Töltine

User
Beiträge
431
  • #152
@Mestalla : nimm's den Damen und Herren nicht krumm. Ich habe den Eindruck, viele der Forumsteilnehmer sind verbittert von der Partnersuche und werden sehr radikal oder aber meinen, sie hätten nach Jahren PS-(und Forums-)Erfahrung die Weisheit gepachtet. Mir ging's ähnlich wie dir: ich hatte letztes Jahr mal den Fehler gemacht, hier zu veröffentlichen, dass ich einen Partner mit Studienabschluss haben möchte und es mich nervt, dass Leute in ihrem Profil sich einen solchen erfinden und dann doch nicht haben. Man hat mich als arrogante eiskalte Karrierefrau, die sich für die Klügste hält und zu Gefühlen unfähig ist, verdammt und mir beschieden, so würde ich niiiiiieeemals jemanden finden... nun, bin seit gut 10 Monaten glücklich vergeben.
In diesem Sinne gib nicht so viel (oder besser gar nix) auf die ach so klugen Meinungen, besonders von denen, die sich selbst nie in Frage stellen.
Ich wünsche dir viel Glück mit deiner Herzensdame!
 
  • Like
Reactions: XX, Mestalla, Schokokeks und 2 Andere

Wildflower

User
Beiträge
847
  • #153
Töltine, ich kann Dir nur voll und ganz zustimmen.
Mestalla, Dir wünsche ich alles Gute für die Zukunft, auch wenn Dich diese Nachricht nicht mehr erreichen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mestalla
S

schnee

Gast
  • #157
@Mestalla : nimm's den Damen und Herren nicht krumm. Ich habe den Eindruck, viele der Forumsteilnehmer sind verbittert von der Partnersuche und werden sehr radikal oder aber meinen, sie hätten nach Jahren PS-(und Forums-)Erfahrung die Weisheit gepachtet. Mir ging's ähnlich wie dir: ich hatte letztes Jahr mal den Fehler gemacht, hier zu veröffentlichen, dass ich einen Partner mit Studienabschluss haben möchte und es mich nervt, dass Leute in ihrem Profil sich einen solchen erfinden und dann doch nicht haben. Man hat mich als arrogante eiskalte Karrierefrau, die sich für die Klügste hält und zu Gefühlen unfähig ist, verdammt und mir beschieden, so würde ich niiiiiieeemals jemanden finden... nun, bin seit gut 10 Monaten glücklich vergeben.
In diesem Sinne gib nicht so viel (oder besser gar nix) auf die ach so klugen Meinungen, besonders von denen, die sich selbst nie in Frage stellen.
Ich wünsche dir viel Glück mit deiner Herzensdame!

Das kann ich nur unterstreichen!!
Man sollte seinen eigenen Weg gehen und sich von seinem eigenen Gefühl lenken lassen. Damit liegt man meistens richtig. Immer genau da, wo man sich beeinflussen lässt, hakt es später. Es macht keinen Sinn sich an Regeln anderer Leute zu halten...sollen sie es doch machen, wie sie es für richtig halten, sie gehen ihren Weg, der ein anderer ist, als der eigene. Mein Schatz hat auf mich auch ewig gewartet ...mit Engelsgeduld...und als wir uns trafen, war er ein Volltreffer...Da gibt es etwas, was weiß, was richtig ist und was falsch und wenn wir auf unser Herz hören, dann verstehen wir die Signale...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wildflower and Mestalla

Töltine

User
Beiträge
431
  • #158
  • Like
Reactions: Mimps and Wildflower
D

Deleted member 20013

Gast
  • #159
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Maieriesli

User
Beiträge
89
  • #160
Ich bin nicht gereizt, ich hab nur null Bock, auch nur die kleinste persönliche Nebensache auf diesem Forum zu veröffentlichen (und irgendwelche unqualifizierten Kommentare dazu zu bekommen, die keiner braucht). Man hat ja in diesem Thread mal wieder eindrücklich sehen können, wo das hinführt.... :rolleyes:

Aber … Er wollte doch Meinungen haben und die hat er erhalten. Ansonsten kann man gleich Selbstgespräche führen.
 
