Beiträge
7
Likes
0
  • #16
AW: Euer peinlichstes Date

Hallo,

ich hatte ein sehr peinliches und unangenehmes Date mit einem Mann, der tatsächlich die ganze Zeit in der Nase gepopelt hat. Eklig!!!! Ich wusste schon gar nicht mehr, wo ich hinschauen soll.
Und dann wollte er auch noch einen Teller Nachos mit mir teilen - mit den Popelfingern....ach....igitt, da wirds mir immer noch ganz anders, wenn ich dran denke.
Naja, ich hab mich sogar überwunden und aus Höflichkeit ein paar Chips mit gegessen.
Hab es einfach nicht fertig gebracht, aufzustehen, und zu sagen, dass ich das widerlich finde.
Und ich war froh, als der Abend endlich vorbei war. Nachher hab ich mich geärgert, ich hätte eigentlich schon früher gehen sollen. Ich weiss auch nicht, warum ich diese Popelei den ganzen Abend ertragen habe.
Seufz!
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #17
AW: Euer peinlichstes Date

Also, wirklich grauslige Geschichten hatte ich bisher noch nicht. Mein peinlichstes Erlebnis bisher war allerdings mein eigenes Verhalten.

Ich hatte mal ein Date mit einer netten Dame. Wir haben uns eigentlich ganz nett unterhalten, über das was sie so in der Freizeit macht, beruflich, etc. Irgendwann fragte sie auch mal was zu meinem Beruf. Ich muss dazusagen, dass ich meinen Job liebe und mit Begeisterung davon erzähle. Also, ich fange an zu erklären, merke, dass ihr das Hintergrundwissen fehlt, versuche es etwas grundlegender... und merke so mitten beim Erzählen, dass ihr das gerade schrecklich peinlich ist, weil sie nichts versteht, dass sie das eigentlich auch nicht wirklich interessiert und dass sie anscheinend nur aus Höflichkeit gefragt hat. Und auch nur aus Höflichkeit noch zuhört.

Das war dann mir schrecklich peinlich. Ich bin zwar begeistert von meinem Job, aber ich nerve ungern andere damit.

Der Kontakt schlief anschließend ein. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass sie das abgeschreckt hat, oder vielleicht doch an was anderem. Aber auch wenn ich ungern andere mit meinen Vorlieben nerve, würde ich mich doch freuen, wenn meine Partnerin sich zumindest ein wenig mit mir freuen kann. Also eher gegenseitig einvernehmliches "einschlafen".
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #18
AW: Euer peinlichstes Date

Nach einer etwas unschönen Trennung ging ich wieder verstärkt unter die Leute und lernte dementsprechend auch neue Bekannte kennen. Als einer dieser neuen Bekannten mitbekam, das ich gerade Solo war erzählte er mir von einer Bekannten seiner Freundin, ein wirklich tolle Frau, die gerade so einen echten Langeweiler losgeworden ist und die einen neuen Freund sucht. Lange Rede kurzer Sinn, es wurde ein Treffen zu viert arrangiert auf dem wir uns kennen lernen sollten. Und siehe da, es erschien meine Ex, der Langeweiler war ich.
 
B

Benutzerin

  • #19
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von AE1965:
Nach einer etwas unschönen Trennung ging ich wieder verstärkt unter die Leute und lernte dementsprechend auch neue Bekannte kennen. Als einer dieser neuen Bekannten mitbekam, das ich gerade Solo war erzählte er mir von einer Bekannten seiner Freundin, ein wirklich tolle Frau, die gerade so einen echten Langeweiler losgeworden ist und die einen neuen Freund sucht. Lange Rede kurzer Sinn, es wurde ein Treffen zu viert arrangiert auf dem wir uns kennen lernen sollten. Und siehe da, es erschien meine Ex, der Langeweiler war ich.
Wunderbare Geschichte. :))
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #21
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von Benutzerin:
@Malaclypse
Was für einen komplizierten Job haben Sie denn?
Ich weiß nicht, ob "kompliziert" das richtige Wort ist. :) Eher "Themen, mit denen sich normale Menschen nicht wirklich beschäftigen."

Ich bin Informatiker in einer Firma für Netztechnik. Die meisten Menschen benutzen "höchstens" als Anwender mit ein paar Programmen am Computer, und wissen nicht, was "dahinter" passiert. Es interessiert sie auch nicht. Und das ist auch so gewollt, Computer sollen ja Menschen helfen, und nicht umgekehrt.

Aber wenn ich einfach erzähle, was ich heute "auf der Arbeit" so gemacht habe, kennen die meisten Menschen eben nicht mal die Konzepte, mit denen wir arbeiten (von den Begriffen ganz zu schweigen). Damit habe ich an sich auch kein Problem. Man lernt da recht schnell, dass man am besten gar nicht erst anfängt zu erzählen. Die arme Frau hatte aber eine recht spezifische Frage gestellt. Ich war total begeistert, weil eben normalerweise andere einen gaanz großen Bogen um das Thema machen. Ich fing halt an die Frage zu beantworten. Und merkte, dass sie die Begriffe nicht kennt. Ich hab versucht die zu erklären (sowas mache ich auch gerne). Und dann irgendwann habe ich halt gemerkt, dass sie nur nett sein wollte und auch mal was zu meinem Beruf fragen wollte.

