #184
@Sohna, fafner
Hallo ihr beiden:)

Eure Posts sind etwas Confusedo_Oum es mal vorsichtig auszudrücken.

1. Meine Fragen sind für jedem selbst in sich bestimmt und es gibt 2 Möglichkeiten oder evtl. noch eine dritte. Da soll hier niemand drauf antworten und schon gar nicht Du;) Denn an Dich waren diese ausnahmsweise nicht gerichtet, also entspanne dich.

2. Ich finde nicht das Fraunette reagiert hat. Leider. Ich wünschte es mir aber;)

3. (fafner) Was sollte denn deiner Meinung noch kommen? Du kannst es gerne selbst ausfüllen. Und ich verstehe nicht wer hier wo übrig bleiben soll?o_OWirklich alles gelesen? Dann versuche zu verstehen. Es geht hier nicht um Mann, Frau oder wer ist schuld an was. Es geht um Menschen, meine Erfahrungen und meine Lösungsansätze. Man kann sich das natürlich einfach machen und so einen Schwachsinn mal eben raushauen wie Du, ohne Sinn und Verstand. Aber Frage Dich selbst! Hast Du das nötig?
 
O

Observer

Gast
  • #185
Na ja. "Alles Scheiße", so in etwa. Ich dachte immer, da käme noch was. o_O

Was ist denn nun der Grund dafür, daß Du übrig bleibst? Die zu hohe Erwartungshaltung "der Frauen" mal wieder? Oder lieber gleich "allgemeines Versagen der Gesellschaft"? Ach herrje... :rolleyes:
Nein, aber 80%Scheisse.
Du selber hast ja mal gepostet, dass bei Tinder die Frauen viel selektiver agieren als Männer. So what?
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #186
So nun aber zu den Fragen: Ich meine zu Erkennen, das Du nicht mal mehr nur von PS oder Online-Gedöns nicht mehr viel erwartest, sondern leider möglicherweise auch schon grundsätzlich. Ich verstehe genau so wie Du selbst schon an Dir verstanden hast. Irgendwann ist dann auch mal Schluss? Es reicht einem Menschen dann auch mal? Ich meine es wird sicherlich auch mal eine Zeit gegeben haben, BEVOR Du es mit Online-Dating probiert hast. Hätte es funktioniert, wärst Du nicht diesen Schritt gegangen, hätte OD funktioniert, hättest Du diesen Entschluss- oder Schritt jetzt- nicht machen müssen, für Dich.

Ich glaube, du hast nicht richtig gelesen. Ich habe geschrieben SB sind nichts für mich und wenn dann nur EINE Möglichkeit. Und als diese sehe ich es. Was ich sonst noch in/mit meinem Leben mache, was ich bisher erlebt habe, kannst du nicht wissen. Du hast wohl einen völlig falschen Eindruck von mir.
Fraunette, ich bin erst seit dem 21.08.2018 bei PS und habe schon vielen Schriftkontakt gahabt und auch schon 2 Dates. Ich kenne Dich eigentlich zu wenig, aber ich würde unfassbar gern versuchen Dir zu helfen. Ich weiß, das Du der festen Überzeugung bist, oder sein könntest: Was soll ich denn schon groß falsch gemacht haben oder machen? Du wirst Dir sicherlich auch schon öfter die Frage gestellt haben: Stimmt vielleicht mit meinem Aussehen etwas nicht? Gibt es einen Profileintrag, den ich herausnehmen sollte? Mache ich in der Konversation etwas falsch? Und wenn Du nicht sofort eine Antwort darauf Dir selbst geben kannst (wie denn auch, wenn Du eine hättest, dann würdest du es ja versuchen zu beseitigen) dann kann am Ende, nach allen logischen menschlichem Ermessen und Denkansätzen ja nur das Gegenüber der Grund sein. Ich weiß, das Du selbstbewusst bist:)Ich weiß das Du es nicht nötig hast, jemanden hinterherzufaulen:), Ich weiß, das Du Eindrücke, Meinungen und Erfahrungen hast, die für Dich nur eine Konsequenz bedeuten:). Ich weiß das, oder drücken wir es lieber vorsichtig aus, ich meine es zu wissen, weil ich deine Beiträge sehr aufmerksam auch zwischen den Zeilen gelesen habe.

