D

Deleted member 22408

  • #1

Fast alle Damen packen nach meinem ersten Anschreiben ihre Koffer...Und das mir!

Einen wunderschönen guten Tag zusammen, geehrte (Dauer?) Singlelinnen und (Dauer?) Singles!
Na, irgendwie hab ich es im Urin, dass einige von Euch, besonders meine speziellen "Lieblingsdamen", ganz schön verbiestert dreinschauen. Ist ja auch nicht so ganz ohne, dieses Online-Dating, dazu, wenn die Erfolge sich nicht so richtig einstellen wollen.

"Hallo Datinglusche, danke für Deine nette mail! Packe jetzt gerade die Koffer für Südafrika.
Bis in vier Wochen! LG Ingrid"

Naja, könnte sich einer meiner denken, diesmal mit dem Anschreiben unglücklich getimed...Kann ja mal passieren.

Und fernreisebesoffen ist im PS sowieso ein großer Teil der Damen. Damit im Profil angeben wie ein Sack Sülze und dann so tun, als ob sie dadurch einen unwahrscheinlichen Horizont hätten, obwohl sie das Ganze nur aus einer dümmlichen Touristenperspektive betrachten, ist sowieso angesagt. Status und Konsum haben bei den allermeisten PS-Mitgliedern eh einen hohen Stellenwert. Den Kontostand dieser Damen möchte ich lieber nicht betrachten. Denke mir, dass etliche dabei weit über ihre Verhältnisse leben und dafür später in Altersarmut leben müssen. Das kann ja jeder so halten wie er will, nur die Lusche lässt sich von diesen status- und konsumorientierten Damen nicht beeindrucken und springt auf diesen Zug erst gar nicht auf. Ich fahre meinen Dacia Sandero (ohne Klimaanlage) und leiste mir im Jahr eine Woche Urlaub im Harz und Punkt!

Aber das sollte jetzt gar nicht das Thema sein. Die o.g. Mail der Dame ist kein Einzelfall. In letzter Zeit passiert es mir sehr, sehr häufig, dass nach meinem ersten Anschreiben an eine Dame eine Antwort wie o.g. erfolgt. Dabei haben wir jetzt noch nicht die Zeit, wo Massen in den Urlaub fahren/fliegen...Statistisch gesehen, erhalte ich bei mehr als jeder zweiten Antwort eine Bin-grad-am-Koffer-packen-Mail.

Einer meiner kommt da etwas ins Grübeln. Bewirken meine höflichen Anschreiben bei den betreffenden Damen, dass sie sofort nach Erhalt meiner ersten Mail innerlich den Drang verspüren, die Koffer zu packen und verreisen müssen? Bewirken meine Mails in übersinnlicher Weise, dass die Damen sofort den Kontinent wechseln möchten/müssen?

Oder ist es einfach nur eine andere Form der Verabschiedung, um sich beim Dating menschlich und moralisch sauber zu halten, gepaart mit Imagepflege, dass die ach so moderne und emanzipierte Frau es sich finanziell leisten kann, dauernd zu verreisen und das Dating/Männer nur als Spielerei und Nebensache betrachtet? Eine Stärkung der Position der Frau im feministischem Sinne?

Persönliche Verabschiedung "Sorry, bist nicht mein Typ! Bist mir zu dick!", naja, mögen manche Damen nicht schreiben. Wäre auch keine Imagepflege und sie müssten obendrein damit leben als arrogant und oberflächlich wahrgenommen zu werden. Die halbautomatisierte Paarship-Verabschiedung ist ja auch umstritten.

Ich denke einfach, hier kommen die Punkte fehlender Mut zur Ehrlichkeit sowie der Hang zur dekadenten Imagepflege zusammen. Dass über die Hälfte der angeschrieben Damen nach dem ersten Anschreiben zufällig am Kofferpacken ist, glaube ich nicht so wirklicho_Oo_Oo_O

