Claire

User
Beiträge
121
  • #1

falsche Selbstwahrnehmung

Erstaunlich, wie sich manche Männer selbst beshreiben.
Sind sie wohlgenährt (für meine Begriffe pummelig) beschreiben sie ihre Figur als Normal.

Oftmals beschreiben sie sich als attraktiv, und was kommt dann als Bild?? Irgendein Männeken mit Dutzendgesicht wie ein Busfahrer.

Manchmal sind sie ehrlich und beschreiben sich selbst als tageslichttauglich. dann weiss ich, die brauche ich gar nicht kennenzulernen, da sie gerademal so aussehen, dass man keine Schreikrämpfe beim Anblick bekommt.

Die Fotos sind teilweise sehr ungünstig gewählt. Lachen ist out, verzerrte Gesichter beim Marathonlauf sind angesagt, oder wie? Abgewendete Gesichter, toll. Kann ich mir dann den Hinterkopf betrachten, und feststellen, dass da keine Hörner sind. Oder was soll das?
 

Sternchen

User
Beiträge
5
  • #2
Ich weiß nicht in welcher Region du suchst, aber hier in Niedersachsen, sehen die Männer oft vernünftig aus. Ich habe mir auch einige andere Beiträge durchgelesen, irgendwie bist du sehr negativ eingestellt und stellst dich so da, als seien alle Männer die dir begegnen, nicht auf deinem Level. Soll kein Angriff sein, fällt mir aber auf.

Natürlich optimiert man sein Profil ein wenig, um erstmal seine Chancen zu erhöhen. Aber so richtig krasse Abweichungen habe ich noch nie bemerkt und ich habe bereits rund sechs oder sieben Männer getroffen, da ich bereits das zweite Mal auf Partnersuche bei Parship.de bin.

Wie viele Männer hast du denn bereits getroffen? Es ist sinnvoll, das Profil interessant zu machen, somit "schnappen" auch Männer an, die attraktiv und selbstbewußt sind. Vielleicht sprichst du ja gerade die Zielgruppe an, die du aber nicht willst.

Achja, dein Schreibstil ist irgendwie auch sehr abwertend.

Sternchen/w37
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #3
ich suche in NRW.
Ich suche den urbanen und weltgewandten Kosmopoliten mit sehr hohem Bildungsniveau. Ich weiss, dass meine Zielgruppe eher in Hamburg zu finden ist.

Ich kam hierhin mit hohen Erwartungen, war anfangs auch angetan von der Auswahl, lernte auch interessante Männer kennen, jedoch im Laufe der Zeit musste ich leider meine anfangs positive Meinung revidieren. Momentan habe ich den Eindruck, als seien in "meinem" gebiet sehr viele Männer, die nur Erotik suchen, oder skurrille Eigenbrötler unterwegs. Es war mal besser.
Für diejenigen, die sich fragen, warum ich immer noch hier bin: Ich bin sehr anspruchsvoll, und das ist auch gut so. Und ja, ich habe hier bereits passende Männer gefunden und hatte auch Beziehungen. Dass ich letztendlich wieder hier bin, dafür kann Parship nichts, das hatte andere Gründe.
 
Beiträge
1
  • #4
@Sternchen

Du sprichst mir aus der Seele..
MfG
m/45
 

Ikarus

User
Beiträge
69
  • #5
Hallo Claire aka#3,
jetzt muss ich mal fragen wie Du aus einem Profil herauslesen kannst, dass es sich um einen Kosmopoliten handelt?

Ich kann nur sagen, wenn ich nach erstem Beschnuppern erzähle wie mein Leben bis jetzt so abgelaufen ist, so habe ich schon die tollsten Sachen gehört „… Junge, was ist denn das für ein Leben, da ist ja gar keine Konstanz drin….“. Auch denke ich, dass ich einigermaßen klar denken, dies auch unmissverständlich zum Ausdruck bringen und über den Tellerrand schauen kann. Jedoch wenn ich dann merke mit wem ich es auf der anderes Seite zu tun habe und auf welchen Basis, in meinem Fall, ihr Selbstvertrauen aufgebaut ist, so kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Tja, Du siehst, die Probleme bestehen auf beiden Seiten. Und es bleibt die Devise, die Flinte nicht ins Korn werfen und am Ball bleiben!

Grüße, m/44
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #6
Ikarus, was ich suche, steht in meinem Profil sehr deutlich zu lesen.
Ich gehe davon aus, dass sich dann dementsprechende Herren melden.