  • Like
Reactions: Jacinta, Mentalista and fafner

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #162
Ich bin nicht gereizt, ich hab nur null Bock, auch nur die kleinste persönliche Nebensache auf diesem Forum zu veröffentlichen (und irgendwelche unqualifizierten Kommentare dazu zu bekommen, die keiner braucht). Man hat ja in diesem Thread mal wieder eindrücklich sehen können, wo das hinführt.... :rolleyes:

Gehst du von deinen eigenen Kommentar aus:D? Hältst du deine Abwertung der angeblich irgendwelchen unqualifizierten Kommentare wirklich für einen qualifizierten Niveau vollen Kommentar?;)
 
  • Like
Reactions: rac and Jacinta
F

fleurdelis*

Gast
  • #163

Ja, das ist die bequemste Variante, nicht darüber nachzudenken, ob und wie derjenige der eine Meinung vertritt, sich seiner Wirkung bewusst ist, oder auch sein will, über das was man meint. Einfach ists, ne Meinung rauszuhauen, schwierig ist es, zu erkennen, wie es dem anderen damit geht. .... Zu oft werden Meinungen abgegeben, bei denen man den Eindruck hat, dass die Meinung wichtiger ist, als das worum es geht. Vor allem, wenn man einer Gegendarstellung gegenüber völlig blind ist .... Und da @Mestalla geht .... war wohl nicht er derjenige, dems unbekümmert ist .... und das, wie ich finde verständlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wildflower, XX, Lilith888 und 3 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #164
Ja, das ist die bequemste Variante, nicht darüber nachzudenken, ob und wie derjenige der eine Meinung vertritt, sich seiner Wirkung bewusst ist, oder auch sein will, über das was man meint. Einfach ists, ne Meinung rauszuhauen, schwierig ist es, zu erkennen, wie es dem anderen damit geht. .... Zu oft werden Meinungen abgegeben, bei denen man den Eindruck hat, dass die Meinung wichtiger ist, als das worum es geht. Vor allem, wenn man einer Gegendarstellung gegenüber völlig blind ist .... Und da @Mestalla geht .... war wohl nicht er derjenige, dems unbekümmert ist .... und das, wie ich finde verständlich.

Bei allem Respekt, aber du m. E. gehörst zu Denjenigen, die da mit wenig Feingefühl ausgestattet ist.

Ich lese in den Beiträgen, die dem Mestalla nicht gefallen, keine Abwertung sondern halt nur andere Blickwinkel. Und damit muss man halt umgehen können.
 

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #165
Ich bin leider dumm. Und zwar so dumm, dass ich hier weitergelesen habe. Und noch dümmer von mir ist es, hier nochmals zu schreiben.

Ich akzeptiere jede Meinung, wirklich jede. Aber es gibt hier e i n z e l n e (muss ich das Wort jetzt nochmals erklären?), denen geht es überhaupt nicht mehr darum, hier eine Meinung zu vertreten.

Ein Beispiel:
"Ich frage mich, was diese Frau hat, was andere Frauen bei Parship nicht haben .-).
Oder schmeichelt es dich bloss, dass sie ab und zu dich fragt, wie es dir geht?
Willst du wirklich so lange passiv warten?"

Das ist keine Meinung. Das sind drei rhetorische Fragen. Ich beantworte dennoch diese Fragen und beschreibe, was mir an der Frau gefällt. Und dann kommt das:
"Ich sehe hier keine Güte und Großzuegigkeit, eher dass zwei Menschen, die sich nur schriftlich kennengelernt haben, sich gegenseitig was vormachen. SIE hat männliche Bewunderung die vom Ehemann abhanden gekommen ist und ER erfreut sich an den netten Zeilen, weil sich endlich eine Frau für ihn interessiert. Für mich ist das eine gewisse Bedürftigkeit, Beide geben sich gegenseitig was, was in Natura nicht vorhanden ist."

Als was soll man so einen Kommentar bezeichnen? Die Autorin der Zeilen kennt weder mich noch sie noch unseren schriftlichen Austausch. Mir fallen mehrere Ausdrücke für so einen Kommentar ein, aber die behalte ich lieber für mich.