Unser geehrter WolkeVier wird sich die Hände reiben und wieder (!) gebetsmühlenartig mit einer gewissen Häme wiederholen, dass ein großer Teil der Frauen eben halt an mir nicht interessiert sei. Statistisch gesehen hat er ja vollkommen Recht. Bloß, das sehe ich nicht als Problem an, weil ich von meiner Seite aus an den allermeisten typisch deutschen Frauen auch nicht interessiert bin, weil sie mir zu unweiblich sind. Bloß, ich mag beim Online-Dating eben halt nicht die Unehrlichkeit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Menno
Beiträge
1.426
Likes
2.110
  • #2
Einen wunderschönen guten Tag zusammen, geehrte (Dauer?) Singlelinnen und (Dauer?) Singles!
Na, irgendwie hab ich es im Urin, dass einige von Euch, besonders meine speziellen "Lieblingsdamen", ganz schön verbiestert dreinschauen. Ist ja auch nicht so ganz ohne, dieses Online-Dating, dazu, wenn die Erfolge sich nicht so richtig einstellen wollen.

"Hallo Datinglusche, danke für Deine nette mail! Packe jetzt gerade die Koffer für Südafrika.
Bis in vier Wochen! LG Ingrid"

Naja, könnte sich einer meiner denken, diesmal mit dem Anschreiben unglücklich getimed...Kann ja mal passieren.

Und fernreisebesoffen ist im PS sowieso ein großer Teil der Damen. Damit im Profil angeben wie ein Sack Sülze und dann so tun, als ob sie dadurch einen unwahrscheinlichen Horizont hätten, obwohl sie das Ganze nur aus einer dümmlichen Touristenperspektive betrachten, ist sowieso angesagt. Status und Konsum haben bei den allermeisten PS-Mitgliedern eh einen hohen Stellenwert. Den Kontostand dieser Damen möchte ich lieber nicht betrachten. Denke mir, dass etliche dabei weit über ihre Verhältnisse leben und dafür später in Altersarmut leben müssen. Das kann ja jeder so halten wie er will, nur die Lusche lässt sich von diesen status- und konsumorientierten Damen nicht beeindrucken und springt auf diesen Zug erst gar nicht auf. Ich fahre meinen Dacia Sandero (ohne Klimaanlage) und leiste mir im Jahr eine Woche Urlaub im Harz und Punkt!

Aber das sollte jetzt gar nicht das Thema sein. Die o.g. Mail der Dame ist kein Einzelfall. In letzter Zeit passiert es mir sehr, sehr häufig, dass nach meinem ersten Anschreiben an eine Dame eine Antwort wie o.g. erfolgt. Dabei haben wir jetzt noch nicht die Zeit, wo Massen in den Urlaub fahren/fliegen...Statistisch gesehen, erhalte ich bei mehr als jeder zweiten Antwort eine Bin-grad-am-Koffer-packen-Mail.

Einer meiner kommt da etwas ins Grübeln. Bewirken meine höflichen Anschreiben bei den betreffenden Damen, dass sie sofort nach Erhalt meiner ersten Mail innerlich den Drang verspüren, die Koffer zu packen und verreisen müssen? Bewirken meine Mails in übersinnlicher Weise, dass die Damen sofort den Kontinent wechseln möchten/müssen?

Oder ist es einfach nur eine andere Form der Verabschiedung, um sich beim Dating menschlich und moralisch sauber zu halten, gepaart mit Imagepflege, dass die ach so moderne und emanzipierte Frau es sich finanziell leisten kann, dauernd zu verreisen und das Dating/Männer nur als Spielerei und Nebensache betrachtet? Eine Stärkung der Position der Frau im feministischem Sinne?

Persönliche Verabschiedung "Sorry, bist nicht mein Typ! Bist mir zu dick!", naja, mögen manche Damen nicht schreiben. Wäre auch keine Imagepflege und sie müssten obendrein damit leben als arrogant und oberflächlich wahrgenommen zu werden. Die halbautomatisierte Paarship-Verabschiedung ist ja auch umstritten.

Ich denke einfach, hier kommen die Punkte fehlender Mut zur Ehrlichkeit sowie der Hang zur dekadenten Imagepflege zusammen. Dass über die Hälfte der angeschrieben Damen nach dem ersten Anschreiben zufällig am Kofferpacken ist, glaube ich nicht so wirklicho_Oo_Oo_O

Unser geehrter WolkeVier wird sich die Hände reiben und wieder (!) gebetsmühlenartig mit einer gewissen Häme wiederholen, dass ein großer Teil der Frauen eben halt an mir nicht interessiert sei. Statistisch gesehen hat er ja vollkommen Recht. Bloß, das sehe ich nicht als Problem an, weil ich von meiner Seite aus an den allermeisten typisch deutschen Frauen auch nicht interessiert bin, weil sie mir zu unweiblich sind. Bloß, ich mag beim Online-Dating eben halt nicht die Unehrlichkeit.

