Saga89

User
Beiträge
88
  • #1

Es ist wieder passiert.. Zu Viel.. Mann genervt

Hallo Ihr Lieben,

vor wenigen Wochen hatte ich hier schonmal einen Beitrag, wo ich etwas falsch interpretiert hatte.
Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht autistisch bin, sondern auf Grund meiner Frühgeburt und toxischen Kindheit große, große Probleme mit sozialen Bindungen habe.
Vor 3 Wochen habe ich mich aus einer Laune heraus in einer App angemeldet, wo man eigentlich nur verarscht wird.. Ich lernte jemanden kennen, der ganz in meiner Nähe wohnt. Wir trafen uns an 2 Abenden mit den Hunden im Park. Er schrieb mir dann auch, dass er sich noch nie so wohl gefühlt hat und ob ich nicht noch Lust hätte, ohne Hunde was zu machen. Ich hielt ihn auf Distanz. 2 Tage später waren wir auf dem Weihnachtsmarkt, sind Riesenrad gefahren, essen gewesen und er redete immer wieder davon, dass er ja immer gesagt hätte, seine Partnerin müsse aus der Nähe kommen (seine Mutter ist schwer krank) und man könne ja zusammen wohnen, er würde sich kein Apartment für sich allein mieten (wohnt bei den Eltern)..
Einen Tag später kam er dann abends zu mir. Wir haben gekuschelt und TV geschaut. Da meinte er wieder, er wäre auch bei mir geblieben. Am nächsten Tag habe ich ihn gefragt, ob wir uns am morgigen Tag sehen wollen. Er meinte dann was denn heute Abend wäre und so sahen wir uns abends und kamen uns näher. Wir haben uns gut verstanden. Am nächsten Tag lernte ich seinen Bruder kurz kennen. Dann Mittwochs habe ich ihn gefragt, ob er die Tage bei mir übernachten möchte. Er meinte, ich müsse dann aber Brote für die Arbeit machen. So etwas ist für mich selbstverständlich, ich war aber nicht einkaufen. Er meinte dann, dass Rewe lange auf hat. Also bin ich einkaufen gefahren und wollte sogar meinen TV ins Schlafzimmer stellen, damit er zufrieden ist. Er kam an dem Abend nicht.
Donnerstag haben wir uns dann gesehen und sind intim geworden. Es war sehr schön und er meinte abends dann auch, wir schauen wie es sich weiter entwickelt. Dem stimmte ich zu. Habe ihm Schokolade zum Nikolaus geschenkt, er schluckte tief. Er fing aber auch an, meine Wohnung in Gedanken umzuplanen.. Für mich ein Zeichen, dass er noch öfter her kommt.
Ab Freitag begann ich dann viel zu schreiben bzw vom Inhalt her steigerte mich in etwas hinein.
Wir stritten dann auch und er wollte seine Ruhe.
Samstags schrieb er dann, er wisse nicht, ob wir uns nochmal sehen. Er könne mit meiner Art und Weise nicht umgehen, sich nach 2 Wochen so hinein zu steigern und das ganze Schreiben.
Er schrieb "bis morgen. Gute Nacht. Habe dich die ersten Tage echt gern gehabt, aber mittlerweile bin ich nur noch genervt"
In den folgenden Tagen schrieb und schrieb und schrieb ich.. Auch sehr emotional, hinein gesteigert und Blödsinn. Er meinte auch, er will einfach mal seine Ruhe und er würde sich morgen evtl nach der Arbeit melden.
Ich habe es dann geschafft, ihn etwas über 24 Stunden in Ruhe zu lassen. Dann wollte ich wissen, wie wir das mit meinem Geld machen. Auf seine Bitte hin, hatte ich ihm eine Jacke mitgebracht. Wo ich auch mal sagte, ist geschenkt und mal nicht. Jedenfalls wollte ich am Dienstag dann definitiv das Geld und es eskalierte wieder total. Mal hieß es "ich bring dir heute Abend das Geld und dann ist Schluss.." dann hieß es wieder "Nerv mich nicht".. Dann hieß es auch "wir passen nicht zusammen. Du hast eine ganz andere Art und Einstellung wie ich..."
Er hat dann auf jeden Fall auch meine Nummer gelöscht, bei WhatsApp sehe ich nichts mehr...
Gestern habe ich ihm einen Screenshot meines Jobcoach geschickt, wo dieser mein Problem beschreibt. Daraufhin er:" was soll ich damit? "
Ich sagte keine Ahnung und er "dann lass mich doch auch in Ruhe".. Er blockierte mich dann.. Ich schrieb eine SMS, ob er sich denn nochmal meldet.
Da kam dann eine Sprschnachricht von ihm über WhatsApp, dass ich chillen sollte. Dass er mir gesagt hat, er will nicht so zugetextet werden und ich würde es dennoch tun. Am Ende konnte er sogar verzweifelt lachen..
Dann meinte ich zu ihm, dass ich es verstanden hätte und ob er sich denn nochmal meldet und da kam wieder eine Sprschnachricht "was verstehst du nicht? Du nervst mich. Ich will es nicht mehr versuchen. Du machst mich die letzten Tage kaputt im Kopf. Komm runter. Such dir jemand anderes, chill mal"
Daraufhin habe ich nochmal ein paar Sprschnachrichten geschickt. Als ich dann meinte, dass ich mich hinein gesteigert habe, weil ich dachte, er will und braucht das alles so und das meine Gefühle wahrscheinlich gar net so stark sind, wenn ich ihm gegenüber stehe.. Da schrieb er "warum nervst du mich wieder den ganzen Tag? Warum man?"
Dann als letztes meinte ich, ich habe mich definitiv in was hinein gesteigert. Jetzt wüsste ich auch, was er mit dem weiter entwickeln gemeint hat. Dass ich ihn will, die Nähe zu ihm und das da echt was gutes draus werden kann.

