Beiträge
3.855
Likes
53
  • #46
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Wenn mich einer fragt, wie alt ich ihn schätze ...
Ganz schlimme Frage. Da weiß man doch gleich, derjenige ist auf ein Kompliment aus, *will* also jünger geschätzt werden. Auf Nötigungsfragen antwortet man am besten gar nicht.
 
Beiträge
49
Likes
0
  • #47
AW: Falsche Altersangaben

dämliche frage, aber noch blöder ist ja aus höflichkeit nicht die wahrheit zu sagen..
das ist katholisch.

viel schlimmer als die kleinen altersangaben schummeleien, finde ich andere geschichten...familienstand zum beispiel, all die angeblich geschiedenen, deren letzte nacht mit der ex gerade mal ne woche her ist...
oder auch schön, all die psychophaten die hier aus der therapie entlassen worden sind oder die gerade eine machen...grusel.

eigentlich kann das hier nix werden...

gut ausgebildete betrogene alleinerziehende mütter suchen , wenn die kleinen im bett sind, einen gleichgesinnten partner.

da die herren aber meist von brutpflege verschont sind, und die abende in gesellschaft verbringen werden sich die beiden gruppen hier kaum begegnen.
bleiben die herren übrig die keine gesellschaft haben...zumindest mehrheitlich....
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #48
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von artemis:
oder auch schön, all die psychophaten die hier aus der therapie entlassen worden sind oder die gerade eine machen...grusel.
Ach ja? Mir ist jemand, der sich nach einem Schicksalsschlag (Trennung oder was auch immer) professionelle Hilfe sucht und ernsthaft an sich arbeitet, tausendmal lieber als die ganzen Pseudocoolen, die zur "Therapie" eine Frau nach der anderen verschleissen.
Solche Menschen gleich als Psychopathen abzustempeln, finde ich dumm und arrogant.

da die herren aber meist von brutpflege verschont sind, und die abende in gesellschaft verbringen werden sich die beiden gruppen hier kaum begegnen.
bleiben die herren übrig die keine gesellschaft haben...zumindest mehrheitlich...
Stimmt, zumindest nicht mit dieser Einstellung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
J

Jenny Treibel

  • #49
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Lisa:
Ach ja? Mir ist jemand, der sich nach einem Schicksalsschlag (Trennung oder was auch immer) professionelle Hilfe sucht und ernsthaft an sich arbeitet, tausendmal lieber als die ganzen Pseudocoolen, die zur "Therapie" eine Frau nach der anderen verschleissen.
Solche Menschen gleich als Psychopathen abzustempeln, finde ich dumm und arrogant.
Ich stimme dem zu! Ich bin sehr erschrocken über den Beitrag von Artemis. Es ist sehr bedauerlich, wenn Menschen, die mutig genug sind, an sich zu arbeiten, als Psychopathen abgestempelt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenny Treibel

  • #50
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von artemis:
gut ausgebildete betrogene alleinerziehende mütter suchen , wenn die kleinen im bett sind, einen gleichgesinnten partner.

da die herren aber meist von brutpflege verschont sind, und die abende in gesellschaft verbringen werden sich die beiden gruppen hier kaum begegnen.
bleiben die herren übrig die keine gesellschaft haben...zumindest mehrheitlich....
Es leben die Vorurteile!
Manches Muttertier, das sich nach der Geburt gehenläßt (nicht alle), sollten sich fragen, warum sie betrogen wurden.
Ebenfalls sind nicht alle Herren kinderlos, im Gegenteil, mir werden ständig Väter mit 3 bis 4 Kindern vorgeschlagen, die kaum ein anderes Thema haben als ihre Kinder.
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #51
AW: Falsche Altersangaben