Und jetzt kommts....selbige Autorin schrieb einen Tag vorher über mich.
"Schade, dass ich nie so einem Mann wie dir begegnet bin. Aber du würdest dich wahscheinlich nicht für mich interessierent, jedenfalls nicht langfristig."

Noch Fragen?

Nochmals zum Mitschreiben. Es geht um einzelne TE. Hier waren auch viele Schreiber, die eine andere Ansicht haben als ich, aber dennoch höflich waren. Das ist überhaupt kein Problem.

Mir geht es hier auch schon gar nicht mehr um meine Sache, denn das Muster was ich hier beobachte, ist in allen Threads ähnlich.

Wenn Menschen eine betriebswirtschaftliche Herangehensweise an das Thema Liebe haben, sind sie vielleicht besser in anderen Foren aufgehoben. Oder von mir aus sollen sie Yoga machen, Zumba, Boxen, Klosteraufenthalt, Tai Chi oder was weiß ich.

Ihr könnt auch gerne Eure Meinung vertreten, solange es eine Meinung ist. Aber zwingt ihnen Eure "Meinung" nicht auf und bohrt nicht solange rum, bis sie Eure Ansichten adaptiert haben.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wildflower, XX, Inge21 und ein anderer User
D

Deleted member 20013

Gast
  • #166
Ich habe deinen Strang nicht wirklich verfolgt.
Daher hier mal eine, ein bisschen unbedarfte, Sicht auf deinen letzten Post.


Ich finde schon.
Der Beitrag hinterfragt, ob es dir um die Person geht, oder um positives Feedback, von wem auch immer.
In meinen Augen ist das ein wertvoller Gedankenanstoß. Denn ich denke, die Trennung der beiden Sachen voneinander kann bisweilen schwer werden. Zum Einen weil sie ineinander übergehen, denn der Effekt, den die Person bei dir auslöst, und die Person an sich, sind nunmal sehr schwer voneinander zu trennen. Zum Anderen aber auch weil der Mensch gut darin ist, sich selbst etwas vorzumachen.

Als was soll man so einen Kommentar bezeichnen?
Ich würde es als Hypothese bezeichnen.
Ich sehe auch nicht das dramatische daran. Dass du dich davon frei strampeln willst, hängt wohl vielleicht mit deinen negativen Assoziationen mit den Begrifflichkeiten und der dir unbehaglichen Möglichkeit, dass dies auch eine Option sein könnte, zusammen. Ob dem so ist, kannst nur du abwägen.
Dass du dich davon angegriffen fühlst, spricht vielleicht dafür den Gedanken auf eine zweite Runde durchs Hirn zu schicken.

Die Autorin der Zeilen kennt weder mich noch sie noch unseren schriftlichen Austausch.
Genau darum geht es doch. Um unvoreingenommene Ansichten, die bisher noch nicht in Betracht gezogen worden sind.
Was du daraus machst, ob du sie - in Anbetracht, der nur dir bekannten Details - annimmst oder verwirfst ist doch völlig dein Bier.
Oder nicht?
Was wäre denn dein Alternativforum, das deinen Bedingungen vielleicht gerecht werden kann? Deine Bekannten und Freunde halt, würde ich mal sagen. Was für möglichen Einschränkungen dieses Forum hat, steht auf einem anderen Blatt Papier und lasse ich jetzt mal bei Seite.

Den anderen Absatz, denn du von ihr zitiert hast, den empfand ich als Kompliment an dich und als Abwertung ihrer selbst und daher als eher unangenehm zu lesen.

P.s.: Vielleicht habe ich ob der Thematik auch nur eine etwas andere Sicht und empfinde die von Menta in den Raum gestellte Option nicht als Schreckgespenst, weil ich micht seit weit über einem Jahr damit auseinandersetze, ob ich mit einer bestimmten Person um seiner selbst zusammen sein will, oder weil ich einfach nur weiß, was ich an ihm habe (und andere halt den Faktor des Unbekannten mitbringen würden). Oder um die soziale Doktrin von Zweisamkeit zu erfüllen und die Zweifel daran, ob das überhaupt mein eigener - meinen Bedürfnissen entsprechender - Wunsch, oder nur infiltriertes Wunschdenken.
Also die Fragen:
1) Will ich wirklich ganz speziell IHN oder nur irgendjemanden an meiner Seite? (Wenn ihn, dann warum und wieso kann das kein anderer bieten)
2) Will ich wirklich irgendjemanden an meiner Seite oder geht es mir allein nicht eigentlich viel besser? (Wenn es mir allein eigentlich viel besser geht, wieso sollte ich dann überhaupt nach Zweisamkeit streben? Welche Rolle spielen die Medien und mein Umfeld?)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hanseatin68, lisalustig, Mentalista und 4 Andere