Später am Abend meinte ich zu ihm, dass ich mein Geld bis zum WE haben möchte. Dass ich mit uns nicht umgehen konnte, weil ich es so nicht kenne. Ich war immer nur für das eine gut und ich hätte Zeit und Distanz gebraucht" meinte auch, vielleicht meldet er sich nochmal...

So ich habe das jetzt definitiv kapiert, dass ich mich in etwas hinein gesteigert habe und dadurch viel stärkere Gefühle über WhatsApp mitgeteilt habe, als sie in Wirklichkeit für ihn sind.. Ich bin immer noch nicht blockiert, glaubt ihr, er hat wirklich komplett abgeschlossen und meint das alles ernst oder wird er sich nochmal melden, wenn ich jetzt Ruhe gebe? Wie wahrscheinlich ist das? Und Ruhe geben tue ich sogar. Ich bin runter gekommen. Dieses Hinein steigern tut mir selbst nicht gut und es wäre traurig, wenn ich ihn damit komplett vergrault hätte..nur das habe ich wahrscheinlich ziemlich sicher, oder??!
 

Rise&Shine

User
Beiträge
3.602
  • #2
"bis morgen. Gute Nacht. Habe dich die ersten Tage echt gern gehabt, aber mittlerweile bin ich nur noch genervt"

Bitter.
Eindeutige Message.

In den folgenden Tagen schrieb und schrieb und schrieb ich.. Auch sehr emotional, hinein gesteigert und Blödsinn.

Warum? :eek:

Es sieht so aus, als ob Du Deine Impulse unter Kontrolle bekommen musst.

Du musst lernen, eine Grenze zu ziehen und viel wichtiger, die von anderen zu akzeptieren!

Daraufhin habe ich nochmal ein paar Sprschnachrichten geschickt.

OMG. :eek:



Ich befürchte „nein, hast Du nicht“.

glaubt ihr, er hat wirklich komplett abgeschlossen und meint das alles ernst oder wird er sich nochmal melden, wenn ich jetzt Ruhe gebe?

Siehst Du? Hast Du nicht kapiert.

NEIN WIRD ER NICHT. ER HAT ABGESCHLOSSEN. ZIEHE WEITER.

Du hast ihn vergrault.

Du solltest Dir professionelle Hilfe holen.
Alleine schaffst Du das wohl nicht.

Alles Gute.
 
  • Like
Reactions: IMHO, Battlecat, Wolverine und ein anderer User
D

Deleted member 23428

Gast
  • #3
Dann Mittwochs habe ich ihn gefragt, ob er die Tage bei mir übernachten möchte. Er meinte, ich müsse dann aber Brote für die Arbeit machen. So etwas ist für mich selbstverständlich, ich war aber nicht einkaufen. Er meinte dann, dass Rewe lange auf hat. Also bin ich einkaufen gefahren und wollte sogar meinen TV ins Schlafzimmer stellen, damit er zufrieden ist. Er kam an dem Abend nicht.

Ich musste doch leider drüber lachen. Egal wie viele Probleme du hast die Finger von den Tasten zu lassen, der hatte weit mehr. "Willst du mit mir schlafen? Dann musst mir aber Brote machen danach, Rewe hat lange auf". :D

Also sei froh aber arbeite echt mal an diesem Reinsteigern und Kontrollverlust Das kann man mal machen aber nicht ständig.
 