Aus den Profilen der Herren lese ich es teilweise anhand der Reiseziele und Interessen heraus. Man kann aber auch nachfragen, es gibt leider genug Männer, die in der Eifel wohnen und nie aus Deutschland herausgekommen sind und allem Fremden gegenüber unaufgeschlossen sind.
 

Ikarus

User
Beiträge
69
  • #7
Spreu vom Weizen trennen!

@#5
Tja, da denke ich, obwohl ich viel rumgekommen bin, dass Du mich nicht identifizieren könntest, da ich nichts mehr Hasse wenn jemand auf den Putz haut.

Und solche Leute findest Du übrigens in allen größeren Städten, überall dort bei internationalen Konzernen. Jedoch befindest Du Dich in einem „kritischen“ Alter. Solche Leute haben in der Regel auch etwas auf der hohen Kante und Deine Konkurrenz kommt nicht nur aus Deutschland und ist viel jünger! Und was eventuell noch viel ausschlaggebender ist, diese Kaliber sind schon vergeben!

Trotzdem viel Glück auf der Suche.
Grüße, m/44
 

Salvatore

User
Beiträge
14
  • #8
Ups!

Nachdem ich die Beiträge in diesem Thread gelesen hatte, musste ich erst einmal nachsehen, welche Angabe ich bei "Figur" gemacht hatte und musste schockiert feststellen, dass ich mich bisher offenbar überhaupt nicht wahrgenommen hatte :)

Auf die Gefahr hin, weder von einem Sumo-Ringer, noch von einem hungernden Topmodel als "normal" bezeichnet zu werden, habe ich mich nun dennoch in die gleichlautende Kategorie eingestuft, auf dass es mir die Mehrheit nachtun werde.

--
Salvatore #31m
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #9
Hallo Ikarus,

ich wüsste ja gar nicht, wo ich nach dir suchen sollte, wie gesagt, sehe ich mir nur Herren aus NRW an.

Es geht nicht ums Angeben, es geht um die kleingeistigen, piefigen, unkreativen und stinkelangweiligen Profile, die ich oft zu lesen bekommen. Interessen sind dann schreinern, Fussball und Camping. Liebster Urlaub im Eifeler Maar und Musikgeschmack deutsche Schlager und wohnhaft im Reihenhaus in der Vorstadt oder im Industriegebiet.

Was heisst denn hohe kante? Natürlich erwarte ich gleiches Level. Ich erwarte einfach, dass ein angeblicher Manager oder Promovierter so wie ich im gehobenen Standard agiert und nicht mit Jaffakisten haust und Ryanair fliegt, sondern mit mir mithalten kann. Denn es soll auch Damen geben, die keinen Ernährer suchen, sondern einen Partner im wortwörtlichen Sinne.

Dass es solche Leute in NRW kaum gibt, weiss ich. Da ist halt leider fast nur Eifel und Ruhrpott und Provinzialität vertreten.
 

Salvatore

User
Beiträge
14
  • #10
Hallo Claire,

ich wäre an deiner Stelle ein klein wenig vorsichtiger mit meiner Forderung nach "gleichem Level" und "gehobenem Standard", wenn meine Nachrichten - mal ganz abgesehen von deren Inhalt - noch nicht einmal mit korrekter Rechtschreibung glänzten.

--
Salvatore #m31
 

Ikarus

User
Beiträge
69
  • #11
Wink mit dem Zaunpfahl!

Hallo Claire, aka#9,
schade, hast es nicht verstanden, macht aber nichts.

Wenn Du in NRW wohnst und sogar noch in einem angemessenem Radius und da spreche ich nicht von 20km, so hätte ich Dich angeschrieben. Wahrscheinlich habe ich das auch schon und Du hast mich abserviert!

Und wie gesagt, ich wollte keine Positionen erwähnen, aber Du hast mir ja den Gefallen gemacht. Solche Jungs haben „auch“ Ansprüche und was kannst Du ihnen denn bieten was sie nicht auch woanders bekommen. Solche Leute müssen nicht Raynair fliegen (manchmal machen sie es aber aus Vorbildsgründen), sondern werden in der Regel zuerst rein gelassen und auch bei der Ankunft bevorzugt behandelt! Wenn Du dennoch so jemanden an der Angel haben sollest, so wird es Dir wahrscheinlich sehr schwer fallen mitzuhalten.

Und schere nicht alle aus dem "Pott" über einen Kamm, es soll auch Zugezogene geben!