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #167
Ich habe deinen Strang nicht wirklich verfolgt.
Daher hier mal eine, ein bisschen unbedarfte, Sicht auf deinen letzten Post.



Ich finde schon.
Der Beitrag hinterfragt, ob es dir um die Person geht, oder um positives Feedback, von wem auch immer.
In meinen Augen ist das ein wertvoller Gedankenanstoß. Denn ich denke, die Trennung der beiden Sachen voneinander kann bisweilen schwer werden. Zum Einen weil sie ineinander übergehen, denn der Effekt, den die Person bei dir auslöst, und die Person an sich, sind nunmal sehr schwer voneinander zu trennen. Zum Anderen aber auch weil der Mensch gut darin ist, sich selbst etwas vorzumachen.


Ich würde es als Hypothese bezeichnen.
Ich sehe auch nicht das dramatische daran. Dass du dich davon frei strampeln willst, hängt wohl vielleicht mit deinen negativen Assoziationen mit den Begrifflichkeiten und der dir unbehaglichen Möglichkeit, dass dies auch eine Option sein könnte, zusammen. Ob dem so ist, kannst nur du abwägen.
Dass du dich davon angegriffen fühlst, spricht vielleicht dafür den Gedanken auf eine zweite Runde durchs Hirn zu schicken.


Genau darum geht es doch. Um unvoreingenommene Ansichten, die bisher noch nicht in Betracht gezogen worden sind.
Was du daraus machst, ob du sie - in Anbetracht, der nur dir bekannten Details - annimmst oder verwirfst ist doch völlig dein Bier.
Oder nicht?
Was wäre denn dein Alternativforum, das deinen Bedingungen vielleicht gerecht werden kann? Deine Bekannten und Freunde halt, würde ich mal sagen. Was für möglichen Einschränkungen dieses Forum hat, steht auf einem anderen Blatt Papier und lasse ich jetzt mal bei Seite.

Den anderen Absatz, denn du von ihr zitiert hast, den empfand ich als Kompliment an dich und als Abwertung ihrer selbst und daher als eher unangenehm zu lesen.

P.s.: Vielleicht habe ich ob der Thematik auch nur eine etwas andere Sicht und empfinde die von Menta in den Raum gestellte Option nicht als Schreckgespenst, weil ich micht seit weit über einem Jahr damit auseinandersetze, ob ich mit einer bestimmten Person um seiner selbst zusammen sein will, oder weil ich einfach nur weiß, was ich an ihm habe (und andere halt den Faktor des Unbekannten mitbringen würden). Oder um die soziale Doktrin von Zweisamkeit zu erfüllen und die Zweifel daran, ob das überhaupt mein eigener - meinen Bedürfnissen entsprechender - Wunsch, oder nur infiltriertes Wunschdenken.
Also die Fragen:
1) Will ich wirklich ganz speziell IHN oder nur irgendjemanden an meiner Seite? (Wenn ihn, dann warum und wieso kann das kein anderer bieten)
2) Will ich wirklich irgendjemanden an meiner Seite oder geht es mir allein nicht eigentlich viel besser? (Wenn es mir allein eigentlich viel besser geht, wieso sollte ich dann überhaupt nach Zweisamkeit streben? Welche Rolle spielen die Medien und mein Umfeld?)

"ER erfreut sich an den netten Zeilen, weil sich endlich eine Frau für ihn interessiert"

Woher hat sie diese Falschinformation, dass sich endlich eine Frau für mich interessiert? Ich kann ihr oder dir auch gerne irgendetwas unterstellen und mir darüber eine Meinung bilden. Alles möglich im Zeitalter von Fake News.