Das war mir dann schrecklich peinlich, weil ich das so spät gemerkt hatte und ihr vermutlich ziemlich auf die Nerven gegangen bin. Und ihr, weil sie ja gefragt hatte und mich nicht so einfach unterbrechen wollte.

Ganz blöde Situation.

Zugegeben, im Vergleich mit einigen Horrorstories hier eher harmlos.


PS. Gerne auch "per du" :)
 
B

Benutzerin

  • #22
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von Malaclypse:
Man lernt da recht schnell, dass man am besten gar nicht erst anfängt zu erzählen. Die arme Frau hatte aber eine recht spezifische Frage gestellt. Ich war total begeistert, weil eben normalerweise andere einen gaanz großen Bogen um das Thema machen. Ich fing halt an die Frage zu beantworten. Und merkte, dass sie die Begriffe nicht kennt. Ich hab versucht die zu erklären (sowas mache ich auch gerne). Und dann irgendwann habe ich halt gemerkt, dass sie nur nett sein wollte und auch mal was zu meinem Beruf fragen wollte.
Oje. Solche 'Erklärbären' hab ich auch schon gelegentlich getroffen... Mit irgendwelchen technischen (o.ä.) Details vollgetextet zu werden, ist wirklich anstrengend - selbst wenn ernsthaftes Interesse am Gegenüber vorhanden ist.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #23
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von Benutzerin:
Oje. Solche 'Erklärbären' hab ich auch schon gelegentlich getroffen... Mit irgendwelchen technischen (o.ä.) Details vollgetextet zu werden, ist wirklich anstrengend - selbst wenn ernsthaftes Interesse am Gegenüber vorhanden ist.
Glaub mir, das ist uns "Erklärbären" (toller Begriff :-D) durchaus bewusst und uns schrecklich peinlich :-(
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #25
AW: Euer peinlichstes Date

Schade. Ich hatte unter dem Begriff etwas lustig-freundliches verstanden, nicht etwas beleidigendes.
 
B

Benutzerin

  • #26
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von Malaclypse:
Schade. Ich hatte unter dem Begriff etwas lustig-freundliches verstanden, nicht etwas beleidigendes.
Sorry, wenn das beleidigend ankam. Aber ich finde den eigentlich sogar "lustig-freundlich" (deshalb 'nervt' er aber trotzdem). Die Geschmäcker sind halt verschieden...
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #28
AW: Euer peinlichstes Date

was geileres habe ich noch nie gehörte (gelesen)
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #29
AW: Euer peinlichstes Date

"Wo ist er denn nur?" Ratlos habe ich das ganze Lokal abgesucht, das ps-Profilfoto im Hinterkopf. Von einem Tisch stand ein kleiner, älterer Herr auf und kam auf mich zu. Ich ging zur Seite, weil ich glaubte, er wolle nur vorbei, doch da stellte er sich vor:

"Guten Abend, wir haben eine Verabredung..."
"Entschuldigung, das glaube ich nicht, das muss eine Verwechslung sein."
"Nein, wir haben ein Date via ps - aber zugegeben, ich habe beim Bild etwas gemogelt. Es ist das Foto meines jüngeren Bruders."

Es stellte sich heraus, dass der Herr 9 Jahre älter und 15 cm kleiner war, als angegeben. Was nicht weiter tragisch ist, wenn man/Mann die Wahrheit sagt.

Was glauben solche Dummköpfe denn, wie lange ihre Lüge trägt? Spätestens beim ersten Treffen fällt es doch auf und ist mega-peinlich.

Ich habe den Mann aussortiert - mit dummen Männern langweilt frau sich auf Dauer nur...
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #30
AW: Euer peinlichstes Date

Zitat von borealis:
Es stellte sich heraus, dass der Herr 9 Jahre älter und 15 cm kleiner war, als angegeben. Was nicht weiter tragisch ist, wenn man/Mann die Wahrheit sagt.
ja, vor allem sind diese Männer (gilt aber sicher auch für manche Frauen, dass sie so handeln) in ihrer Denkweise etwas "verschroben" und ich kann ihr Verhalten nicht nachvollziehen.
Zum einen ist da diese Feigheit davor, im Profil zu seinem Aussehen und zu seinem Alter zu stehen.
Und das ist doch der einzig realistische Weg. Was nützt es mir, meine Glatze und meinen Bauch zu verschweigen, wenn ich die ehrliche Absicht habe, jemanden persönlich kennen zu lernen?
Dem gegenüber steht aber dann, für mich unbegreifbar, der Mut, ohne Vorwarnung zu dem persönlichen Treffen zu erscheinen und zu sagen "Du kannst mich zwar nicht erkennen, aber ich bin es..."
Ob diese Männer wirklich glauben, wenn sie es einmal zum Date geschafft haben, kann nichts mehr schief gehen? So naiv kann doch auch keiner sein.