Beiträge
322
Likes
416
  • #61
Wodurch gewinnt denn die erste Gruppe "emotionale Stabilität", ohne dass sie sich mit einem möglichen Partner auseinandersetzen müssen?
Nur durch das (Single-)Dasein an sich?
Lernen nicht gerade die Leute hinzu, die sich in Beziehungen "üben" und es wirklich versuchen?
Ich sehe bei der ersten Gruppe auch die große Problematik, dass bestimmte Fähigkeiten (Diskutieren, Streiten, Versöhnen, Nachsicht üben, eigene Standpunkte vertreten etc.) allmählich verlernt werden.
Und dass die Unsicherheit/Angst vor einer möglichen Beziehung (mit all ihren Facetten, Aufs und Abs) weiter wachsen könnte.
Vielleicht hast Du Recht. Ich kenne eine Reihe langjähriger Single, die sehr in sich ruhen und mit sich im reinen sind, die kommen mir deutlich stabiler vor als diejenigen, die sich durch die Höhen und Tiefen nicht ganz einfacher Beziehungsanbahnungen bewegen. Aber im Regelfall bleiben genau diese Menschen dann wohl auch tatsächlich allein, weil sie alles andere verlernt haben - oder tatsächlich nicht brauchen.
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #63
Wir werden vorher an ganz anderen Dingen scheitern, das wird mir von Tag zu Tag wahrscheinlicher. Aber natürlich sprechen wir darüber, was die möglichen Folgen von unterschiedlichen Lebensstilen sind. Ich bin momentan sehr klar. Und sehr direkt.
Finde ich gut, dass Du offen und ehrlich darüber sprichst. Schon kleinste Störfaktoren können in der Zukunft immense Zweifel auslösen. Du kannst es nur versuchen und entsprechend gegen steuern. Kompromissbereit muss jeder sein. Wäre schön, wenn es ein Rezept gäbe ... gibt es leider nicht.
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #64
war ja schon mal eine Frage, wie kompromissbereit man sein soll. Ich war jahrelang sehr kompromissbereit und es ging mir immer schlechter. Jetzt geht es mir sehr gut, klar wäre es schöner mit einem passenden Mann an meiner Seite. Aber so ist es immer noch besser als mit einem unpassenden Mann.
Mein Ex hat mir am Anfang vorgespielt, er interessiere sich fürs Theater und was noch so alles, was ich gerne mache. Selbst seine politische Anschauung passte er an mich an. Und nach und nach kam die Wahrheit ans Licht.
Besser von vorneherein klar was er mag und was nicht und entweder man kann sich arrangieren, oder man lässt es besser.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #65
Naja, ein Partner habe ich immer noch im Herzen. Selbst wenn er es vorzieht zu Hause zu backen während ich ins Theater gehe. Ich brauche kein Hundchen welches ich anleinen kann ansonsten hole ich mir doch gleich ein Hundchen. Der kritische Faktor ist lediglich die Unehrlichkeit, indem er dir was vorgesülzt hat was effektiv gelogen war. Das mit Anpassung ohne dass er überredet wurde sondern lediglich unterredet geht nicht, es ist ein unehrliches Lügenmeer. Da wurde niemand überredet sondern es wurde lediglich als Reaktion gelogen.

Geht nicht, allerdings wird er es bei mir nicht bis dahin schaffen, das kann ich versichern.
Ich sehe bei der ersten Gruppe auch die große Problematik, dass bestimmte Fähigkeiten (Diskutieren, Streiten, Versöhnen, Nachsicht üben, eigene Standpunkte vertreten etc.) allmählich verlernt werden.
Ach Quatsch, das ist sehr individuell. Es ist richtig dass bei einer Auseinandersetzung die sozialen Fähigkeiten zwar ansteigen, jedoch heisst es nicht dass es bei Abstinenz nicht vorhanden wäre: Denn diese Fähigkeit ist tief in uns drinnen und ein festes Merkmal des Menschseins, daher im Kern nicht zu eliminieren, jedoch stark kultivierbar. "Verlernen" unmöglich, denn das lernt man nicht sondern es wird kultiviert (auch ohne Verständnis) ausgehend vom Grundpotential was absolut jeder hat.
Und dass die Unsicherheit/Angst vor einer möglichen Beziehung (mit all ihren Facetten, Aufs und Abs) weiter wachsen könnte.
Humbug, manche sind dafür nahezu chronisch anfällig und andere kaum. Kommt davon wenn manche meinen dass man es ja lediglich "erlernen" muss ohne die notwendigen Potentiale zu kultivieren, welche übrigens im Kern jeder hat.

Erlernen = Hirn! Hallihallo, seit wann konnte der Geist verbinden? Er kann lediglich kultivieren, besonders auch das Herz. Die Beziehung entsteht danach von selbst wenn er da andockt. Leider halte ich die meisten Menschen nur für mässig kompetent um es konkret auszudrücken (auch wenn sie meine Schrift für irre halten, was heisst das schon), jedoch machen sehr viele völlig unbewusst instinktiv das Richtige, das nennt man im übrigen "Intuition".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.872
Likes
9.232
  • #66
Zitat von WolkeVier:
Aber vermutlich nimmt mit der Zeit des erfolglosen Suchens bei vielen auch die Bereitschaft zu, in jeder Hinsicht Abstriche zu machen.
Lisa, du meinst, je länger ich warte dich zu daten, desto schwieriger wird es für mich? Und dann müsste ich mit deinen "kultivierten" und vor allem etablierten Macken leben? :eek:
 
D

Deleted member 21128

  • #67
Erlernen = Hirn! Hallihallo, seit wann konnte der Geist verbinden?
Xeshra, ich fand's schon unmöglich, wie du hier im Forum die Frauen, die sich die Mühe machen, sich mit dir auf der PS-Plattform auseinanderzusetzen, durch den Kakao ziehst. Jetzt auch hier deine abwertende, arrogante Entgegnung auf sehr sachliche und berechtigte Aussagen von @IMHO . Sehr unschön! Du wirst deinen eigenen Ansprüchen sehr schlecht gerecht.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #68
Zitat von WolkeVier:
Aber vermutlich nimmt mit der Zeit des erfolglosen Suchens bei vielen auch die Bereitschaft zu, in jeder Hinsicht Abstriche zu machen.

Lisa, du meinst, je länger ich warte dich zu daten, desto schwieriger wird es für mich? Und dann müsste ich mit deinen "kultivierten" und vor allem etablierten Macken leben? :eek:
Genau so ist das! Selbst schuld... :D:D:D
 
  • Like
Reactions: XX
Beiträge
322
Likes
416
  • #69
war ja schon mal eine Frage, wie kompromissbereit man sein soll. Ich war jahrelang sehr kompromissbereit und es ging mir immer schlechter.
Ach, Inge, Du sprichst hier etwas Wahres aus.
Ich hatte gestern ein langes Gespräch mit einer mir komplett unbekannten Frau, die eine Meisterin der onlinegestützten Affären ist (ich lasse mir immer gerne neue Kontakte vermitteln, von denen ich etwas lernen kann). Und sie riet mir immer wieder zu mehr Egoismus und weniger Kompromissen. Daran scheitert vermutlich mein ganzes Konzept der "niedrigeren Erwartungen", aber sie hat auch ein ganzes Stück Recht.
Wenn es nicht alles so schwer wäre!
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #70
Hmmm, interessante 1. Erkenntnis:

Börsen bevorzugen, die viel Werbung schalten
Dies gilt nur für teure kostenpflichtige Partnerbörsen. Teure kostenpflichtige Partnerbörsen sind darauf angewiesen durch Werbung immer neue Mitglieder zu werben. Ohne diese Werbung hätten sie nach einer Weile keine aktiven Mitglieder mehr. Bei teuren kostenpflichtigen Börsen sollten Börsen bevorzugt werden, die viel Werbung schalten. Das heisst dass allgemein Leute auf Portalen wie Parship eher werbeanfällig sind, das sagt einiges aus.