In diesem Sinne, überdenke Deine Strategie ein wenig….
Grüße, m/44
 

Cassandra

User
Beiträge
22
  • #12
Hallo Zusammen,

ich habe (unabhängig vom Bundesland ) auch festgestellt, dass diejenigen Männer, die sich als attraktiv darstellen optisch mal gerade durchschnittlich sind. Die, die sich jünger aussehend darstellen, sehen so alt aus, wie sie sind oder älter. Da ist etwas dran.

Es ist aber wohl auch so, dass sich die Damen auch besser darstellen als sie sind: Gewichtsangabe.

Leute, was erwartet Ihr hier: angelina Jolie und Brad Pitt? Spätestens beim ersten Date kommt doch alles raus ;-)
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #13
Salvatore, Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Auch Ausländer haben einen Anspruch auf Niveau. Oder denkst Du, für Leute wie mich kommen nur Gastarbeiter in Frage?
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #14
Hallo Ikarus, bitte nicht ausfallend werden!
Ich denke, ich muss hier weder mit akademischen Titeln, Aussehen, Einkommen oder Lifestyle angeben. Mir aber zu unterstellen, bloss weil ich kein Interesse an dir hatte, dass ich nicht "mithalten" kann, ist eine Unverschämtheit und mal wieder typisch für Männer, die ein Problem mit Frauen haben, die "mehr" zu bieten haben.
Du kennst mich doch gar nicht. Wer mit mir mithalten kann oder nicht, liegt nicht an Dir zu beurteilen!
 

lima66

User
Beiträge
2
  • #15
Hallo Ikarus, aka#11

..hab´ nicht alle Kommentare zwischen Dir und Claire gelesen, aber Du hast auf jeden Fall mehr als einmal richtig cool gekontert ;-)

...hat Spaß gemacht :)

Gruß, lima
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #16
Worum geht es hier in diesem Forum? Um schlagfertiges Kontern oder um einen Austausch zum Thema Partnersuche, der hilfreich ist und den Horizont erweitert?
 

Ikarus

User
Beiträge
69
  • #17
Zart Besaitet?

Claire,
ich hatte nie vor Dir zu nahe zu treten, beziehungsweise Dich aus der Reserve zu locken oder Dich gar Zurechtzuweisen und um einen Schlagabtausch geht es mir nicht, da davon eh niemand etwas von hat.

Im Grunde stehen wir alle vor dem gleichen Problem. Es werden Profile angelegt und es liegt (manchmal) in der Natur des Menschen sich halt durch eine rosa Brille selbst zu sehen. Daher gehen Profile die ehrlich/authentisch angelegt sind oder gar auf „Understatement“ machen Unter und/oder werden nicht wahrgenommen.
Wenn jemand in sein Profil schreibt und nun bin ich sehr provokant „…. muss es mir besorgen…“, das ist indiskutabel und wird weggeklickt.
Hinzu kommt noch die Einstellung Mann/Frau könne ja aus einem schier unerschöpflichen Angebot schöpfen.

Was glaubst denn Du was uns (Männern) da so angeboten wird. Nimm Deinen letzten Absatz aus Deinem Eröffnungspost und es trifft auf so manches Frauenprofil zu.

Aus Parallelthemen kann ich entnehmen, dass Du auch (genau, auch!) so manches Katastrophentreffen hattest. Da bist Du auch nicht allein, da könnte wohl so mancher Mann (sogar ich) ein Buch schreiben.

Die eigentlich entscheidende Frage ist doch…
Warum bekommst Du diese Anfragen, beziehungsweise wieso wirkst Du „anziehend“ auf solche Männer. Ist etwas an Deinem Profil, an Deiner Ausstrahlung, dass so jemand meint er könne bei Dir landen.

Grüße, m/44
 

kamikaze

User
Beiträge
10
  • #18
#16

zitat claire:
Worum geht es hier in diesem Forum? Um schlagfertiges Kontern oder um einen Austausch zum Thema Partnersuche, der hilfreich ist und den Horizont erweitert?


interessant ... du willst deinen horizont erweitern?

bevor du respekt von anderen einforderst, solltest du diesen vielleicht erst einmal selbst erbringen.
 

Salvatore

User
Beiträge
14
  • #19
Hi Claire,

für eine Nicht-Muttersprachlerin beherrscht du die deutsche Sprache ganz hervorragend!

Und selbstredend hat Niveau nicht im Geringsten mit Nationalität zu tun.

Ganz im Gegenteil aber mit Weltoffenheit. Profile, die Vielsprachigkeit oder eine gewisse Multikulturalität vermuten lassen, finde ich persönlich besonders interessant.

--
Salvatore #m31

PS: Nun stellen wir uns natürlich alle die Frage: welche ist es denn, wenn nicht die deutsche?
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #20
Hallo Ikarus,
"
Die eigentlich entscheidende Frage ist doch…
Warum bekommst Du diese Anfragen, beziehungsweise wieso wirkst Du „anziehend“ auf solche Männer. Ist etwas an Deinem Profil, an Deiner Ausstrahlung, dass so jemand meint er könne bei Dir landen."

Ganz profan gesprochen denke ich, dass die betreffenden Herren darüber wesentlich weniger nachdenken als wir! Auf gut deutsch: Sie versuchen es einfach bei so ziemlich jeder.

Ich bin der Ansicht, dass sie ziemlich beliebig Frauen kontaktieren und den sogenannten Soft Skills wesentlich weniger Relevanz einräumen als es Frauen oder intelligente, tiefsinnige Männer tuen.

Ikarus, wie verliefen bei dir diese Horrordates? Vielleicht sollte man dafür ein eigenes Thema eröffnen?

Salvatore, in meinem familiären Umfeld wurden 3 Sprachen gesprochen, der Schwerpunkt lag aber immer darauf, deutsch zu sprechen. Aufgrund langjähriger Auslandsaufenthalte und dadurch, dass ich in meinem Beruf nur ca 50 % Deutsch spreche, ansonsten zumeist auf englisch kommuniziere, vermischen die Sprachen sich manchmal in meinem Kopf.
 

dweezil01

User
Beiträge
92
  • #21
Claire,ach Claire....

"Ich suche den urbanen und weltgewandten Kosmopoliten mit sehr hohem Bildungsniveau."
Das schmerzt wirklich......
Je mehr ich von Dir lese,desto klarer wird warum Du hier angemeldet bist.
Deine Selbstwahrnehmung....strange.
Heißt Du am Ende Klara und kommst aus Düsseldorf-Eller?
Einen wunderschönen(sexy?!) Abend noch.
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #22
Was schmerzt denn so daran? Ich suche nunmal keinen Eifelbauern, soll ich mich dafür schämen, dass ich einen Akademiker suche, der international agiert? Soll ich mir jemanden suchen, der Handwerker ist und Komplexe bekommt, wenn seine Partnerin einen akademischen Titel und ein hohes Einkommen hat? ich dachte immer, Parship ist für gehobene Ansprüche, wo wäre ich denn deiner Meinung nach besser aufgehoben?

Nein, ich komme nicht aus dieser Region und heisse auch nicht Klara :)
 

dweezil01

User
Beiträge
92
  • #23
Komplex!

Liebste Claire,
"der Handwerker ist und Komplexe bekommt, wenn seine Partnerin einen akademischen Titel und ein hohes Einkommen hat? "
Natürlich ist das Deine Sache.
Nur erstaunt es mich so etwas von einer Akademikerin zu lesen.
Meine Vorstellung von einem Menschen mit so einer hohen Bildung ist eben die das das es ein Mensch ohne Vorurteile ist und er/sie das gute,schöne und liebenswerte sieht und weniger irgendwelche gesellschaftlich aufgezwängte Attribute.
Wie lange bist Du hier schon angemeldet?
Einen wunderschönen letzten 2011 Freitag.
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #24
Ich suche einen Partner für eine Partnerschaft, keine Spielereien. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, die auch hier bei PS nachzulesen sind, beruht der langfristige Erfolg einer Partnerschaft ua auf einem ähnlichen sozialen Background und ähnlichen weltanschaulichen Ansichten.
Ganz davon abgesehen, ist es ja hoffentlich meine Entscheidung, wen ich mir als Partner wähle.
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #25
Manche hier scheinen immer wieder zu vergessen, dass die Partnerwahl eine höchst subjektive Angelegenheit ist. Man sollte zueinander passen. Passung kann man nicht erzwingen und sie erfolgt auch nicht nach demokratischen Grundsätzen.

Ich habe nun gefunden:
"Untersuchungen haben ergeben, dass ein ähnliches Bildungsniveau, eine verwandte Attraktivität sowie weitgehend übereinstimmende Wertvorstellungen und Lebensziele wichtig für eine harmonische Beziehung sind. Gleichzeitig gibt es aber auch Bereiche, die besser unterschiedlich ausgerichtet sein sollten, beispielsweise der Umgang mit Konflikten. "
Quelle: https://www.parship.de/beziehung/irrtuemer-der-liebe.htm
 

Lillian

User
Beiträge
52
  • #26
Intoleranz????

Auch wenn ich Claires Aussagen nicht insgesamt zustimme, in einem Punkt stimme ich mit ihr überein: Es gibt kaum Männer, die sich eine Partnerin an ihrer Seite vorstellen können, die a) eine höhere Bildung hat und b) mehr verdient als der Mann an ihrer Seite.

Das sind meine Erfahrungen, die sicherlich subjektiv und exemplarisch sind, aber keineswegs der Einzelfall.

Ich suche mir mittlerweile auch Männer auf Augenhöhe, dann ist es wesentlich unkomplizierter.
 

dweezil01

User
Beiträge
92
  • #27
........

"Untersuchungen haben ergeben, dass ein ähnliches Bildungsniveau, eine verwandte Attraktivität sowie weitgehend übereinstimmende Wertvorstellungen und Lebensziele wichtig für eine harmonische Beziehung sind. Gleichzeitig gibt es aber auch Bereiche, die besser unterschiedlich ausgerichtet sein sollten, beispielsweise der Umgang mit Konflikten. "
Oh ja ,Parship und die Wissenschaft......
Ich bin Handwerker und meine Frau war Akademikerin,kommt aus einer akademischen Familie
(unter anderem einer ihrer Brüder ein Professor an einer Ivy League Uni an der Ostküste,ihre anderen Geschwister Mediziner),hat mehr verdient als ich und ich hatte und habe diesbezüglich keinerlei Komplexe.
Das Miteinander hat nichts mit Wissen zu tun.Eine Juraprofesorin hat noch lange keine bessere Beziehung.
Denn dann dürfte es keine gescheiterten Beziehungen unter Therapeuten geben.
Hast Du denn diese Studie gelesen?

(Und nur zum Verständnis:wir sind nicht mehr zusammen weil sie gestorben ist)
 

Lillian

User
Beiträge
52
  • #28
Es mag ja sein, dass es Ausnahmen gibt, ich kann nicht über alle Männer urteilen, da ich nicht alle Männer kenne.

Aber mir reichen trotzdem meine eigenen Erfahrungswerte, die beeinflussen mich nun mal in meiner weiteren Wahl.

Außerdem kann ich deine Beziehung zu deiner verstorbenen Frau in keinster Weise beurteilen, da ich euch nie erlebt habe.
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #29
Dweezil, das ist ja sehr schön für Dich, wenn Eure Ehe trotz unterschiedlichem sozialem Status so glücklich war, und es ist bedauerlich, dass Deine Frau verstorben ist.
Du wirst es sicherlich sehr schwer haben, eine neue Partnerin zu finden, die damit zurecht kommt, immer im Schatten Deiner Frau zu stehen und ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche.

Dennoch denke ich, dass jeder für sich selber entscheiden sollte, was er als passend empfindet und was nicht. Mancher legt den Schwerpunkt einer Partnerschaft auf das Sexuelle, andere haben ein gemeinsames Hobby, anderen ist der intellektuelle Austausch wichtig, wiederum andere möchten sich ergänzen und-oder voneinander lernen.
Die Geschmäcker sind nun einmal unterschiedlich, das sollte man einfach akzeptieren.

Sicherlich gibt es auch Menschen, denen alles egal ist, hauptsache man hat jemanden gefunden, ich erlaube mir, so wählerisch zu sein, wie es mir gefällt und gewisse Kriterien zu haben. Darf ich das etwa nicht?
 

Claire

User
Beiträge
121
  • #30
Figur Normal

Eben habe ich mir wieder einige Profile angesehen und bin zu der Schlussfolgerung gekommen, dass das, was als "normal" beschrieben wird, nicht meinem Empfinden des normalen entspricht.
Es sind für meine Begriffe eher stattliche Erscheinungen, die sich als normal bezeichnen. Schätzungsweise 100 kg Männer sind es, die sich als normal bezeichnen.
Vieleicht sollte Parship ein neues Kriterium aufnehmen, was ankreuzbar ist, nämlich: stattlich, wohlgenährt, oder kräftig.
Dann weiss jeder, was gemeint ist.

Und bitte kommt mir nicht wieder damit, dass es diskriminierend sei. Ich möchte keinen Partner, der doppelt so viel wiegt wie ich und möchte mich dafür auch nicht rechtfertigen müssen.