Ich könnte Dir zumindest versuchen zu helfen, wenn Du das überhaupt wünschst. Denn möglicherweise wünscht Du das nicht. Ich möchte Dir weder zu nahe treten, noch möchte ich hier als Besserwisser gelten oder mich in irgend einer Weise aufspielen.
Da hast du vollkommen Recht. Ich wünsche nicht! Und ich zweifle auch nicht an mir, an meinem Aussehen oder meiner Art der Konversation. Keine Ahnung, was du meinst, zwischen den Zeilen gelesen zu haben.
Glaubst du ernsthaft, ich hatte noch keine Dates, noch keine zweiten Dates und darüber hinaus?
Ich kann Dir nur schreiben, das es meine Traurigkeit beseitigen würde,
Sorry, aber ich bin mit Sicherheit nicht für deine Traurigkeit verantwortlich.
Das hört sich dann doch schon eher so an, als bräuchtest du Hilfe.

Danke für dein Angebot, aber: Nein Danke!
 
  • Like
Reactions: Ekirlu

Sohna

User
Beiträge
63
  • #187
@Sohna, fafner
Hallo ihr beiden:)

Eure Posts sind etwas Confusedo_Oum es mal vorsichtig auszudrücken.

1. Meine Fragen sind für jedem selbst in sich bestimmt und es gibt 2 Möglichkeiten oder evtl. noch eine dritte. Da soll hier niemand drauf antworten und schon gar nicht Du;) Denn an Dich waren diese ausnahmsweise nicht gerichtet, also entspanne dich.

2. Ich finde nicht das Fraunette reagiert hat. Leider. Ich wünschte es mir aber;)

3. (fafner) Was sollte denn deiner Meinung noch kommen? Du kannst es gerne selbst ausfüllen. Und ich verstehe nicht wer hier wo übrig bleiben soll?o_OWirklich alles gelesen? Dann versuche zu verstehen. Es geht hier nicht um Mann, Frau oder wer ist schuld an was. Es geht um Menschen, meine Erfahrungen und meine Lösungsansätze. Man kann sich das natürlich einfach machen und so einen Schwachsinn mal eben raushauen wie Du, ohne Sinn und Verstand. Aber Frage Dich selbst! Hast Du das nötig?

Hallo@ManS: bleib bei Dir... Andere denken, fühlen und nehmen anders wahr als Du! Und alle haben das Recht auf ihre Wahrheit! In diesem Sinne.., schöne Träume Euch allen!
 
Zuletzt bearbeitet:

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #188
Verhaltensforscher? Ethologe? Wie bitte?!

"Von Liga spreche ich nicht, denn sowas GIBT ES NICHT." - Dass 'Liga' im Zusammenhang mit Partnersuche eine abwertende Begrifflichkeit ist, dürfte kaum eine neue Erkennnis sein. Allerdings ist die Tatsache, dass Partnerwahl in aller Regel innerhalb desselben sozialen Umfelds stattfindet, ebenso wenig neu. Daran ändern auch verschwurbelte Verschwörungstheorien (" ... krankes Denken, welche sich unsere schräge Gesellschaft durch Medien weichgekocht da aufgedummt hat?") nichts. Es handelt sich schlichtweg um statistische Fakten.

"Als Verhaltensforscher habe ich leider eine erschreckende Erkenntnis erlangt. Wir driften in unserer Gesellschaft immer mehr in solche Denkmuster und Deutschland ist ein Land mit einer relativ hohen Single-Rate, Tendenz steigend." - Was ist an der Beobachtung eines zunehmenden Anteils an Singles erschreckend? Moderne Gesellschaften bieten die Chance, auch als Single zu leben. In modernen Gesellschaften sinkt auch die Geburtenrate und die Kindersterblichkeit. Ebenso wächst der Anteil berufstätiger und hochqualifizierter Frauen. Was sollte daran erschreckend sein? Mit 'Verhaltensforschung' hat das nun rein gar nix zu tun.

Nicht neu ist allerdings auch, dass rechte Ideologien gerne mit Versatzstücken der Verhaltensbiologie argumentieren. Und ein Sammelbecken für Frustrierte sind.
 
  • Like
Reactions: zupfsalat, himbeermond and Deleted member 7532

ManS

User
Beiträge
7
  • #189
Oh man:eek:

Manche haben hier....oh man ohne Worte....