Sei mir nicht böse, Synergie, Du gehörst wie Fafner zur Kategorie Späteinsteiger und gibst es so wie er wenigstens zu, dass du das nicht im Detail verfolgt hast. Das ist o.k. für mich.

Wenn ich mir eine Meinung bilden möchte, benötige ich Informationen. Und dann versuche ich, keine der mir zur Verfügung gestellten Informationen auszublenden und keine spekulativen oder frei erfundene Informationen hinzuzufügen. Das sollte eigentlich die Regel sein, ist es aber für einige scheinbar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maieriesli

User
Beiträge
89
  • #168
Wenn es ginge, würde ich deinen Beitrag mehrfach liken @Synergie
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
792
  • #169
Wenn es ginge, würde ich deinen Beitrag mehrfach liken @Synergie

+1

@Mestalla
Wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um.
Du kennst das Forum und hast bewusst gepostet.
Was genau Du erreichen wolltest, verstehe ich nach wie vor nicht -- und wenn Dich das Zitat dermassen trifft, mag was dran sein.

Und, bitte, nicht diese masslos dumme, inflationär und als Totschlagargument benutzte "Fake News" -- wer immer das nutzt, erklärt sich damit für intellektuell bankrott.
 
  • Like
Reactions: aberbittemitsahne

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #170
+1

@Mestalla
Wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um.
Du kennst das Forum und hast bewusst gepostet.
Was genau Du erreichen wolltest, verstehe ich nach wie vor nicht -- und wenn Dich das Zitat dermassen trifft, mag was dran sein.

Und, bitte, nicht diese masslos dumme, inflationär und als Totschlagargument benutzte "Fake News" -- wer immer das nutzt, erklärt sich damit für intellektuell bankrott.
Ich schrieb "Zeitalter von Fake News" als Begriff.
Und ich mag es grundsätzlich nicht, wenn jemand auf Grundlage von Unterstellungen und Spekulationen argumentiert.
Wenn Du das als intellektuellen Bankrott ansiehst, respektiere ich deine Meinung. Aber ich teile sie nicht.
 
F

fleurdelis*

Gast
  • #172
weil ich micht seit weit über einem Jahr damit auseinandersetze ......

... und deswegen muss diese Auseinandersetzung automatisch auch die eines anderen sein? ... Jetzt aber wirklich nicht ... Ein Forum ist für eine Gedankenaustausch da, um etwas zur Diskussion zu stellen. Wenn da jeder mit dem kommt womit er sich selbst auseinander setzt und voraussetzt das der andere das gleiche tut ... kommt eben nur das raus, was kommt: wenig Verständnis und festgefahrene Denkstrukturen, die als Ausgangslage dienen: schlichtweg Unbeweglichkeit. Und genau das, fällt hier in dem Thread besonders auf. Auf das, was der TS hier schreibt, wird gar nicht eingegangen, sondern nur eine Opposition, auf der man auch beharrt. Und wenn die Opposition nicht recht bekommt, ist die oppositionelle Seite eben unbequem ... Und nein, da ist man nicht selbst Schuld, wenn man einen Thread reinstellt, da ist der Sinn einfach verfehlt.
 
  • Like
Reactions: Lilith888 and Töltine

babe

User
Beiträge
993
  • #173
"ER erfreut sich an den netten Zeilen, weil sich endlich eine Frau für ihn interessiert"

Woher hat sie diese Falschinformation, dass sich endlich eine Frau für mich interessiert? Ich kann ihr oder dir auch gerne irgendetwas unterstellen und mir darüber eine Meinung bilden.
Ja, das ist wirklich lästig, das Ausmaß von Unterstellerei hier, immer begleitet vom Zusatz, man dürfe doch wohl noch seine Meinung sagen. Wobei diese Meinung deutlich ne Abwertung enthält. Und die entsprechenden Meinungsäußerer in der Regel äußerst verletzt reagieren, wenn ihnen jemand ne Meinung präsentiert, in der sie nicht so gut wegkommen. Dann nennen sie es nicht mehr Meinung, sondern Abwertung.

Wenn ich mir eine Meinung bilden möchte, benötige ich Informationen. Und dann versuche ich, keine der mir zur Verfügung gestellten Informationen auszublenden und keine spekulativen oder frei erfundene Informationen hinzuzufügen. Das sollte eigentlich die Regel sein, ist es aber für einige scheinbar nicht.
So sollte es sein. Ein wenig spekulieren ist schon auch erlaubt, sollte aber irgendwie reflektiert erfolgen. Also schön wäre es, wenn der Spekulierer rudimentär über seine eigenen Motive für den Gehalt der Spekulation bescheid wüßte und mit seinen Ressentiments rechnen könnte.
Entsprechendes Bewußtsein ist hier aber nicht generell vorauszusetzen. Es kriegt auch niemand Geld für die "Beratung". Insofern ist klar, daß die Leute sonstige Motive haben dafür, wann sie was posten.
Damit ist tatsächlich zu rechnen, wenn man hier was postet. Aber das schließt nicht aus, sich dann darüber aufzuregen, wenn tatsächlich jemand dumme Meinungen postet.
 

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #175
Einmal reicht eigentlich auch.
Dieses Gejammere, daß man hier nicht nur das geliefert bekommt, was man haben will... Uff. o_O

Meine Unterstellung:
Fafner ist ein alter Mann mit grauen Haaren. Er sitzt den ganzen Tag in seinem muffigen Zimmer, raucht Pfeife, und ist im PS-Forum unterwegs. Blümchen-Tapete, brauner Ohrensessel, graue Gardinen. Der letzte ernsthafte Kontakt mit einer Frau ist zwanzig Jahre her.

Meine "Meinung" auf Basis einer Unterstellung:
Traurig, traurig.

Findest Du sowas gut? Ich nicht. Ich finde sowas gehört nicht in ein Forum, in dem es über Liebe und Kennenlernen geht. Ist nur meine Meinung....
 
  • Like
Reactions: Mimps
D

Deleted member 20013

Gast
  • #176
... und deswegen muss diese Auseinandersetzung automatisch auch die eines anderen sein? ...
Nein.
Ich habe mit den Ausführungen nur versucht zu erklären, warum ich die Äußerungen von Menta anders bewerte, als der TE.
Zusätzlich habe ich noch verwandte Gedankengänge beigefügt, die für mich in den selben Themenkomplex rein gehören und woraus der TE sich evtl etwas nützliches ziehen könnte, aber sicherlich nicht muss

s.o.
Vielleicht habe ich ob der Thematik auch nur eine etwas andere Sicht und empfinde die von Menta in den Raum gestellte Option nicht als Schreckgespenst, weil (...)
 

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #177
Oder eher immer diese Schwarzseherei, die man hier auch allen anderen aufzudrängen versucht....

@Mestalla : wie ist denn nun eigentlich der Stand der Dinge? Bahnt sich das Date endlich an?

Dies Nachricht ist nur für dich Töltine und ich bitte alle anderen, ihr "Meinungen" mal für sich zu behalten. Sie hat mir eben geschrieben, das sie mich eigentlich morgen treffen wollte, aber sie fühlt im Moment nicht gut mit der Situation zuhause. Sie möchte mich treffen wenn es ihr gut geht. Sie schreibt, dass es ihr leid tut dass sie mich so hinhält.
 
  • Like
Reactions: Töltine

Töltine

User
Beiträge
431
  • #179
Dies Nachricht ist nur für dich Töltine und ich bitte alle anderen, ihr "Meinungen" mal für sich zu behalten. Sie hat mir eben geschrieben, das sie mich eigentlich morgen treffen wollte, aber sie fühlt im Moment nicht gut mit der Situation zuhause. Sie möchte mich treffen wenn es ihr gut geht. Sie schreibt, dass es ihr leid tut dass sie mich so hinhält.

Drücke Euch die Daumen!!!
 

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #180
Mestalla, ich habe deine Selbstbeschreibung nicht als beweihräuchernde empfunden, sondern ich denke, du wolltest klarstellen, dass du nicht ein dummer unbedarfter Honk bist, der nichts blickt.
Du hast viel durchgemacht und erlebt und ich bin guter Dinge bzgl. deiner Vorgehensweise. Nochmals alles Gute euch von meiner Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu, Schokokeks, Mestalla und ein anderer User