Folgende 2. Erkenntnis hatte ich ebenfalls und es einer Frau gemailt:

Ich musste schon länger darüber nachdenken weil durchaus schwierige Sachlage. Du sagst ja dass man also davon ausgehen kann "dass falls es mit Freundschaft nicht geht dann ist auch Partnerschaft quasi ausgeschlossen oder vice-versa. " Das habe ich aus der Aussage heraus extrahiert wo du sagtest dass "falls das Date nicht passend verlaufen ist dann wird gar nichts draus, egal was".

Dadurch würdest du mir jedoch zustimmen dass eine Partnerschaft nicht ein Primärziel ist sondern ein sekundäres weil zuallererst muss man mit irgend einer Person überhaupt zur Freundschaft fähig sein. Insofern wäre eine dedizierte Partnersuche wo man oft sehr starre Vorstellungen (fast schon arrangiert) hat eigentlich irrelevant denn das auf was es ankommt ist dass man sich überhaupt kennenlernen kann. Falls daraus eine Freundschaft entsteht und dazu die passenden groben Parameter (Alter, Geschlecht) dann kann auch mehr daraus entstehen. Allerdings sollte ich das dann klar zuordnen was hier eigentlich die konkreten Prioritäten sind.

Das mit Clubtreffen, Party und so liegt mir jedoch auch kaum und ein ruhiger Ort wo sich Gleichgesinnte "beschnuppern" können ist schwer aufzuspüren. Falls doch ist es nur wieder "arrangiert" und dazu noch ziemlich kostspielig wo man das Profitinteresse förmlich herausriecht und weniger die Liebessuche als etwas von zentraler Essenz. Es ist vorwiegend wirtschaftlicher Natur und nur bedingt sozial.

Was ich da genau machen könnte, ohne etwas stark zu arrangieren jedoch auch nicht alles nur dem Zufall überlassen wie z.B. "Ich gehe in einen Nothelferkurs, treffe eine tolle Single-Frau an und plötzlich sind wir engste Freunde bis hin zu Partnerschaft" ist unklar. Das war einer mir bekannten Frau tatsächlich so wiederfahren aber solche "Liebe auf den ersten-Blick-Glückstreffer" sind für die Masse doch recht unrealistisch.

Richtig ist aber dass beim Date die Aura stimmen muss, ansonsten kann man es danach sofort vergessen.

Deine Selbstkritik finde ich irgendwie süss, mindestens so süss wie das Aussehen. Ich denke, jeder der sich für perfekt hält, egal ob aussen oder im innen, der überschätzt seine Perfektion gewaltig. Die perfekteste Perfektion ist nunmal immer noch die "Perfekte Imperfektion".

Die 3. Erkenntnis war:
Xeshra, ich fand's schon unmöglich, wie du hier im Forum die Frauen, die sich die Mühe machen, sich mit dir auf der PS-Plattform auseinanderzusetzen, durch den Kakao ziehst. Jetzt auch hier deine abwertende, arrogante Entgegnung auf sehr sachliche und berechtigte Aussagen von @IMHO . Sehr unschön! Du wirst deinen eigenen Ansprüchen sehr schlecht gerecht.
Dass die unmittelbar betroffene Person sich zwar noch nie wahrnehmbar mit mir oder meinen Inhalten auseinandersetzte, jedoch war ich tatsächlich unmöglich und habe seit ich es geschrieben habe überlegt ob ich so respektlos hätte sein sollen. Irgendwie waren kurzfristig die Pferde mit mir durchgegangen weil eine vorhergehende Frau mich so deutlich denunzierte sodass ich noch etwas Arglist übrig hatte für weitere Leutchen. Naja, dafür entschuldige ich mich offiziell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #72
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.010
Likes
6.133
  • #73
Weißt du selbst nicht, wie Stränge auf gehen?
Natürlich weiß ich das. Aber ich kann so ein Thema nicht. o_O
Ich fürchte ja: in Dinge, die ich auf mache, geht er nie und nimmerlich rein.....
Same here. Deshalb ja mein Hilferuf. :eek:

Obwohl, vielleicht könnte es mit "Darf ich ihr zum zweiten Date eine Max Havelaar - Ananas mitbringen" gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
S Tipps zu Parship 7
J Love Facts 132
Victor Single-Leben 177
S Beziehung 24
K Single-Leben 85