  • Like
Reactions: Mimps, Crazycatlord, Sevilla21 und 2 Andere

Wolverine

User
Beiträge
10.255
  • #4
Hallo Ihr Lieben,

vor wenigen Wochen hatte ich hier schonmal einen Beitrag, wo ich etwas falsch interpretiert hatte.
Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht autistisch bin, sondern auf Grund meiner Frühgeburt und toxischen Kindheit große, große Probleme mit sozialen Bindungen habe.
Vor 3 Wochen habe ich mich aus einer Laune heraus in einer App angemeldet, wo man eigentlich nur verarscht wird.. Ich lernte jemanden kennen, der ganz in meiner Nähe wohnt. Wir trafen uns an 2 Abenden mit den Hunden im Park. Er schrieb mir dann auch, dass er sich noch nie so wohl gefühlt hat und ob ich nicht noch Lust hätte, ohne Hunde was zu machen. Ich hielt ihn auf Distanz. 2 Tage später waren wir auf dem Weihnachtsmarkt, sind Riesenrad gefahren, essen gewesen und er redete immer wieder davon, dass er ja immer gesagt hätte, seine Partnerin müsse aus der Nähe kommen (seine Mutter ist schwer krank) und man könne ja zusammen wohnen, er würde sich kein Apartment für sich allein mieten (wohnt bei den Eltern)..
Einen Tag später kam er dann abends zu mir. Wir haben gekuschelt und TV geschaut. Da meinte er wieder, er wäre auch bei mir geblieben. Am nächsten Tag habe ich ihn gefragt, ob wir uns am morgigen Tag sehen wollen. Er meinte dann was denn heute Abend wäre und so sahen wir uns abends und kamen uns näher. Wir haben uns gut verstanden. Am nächsten Tag lernte ich seinen Bruder kurz kennen. Dann Mittwochs habe ich ihn gefragt, ob er die Tage bei mir übernachten möchte. Er meinte, ich müsse dann aber Brote für die Arbeit machen. So etwas ist für mich selbstverständlich, ich war aber nicht einkaufen. Er meinte dann, dass Rewe lange auf hat. Also bin ich einkaufen gefahren und wollte sogar meinen TV ins Schlafzimmer stellen, damit er zufrieden ist. Er kam an dem Abend nicht.
Donnerstag haben wir uns dann gesehen und sind intim geworden. Es war sehr schön und er meinte abends dann auch, wir schauen wie es sich weiter entwickelt. Dem stimmte ich zu. Habe ihm Schokolade zum Nikolaus geschenkt, er schluckte tief. Er fing aber auch an, meine Wohnung in Gedanken umzuplanen.. Für mich ein Zeichen, dass er noch öfter her kommt.
Ab Freitag begann ich dann viel zu schreiben bzw vom Inhalt her steigerte mich in etwas hinein.
Wir stritten dann auch und er wollte seine Ruhe.
Samstags schrieb er dann, er wisse nicht, ob wir uns nochmal sehen. Er könne mit meiner Art und Weise nicht umgehen, sich nach 2 Wochen so hinein zu steigern und das ganze Schreiben.
Er schrieb "bis morgen. Gute Nacht. Habe dich die ersten Tage echt gern gehabt, aber mittlerweile bin ich nur noch genervt"
In den folgenden Tagen schrieb und schrieb und schrieb ich.. Auch sehr emotional, hinein gesteigert und Blödsinn. Er meinte auch, er will einfach mal seine Ruhe und er würde sich morgen evtl nach der Arbeit melden.
Ich habe es dann geschafft, ihn etwas über 24 Stunden in Ruhe zu lassen. Dann wollte ich wissen, wie wir das mit meinem Geld machen. Auf seine Bitte hin, hatte ich ihm eine Jacke mitgebracht. Wo ich auch mal sagte, ist geschenkt und mal nicht. Jedenfalls wollte ich am Dienstag dann definitiv das Geld und es eskalierte wieder total. Mal hieß es "ich bring dir heute Abend das Geld und dann ist Schluss.." dann hieß es wieder "Nerv mich nicht".. Dann hieß es auch "wir passen nicht zusammen. Du hast eine ganz andere Art und Einstellung wie ich..."
Er hat dann auf jeden Fall auch meine Nummer gelöscht, bei WhatsApp sehe ich nichts mehr...
Gestern habe ich ihm einen Screenshot meines Jobcoach geschickt, wo dieser mein Problem beschreibt. Daraufhin er:" was soll ich damit? "
Ich sagte keine Ahnung und er "dann lass mich doch auch in Ruhe".. Er blockierte mich dann.. Ich schrieb eine SMS, ob er sich denn nochmal meldet.
Da kam dann eine Sprschnachricht von ihm über WhatsApp, dass ich chillen sollte. Dass er mir gesagt hat, er will nicht so zugetextet werden und ich würde es dennoch tun. Am Ende konnte er sogar verzweifelt lachen..
Dann meinte ich zu ihm, dass ich es verstanden hätte und ob er sich denn nochmal meldet und da kam wieder eine Sprschnachricht "was verstehst du nicht? Du nervst mich. Ich will es nicht mehr versuchen. Du machst mich die letzten Tage kaputt im Kopf. Komm runter. Such dir jemand anderes, chill mal"
Daraufhin habe ich nochmal ein paar Sprschnachrichten geschickt. Als ich dann meinte, dass ich mich hinein gesteigert habe, weil ich dachte, er will und braucht das alles so und das meine Gefühle wahrscheinlich gar net so stark sind, wenn ich ihm gegenüber stehe.. Da schrieb er "warum nervst du mich wieder den ganzen Tag? Warum man?"
Dann als letztes meinte ich, ich habe mich definitiv in was hinein gesteigert. Jetzt wüsste ich auch, was er mit dem weiter entwickeln gemeint hat. Dass ich ihn will, die Nähe zu ihm und das da echt was gutes draus werden kann.

Später am Abend meinte ich zu ihm, dass ich mein Geld bis zum WE haben möchte. Dass ich mit uns nicht umgehen konnte, weil ich es so nicht kenne. Ich war immer nur für das eine gut und ich hätte Zeit und Distanz gebraucht" meinte auch, vielleicht meldet er sich nochmal...

So ich habe das jetzt definitiv kapiert, dass ich mich in etwas hinein gesteigert habe und dadurch viel stärkere Gefühle über WhatsApp mitgeteilt habe, als sie in Wirklichkeit für ihn sind.. Ich bin immer noch nicht blockiert, glaubt ihr, er hat wirklich komplett abgeschlossen und meint das alles ernst oder wird er sich nochmal melden, wenn ich jetzt Ruhe gebe? Wie wahrscheinlich ist das? Und Ruhe geben tue ich sogar. Ich bin runter gekommen. Dieses Hinein steigern tut mir selbst nicht gut und es wäre traurig, wenn ich ihn damit komplett vergrault hätte..nur das habe ich wahrscheinlich ziemlich sicher, oder??!
Du steigerst dich tatsächlich sehr stark in etwas rein. Dass, was ihr hattet klingt nach einem recht schnellen, aber sonst normalen Kennenlernen. Und das innerhalb von 2 Wochen oder so? Dann hast du aber irgendwie Fahrt aufgenommen und ihn durch dein Aufdrängen total verjagt. Der will bestimmt nicht mehr. :)

