Beiträge
31
Likes
0
  • #1

Falsche Altersangaben

Ich weiss, dass es kein neues Thema ist, aber jetzt hat es mich direkt getroffen...ein Mann, der sich im Profil drei Jahre jünger macht und ein Kind (von zweien) "unterschlagen" hat. Ich frage mich natürlich, warum macht "Mann" das? Einzig und allein, um an jüngere Frauen ran zu kommen...Aber hat eine Frau nicht auch das Recht, sich ein Obergrenze zu setzen und hat "Mann" das nicht zu respektieren? Er täuscht die Frauen...obwohl er das eigentlich nicht nötig hat.
Ist auch nicht sofort mit der Wahrheit gekommen, habs eher zufällig erfahren.
Ich sehe das nicht als kleine Schummelei, sondern frag mich schon, wie geht er ansonsten mit der Wahrheit um? Im Profil zu schreiben, dass einem Ehrlichkeit wichtig ist, ist eine Sache...die Realität dann scheinbar eine andere.
Mir wurde dadurch die Rosa Brille genommen :) hab ich ihn doch vorher für einen souveränen Typ gehalten. Haha...jetzt weiß ich auch, warum er sich kürzlich einen Sportwagen gekauft hat.
In dem Fall steh ich zwar nicht vor einer Entscheidung, da es bei ihm nicht für eine Beziehung reicht (wahrscheinlich bin ich zu alt :))), aber ich finde es jetzt nicht mehr so schade...
Wie seht ihr das? Männliche Meinung dazu würde mich interessieren.
 

Ela

Beiträge
24
Likes
0
  • #2
AW: Falsche Altersangaben

Hallo Rosenblüte,
bin zwar kein Kerl, aber folgende Aussage hat mir ein Mann dazu mal gemacht "Ich sehe doch auch wirklich jünger aus" - fand er, ich aber nicht (er gab 45 Jahre an, war aber dann 51!!!). Ich bin 36 Jahre alt, er wäre mit seinen 51 Jahren in meinem Partnervorschlägen nie aufgetaucht...

Liebe Grüße
Ela
 

Guy

Beiträge
14
Likes
0
  • #3
AW: Falsche Altersangaben

Ich antworte als jemand, der im Profil selbst eine falsche Angabe stehen hat. Warum also mach ich das? Auf den ersten Blick sicher, um bei der noch unbekannten Dame, die neben mir unzählige andere Kontaktmöglichkeiten hat, nicht gleich wegen einer Angabe durch das Raster zu fallen. Allerdings assoziiert die Frau ja auch bestimmte Eigenschaften mit ihren Auswahlkriterien, wobei ich diese Assoziationen meiner Meinung nach höchstwahrscheinlich erfüllen werde. Ich habe mir daher das Recht herausgenommen für das Profil objektiv gesehen die Unwahrheit zu wählen, bin dabei aber offen und ehrlich, sobald das Thema genauer zur Sprache kommt. An den Reaktionen gemessen habe ich in meinem Fall damit keine schlechten Erfahrungen gemacht - wobei ich natürlich nicht wissen kann, was die Damen dabei gedacht und eben nicht gesagt haben.

Was heißt das nun für deinen Fall? Wie immer: es kommt drauf an... Vielleicht hat er die passende Erklärung und ein Kind wird nur verschwiegen, weil es mit 27 gar nicht mehr auf einen Vater angewiesen ist, das mit 12 vielleicht schon noch. Und ob Begründungen wie "aber ich fühl mich noch nicht wie Ü50!" o.ä. ausreichen, muss dann jede "Betroffene" für sich selbst entscheiden. Da zählen dann für mich Offenheit und vor allem aber Plausibilität, was demnach immer wieder auf eine Einzelfallentscheidung hinausläuft.
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #4
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Rosenblüte:
Wie seht ihr das? Männliche Meinung dazu würde mich interessieren.
Ich käme im Traum nicht auf die Idee in Bezug auf mein Profil zu "schummeln" oder gar zu lügen. Wozu sollte das gut sein? Ich suche doch eine Partnerin, die mich weitestgehend so will wie ich bin. Was habe ich davon über ein zurechtgelogenes Profil Frauen anzusprechen, die letztlich jemand anderen suchen als mich?

Zudem ist Ehrlichkeit und Vertrauen /die/ zentrale Grundlage für eine stabile und zukunftsfähige Partnerschaft. Wie soll eine solche entstehen können, wenn schon die elementarsten Basisdaten denkbar weit von der Wahrheit entfernt sind? Wenn ich merke, dass ein ansonsten interessantes Profil an irgendeinem Punkt zurechtgelogen ist ist für mich sofort der Ofen aus, selbst dann, wenn die Wahrheit mich nicht im mindesten gestört hätte.
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #5
AW: Falsche Altersangaben

Hallo,

ich sehe das ganz genauso wie mein Vorschreiber, falsche Angaben im Profil, aufgrund welchen Motives auch immer gehen grundsätzlich nicht. Vor vorne herein basiert dann alles auf einer Lüge. Das ist ein absolutes no go !.
Auch wenn dann manche Klippe umschifft werden muss. Ich hatte das gleiche Problem schonmal anders herum. Ich bin 34 und eine wirklich bezaubernde Dame (36) fand ich wäre zu jung. Ist aber lange noch kein Grund zu tun, als ob man älter oder jünger ist.

Lg
Tuppes
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #6
AW: Falsche Altersangaben

Es gab hier in letzter Zeit einige Diskussionen zu diesem Thema. Es ist ganz interessant zu sehen, dass es vollkommen ok und sogar gewollt ist, dass man sein Profil so gestaltet, dass man ja nicht durch irgendwelche Raster fällt - inklusive einer neutralen oder gar nichtssagenden Berufsbezeichnung, wenn der eigentliche Beruf mir Vorurteilen belastet ist - aber bei expliziten Lügen eigentlich die einhellige Meinung herrscht, dass das nicht ok ist.

Ich glaube das Problem ist einfach, dass die genaue Grenze da nicht jedem so klar ist. Bzw. dass die für verschiedene Menschen an verschiedenen Stellen verläuft.

(Bei mir im Profil steht, dass mir Ehrlichkeit sehr wichtig ist. Wenn die Leute schon im Profil lügen, ist das ja ein toller Anfang, nicht? Explizite Lügen würde ich auch nicht akzeptieren.)
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #7
AW: Falsche Altersangaben

Nicht nur Altersangaben - auch beim Einkommen wird offenbar gern mal kräftig geschummelt, um bei der Suche "Einkommen nach dem Parship Prinzip" nicht rauszufallen.
Ich finde das schlichtweg absolut indiskutabel. Wenngleich mir klar ist, dass ich mit 45 sicher auch aus so manchem Männer-Raster rausfalle. Aber es wäre mir unsagbar peinlich, einem Mann, der mir gefällt, als erstes das Geständnis machen zu müssen, dass ich mich fünf Jahre jünger geschummelt habe.
Mich wundert, dass manche Männer dieses Problem mit der Peinlichkeit offenbar nicht haben.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #8
AW: Falsche Altersangaben

Wie heißt es so schön: "An die Wahrheit erinnert man sich immer, an die Lüge nicht..." Ich denke, Schumeleien werden ganz schön anstrengend. Also hübsch bleiben lassen. Wozu sollte ich künstlich die Trefferquote erhöhen?

In einem anderen Forum sind mir jetzt 2 Männer begegnet mit dem Spruch "wir kennen uns". ?. Beide weiter weg. Ich habe zwar einen großen Bekanntenkreis rundum, aber es fiel mir schwer, drauf zu kommen, wer das denn nun sei. Dabei kam raus, dass sie ihr Profil geändert haben, einer auch sein Geburtsdatum. Auf meine Frage, warum sie das machen: Der eine meinte, Tarnung wäre alles, der andere, man(n) würde ja auch nicht drei Wochen lang Schnitzel essen.
Aber ein Leben lang mit mir verheiratet sein wollen.... sorry, da müssen die Herren weiter träumen :) Den einen Mann habe ich letztes Jahr wirklich interessant gefunden. Wir haben so was wie eine Seelenverwandtschaft. JETZT hat er verstanden, dass er bei mir verloren hat und versucht mich zu locken. Geht leider gar nicht :)

Und der Sportwagen als Potenzverstärker. Na ja.... es ist Geschmackssache, ich stehe nicht auf so was.
 
J

Jenny Treibel

  • #9
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Polly:
: Der eine meinte, Tarnung wäre alles, der andere, man(n) würde ja auch nicht drei Wochen lang Schnitzel essen.
Auch wenn ich vermutlich nun wieder scharf attackiert werde wegen meiner Intoleranz und Engstirnigkeit, aber es wäre für mich ein Grund, beide wegzuklicken. Diese Statements würden nicht dazu dienen können, mein Vertrauen in diese Herren zu steigern.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #10
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Rosenblüte:
Ich frage mich natürlich, warum macht "Mann" das?
hallo Rosenblüte,
ich glaube, das liegt daran, dass man unterschiedlich mit der "wahrheit" umgeht.
für dich scheint zu sein -wie genauso auch für mich- die altersangabe, die wir am reisepass und auf anderen dokumente, schwarz auf weiß gedruckt haben. diese für uns objektive wahrheit ist die, die wir als alleine und einzige "echte, wahre, objektive", anerkennen. ich wiederhole, dass ich dir voll und ganz zustimme. jedoch gibt es eine andere sorte der personalität -und warum sollte sie nicht existieren dürfen?- die denkt, die wahrheit ist subjektiv. das heißt, ich bin so , WIE ICH MICH FÜHLE. wenn ich mich unter 50 fühle, dann bin ich das, egal wann ich geboren wurde.
das misverständis liegt daran, klar, dass wir uns betrogen fühlen, die frage vom PS ist eine sehr klassische, objektive, einfache, wovon wir glauben, sie wäre von allen, objektiv zu beantworten. irrtum! manche interpretieren es anders. noch mehr: ich glaube, dass ich eine info über mich gebe, er glaubt, dass er eine info über das, was er ist (glaubt zu sein), gibt. und fühlt sich im rechten.
der umgang mit der realität ist sehr unterschiedlich vom mensch zu mensch, die "zwanghaften" wie ich, bleiben penibel so nah an der sache wie möglich (obwohl objektivität an sich eine illusion ist), und fühlen sich persönlich beleidigt, wenn jemand sich erlaubt, diese realität zu strapazieren.
daweil gehen die "hysterischen" sehr elastisch mit der realität um, die schaut einmal so einmal anders aus, ohne, dass sie sich an einer version, gebunden fühlen.
da liegt das misverständnis! und es ist natürlich besser (einfacher), sich zu zweit in einer form zu finden, damit man eine ähnliche sprache spricht..ansonsten fühlt sich der zwanghafte immer betrogen, während der hysteriker, sich angegrenzt fühlt..hölle garantiert!
womöglich hätte sich eine andere frau nicht so sehr wie du, über diese 2 lügen geärgert. eine andere, die auch selber dazu geneigt hätte, im eigenen profil "bottox reinzuspritzen", oder künstlich "aufzupeppen".
dafür hast du ein sehr zuverlässiges profil, das einen freund der wahrheit, sehr ansprechen wird..
ich glaube, es sind formen von logik, die man nie verstehen wird. ich habe zb vor einem monat geburtstag gehabt, habe die altersangabe nicht selber korregieren können, und mich sehr schlecht gefühlt, bis PS auf meine anfrage, es endlich gemacht hattte. eine andere hätte sich geschmeichelt gefühlt?!
w/46
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #11
AW: Falsche Altersangaben

Hallo Ela...
...das ist ja witzig - er begründet es auch damit, dass er ja auch jünger aussieht - ist kurz vor 51 und gibt sich als 47 aus...
Ich seh übrigens auch jünger aus...und geb trotzdem mein echtes Alter an (48) - umso schöner ist doch dann die Überraschung für das Gegenüber, wenn man sich noch gut gehalten hat.
LG
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #12
AW: Falsche Altersangaben

Hallo Guy,
aber wie wäre es denn, wenn das jeder macht?...also auch eine für dich potentielle Partnerin und die macht sich mal eben ein paar Jahre jünger und taucht nur deshalb in deinen Vorschlägen auf. Du aber ganz klar eine Altergrenze - aus welchen Gründen auch immer - für dich festgelegt hast.
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #13
AW: Falsche Altersangaben

Hallo vialavita...
aber es wird nunmal nicht danach gefragt, wie alt man sich fühlt, sondern wie alt man ist. In den Bemerkungen oder über sich kann man solche Dinge ja reinschreiben. Und ich denke, wenn jemand seine Grenze z. B. bei 45 gezogen hat, warum auch immer, dann muss ich das akzeptieren und nicht durch eine Täuschung mich mit Gewalt ins Spiel bringen...
 
Beiträge
27
Likes
0
  • #14
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Guy:
IIch habe mir daher das Recht herausgenommen für das Profil objektiv gesehen die Unwahrheit zu wählen, bin dabei aber offen und ehrlich, sobald das Thema genauer zur Sprache kommt. An den Reaktionen gemessen habe ich in meinem Fall damit keine schlechten Erfahrungen gemacht - wobei ich natürlich nicht wissen kann, was die Damen dabei gedacht und eben nicht gesagt haben.
Hallo zusammen,
kann Rosenblüte nur voll und ganz zustimmen - und habe für mich aus Guys Verhalten die Lehre gezogen, bei zukünftigen Kontakten das Alter noch einmal zu erfragen. Eigentlich schade, da dieses Thema doch schon mit dem Profil abgehakt sein sollte. Und schade, dass man aufgrund eines solchen Verhaltens gegenüber zukünftigen Kontakten nur noch misstrauischer geworden ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
202
Likes
0
  • #15
AW: Falsche Altersangaben

Zitat von Rosenblüte:
Hallo vialavita...
aber es wird nunmal nicht danach gefragt, wie alt man sich fühlt, sondern wie alt man ist. In den Bemerkungen oder über sich kann man solche Dinge ja reinschreiben. Und ich denke, wenn jemand seine Grenze z. B. bei 45 gezogen hat, warum auch immer, dann muss ich das akzeptieren und nicht durch eine Täuschung mich mit Gewalt ins Spiel bringen...
hallo Rosenblüte,
wie gesagt stimme ich persönlich dir zu, ich wollte nur darstellen, dass es personen gibt, die es anders sehen. wie ärgerlich noch immer für uns ist..