Ich freue mich....:D
 
O

Observer

Gast
  • #192
Das ist halt alles etwas wirr und schräg in Deiner Welt. Aber ich wünsch Dir noch viel Spaß darin. :)
Also ich finde seine Gedankengänge nachvollziehbar. Vielleicht kommst du einfach nicht hinterher?

Es ist immer bequemer, sich zurückzulehnen und wegzusehen, schönzureden. Missstände anzusprechen und sich darüber Gedanken machen ist immer unbequem. Ja, @ManS hat teilweise etwas provokativ formuliert. Aber, dass eine Gesellschaft mit steigenden Scheidungsraten, kürzeren Beziehungen, steigender Singlerate und weniger Kindern irgendwann Probleme bekommt (auch schon rententechnisch), finde ich schon einleuchtend.

Aber bitte, ich möchte deine "schöne heile Welt" nicht stören, viel Spass in ihr;)
 
  • Like
Reactions: Saibot

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #194
Aber, dass eine Gesellschaft mit steigenden Scheidungsraten, kürzeren Beziehungen, steigender Singlerate und weniger Kindern irgendwann Probleme bekommt (auch schon rententechnisch), finde ich schon einleuchtend.

Das ist ja alles richtig, aber erzählt er da was Neues? Wohl eher nicht. Und den meisten hier wird das durchaus bewusst sein. Und nur weil man einem Beitrag nicht vorbehaltlos zustimmt ist man frustriert und sucht ein Ventil?
Darf ich dich erinnern:

Das meine ich. das ist unnötig, aber der allgemeine Forums-Umgangston.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

Gast
  • #195
Das ist ja alles richtig, aber erzählt er da was Neues? Wohl eher nicht. Und den meisten hier wird das durchaus bewusst sein. Und nur weil man einem Beitrag nicht vorbehaltlos zustimmt ist man frustriert und sucht ein Ventil?

Darf ich dich erinnern:
Ja, du hast recht.

So etwas (wie unten) finde ich dann aber völlig deplatziert, daher eben dieser sarkastische Kommentar meinerseits.

Das ist halt alles etwas wirr und schräg in Deiner Welt. Aber ich wünsch Dir noch viel Spaß darin. :)

Es ist schon ein Unterschied, finde ich, wenn jemand sich Mühe gibt und einige (wie ich finde interessante Gedanken teilt), zu antworten
"ich stimme dir nicht zu, weil..." oder
"du bist ja nur frustriert, so ein Quatsch, in deiner Welt ist alles wirr und schräg"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: LC85

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #196
Es ist schon ein Unterschied, finde ich, wenn jemand sich Mühe gibt und einige (wie ich finde interessante Gedanken teilt), zu antworten
"ich stimme dir nicht zu, weil..." oder
"du bist ja nur frustriert, so ein Quatsch, in deiner Welt ist alles wir und schräg"
Natürlich ist das ein Unterschied. Aber wenn andere den Beitrag nun einmal komplett daneben finden? Warum also schimpfst du über andere (z.b. mich) wenn diese sagen, jemand komme frustriert rüber und für dich ist das aber in Ordnung wenn du das schreibst, weil du der Meinung bist, das besser begründen zu können und dadurch ein Recht darauf hast, andere aber nicht?
Und ehrlich gesagt wurden die Beiträge von @ManS für mein Empfinden auch immer skurriler und ich dachte zwischendrin "was der raucht willst du auch".
 
O

Observer

Gast
  • #197
Natürlich ist das ein Unterschied. Aber wenn andere den Beitrag nun einmal komplett daneben finden?

Die Art, wie man es sagt, dass man etwas daneben findet...


Oh, wenn ich schimpfe, hört sich das aber anders an ;)

...wenn diese sagen, jemand komme frustriert rüber und für dich ist das aber in Ordnung wenn du das schreibst, weil du der Meinung bist, das besser begründen zu können und dadurch ein Recht darauf hast, andere aber nicht?
Quod licet Iovi, non licet Bovi :D
Spass beiseite, wie gesagt, das war sarkastisch gemeint, daher ja auch der ;)-Smiley