Kennenlernen braucht Zeit. Es ist schön, wenn man sich so gut versteht, dass man am liebsten nach dem 1. Date schon sein Leben zusammen plant. (Das kommt so rüber.) Aber das ist viel zu schnell, unrealistisch und falsch. Du tust gut daran dir beim Kennenlernen mehr Zeit zu lassen. Wenn der Mann wirklich Interesse an dir hat wird er es verstehen. Du darfst ohne Probleme direkt mitteilen, dass du es langsam angehen willst.
Renn den Männern nicht mit der Tür ins Haus. So lernst du oft eh Männer kennen, die entweder verzweifelt auf Suche sind und ne Macke haben, oder solche, die dich gern für ein paar Nächte ausnutzen wollen...
Vielleicht steigerst du dich so weniger in Etwas rein.
Wenn du dieses Verhalten weiterhin bei dir beobachtetst, solltest du am besten wirklich mal professionelle Hilfe suchen. Für dich. Damit du an dir arbeiten kannst und es dann in Zukunft besser machen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Deleted member 23428

Amyris

User
Beiträge
108
  • #5
Vielleicht lehn ich mich zu weit aus dem Fenster, aber was du geschrieben hast über euer 'Kennenlernen' klingt für mich eher danach, dass er das was er wollte hatte. Ganz egal wie du danach reagiert hättest, er hat was er wollte erreicht und braucht dich nicht mehr. Sorry wenn dich das jetzt verletzt.

Schöne Worte (er fühlt sich so wohl bei dir, wäre toll da er wen aus der Stadt sucht wg seiner kranken Mutter, etc). Dazu kommt dann noch, dass du scheinbar nicht viel in deiner Freizeit zu tun hast und für ihn immer verfügbar warst. Nachdem ihr intim wart gibt es für ihn keinen Reiz mehr, er hat seine Bestätigung bekommen. Diese Schiene ist mittlerweile eigentlich bekannt, trotzdem gibt's noch genug die darauf reinfallen.

Und ganz ehrlich, wenn ein Typ dem ich zu nichts verpflichtet bin ankommt ich soll Brote schmieren, dann braucht der sich bei mir nicht mehr blicken lassen. Denn dann bin ich genervt. Wieso lässt du dich zu so Jemanden herab? Meinst du echt, dass du so wenig Wert hast? Daran solltest du unbedingt arbeiten. Dann lernst auch, diese Luschen auszusortieren und dich auf die mit Potenzial zu konzentrieren. Nicht alles glauben was dir erzählt wird, Taten folgen lassen. Und dann kannst auch Nähe zulassen. Aber bitte erst, wenn du Wertschätzung für dich als Person - und nicht weil du Brote schmierst - erhälst und da auch eine gewisse Verbindlichkeit für ernste Absichten konkret erkennbar sind. Das kann nach 2 Wochen und dem was du da so mitgemacht hast nicht wirklich möglich sein.

Denk immer daran, dass DU es wert bist sich um dich zu bemühen und dir die Zeit zu geben die DU brauchst. Wer das nicht akzeptiert kann gern bei der nächsten an die Tür klopfen.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #6
Der Typ war ein unwürdiges Würstchen, ich wundere mich wieso du dich auf ihn eingelassen hast.
Vielleicht lehn ich mich zu weit aus dem Fenster, aber was du geschrieben hast über euer 'Kennenlernen' klingt für mich eher danach, dass er das was er wollte hatte. Ganz egal wie du danach reagiert hättest, er hat was er wollte erreicht und braucht dich nicht mehr.
Das kommt wahrscheinlich auch noch dazu, den gerade jüngere Männer U40, besonders U30, sind eher noch auf Abenteuer als ernsthafte Beziehung aus. Es braucht trotz allem ziemlich viel bis einem jemanden den man wirklich liebt am nerven ist. Wenn du dazu Altersgruppe U40 bist dann kannst du Online besonders wählerisch sein, ich würde vorher prüfen ob dein Kommunikationsballast veträglich ist. Nur leider, sofern sie dich nur ins Bett kriegen möchten, können sie oft erstaunlich gut etwas vormachen.

Ich denke nicht dass du dediziert sozial schwach bist aber du bist, soweit ich das beurteilen kann, wie ich für 99% der Leute einfach "to much". Kannst ja mal mit mir mailen/treffen, das könnte einiges zutage treten lassen. Die meisten Leute sind dermassen "einfach gestrickt", das glaubst du kaum. Da ist jedes bischen gerne zuviel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amyris

User
Beiträge
108
  • #7
Ich habe auch solche Ü40 und Ü30-Männer im Bekanntenkreis. Kann da nur den Kopf schütteln. Freu mich schon auf ihre Geschichten, wenn sie mal Ü60 sind. Wer dann wohl mit denen auf der Parkbank sitzt oder händchenhaltend durch den Park spaziert. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Amyris