Hallo zusammen.
Ich, w/53, bin ganz neu hier, lese aber schon eine ganze Zeit lang hier im Forum die unterschiedlichen Themen mit den entsprechenden Beiträgen dazu. Manches amüsiert mich, manches schreckt mich auch ab und sehr oft bin ich erstaunt, welche Richtung ein angekündigtes Thema plötzlich nimmt. So wie jetzt hier, wo es inzwischen um "Psychopathen", "betrogene Muttertiere" etc. geht.
Also bitte!!
Kann mich jemand aufklären, weshalb hier manchmal gegenseitig so in Beiträgen anderer herum gestochert wird, dass Beiträge völlig abdriften?? Gehts um Machtspielchen wie: "Wer hat Recht?", "Wer hat die edlere Moral?" oder tobt sich manch eine/r hier mit seiner Streitlust und Besserwisserei aus, um sich selbst "lebendiger" zu fühlen?
Was mache ich mit einer Meinung, die meiner eigenen völlig widerspricht? Fühle ich mich gleich persönlich angegriffen, oder kann ich gelassen bleiben und sie erst mal nur anerkennen und würdigen ohne sie gleich zu bewerten und zu zerpflücken? Diskussionen wären sicher wesentlich "fruchtbarer", wenn eine gewisse Wertschätzung in den einzelnen Beiträgen spürbar wäre. Manchmal ist das auch so und mit diesen Menschen könnte ich mir auch weitere spannende Diskussionen hier vorstellen - so dass jeder etwas davon hat und andere eher dazu animiert werden, auch einen Beitrag zu schreiben.
Und nun noch schnell zum "eigentlichen" Thema hier.
Ich wurde vor einem Jahr von einem Mann (60 J) angeschrieben, der meinte, er würde sich wesentlich jünger FÜHLEN. Er fand mein Profil originell und ich das seine und was unser besonderes gegenseitiges Interesse weckte, war das gemeinsames Interesse an Musik (passiv und aktiv). Nach interessanten Telefonaten haben wir uns entschlossen, an meinem Wohnort einen gemeinsamen Musik-Workshop anzubieten - ein Risiko, das aber auch viel Vorfreude weckte. Kurzum: nach einem Dreivierteljahr sind wir uns begegnet (mir war die Entfernung viel zu weit und ich hätte ihn auch nicht kennengelernt, da ich meine Suche wesentlich mehr eingeschränkt hatte) und er wohnte für einige Tage bei mir. Wir waren uns absolut vertraut und unser Workshop kam dermaßen gut an, dass wir einen ähnlichen in diesem Jahr anbieten. Ich finde, dass seine Angabe im Profil total ehrlich war, da er im Vergleich mit den meisten seiner Altersgenossen wirklich viel jünger und beweglicher wirkt - innerlich UND äußerlich. Ich schätze mich wirklich glücklich, dass ich hier über PS einen wunderbaren und liebenswerten Freund dazu gewonnen habe. Zwar keine neue Liebe, doch einen sehr liebenswerten Menschen :)
Vielleicht freut sich der/die eine oder andere von euch über meinen Beitrag und ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, eh er frei gegeben wird. Ich wünsche allen hier einen fröhlichen und beschwingten Tag, Gelassenheit und Zufriedenheit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben und wer weiß......vielleicht begegnen wir uns hier nochmal an der einen oder anderen Stelle!
LG
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #52
AW: Falsche Altersangaben

Ich verstehe leider nicht was dieser Beitrag mit dem Titel:"Falsche Altersangaben" zutun hat.
Deine Geschichte passt besser unter einen Titel z.B. "Erfolgsgeschichten bei Parship". Oder habt Ihr beide im Profil falsche Altersangaben gemacht?
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #53
AW: Falsche Altersangaben

Liebe(s) Veilchen,
danke für deinen Hinweis. Tatsächlich habe ich wohl das Thema verfehlt!!
Dann zeigt meine Geschichte vielleicht, dass nicht jeder 60-jährige ein "Helmut-Kohl-Typ" ist (wie es in einem der Beiträge vermutet wurde) und es auch bei den Ü50-Menschen durchaus schöne und interessante Begegnungen gibt ;-)
Trotz "Fehlstart" hier dir und allen anderen einen schönen Abend!
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #54
AW: Falsche Altersangaben

Auch mir ist jemand begegnet, der sich gleich 5 Jahre jünger gemacht hatte. (Angegebenes Alter 52) Das war eigentlich schon meine Obergrenze. Der hat mir das dann gebeichtet, nachdem wir uns näher gekommen waren. Da war ich eigentlich sehr nachsichtig, weil er auch wirklich deutlich jünger wirkte. Leider hat sich der ganze Typ als nicht wirklich auf der Suche nach einer Beziehung entpuppt, sodass ich jetzt am Liebsten sein Alter raufsetzen würde, damit er nicht mehr so viele Frauen verletzen kann. Manche Männer halten sich leider für unwiderstehlich, und manche Frauen, ich auch, fallen da ja auch gern drauf rein.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #55
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Rosenblüte:
Ich weiss, dass es kein neues Thema ist, aber jetzt hat es mich direkt getroffen...ein Mann, der sich im Profil drei Jahre jünger macht und ein Kind (von zweien) "unterschlagen" hat. Ich frage mich natürlich, warum macht "Mann" das? Einzig und allein, um an jüngere Frauen ran zu kommen...Aber hat eine Frau nicht auch das Recht, sich ein Obergrenze zu setzen und hat "Mann" das nicht zu respektieren? Er täuscht die Frauen...obwohl er das eigentlich nicht nötig hat.
Ist auch nicht sofort mit der Wahrheit gekommen, habs eher zufällig erfahren.
Ich sehe das nicht als kleine Schummelei, sondern frag mich schon, wie geht er ansonsten mit der Wahrheit um? Im Profil zu schreiben, dass einem Ehrlichkeit wichtig ist, ist eine Sache...die Realität dann scheinbar eine andere.
Mir wurde dadurch die Rosa Brille genommen :) hab ich ihn doch vorher für einen souveränen Typ gehalten. Haha...jetzt weiß ich auch, warum er sich kürzlich einen Sportwagen gekauft hat.
In dem Fall steh ich zwar nicht vor einer Entscheidung, da es bei ihm nicht für eine Beziehung reicht (wahrscheinlich bin ich zu alt :))), aber ich finde es jetzt nicht mehr so schade...
Wie seht ihr das? Männliche Meinung dazu würde mich interessieren.
Na es könnte ja auch sein, dass es die ersten Anzeichen von Demenz waren.
Das Schätzchen wusste ganz einfach nicht mehr wie alt er ist und wieviel Kinderchen er insgesamt hat.
Kann doch passieren. Wenn der mit seiner Sportdroschke gegen einen Baum fährt und es richtig knallt, kommt vielleicht alles wieder ins Lot in seinem vermickerten Gehirn.
Und Auto fahren muss er ja können (nehme ich an).
Also alles paletti.
Nur den Mut nicht verlieren.
Gruß... Roland
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #56
AW: Falsche Altersangaben

Ich würde jemanden mit falschen Angaben sofort fallen lassen. Mir ist das auch schon passiert, falsches Alter einmal, dann falscher Wohnort und falscher Beruf, einmal sogar die ganze Identität falsch, wo ich erwartungsvoll vor einem verabredeten Theatertermin saß und wartete und dann gemerkt habe, dass ein Gegenüber dauernd herumschlich und mich dämlich angrinste.
Ich finde, dass es bei Kleinigkeiten anfängt und das ich das, was ich von mir verlange, auch von dem anderen erwarten darf. Sonst komme ich in die Misstrauensschleife und kann den Anderen nicht mehr respektieren. Habe schon Probleme damit, wenn jemand zwar sein richtiges Alter angibt dazu aber bemerkt "deutlich jünger aussehend". Das ist subjektiv und für mich schon nicht mehr authentisch, weil man einfach nicht zu den Fakten steht, die Männer doch sonst so lieben.
Jemand mit Falschangaben ist für mich armseelig dran. Aber, ich suche keinen, den ich aufrichten muss oder dem ich schon am Anfang verzeihen muss.
 
C

casbavaria_geloescht

  • #57
AW: Falsche Altersangaben

..falsche Angaben gehen gar nicht! Gerade was Alter, Figur, Kinder usw. angeht - man hat seine Einschränkungen ja bewusst gesetzt!

Ich würde z.B. niemanden kontaktieren, der mehr als 2-3 Jahre älter ist als ich oder kleine Kinder hat (mein Sohn ist ü18) - ich komme mit kleinen Kindern nicht klar und will unter keinen Bedingungen Ersatzmutter spielen - da wäre dann das erste Treffen sehr schnell mit dem Outing beendet.

Schummeln ist Betrug am anderen und mangelnder Respekt.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #58
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von casbavaria:
..
Ich würde z.B. niemanden kontaktieren, der mehr als 2-3 Jahre älter ist als ich oder kleine Kinder hat (mein Sohn ist ü18) - ich komme mit kleinen Kindern nicht klar und will unter keinen Bedingungen Ersatzmutter spielen -
normalerweise haben kleine kinder eine noch lebende mutter.
 
C

casbavaria_geloescht

  • #59
AW: Falsche Altersangaben

...unter Ersatzmutter habe ich verstanden, dass (nachdem Kinder oft alle 2 Wochen das WE beim Vater sind) ich keine Lust hätte, dann jedes 2. Wochenende und im Urlaub das Kinderprogramm durchzuziehen - Tierpark, Spielplatz, Kinderclub und Co....
und womöglich nächtliche Störungen durch "Mitschläfer" usw...

Mag hart klingen, hatte ich aber auch bei meinem eigenen Sohn und brauch ich in meinem Alter eben nicht mehr!
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #60
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von casbavaria:
...unter Ersatzmutter habe ich verstanden, dass (nachdem Kinder oft alle 2 Wochen das WE beim Vater sind) ich keine Lust hätte, dann jedes 2. Wochenende und im Urlaub das Kinderprogramm durchzuziehen - Tierpark, Spielplatz, Kinderclub und Co....
und womöglich nächtliche Störungen durch "Mitschläfer" usw...
!
musst du ja auch nicht. dann seht ihr euch halt nur jedes 2, WE und dafür irgendwann in der woche. wo ist das problem? ausserdem gibt es jede menge unterschiedlicher regelungen. du kannst ja auch freitags kommen, samstags wieder gehen und dann kommen seine kinder bis sonntag.