Und ehrlich gesagt wurden die Beiträge von @ManS für mein Empfinden auch immer skurriler und ich dachte zwischendrin "was der raucht willst du auch".
Ja, in der Tat, ich meinte eigentlich nur seinen ersten Beitrag.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #199
... dass eine Gesellschaft mit steigenden Scheidungsraten, kürzeren Beziehungen, steigender Singlerate und weniger Kindern irgendwann Probleme bekommt (auch schon rententechnisch), finde ich schon einleuchtend.
Ist nicht einleuchtend. Scheidungsraten, Beziehungsdauer und der Anteil an Singles haben keinerlei Einfluss auf das Rentenniveau - gleichmäßige Einkommensverteilung von Männern und Frauen vorausgesetzt. Einkommensadäquate Beträge für ALLE, d.h. auch für sog. 'Besserverdienende', sind dabei noch gar nicht berücksichtigt. Zum Thema Rentenversicherung könnte der Teilnehmer fafner sicher einiges über die helvetischen Regelungen erzählen.

Und sinkende Geburtenraten sollten angesichts der weltweiten Bevölkerungsentwicklung doch eher begrüßt werden, auf nationaler Ebene werden sie allemal durch Zuwanderung kompensiert.

Wer seine Frustrationen darüber, dass er online und im RL Probleme hat, einen Partner zu finden, auf 'gesellschaftliche Fehlentwicklungen' zurückführt, begibt sich der Chance, seine eigenen Probleme zu analysieren und anzugehen.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Fraunette, Deleted member 7532 und ein anderer User
O

Observer

Gast
  • #200
Ist nicht einleuchtend. Scheidungsraten, Beziehungsdauer und der Anteil an Singles haben keinerlei Einfluss auf das Rentenniveau
Höherer Singleanteil - weniger Kinder...den Rest muss ich wohl nicht erläutern...Alterspyramide, Einzahlende und so...

Wer seine Frustrationen darüber, dass er online und im RL Probleme hat, einen Partner zu finden, auf 'gesellschaftliche Fehlentwicklungen' zurückführt, begibt sich der Chance, seine eigenen Probleme zu analysieren und anzugehen.
Wer tut das? Jeder der irgendetwas anmerkt, was im Onlinedating oder auch in der Gesellschaft / Politik usw. kritisch gesehen werden könnte?
Ah...hm...die ganzen Politiker in der Opposition sind bestimmt auch alle Parship-frustriert:D
 
  • Like
Reactions: ManS
D

Deleted member 7532

Gast
  • #201
Höherer Singleanteil - weniger Kinder...den Rest muss ich wohl nicht erläutern...Alterspyramide, Einzahlende und so...


Wer tut das? Jeder der irgendetwas anmerkt, was im Onlinedating oder auch in der Gesellschaft / Politik usw. kritisch gesehen werden könnte?
Ah...hm...die ganzen Politiker in der Opposition sind bestimmt auch alle Parship-frustriert:D

Naja, die Scheidung erfolgt ja meist wenn die Kinder schon da sind - hat also nicht direkt was mit der sinkenden Geburtenzahlen zu tun - da müsste man (wenn man wollte/könnte woanders ansetzen)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond and Fraunette
Beiträge
1.293
  • #202
also ich leiste meinen rentenbeitrag u.a. in form von zwei kindern und zahle jetzt fast so hohe steuern wie ein kinderloser single (aus denen ja auch die rente mitfinanziert wird). fühle mich daher trotz scheidung nicht mit für die rentenmisere verantwortlich :D
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Fraunette and Deleted member 7532

ManS

User
Beiträge
7
  • #204
Hallo,

Also, ich finde es erstaunlich, wenn man sich die Mühe macht etwas darzulegen, wie schnell die sachliche Schiene dann verlassen wird. Niemand muss meiner Meinung sein. Wenn Fraunette sich gekränkt fühlt, weil man es gut meint, dann bedauere ich dies zutiefst(hat sich auch gut anstacheln lassen von einer Geschlechtsgenossin, da musste sie ja zeigen was für eine "starke" Frau sie doch ist, sorry). Ich muss mir aber nicht bieten lassen, als "Drogenkonsument" bezichtigt zu werden, denn das habe ich HIER auch mit NIEMANDEN gemacht. ICH habe ERKENNTNISSE, IHR habt ERKENNTNISSE. Manche können sie Nachvollziehen, manche nicht.