User
Beiträge
108
  • #8
Und kann man nach 2 Wochen von wirklicher Liebe sprechen? Wohl eher nicht, alles Gesäusel um ans Ziel zu kommen. Muss Frau halt verstehen und nicht zu naiv sein. Manchmal schwer, geb ich zu. Aber es wird sich am Ende für die Frau lohnen und natürlich für den richtigen Mann an ihrer Seite.:)
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #9
Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht autistisch bin, sondern auf Grund meiner Frühgeburt und toxischen Kindheit große, große Probleme mit sozialen Bindungen habe.
Nein, hast Du nicht. Du bist aus meiner Sicht ganz einfach unheimlich naiv und lässt Dich von der gesellschaftlichen Missgunst, weil du ziemlich auffällig bist und nicht den goldenen 08/15 Standard hast, zur Sau machen, mal schonungslos ausgedrückt. Falls dir irgend ein Psychiater so etwas erzählte, dann besser kündigen oder mich holen damit ich den vorher kleinreden kann anstatt schönreden. Danach kann der 08/15-Psychiater von mir aus sich bei einem anderen 08/15-Psychiater behandeln lassen, mir egal.

Die Mehrheit ist nicht so ernsthaft wie du, da gehts eher um "Mal sehen", Abenteuer und mehr als das. Ich weiss es ist ausserhalb deinem Format aber so läufts nunmal. Wenn er sagt dass du nervst dann wars das. Er wäre sowieso nur beziehungswillig gewesen wenn du für ihn die Ersatzmama gespielt hättest, es ihm besorgt und noch alles gekauft was er so dringend benötigt. Das ist keine ernsthafte Beziehung, nur eine Art Mamisöhnchen-Wahn.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23428

Gast
  • #10
Sagas Problem ist nicht ein schlechter Männergeschmack oder gesellschaftliche Missgunst, sondern dass sie sich zu sehr in etwas hineinsteigert. Das weiss sie auch selbst. Sie müsste es halt mal angehen und nicht auf irgendwelche Beeinträchtigungen schieben, die sie vielleicht hat.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #12
Ja und? Dann steigert sie sich halt in etwas hinein, seit wann ist das verboten? Dann bräuchte sie einfach jemanden der sie da wieder runterholen kann, gibt es alles. Für mich ist es ganz klar Missgunst und natürlich falscher Mann.

Naja, ich war auch mal so gewesen, sogar viel stärker als das. Heute ist es aber generell schwächer, da ich versuche alles zu simplifizieren und mit weniger Lösungsweg. Es hat nichts mit Beziehungsfähigkeit zu tun, sondern es ist ganz einfach mehrheitlich nicht kombinierbar da die Mehrheit anders tickt. Es ist nicht so dass Andere insgesamt weniger tratschen aber es ist beim Reflektieren wie ein Pingpong-Ball, nicht wie Kanonenkugeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Friederike84

Gast
  • #13
Ich sehe die Grenzüberschreitung etwas derber... Er sagt wiederholt: "Lass mich in Ruhe" und es hagelt munter Sprachnachrichten, WhatsApp-Meldungen und SMS. Ich würde mich sehr bedrängt fühlen. Die Nummer mit der Stulle war entweder fürchterlich blöd oder ein fragwürdiger Test von ihm.
Und ein Jobcoach ist der falsche Ansprechpartner m.E., Coach darf sich jeder nennen. Professionelle Hilfe wäre zielführender! Das waren ja kein Arbeitstreffen ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #14
Ich bin sogar froh dass sie nervt weil ansonsten würde sie sexuell ausgebeutet werden bei dieser verzweifelten Beziehungswilligkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #16
Bei Männern ists wirksamer, die finden dabei so gut wie niemanden mehr. Bei Frauen denkt Mann sich noch oft dass es ein Versuch im Bett wert wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22756

Gast
  • #17
Hallo Saga,

hast Du nicht erwähnt, dass du eine Autismus- oder Asperger-Diagnose hast? Dann ist dieses Forum sicher nicht geeignet, Dir bei Deinen zwischenmenschlichen Problemen zu helfen. Gibt es nicht Foren mit entsprechender Fachkompetenz? Vielleicht wäre generell eine Fachperson der bessere Ansprechpartner?
Nach Deiner Schilderung würde ich sehr dringend dazu raten, wenn Du eine funktionierende Kommunikation mit Deinen Mitmenschen anstrebst; insbesondere was Deine Männerbeziehungen angeht. Mir scheint, Du brauchst einen Fachmann, der Dich ganz emgmaschig berät, wenn es um zwischenmenschliche Kontakte geht. Das kann man lernen; aber sicher nicht in Internetforen.

Und in diesem Zusammenhang kann ich es mir nicht verkneifen @Xeshra und @Amyris
Ihr habt ja beide anscheinend gewaltig einen an der Waffel (Liebes Parship, sowas würde ich hier nie schreiben, wenn hier nicht selten dämliche Kommentare von beiden zu einem offensichtlich problematischen Thema geäußert würden.). Sabbelt das Forum voll, wie ihr wollt, aber BITTE: gebt keine guten Ratschläge.
 
F

Friederike84

Gast
  • #18
  • Like
Reactions: Look

Amyris

User
Beiträge
108
  • #19
@Luzi99

Ist ja immer eine Frage der Perspektive, mit dem an der Waffel haben. ;) Gerne kannst du mir anhand meines Textes erörtern, wo bei meiner Waffel was nicht in Ordnung zu sein scheint. Also aus deiner Sicht.

Ach, hast du es denn mittlerweile geschafft die magischen drei Worte zu sagen? Oder wartest du noch, dass er es zuerst sagt um sicher zu sein? :rolleyes:

Nur mal so. Sollte Saga tatsächlich so eine Diagnose erhalten haben, dann hat wohl unser Gesundheitssystem mal wieder mehr als versagt. Denn die Betroffenen sollten eine entsprechende Hilfe erhalten - zum eigenen Schutz. Aber wen wunderst, bei den Honoraren.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #20
Hallo Ihr Lieben,

vor wenigen Wochen hatte ich hier schonmal einen Beitrag, wo ich etwas falsch interpretiert hatte.
Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht autistisch bin, sondern auf Grund meiner Frühgeburt und toxischen Kindheit große, große Probleme mit sozialen Bindungen habe.

Ach, interessant, dann stimmte ja mein Bauchgefühl im letzten Thread von dir, wo ich dich fragte, ob du wirklich autistisch bist.

Die Probleme mit sozialen Bindungen kannst du durch eine langjährige Verhaltenstherapie m.E. gut bearbeiten.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen: In jeder Hinsicht, runter vom Gas!!!!
Verstehst du, was ich dir damit sagen will?

Wie sieht es denn jetzt beruflich mit dir aus, wo nun kein Autist bist? Schon einen neuen Job gefunden?
 

Saga89

User
Beiträge
88
  • #21
Ich bin NICHT autistisch! Letzte Woche habe ich ein ausführliches Diagnostikverfahren beendet, was die eigentliche Diagnose aufhebt. Das ist gut für mich - ich kann und werde also lernen. Befinde mich ab dem neuen Jahr auch in Therapie.

Als ich den jungen Mann kennen gelernt habe, habe ich sehr gut Distanz gehalten. Mir Zeit für mich genommen. War nicht zu schnell. Aber er kam mit vielen Fragen an, löste Druck in mir aus, irgendwie und wusste nicht, wie er sich verhalten soll, da ich ja Zeit bräuchte. Außerdem meinte er, ich sei sehr misstrauisch. Nachdem wir dann einen so schönen Abend in der Stadt hatten, gute Gespräche mit viel Offenheit seinerseits (definitiv Wahrheitsgemäß!) und ich mich sehr wohl fühlte, wollte ich die Nähe zu ihm ja auch und ich hatte ja irgendwo auch das Bedürfnis, intim zu werden. Es dauerte dann trotzdem bis zum 7. Treffen.. Immerhin ;-)
Leider stimmt es, was er sagt. Ich habe mich langsam hinein gesteigert, bis es dann sehr extrem wurde, als er sich zurück zog. Auch ich bin von einem blöden Test seinerseits ausgegangen und es war aber auch ein Arschtritt. Ich musste einkaufen, konnte mich aber nicht aufraffen. Die Aussicht auf eine Nacht mit ihm war dann für mich ein Grund einkaufen zu gehen und die Brote hätte er sich selbst schmieren müssen. Ohne Kaffee geht bei mir nichts. Da ich ausschlafen kann, wäre ich nicht morgens aufgestanden, auch wenn ich sonst gerne mal was für den Mann tue. So wie die Jacke zu holen. Ich war beim Discounter um die Ecke und sah jetzt nicht das Problem, warum ich nicht danach schauen sollte. Hätte ja bei mir ausverkauft sein können.
Am WE war er ja hin und her und bat um Ruhe - die er verspätet auch wenigstens für einen Tag bekam. Dann meldete ich mich nur wegen dem Geld bei ihm...
Auch da ging wieder alles hin und her und erst als ihm die Hutschnur geplatzt ist, sagte er "weißte Was, bring dir heute Abend das Geld und dann ist Schluss", ich hab weiter genervt und dann kam zum ersten Mal, dass das mit uns nichts wird. Weiter nervte ich ihn, er meinte dann, das Geld kommt per Einschreiben.
Gestern schickte ich ihm ja die Worte meines Jobcoach (Psychologin) und im Laufe des Tages sagte er erst, nachdem er eine Blockierung wieder raus nahm und meinte das Geld kommt die Tage, dass ich nerven würde. Dann kam, dass er es nicht mehr versuchen will, ich eine ganz andere Einstellung wie er hätte und das nicht passt... Nach weiteren Nachrichten meinerseits kam dann, warum ich ihn wieder nerven würde den ganzen Tag? Warum?

Heute hatte ich mich ganz gut im Griff. Erst gegen 16 Uhr schrieb ich kurz und deutlich, dass ich mit seiner Art und Weise auch nicht klar kam...
1 Stunde später schrieb ich die zweite kurze Nachricht, dass er ja immer eine Bedingung hatte..
Daraufhin von ihm "muss ich dich wieder Blockieren? Höre auf mir zu schreiben"
Ich antwortete dann "Nein. Wollte es dir nochmal deutlich gesagt haben. Ich hoffe auf Zeit."
Er "hör auf mir zu schreiben, lass mich in Ruhe"
Ich "denke einfach in Ruhe über uns nach. Schreibe dir ab jetzt nicht mehr. Versprochen."
Daraufhin er "boa (smilie, dass sich die Hand vor den Kopf schlägt)

Natürlich fällt es mir schwer, abzuschließen. Die Hoffnung ist eben da, dass er sich nochmal meldet. Vielleicht zu Weihnachten. Immerhin hatte ich ja auch seinen Bruder kurz kennen gelernt. Die Hoffnung ist deshalb da, weil ich weiß, wie sehr ich Nerven kann und es ging ja auch alles Hin-Her, das Geld ist immer noch nicht bei mir angekommen (er hat es mit dem Rad 10 Minuten zu mir!) ja und das lässt mich einfach hoffen, dass er mich vermisst, wenn ich mich nicht mehr melde und wir dann nochmal in Ruhe schauen, was sich entwickeln kann..
Er hat mich ja die ersten Tage erlebt und mich sogar gern gehabt. Jetzt weiß er auch, dass ich ein riesen Problem habe, an dem ich mit Hilfe einer Therapie, arbeite. Also warum sollte er denken, ich bekomme es nicht dauerhaft so hin, mich so kontrollieren zu können, wie in den ersten Tagen?

Dass er nur intim mit mir werden wollte, glaube ich nicht. Wäre eine Möglichkeit, aber ich denke einfach, ich habe ganz langsam angefangen, zu viel zu machen (aus Angst, nicht gut genug zu sein!) und das hat ihn erschreckt, bis dann alles geplatzt ist - auf beiden Seiten.
Er könnte mich doch blockieren - tut es aber nicht.

Und ja von ihm kam in den ersten Tagen direkt, was in meiner Wohnung anders gemacht werden müsse. Dass man sich die Miete ja teilen kann, dass ich die Messer anders in die Spulmaschine tun soll, er brachte sich seine eigene Wasserflasche mit (habe nur SodaStream) und seine Flasche hatte einen Filter. Er hielt mir ein Glas unter die Nase, wie dreckig das Wasser wäre und das würde ich trinken. Aber er testete den SodaStream für sich selbst. Natürlich wäre der niemals bei mir eingezogen, das hätte ich zu verhindern gewusst. Aber ich war an diesem einen Tag, wo er übernachten wollte, bereit den TV ins Schlafzimmer zu stellen (er fragte mich ja, was wir sonst dort tun sollten *lach*) all das zusammen genommen, hat er mich sehr in die Enge getrieben und eben diesen Wunden Punkt getroffen, so dass ich nicht anders konnte, als mich von meiner schwachen Seite zu zeigen. Ich mag ihn ja sehr und würde es schade finden, wenn da gar nichts mehr kommt von ihm...
 

Saga89

User
Beiträge
88
  • #22
Ach, interessant, dann stimmte ja mein Bauchgefühl im letzten Thread von dir, wo ich dich fragte, ob du wirklich autistisch bist.

Die Probleme mit sozialen Bindungen kannst du durch eine langjährige Verhaltenstherapie m.E. gut bearbeiten.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen: In jeder Hinsicht, runter vom Gas!!!!
Verstehst du, was ich dir damit sagen will?

Wie sieht es denn jetzt beruflich mit dir aus, wo nun kein Autist bist? Schon einen neuen Job gefunden?

Ich werde eine tiefenpsychologische Therapie machen. Einen neuen Job noch nicht. Habe weiter Unterstützung, die Probleme sind ja da, heißen nur nicht Autismus.
 
  • Like
Reactions: Look
D

Deleted member 22756

Gast
  • #23
@Amyris
Da bist Du wohl in einer Schublade mit @Xeshra gelandet.
Nach nochmaligem Lesen Deiner Beiträge finde ich diese immer noch daneben, aber nicht mehr als "Einen an der Waffel habend". Tut mit leid. Ehrlich gemeint.
Ach, hast du es denn mittlerweile geschafft die magischen drei Worte zu sagen? Oder wartest du noch, dass er es zuerst sagt um sicher zu sein? :rolleyes:
Das finde ich jetzt irgendwie unpassend hier. Aber falls es Dich wirklich interessiert, wie ich die Kommunikaton mit meinem Partner gestalte, kann ich Dir gerne antworten. Ich habe mich mittlerweile mit der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg beschäftigt, und finde dort meine Abneigung gegen das "Ich Liebe Dich" sehr schön erklärt. Es gibt ganz tolle Youtube Videos zu dem Thema und vieles mehr. Finde ich sehr hilfreich; auch in der Kommunikation mit meiner Tochter (der ich natürlich meine Liebe zeige und sage).
Was habe ich mich in jungen Jahren gegen all dieses "Esotherik-Zeugs" gewehrt.. bisschen engstirnig.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #25
"muss ich dich wieder Blockieren? Höre auf mir zu schreiben"
"hör auf mir zu schreiben, lass mich in Ruhe"
"boa (smilie, dass sich die Hand vor den Kopf schlägt)
Die Hoffnung ist eben da, dass er sich nochmal meldet....
Er hat abgeschlossen und will NICHTS mehr von Dir!
GAR NICHTS!

Sieh es ein und hake es ab. Egal, was vorher war (die Bettgeschichte und dass Du seinen Bruder kennengelernt hast). Da wird nichts mehr, es ist vorbei. Je eher Du das einsiehst, umso schneller wird es Dir besser gehen. Lerne daraus. Mach Deine Therapie und stelle die Partnersuche zurück. So wird das nix....
 
  • Like
Reactions: Julianna, Deleted member 7532, Rise&Shine und 2 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #26
Ich werde eine tiefenpsychologische Therapie machen. Einen neuen Job noch nicht. Habe weiter Unterstützung, die Probleme sind ja da, heißen nur nicht Autismus.

Sehr gut! Weiter so.

Zu dem Mann. Lass ihn in Ruhe! Er will nicht! Er hat es dir klar geschrieben. Akzeptiere es und lass einfach mal die Finger von Männern. Du hast derzeit nicht die Basics, um mit Männern und anderen Menschen gut zurecht zu kommen.

Schon mal daran gedacht, nebenbei was zu machen, um Geld dazu zu verdienen? Es gibt auch Jobs, wo du dich körperlich austoben kannst und wenig mit Menschen zu tun hast.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #27
Also mein neuer Standpunkt nachdem ich die reformierte Perspektive sah, die ich mit dem Angriff auf involvierte Parteien provozierte: Definitiv kein Autist, enorm untypisch, daher gebe ich diesem Coach u.a. Leuten Recht. Heilen kann jedoch nur sie sich selbst, unter Mithilfe von Psychologen oder kompetenten Partner wäre es deutlich leichter. Da die allermeisten Partnern damit grosse Mühe haben ist es ratsam erstmal für länger an sich selbst zu arbeiten ohne aktive Partnersuche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ailana

User
Beiträge
111
  • #28
Liebe @Saga89 ,
ich lasse jetzt bewusst mal deine Probleme außer acht, denn ich bin sicher keine Psychologin um feststellen zu können was für tiefere Gründe dahinter liegen, ich kenne bisher nur diesen Beitrag hier von dir, also ist das natürlich nur meine subjektive Meinung.

Wenn ich mir deine Worte durchlese dann habe ich das Gefühl du suchst sehr verzweifelt nach jemandem der dich versteht und genauso fühlt wie du.
Und du klammerst an jedem Strohhalm, der dir hingehalten wird. Ich habe auch den Eindruck, du möchtest die Hoffnung mit dem besagten Herren nicht aufgeben. Leider muss ich dir an dieser Stelle sagen: Vergiss ihn. Hak die Geschichte ab und versuche für dich selbst eine Lehre daraus zu ziehen.

Auch wenn du nicht glauben möchtest oder kannst, dass er dich nicht nur für die Intimitäten wollte, so klingt es für mich aber sehr stark danach.
Und egal wie sehr du nun jede seiner Sprachnachrichten, SMS oder Reaktionen analysierst, wirst du selbst nicht erkennen, dass er dich einfach nicht will. Auch wenn du es schaffen solltest ihn die nächsten Tage/Wochen/Monate in Ruhe zu lassen, er wird von seinem Standpunkt nicht abweichen. Vermutlich wäre es komplett irrelevant gewesen wie du dich verhalten hättest. Es ging hier nie um eine richtige Beziehung.

Versteh mich aber jetzt nicht falsch, auch wenn ich nun der Meinung bin, es hätte nichts aus euch werden können, so finde ich dein Verhalten bzw. deine Reaktion darauf auch absolut nicht zielführend. Auch für zukünftige Bekanntschaften nicht. Du scheinst mir ausgesprochen impulsiv zu handeln. 1000 Nachrichten, Reaktionen etc. pp. verschrecken auch einen Mann der es ernst gemeint hätte.

Stell dir doch einfach jede Bekanntschaft vor wie eine Zarte Pflanze... ein kleiner Samen der in die Erde gesteckt wird... das Kennenlernen ist wie das Wachstum dieses Pflänzchens... es geschieht ganz langsam. Bis aus dem Samen überhaupt ein erstes grünes etwas zu erkennen ist, vergehen ein paar Wochen, bzw. je nach Samen auch Monate. Wenn die Pflanze dann also erst mal sichtbar ist, dann würde zu viel gießen die Pflanze ruinieren...so wie zu viele Nachrichten und Reaktionen auch ein erstes Kennenlernen ruinieren....
Das gleiche gilt auch für das nicht gießen dieses Pflänzchens... es vertrocknet. Soll heißen, wenn man sich nicht meldet dann kann auch nichts daraus werden....Vielleicht hilf dir meine "Bildsprache" zu verstehen was ich meine.
Jeder Mensch hat eine andere Art von "grünem Daumen"... ich denke du musst deinen "grünen Daumen" erstmal selbst erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine and chava
D

Deleted member 21128

Gast
  • #29
Also ich weiß nicht, warum dem Typen jetzt unbedingt angedichtet werden muss, dass er sie nir ins Bett kriegen wollte. Kann doch gut sein, dass er wirklich ernsthaft nach einer Beziehung sucht, @Saga89 's Verhalten ihn aber einfach völlig überfordert hat. Außerdem geht es doch gar nicht um ihn, sonder um sie.
Saga89, mich würde mal interessieren, warum du es einfach nicht schaffst, stillzuhalten. Du weißt doch, dass du damit immer wieder was kaputt machst. Warum ist es für dich so schwierig, einfach zu warten und zu schauen, was passiert?
 
  • Like
Reactions: Look
D

Deleted member 7532

Gast
  • #30
Also ich weiß nicht, warum dem Typen jetzt unbedingt angedichtet werden muss, dass er sie nir ins Bett kriegen wollte. Kann doch gut sein, dass er wirklich ernsthaft nach einer Beziehung sucht, @Saga89 's Verhalten ihn aber einfach völlig überfordert hat. Außerdem geht es doch gar nicht um ihn, sonder um sie.
Saga89, mich würde mal interessieren, warum du es einfach nicht schaffst, stillzuhalten. Du weißt doch, dass du damit immer wieder was kaputt machst. Warum ist es für dich so schwierig, einfach zu warten und zu schauen, was passiert?
Also @WolkeVier , das ist jetzt mal eine doofe Frage.
@Saga89 hat definitiv ein behandlungswürdiges Problem -"wenn sie sich und ihr Verhalten kontrollieren könnte, hätte sie doch die Probleme nicht.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine