LenaamSee

User
BeitrÀge
2.858
  • #62
„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten grĂ¶ĂŸer wird!“
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethischer_Imperativ
Danke fĂŒr den Link.
Vielleicht magst Du ja auch Deine Gedanken dazu aufschreiben.

Ich fĂŒhle mich in der hinterherlaufenden Rolle, wenn ich nach dem ersten Date frage.

Lasse ich mich hingegen um das erste Date bitten, lÀuft es eher in die Richtung, dass der Mann mich umwirbt.

So weit, so simpel.

Womit tu ich mir als Frau also eher einen Gefallen?
Und wĂŒrde ich es wollen, dass ein erstes Date nur zustande kommt, weil ich gefragt hab?
 

Teelicht

User
BeitrÀge
311
  • #63
Vielleicht magst Du ja auch Deine Gedanken dazu aufschreiben.
Die hat H.v.Förster zur GenĂŒge formuliert.
Ich fĂŒhle mich in der hinterherlaufenden Rolle, wenn ich nach dem ersten Date frage
Willst du einer Rolle genĂŒgen oder deine Möglichkeiten vermehren?

Womit tu ich mir als Frau also eher einen Gefallen?
Das hĂ€ngt von deinen persönlichen (!) WĂŒnschen ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Femail-Me, Megara and HĂ€ngematte

mitzi

User
BeitrÀge
3.784
  • #64

Dann wĂ€re es fĂŒr dich möglich (Kant), aber du willst es nicht (H. von Förster). Also: besser bleiben lassen. Somit folgst du, laut dem verlinkten Text, dem ethischen Imperativ. Wobei man bei Konstruktivsten aufpassen muss, denn alles ist Sprache und deshalb nur ein Konstrukt. Falls sich tatsĂ€chlich deine innere Einstellung dazu verĂ€ndert (aber nicht nur "so tun als ob"), dann ist es entsprechend deiner ethischen Grenzen ev. möglich dein Verhalten neu auszurichten: "was soll ich machen, was soll ich nicht machen?".
 
  • Like
Reactions: ICQ

liegestuhl

User
BeitrÀge
2.173
  • #65
Dann wĂ€re es fĂŒr dich möglich (Kant), aber du willst es nicht (H. von Förster). Also: besser bleiben lassen. Somit folgst du, laut dem verlinkten Text, dem ethischen Imperativ. Wobei man bei Konstruktivsten aufpassen muss, denn alles ist Sprache und deshalb nur ein Konstrukt. Falls sich tatsĂ€chlich deine innere Einstellung dazu verĂ€ndert (aber nicht nur "so tun als ob"), dann ist es entsprechend deiner ethischen Grenzen ev. möglich dein Verhalten neu auszurichten: "was soll ich machen, was soll ich nicht machen?".
Das versteht hier niemand, werte @mitzi 😎
 
  • Like
Reactions: Deleted member 16046, mitzi and fraumoh

LenaamSee

User
BeitrÀge
2.858
  • #68
Moralisch möglich, aber laut meinem dzt. eigenen inneren "Regelwerk" : Der Mann sollte fragen. Das ist eine Haltung, die ich erstmal beibehalte, da die Aussicht auf ein Zusammentreffen mit einem Mann, den ich erst "bitten" muss, der sich von mir "bitten" lĂ€sst, fĂŒr mich persönlich nicht verlockend ist.

@mitzi
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: mitzi

mitzi

User
BeitrÀge
3.784
  • #69
  • Like
Reactions: Megara and LenaamSee

fleurdelis

User
BeitrÀge
1.615
  • #72

Abwarten zu können, dem anderen Zeit und Raum zu geben, zu zeigen inwieweit er Interesse hat. Ich verstehe das schon, dass man, wenn einem jemand gefĂ€llt, am liebsten gleich wissen möchte woran man ist. Und die Zeit, bis man es weiß, Unsicherheit hervorrufen kann, und die fĂŒhlt sich nicht sonderlich gut an. Ich empfinde es auch nicht als Spielchen, abzuwarten, sondern auch als, wenn man das Thema des Threads im Auge behĂ€lt, Selbstschutz. Die Ureinwohner Amerikas haben da einen Spruch, den ich persönlich recht passend finde: "Jage einem Hirsch nach, und er wird vor dir flĂŒchten." Vielleicht ist ein zu schnelles vorpreschen, um zu wissen woran man ist, hinderlich. Wobei es kein Patentrezept gibt, ich glaube das ist das, was in Wirklichkeit am Schwierigsten ist. :)
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, mitzi, Megara und 2 Andere
BeitrÀge
2.210
  • #73
Abwarten zu können, dem anderen Zeit und Raum zu geben, zu zeigen inwieweit er Interesse hat. Ich verstehe das schon, dass man, wenn einem jemand gefĂ€llt, am liebsten gleich wissen möchte woran man ist. Und die Zeit, bis man es weiß, Unsicherheit hervorrufen kann, und die fĂŒhlt sich nicht sonderlich gut an. Ich empfinde es auch nicht als Spielchen, abzuwarten, sondern auch als, wenn man das Thema des Threads im Auge behĂ€lt, Selbstschutz. Die Ureinwohner Amerikas haben da einen Spruch, den ich persönlich recht passend finde: "Jage einem Hirsch nach, und er wird vor dir flĂŒchten." Vielleicht ist ein zu schnelles vorpreschen, um zu wissen woran man ist, hinderlich. Wobei es kein Patentrezept gibt, ich glaube das ist das, was in Wirklichkeit am Schwierigsten ist. :)
Merk ich mir, falls ich mal auf Hirschjagd gehen sollte. 🙂👍
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Megara and fraumoh
BeitrÀge
28
  • #74
Höre dann einfach mit dem Schreiben auf!
Das wird dir immer wieder passieren, dass du an ausschließliche oder ĂŒberwiegende Tastenerotiker gerĂ€tst.

Vielleicht ist denen langweilig und suchen im Homeoffice auf diese Art Abwechslung. Keine Ahnung.

Nicht so darĂŒber nachdenken. Es gibt wichtigeres.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, fraumoh, Megara und 2 Andere
D

Deleted member 23368

Gast
  • #75
Ich wĂŒrde es mal mit Telefonsex probieren am Abend, dann sind die letzten Whatsapp Nachrichten ertrĂ€glich :)
 
  • Like
Reactions: fraumoh

liegestuhl

User
BeitrÀge
2.173
  • #76
Höre dann einfach mit dem Schreiben auf!
Das wird dir immer wieder passieren, dass du an ausschließliche oder ĂŒberwiegende Tastenerotiker gerĂ€tst.

Vielleicht ist denen langweilig und suchen im Homeoffice auf diese Art Abwechslung. Keine Ahnung.

Nicht so darĂŒber nachdenken. Es gibt wichtigeres.
Auf wen beziehst Du Dich, werte @SĂŒĂŸeNatter! Oder sind jetzt alle gemeint? 😎
 
  • Like
Reactions: fraumoh and mitzi

LenaamSee

User
BeitrÀge
2.858
  • #77
  • Like
Reactions: fraumoh, mitzi, Single1970 und 3 Andere

SoulFood

User
BeitrÀge
187
  • #78
Abwarten zu können, dem anderen Zeit und Raum zu geben, zu zeigen inwieweit er Interesse hat. Ich verstehe das schon, dass man, wenn einem jemand gefĂ€llt, am liebsten gleich wissen möchte woran man ist. Und die Zeit, bis man es weiß, Unsicherheit hervorrufen kann, und die fĂŒhlt sich nicht sonderlich gut an. Ich empfinde es auch nicht als Spielchen, abzuwarten, sondern auch als, wenn man das Thema des Threads im Auge behĂ€lt, Selbstschutz. Die Ureinwohner Amerikas haben da einen Spruch, den ich persönlich recht passend finde: "Jage einem Hirsch nach, und er wird vor dir flĂŒchten." Vielleicht ist ein zu schnelles vorpreschen, um zu wissen woran man ist, hinderlich. Wobei es kein Patentrezept gibt, ich glaube das ist das, was in Wirklichkeit am Schwierigsten ist. :)
Ich verstehe... Ich stimme absolut mit Dir ĂŒberein, dass es kein Patentrezept gibt. Nur bei einer Sache bin ich mir sicher: Wenn ich auf eventuelle Befindlichkeiten und JagdgelĂŒste meines GegenĂŒbers RĂŒcksicht nehmen muss und somit immer nur re-agiere anstatt zu agieren, wird es gefĂŒhlt zum Krampf fĂŒr mich.

Ein Mann, dem meine natĂŒrliche Verhaltensweise nicht gefĂ€llt, kann auch ein wunderbarer Mann sein - aber eben fĂŒr eine andere Frau. Wenn man nicht gemeinsam schwingen kann, ist alles nichts. 😌
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, ICQ, Lilith888 und 6 Andere

Megara

User
BeitrÀge
15.771
  • #79
Ich verstehe... Ich stimme absolut mit Dir ĂŒberein, dass es kein Patentrezept gibt. Nur bei einer Sache bin ich mir sicher: Wenn ich auf eventuelle Befindlichkeiten und JagdgelĂŒste meines GegenĂŒbers RĂŒcksicht nehmen muss und somit immer nur re-agiere anstatt zu agieren, wird es gefĂŒhlt zum Krampf fĂŒr mich.

Ein Mann, dem meine natĂŒrliche Verhaltensweise nicht gefĂ€llt, kann auch ein wunderbarer Mann sein - aber eben fĂŒr eine andere Frau. Wenn man nicht gemeinsam schwingen kann, ist alles nichts. 😌
Völlig richtig.Frau handelt doch nicht immer gleich.
Sie hat z.B. im GefĂŒhl wer einen kleinen Stupps braucht. Rollenverhalten generell wĂ€re mir zu statisch.
 
  • Like
Reactions: VergnĂŒgt, Saucebox and Teelicht

fleurdelis

User
BeitrÀge
1.615
  • #80
Ich verstehe... Ich stimme absolut mit Dir ĂŒberein, dass es kein Patentrezept gibt. Nur bei einer Sache bin ich mir sicher: Wenn ich auf eventuelle Befindlichkeiten und JagdgelĂŒste meines GegenĂŒbers RĂŒcksicht nehmen muss und somit immer nur re-agiere anstatt zu agieren, wird es gefĂŒhlt zum Krampf fĂŒr mich.

Wow, mega interessant, die verschiedenen Denkstrukturen. An "JagdgelĂŒste des GegenĂŒbers" habe ich ĂŒberhaupt nicht gedacht. Ebensowenig an "RĂŒcksichtnahme meines GegenĂŒbers", da muss man erst mal drauf kommen, dass so zu interpretieren. :)
 
  • Like
Reactions: Teelicht and mitzi

mitzi

User
BeitrÀge
3.784
  • #81
Wow, mega interessant, die verschiedenen Denkstrukturen. An "JagdgelĂŒste des GegenĂŒbers" habe ich ĂŒberhaupt nicht gedacht. Ebensowenig an "RĂŒcksichtnahme meines GegenĂŒbers", da muss man erst mal drauf kommen, dass so zu interpretieren. :)

Bloß auf der Verhaltensebene interpretiert wirkt immer oberflĂ€chlich, außerdem lesen viele Menschen bloß die ersten drei SĂ€tze. Voll schade.
 
  • Like
Reactions: fleurdelis

Mira.Culix

User
BeitrÀge
20
  • #88
Ich hatte hier allen Ernstes mal ein Match, das nur WeChat hatte. Schon bei Wikipedia steht, dass WeChat alle Inhalte direkt an die chinesische Regierung sendet. Sie wollte absolut kein Whatsapp, hatte offenbar Angst, dass sie dann bei einer Reise nach China Probleme bekommt. Damit hatte es sich dann bei mir erledigt, denn Spionagesoftware installiere ich sicherlich nicht.
 

fraumoh

User
BeitrÀge
8.963
  • #90
Ein Mann, dem meine natĂŒrliche Verhaltensweise nicht gefĂ€llt, kann auch ein wunderbarer Mann sein - aber eben fĂŒr eine andere Frau. Wenn man nicht gemeinsam schwingen kann, ist alles nichts. 😌
Seufz. - Ja , mir auch schon passiert. Dabei ist das Gesamtpaket doch recht bald klar.. na anfĂ€nglicher SchĂŒchternheit zeigen sich die ( anfangs oft sehr attraktiven) Naturelle. - aber man ( frau) dĂŒrfte doch die Marschroute sehen, wie intro - oder extravertiert jemand ist. Im Alltag und zu haus đŸ˜ŒđŸ„łđŸ˜‰đŸ„±đŸ€ĄđŸ’ƒđŸ•ș
 
  • Like
Reactions: LenaamSee