Meine Damen und auch ein Herr. Ich finde es ehrlichgesagt ziemlich problematisch, wie ihr mit Menschen umgeht. Ob es peinlich ist oder nicht, will ich nicht beurteilen, das macht mal selbst mit euch aus, wenn überhaupt, mir völlig WUMPE. Wenn dann allerdings die Sachlichkeit für schwachsinnige (was für eine Welt lebst du, was rauchst du, gehe in deine Welt, bla bla blubb)geopfert wird, dann bedeutet dies das Ende jeder zielführenden Diskussion in einem Forum. Das ist "Hasskuktur" in reinform. Wenn man dem Gegenüber nicht mehr in der Lage ist, sachlich durch überzeugende Argumentationen zu begegnen, Abfälligkeiten, niedermachen, kränken sind noch harmloser. Persönliche Anfeindungen, da ist bei mir eine persönliche Grenze deutlich überschritten.

Noch mal spreziell an Dich Fraunette: Bitte! Ich habe es nur gut gemeint, aber wenn ich deine Posts lese, so beschleicht mich der Eindruck, das Du jedes Werkzeug besitzt um Dir selbst zu helfen. Deshalb "das freut mich..."Du musst nur deine eigenen Posts mal analysieren und schon sollte es dämmern.
Also JA, verzeih, ich habe mich geirrt, Du brauchst wirklich keine Hilfe. Verzeih bitte auch, das ich so arrogant war, dies angenommen zu haben. Verzeih auch, das ich dich vielleicht hier so dargestellt habe, Du hättest überhaupt Hilfe nötig bzw. es würde etwas mit Dir nicht stimmen. Ich denke das hat dich am meisten gekränkt. Das tut mir aufrichtig leid und das meine ich wirklich ERNST. Das war vermessen und arrogant von mir!:( Ich bin nicht frei von Fehlern und versuche immer daraus zu lernen, manchmal gelingt es, manchmal nicht. Hoffen wir das es mir gelingt, dieses mal zu lernen.

Ich werde aber, so ehrlich möchte ich sein, keine weitere kostbare Zeit mehr für dieses Forum aufwenden. Es war auch eine ziemlich dämliche Idee von mir. Trotzdem habe ich gelernt(versuche es) und das ist das Positive.

Vielen lieben Dank an alle die sachlich waren bzw. denen meine wenigen Beiträge gefallen haben und vielleicht den einen oder anderen Denkanstoß für ihre eigene Ansicht und Analysen, für ihre Situationen denen sie noch begegnen werden in Zukunft mitgegeben haben könnte. Ich möchte euch auf den Weg geben, kreiert eure eigene Ansicht sofern noch nicht geschehen und wenn ihr zu dem Schluss gekommen seid, die Problematik erkannt zu haben, fangt danach erst an dieses zu beseitigen. Nicht wenige machen den Fehler und versuchen den zweiten Schritt vor dem ersten;).

Auch vielen Dank an Dich persönlich @Obeserver das Du meine Ansichten nachvollziehen konntest und mir das Gefühl gegeben hast, die Zeit nicht völlig verschwendet zu haben. Du hast zwar wenig darüber geschrieben WAS Du nachvollziehen konntest, aber eben DAS du einiges davon auch wohl selbst erkannt hattest. Das gibt mir auch ein gewisses Maß an Rückbestätigung, die ansonsten völlig verfälscht wäre, würden hier nur solch Kommentare wie "Was rauchst Du" "Geh in deine Welt" als "Feedback" abgegeben.

Ich bin dann mal OUT hier(nur Forum, denn PS macht mir Spaß)....Wünsche ALLEN viel Erfolg bei ihrer Partnersuche und lebt wohl.

Es grüßt
ManS:)
 