Mensch, Lusche, sieh es positiv, das Glas ist halb voll.

Stell dir mal vor, Sie, Vollweib, 130 MP schreibt Dir:

"Allerliebste Lusche, bin grad am Kofferpacken für den Urlaub. Bei guter Führung bin ich in fünf Jahren zurück. Dann schreib ich dir ganz ganz sicher. Deine Malgorzata"

Das wäre so richtig übel, oder? :D
 
  • Like
Reactions: Fraunette and Deleted member 22408
M

Multixx

  • #3
Mensch, Lusche, sieh es positiv, das Glas ist halb voll.

Stell dir mal vor, Sie, Vollweib, 130 MP schreibt Dir:

"Allerliebste Lusche, bin grad am Kofferpacken für den Urlaub. Bei guter Führung bin ich in fünf Jahren zurück. Dann schreib ich dir ganz ganz sicher. Deine Malgorzata"

Das wäre so richtig übel, oder? :D
hm...intressant.
es wird ja immer von Erhöhung der Frauenquote gesprochen. In den Gefängnissen ist diese sehr niedrig. Vielleicht tut sich da jetzt etwas. Das erklärt auch warum hier soviele Frauen plötzlich verschwinden.:D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408
Beiträge
29
Likes
8
  • #5
Was schreibst du den Damen deiner Wahl alles ?
Ja wir Frauen in dem Alter wollen jetzt was von der Welt sehen, gerade wenn Frau keinen Partner hat. Du siehst dich auch in anderen Ländern nach Frauen um. Wir machen das auch , fahren halt mal selber hin und schauen was es im Ausland für Männer gibt.
Und für die Richtige wirst du schon mal 3 Wochen warten können.
1/2 Mitleid für dich.
Aber vielleicht liegt es am Text oder am Bild . Gib nicht auf!
 
  • Like
Reactions: Fraunette
M

Multixx

  • #6
viele Fernreisen?
die wollen den Piloten!:eek:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #7
vielleicht haben sich das die damen einfach nur bei den männern abgeschaut. und denken, dass fernreisen bei deinen artgenossen schwer angesagt sind. fast keiner verzichtet ja darauf, bei den urlauben mindesten fünf fernreisen aufzulisten... :p
 
C

Challenge72

  • #8
:)Danke Jungs für Eure kurzweiligen Zeilen!!!
@Datinglusche: Du bist Kult, echt! An Dir kann sich Frau wirklich-verbal-abarbeiten und allen Frust loswerden:D
So, muss wieder arbeiten mit einem Lächeln auf den Lippen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette, lisalustig and Mestalla

60+

Beiträge
212
Likes
524
  • #9
Bewirken meine höflichen Anschreiben bei den betreffenden Damen, dass sie sofort nach Erhalt meiner ersten Mail innerlich den Drang verspüren, die Koffer zu packen und verreisen müssen?
Wird wohl so sein.

Bewirken meine Mails in übersinnlicher Weise, dass die Damen sofort den Kontinent wechseln möchten/müssen?

Kann ich mir auch gut vorstellen.

Persönliche Verabschiedung "Sorry, bist nicht mein Typ! Bist mir zu dick!", naja, mögen manche Damen nicht schreiben.
Warum nicht? Was kümmert mich die Imagepflege, wenn mich der Mann doch überhaupt nicht interessiert? Aber wenn ich grad Koffer packe, dann mach ich das eben und dann schreib ich das auch.

Warum gönnst du den Frauen ihre Reisen nicht? Nur weil DU dir das nicht vorstellen kannst?
Was hat das mit Feminismus zu tun? Stell dir vor, auf meinen Reisen treffe ich auch Männer, die sich die Welt anschauen möchten. Sind wahrscheinlich auch feministisch.

Ich hätte jedenfalls auch keine Lust auf Lusche im Harz. Dann lieber die große weite Welt, macht ganz sicher mehr Spaß. Ich habe es mir verdient und werde trotzdem nicht in Altersarmut leben, weil ich eben in meiner Jugend einen guten Beruf erlernt habe und immer fleißig gearbeitet und gespart habe.
Stell dir mal vor, alle diese Frauen würden plötzlich im Harz auftauchen - schrecklich. Mich wundert es überhaupt, dass du in den Harz fährst, da soll es doch so viele Hexen geben.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, fafner and 71Patra
D

Dora

  • #10
Statistisch gesehen hat er ja vollkommen Recht. Bloß, das sehe ich nicht als
Problem an, weil ich von meiner Seite aus an den allermeisten typisch deutschen Frauen auch nicht interessiert bin, weil sie mir zu unweiblich sind.

...... schade ,wirklich sehr sehr schade. Ich habe jetzt jeden Tag nach dir gesucht ,also auf PS . Du wärst es gewesen ! jetzt bei diesen Zeilen bin ich einfach nur noch traurig :(
 
Beiträge
594
Likes
793
  • #11
Ach, falls ein Teil der Frage ernst gemeint ist:
A) als Single ist jetzt optimal, um in den Urlaub zu fahren: viele Feiertage, wenig Eltern mit Kindern (die einfach einen anderen Lärmpegel mit sich bringen), Jahreszeit auch günstig..
B) könnte tatsächlich eine Form der feigen-höflichen Absage sein, u.U. noch nicht einmal selbst so erkannt. Denn wenn der Urlaub nicht vier Monate dauert, ist ja die Kontaktaufnahme danach kein Problem...
C) Du hast wirklich energetisierende virtuelle Kräfte
D) ein Test, ob Du mit kommen willst
E) 50 andere Gründe.

Viel Spaß im Harz :)
 
Beiträge
1.426
Likes
2.110
  • #12
Ehrlich gesagt, verstehe ich einen großen Teil der Diskussion gar nicht.

Eine gute Freundin von mir stand schon immer auf südländische Männer und ist seit 15 Jahren mit einem Marokkaner verheiratet. Sie ist deutsch, blond, intelligent, gebildet, weltoffen und sie steht dazu, dass sie diese Präferenzen hat.

Wo ist also das grundsätzliche Problem?

Lusche steht zu seinen Präferenzen und er provoziert, geht aber nie unter die Gürtellinie und greift auch nicht andere Foristen persönlich an. Da finde ich andere Foristen und Foristinnen deutlich schlimmer, nämlich die, die unterschwellig andere abwerten.
 
Beiträge
200
Likes
493
  • #13
Ach @Datinglusche, auch wenn ich ja so gar nicht in dein Beuteschema passe, so langsam wächst du mir richtig ans Herz.
Also von deinem sonnigen Gemüt, kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden.
Ich wünsche dir wirklich, dass du deine Herzdame bald findest. Obwohl wir dann vermutlich auf deine blumigen Geschichten verzichten müssen.
 
  • Like
Reactions: Fraunette
Beiträge
6.852
Likes
10.852
  • #14
Geehrte @Datinglusche, noch ein Punkt, der uns weiter voneinander wegtreibt. ;) Ich packe auch derzeit meinen Koffer (ohne halterlose Strümpfe) und schaue mir die netten Italiener an. :rolleyes:
Unsere Erfahrungen können wir dann ja in einem gesonderten Thread austauschen (Osteuropäische Frauen / Südländische Männer - halten sie, was sie versprechen?).
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, Mafalda, Challenge72 und ein anderer User
D

Deleted member 22408

  • #15
Lusche steht zu seinen Präferenzen und er provoziert, geht aber nie unter die Gürtellinie und greift auch nicht andere Foristen persönlich an. Da finde ich andere Foristen und Foristinnen deutlich schlimmer, nämlich die, die unterschwellig andere abwerten.
Ja, geehrter Mestalla, das nehme ich auch so wahr! Aber das sind dann halt eben Menschen, die sehr verunsichert sind und keinen klaren Standpunkt haben von dem sie wirklich überzeugt sind und dabei in sich ruhen. Da kommt natürlich Neid und Gehässigkeit auf.
Ich kann es ja auch verstehen. Sie merken ja schon, dass sie mit ihrer Haltung in früheren Beziehungen gescheitert sind und auch beim Online-Dating nicht so richtig weiterkommen. Ich habe dafür großes Verständnis.
Ich bin mit mir da sehr klar, dass wir in Deutschland ein sehr großes Problem in der Beziehung zwischen Mann und Frau haben und die gegenwärtige typische deutsche Frau mit ihrer Einstellung in punkto Beziehung den größten Anteil daran hat.

Ich verstehe auch, wenn hier die ein oder andere Dame mich mit bissigen Worten attackiert. Als Empath kann ich gut nachvollziehen, was eine Frau fühlen muss, wenn die Lusche sagt, "Für die Partnerwahl stehe ich Euch nicht zur Verfügung!"
Ich weiß, das wirkt verletzend, aber ich kann nur eine Dame erwählen, die ich ganzheitlich begehre. Die typisch deutsche Frau, wenn sie sich nicht sehr bald ändert, ist es nicht.
 
D

Deleted member 22408

  • #16
Geehrte @Datinglusche, noch ein Punkt, der uns weiter voneinander wegtreibt. ;) Ich packe auch derzeit meinen Koffer (ohne halterlose Strümpfe) und schaue mir die netten Italiener an. :rolleyes:
Unsere Erfahrungen können wir dann ja in einem gesonderten Thread austauschen (Osteuropäische Frauen / Südländische Männer - halten sie, was sie versprechen?).
Sei aber bitte nicht frustriert, wenn die Italiener kein wirkliches Interesse an Dir haben werden, geehrte Fraunette! Die haben eine sehr klare Vorstellung davon, wie eine Frau gekleidet sein muss und überhaupt zu sein hat. Der Toleranzspielraum der Südländer ist da sehr eng abgesteckt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #17
  • Like
Reactions: Fraunette
Beiträge
6.852
Likes
10.852
  • #19
Die typisch deutsche Frau, wenn sie sich nicht sehr bald ändert, ist es nicht.
Verallgemeinert!
Der typisch deutsche Mann ...
Trägt zum feinripp Unterhemd eine Khaki farbene kurze Hose, weiße Tennissocken, Sandalen und auf dem Kopf ein Käppi? Lässt sich von Mutti umsorgen, geht sonntags zum Frühschoppen, wäscht samstags sein Auto, mäht niemals während der Mittagsruhe den Rasen ...
Nicht wirklich, oder?
Sei aber bitte nicht frustriert, wenn die Italiener kein wirkliches Interesse an Dir haben werden, geehrte Fraunette! Die haben eine sehr klare Vorstellung davon, wie eine Frau gekleidet sein muss und überhaupt zu sein hat.
Klar, und das weißt du woher? Von deinen Reisen in den Harz und nach Osteuropa? Oder aus dem Fernseher?
 
  • Like
Reactions: Mimps and Schokokeks
C

Challenge72

  • #20
"Der" in seiner Männlichkeit verunsicherte mitteleuropäische und mittelalterliche Mann braucht halt eine schwarz bestrumpfte Frau an seiner Seite, weil er das für weiblich hält. Dabei ist das sowas von retro. Schwarze Strümpfe werden oft von Frauen getragen, die nicht oder nicht mehr viel Haut zeigen wollen.
 
  • Like
Reactions: Inge21
D

Deleted member 22408

  • #21
Verallgemeinert!
Der typisch deutsche Mann ...
Trägt zum feinripp Unterhemd eine Khaki farbene kurze Hose, weiße Tennissocken, Sandalen und auf dem Kopf ein Käppi? Lässt sich von Mutti umsorgen, geht sonntags zum Frühschoppen, wäscht samstags sein Auto, mäht niemals während der Mittagsruhe den Rasen ...
Nicht wirklich, oder?
Doch, gibt es ja massenweise, geehrte Fraunette! Ein wenig kann man das schon verallgemeinern. Eben als verzweifelter Protestausdruck gegenüber der gegenwärtigen deutschen Frau. Die armen Kerle wurden ja durch die Emanzen zu Memmen degradiert. Ist nicht meine Linie. Ich orientiere mich da schon eher am gehobenen Stil der Italiener und Franzosen.
 
D

Deleted member 22408

  • #22
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #23
Ehrlich gesagt, verstehe ich einen großen Teil der Diskussion gar nicht.

Eine gute Freundin von mir stand schon immer auf südländische Männer und ist seit 15 Jahren mit einem Marokkaner verheiratet. Sie ist deutsch, blond, intelligent, gebildet, weltoffen und sie steht dazu, dass sie diese Präferenzen hat.

Wo ist also das grundsätzliche Problem?
Daß manche explizit oder unterschwellig der Auffassung sind: Deutsche den Deutschen.
Und wiederum andere stören sich daran, daß Lusche so verallgemeinert und deutschen Frauen das Tragen schwarzer transparenter Strumpfhosen abspricht. Verallgemeinern dürfen nämlich nur sie selbst.

Eigentlich sind die Luschethreads aber Testballons auf Humor. Man sieht recht gut, wer sich in seinen Antworten abstrampelt, lustig zu erscheinen.
 
Beiträge
6.852
Likes
10.852
  • #24
Ist Deutschland nicht Multikulti? Bei den hier lebenden Südländern gibt es in der Regel immer noch die Pflege ihres typischen südländischen Stils. Die halten noch ganz gut an ihrem Weltbild und ihren Traditionen fest.
??? Das verstehst du unter Weltbild und Tradition? Das Bild das Männer sich über Frauen ausdenken bzw. wünschen? Nämlich dass die Frauen stets den Männern gefallen wollen und in schwarzen Strumphosen und Röcken um die Männer schwirren und diese becircen? Wenn DAS gelebte Tradition bedeutet will ich keine Traditionen.
Daß manche explizit oder unterschwellig der Auffassung sind: Deutsche den Deutschen.
Und wiederum andere stören sich daran, daß Lusche so verallgemeinert und deutschen Frauen das Tragen schwarzer transparenter Strumpfhosen abspricht. Verallgemeinern dürfen nämlich nur sie selbst.

Eigentlich sind die Luschethreads aber Testballons auf Humor. Man sieht recht gut, wer sich in seinen Antworten abstrampelt, lustig zu erscheinen.
Schon mal was von Spaß gehört? Das man dieses Geplänke nicht allzu ernst nimmt? Das man nicht immer nur das Haar in der Suppe suchen will? Das @Datinglusche genau weiß, wie und wen er mit welchen Themen hervorlockt, ist doch wohl mittlerweile allen klar. Und wenn ich Lust habe, spiele ich mit. Wenn's dir nicht gefällt oder zu blöd ist, dann lese es doch nicht. Zwingt dich keiner. Einer meiner (danke dafür @Datinglusche) ist es echt egal, was du davon hälst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #25
Oh, und wann ist der viereckige Kreis aus hölzernem Eisen eigentlich fertig?
 
D

Deleted member 22408

  • #26
Nämlich dass die Frauen stets den Männern gefallen wollen und in schwarzen Strumphosen und Röcken um die Männer schwirren und diese becircen?
@Datinglusche)
Und was ist daran so verkehrt?
Wenn DAS gelebte Tradition bedeutet will ich keine Traditionen.
Aber, das musst Du auch gar nicht wollen, geehrte Fraunette! Wir leben doch in einer freien Gesellschaft und geprägt durch Vielfalt (!). Zur Vielfalt gehören auch o.g. Traditionen, die, wenn auch nicht im Mainstream, durchaus noch gelebt werden und weitere Verbreitung finden können.

Zur o.g. Tradition sag ich nur "Ich will! Ich will! Ich will!":D:D:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette
Beiträge
29
Likes
8
  • #27
https://goo.gl/images/qbJuCe
Was fürs Auge
Und: Frauen und Mädels wenn ihr jetzt nicht die Welt anschaut, wann dann?
und Grüsse aus Afrika.
 
  • Like
Reactions: Fraunette
Beiträge
6.852
Likes
10.852
  • #29
Oh, und wann ist der viereckige Kreis aus hölzernem Eisen eigentlich fertig?
Das interessiert dich doch nicht wirklich.
Oh, ist das aus "Paradies Liebe" von Uli Seidl?
Ich glaube schon. Könnte zumindest passen. Der eine fährt nach Osteuropa die andere nach Kenia. Und wieder andere sitzen sauertöpfisch zu Hause und verbreiten schlechte Laune. Jedem das Seine!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532