zupfsalat

User
Beiträge
273
  • #205
... oh is wieder was Längeres ... Das heb ich mir für später bei nem Bierchen auf ...
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #207
Noch mal spreziell an Dich Fraunette: Bitte! Ich habe es nur gut gemeint, aber wenn ich deine Posts lese, so beschleicht mich der Eindruck, das Du jedes Werkzeug besitzt um Dir selbst zu helfen. Deshalb "das freut mich..."Du musst nur deine eigenen Posts mal analysieren und schon sollte es dämmern.
Also JA, verzeih, ich habe mich geirrt, Du brauchst wirklich keine Hilfe. Verzeih bitte auch, das ich so arrogant war, dies angenommen zu haben. Verzeih auch, das ich dich vielleicht hier so dargestellt habe, Du hättest überhaupt Hilfe nötig bzw. es würde etwas mit Dir nicht stimmen. Ich denke das hat dich am meisten gekränkt. Das tut mir aufrichtig leid und das meine ich wirklich ERNST. Das war vermessen und arrogant von mir!:( Ich bin nicht frei von Fehlern und versuche immer daraus zu lernen, manchmal gelingt es, manchmal nicht. Hoffen wir das es mir gelingt, dieses mal zu lernen.
Wenn du jemanden direkt anschreibst, dann bitte das @ vor dem Namen.
Wie gesagt, eine Entschuldigung ist nicht nötig. Du hast mich nicht gekränkt oder sonst irgend etwas. Ich muss mich auch nicht "anstacheln" lassen. Ich kann hier sehr gut für mich sprechen und benötige keine Fürsprecher. Ich habe hier im Forum auch schon einmal heftigen Gegenwind gehabt. Deshalb mein vermessener Rat an dich: nimm dir das, was hier geschrieben wird, nicht so zu Herzen. Die Menschen hinter den Avataren kennen dich nicht und du sie nicht. Und du musst einsehen, dass du eine - sagen wir einmal - eigenwillige Art hast (zumindest was deine Beiträge hier angeht). Und das polarisiert! Ich gehe jedoch davon aus, dass du dir dessen sehr bewusst bist und das teilweise auch gewollt ist.
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #210
Ist nicht einleuchtend. Scheidungsraten, Beziehungsdauer und der Anteil an Singles haben keinerlei Einfluss auf das Rentenniveau - gleichmäßige
Und daher will die SPD die Steuern erhöhen um die 100 Millarden die fehlen bis 2040 auszugleichen. Es geht wie gesagt um Kinder die Rentenbeiträge zahlen können. Fehlen diese dann muss man die Rentenbeiträge erhöhen und Arbeit verteuern oder andere Steuern nutzen um das Finanzierungsloch zu stopfen.

@fleurdelis*
Wie kann man ein 100 Millardenrentenloch nicht verstehen? Das war erst vor 6 Tagen in den Nachrichten und die SPD schließt deswegen Steuererhöhungen nicht aus.

Und Zuwanderung schön und gut, aber man muss schon sehen, dass es einen gravierenden Unterschied zwischen eigenen Kindern und Zuwanderern gibt. Gerade im Bezug auf die Höhe des zu erwartenden Einkommens und der daraus zu generierenden Rentenbeitragseinnahmen. ( Und diese werden ja auch irgendwann zu Rentnern. ) Die Integrations- und Schulungskosten sollte man dabei auch berücksichtigen.

------------------------------
Aber kommen wir mal zum Thema zurück:

Vieles könnte leichter sein, man schreibt, man trifft sich und schaut ob sich Sympathie entwickelt oder nicht.

Die Realität sieht leider anders aus. Ich mache es mal geschlechtsunabhängig daran fest wer häufiger eine Kontaktanbahnung blockiert. Bei mir sind es ganz klar die Ladys. Aber ich denke, dass es bei Fraunette ganz klar die Männer sind die blockieren. Welches Geschlecht mehr Erstkontaktnachrichten schreibt darüber müssen wir wohl nicht streiten.

Das sich die Emanzipation der Frau auch direkt auf den Mann auswirkt ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Also fragen wir uns warum werden diese Anfragen blockiert / ignoriert? Häufig ist es doch so, dass die angeschriebene Seite denkt sie könnte einen besseren Partner bekommen. Auf der weiblichen Seite, er könnte größer, sportlicher und erfolgreicher sein als die Männer die sie so anschreiben. Man hat so einen ja schon mal im Bett gehabt also muss man so einen ja auch für eine Beziehung bekommen können...

Und die Männer denken sich, warum eine Frau daten wenn sie sportlicher, jünger und kinderlos sein könnte? Oder wenn sie so eine bekommen könnten, wozu binden wenn lockere Geschichten auch funktionieren? ( Aber da gibt es ja zwangsweise genauso viele Frauen mit diesem Denkansatz )

Ich denke wenn Frauen und Männer ein potenzielles Kennenlernen weniger blockieren würden, dann gebe es auch weniger Singles und mehr Kinder.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette