Beiträge
464
Likes
275
  • #1

Erwartungen

Es gibt ja allerlei Thesen, wie Liebe funktionieren würde.

Da ich mich aber nicht auf Hörensagen verlassen kann, habe ich einfach einige Päärchen gefragt, die in meinen Augen ein gutes Vorbild für mich selber abgeben. Und dabei kam heraus, dass sich ihre Liebe jeweils dann ergab, als man überhaupt nicht erwartete. Und lustigerweise kann ich das aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ich schätze, dann wird die Aufgabe wohl darin liegen, die Erwartungen auf den Nullpunkt zu bringen, da sie uns offensichtlich davon abhalten, die richtige Person zu finden. Das hat den praktischen Nebeneffekt, dass es die Suche unterbindet, da ohne Erwartung keine Suche möglich ist.

Ohne Erwartung sind wir wohl offener für das was uns diese Welt zu bieten hat und es scheint genau das zu sein, was nötig ist. Das ist jedenfalls meine These und wirklich neu ist sie nicht und es gibt auch Studien die belegen dass der letzendlich gewählte Partner stark von den vorherigen Idealvorstellungen abweicht.

Ich finde das jedenfalls ein bisschen sinnvoller und leichter zu glauben als all den sonstigen Quatsch, den man sich als Single so anhören muss. Aber es steht jedem frei was er glauben will. Dieses Thema eignet sich ebensogut als Diskussionspunkt wie jedes andere auch. Bin mal gespannt, was sich daraus ergibt.
 
  • Like
Reactions: Jacinta
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #2
Ist so. Besonders wenn man weniger hat, als vom anderen erwartet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9
Likes
10
  • #3
Ich glaube auch das Problem beim Onlinedating und ersten Date liegt daran dass es zu viel erwartet wird. Viele gehen zum ersten Date mit der Gedanke ich treffe dort ein Traummann/eine Traumfrau und dann kommt die Enttäuschung.....dort wartet ein Mensch wie jeder andere nur mit eigene Persönlichkeit. Diese Persönlichkeit wird oft keine Chance gegeben und nach dem ersten Date ist dann vorbei. Die Enttäuschung ist so groß das man nach drei Stunden entscheidet ob es die Liebe meines Lebens ist oder nicht. Eigentlich finde ich sehr traurig. Wegen diese Erwartungen gibt man der Liebe keine Chance.
 
Beiträge
94
Likes
79
  • #4
Eine Mindesterwartung wäre, dass ich mich in der Gegenwart meines Dates/Partners besser und wohler fühle als allein.
Von dieser Erwartung würde ich mich auch nur ungern trennen wollen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Rubena, tigersleep und 2 Andere
Beiträge
9
Likes
10
  • #5
Das ist klar, aber mehr oder weniger weißt du es bevor du dahin gehts oder....Nachrichten, Post, Telefonate....bevor du zu Date gehts kennst du den Mensch ein wenig schön und kannst einschätzen ob es die Welle ist oder nicht. Oder verabredest du dich blind? Dann verstehe ich.
 
Beiträge
94
Likes
79
  • #6
Mhhh, was das betrifft stecke ich (immer) noch in der Evaluationsphase.
Vielleicht sollte ich mich wirklich mal blind verabreden.
Was die persönliche Gegenwart der Frau mit mir macht - das kann ich am Telefon vorher nicht immer richtig einschätzen.
Es gab auch schon 2 Begenungen - da hatten wir unseren Status schon vor dem ersten Date quasi unter Dach und Fach gebracht.
Aber das ist riskant - ich würde so etwas nicht mehr machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
193
Likes
143
  • #7
Dating-Plattformen bieten die Möglichkeit Menschen kennenzulernen, denen man sonst nie begegnet wäre. Nicht mehr und nicht weniger. Ob daraus eine Partnerschaft wird, kann nur das normale Leben zeigen. Von daher erwarte ich nichts, aber hoffe immer.
 
  • Like
Reactions: MaryLu, Inge21 and Ulla
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #8
Was die persönliche Gegenwart der Frau mit mir macht - das kann ich am Telefon vorher nicht immer richtig einschätzen.
So sieht es aus. Auch bei Männern. Du kannst noch so gut schreiben und telefonieren. Erst das persönliche Date wird entscheiden, ob auch "Chemie" stimmig ist. Gestik, Mimik, Geruch, Verhalten..... Da gibt es oftmals exorbitante Differenzen zu dem, was nach der vorherigen Kommunikation erwartet wird. Deswegen ist ein baldiges Treffen m. E. sinnvoll. Und wenn dann eben herauskommt, dass da nix draus werden wird, dann ist das so.
 
  • Like
Reactions: Abstaubär and Inge21
Beiträge
47
Likes
31
  • #10
Du kannst noch so gut schreiben und telefonieren. Erst das persönliche Date wird entscheiden, ob auch "Chemie" stimmig ist. ... Deswegen ist ein baldiges Treffen m. E. sinnvoll. Und wenn dann eben herauskommt, dass da nix draus werden wird, dann ist das so.
Absolut!

Es mag sein, dass viele Menschen ihren Partner genau dann gefunden haben, wenn sie das nicht erwartet haben. Die Partnersuche deswegen aber abstellen würde ich nicht. Sicher kann man auch so Glück haben und zufällig z.B. auf dem Arbeitsweg seinem zuküftigen Partner begegnen. Das kann aber eine Weile dauern oder eben gar nicht passieren. Man kann dem Schicksal auch ein wenig durch eigene Bemühungen nachhelfen.
 
Beiträge
1.202
Likes
1.772
  • #13
Mir gefiel die Ausführung von @lisalustig besser. Ja, am Ende sind da viele körperliche Merkmale dabei, aber ich würde das nicht auf die Sexualität reduzieren. Nehmen wir mal an, ich find sie heiß und sie sieht gut aus, aber....
* Mag ich ihr Lachen?
* Mag ich wie sie sich bewegt?
* Mag ich wie sie spricht?
* Mag ich wie sie riecht?
* Mag ich ihr in die Augen schauen?
* Mag ich wie sie mit anderen umgeht?

Und dann kommt noch viel mehr...Hübsch zieht an, ohne Frage, aber hübsch ohne hübschen Charakter gibt mir nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Abstaubär, Rubena, Deleted member 7532 und 3 Andere
Beiträge
691
Likes
254
  • #14
Es gibt ja allerlei Thesen, wie Liebe funktionieren würde.

Da ich mich aber nicht auf Hörensagen verlassen kann, habe ich einfach einige Päärchen gefragt, die in meinen Augen ein gutes Vorbild für mich selber abgeben. Und dabei kam heraus, dass sich ihre Liebe jeweils dann ergab, als man überhaupt nicht erwartete. Und lustigerweise kann ich das aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ich schätze, dann wird die Aufgabe wohl darin liegen, die Erwartungen auf den Nullpunkt zu bringen, da sie uns offensichtlich davon abhalten, die richtige Person zu finden. Das hat den praktischen Nebeneffekt, dass es die Suche unterbindet, da ohne Erwartung keine Suche möglich ist.

Ohne Erwartung sind wir wohl offener für das was uns diese Welt zu bieten hat und es scheint genau das zu sein, was nötig ist. Das ist jedenfalls meine These und wirklich neu ist sie nicht und es gibt auch Studien die belegen dass der letzendlich gewählte Partner stark von den vorherigen Idealvorstellungen abweicht.

Ich finde das jedenfalls ein bisschen sinnvoller und leichter zu glauben als all den sonstigen Quatsch, den man sich als Single so anhören muss. Aber es steht jedem frei was er glauben will. Dieses Thema eignet sich ebensogut als Diskussionspunkt wie jedes andere auch. Bin mal gespannt, was sich daraus ergibt.
Ja, krass, wie das zu stimmen scheint oder? Und das in einer Gesellschaft, die immer so unglaublich aufgeklärt, rational und faktenbasiert denkend tut, dass es ein Unding ist, an feinstoffliche Zusammenhänge oder die Beeinflussung unserer materiellen Realität durch den Geistes und die Emotionen oder gar an Gott zu glauben. ;)
Statt dessen anzunehmen, der Verstand allein, zusammen mit harter Arbeit, würde unsere Probleme lösen.

Aber im Bereich Liebe werden trotzdem irgendwie alle zu Esoterikern. Da heißt es Loslassen, gelassen sein, Handeln durch Nicht-tun.
Interessantes Phänomen. Ich find's gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MissSofie, HrMahlzahn and Rubena
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #15
Mir gefiel die Ausführung von @lisalustig besser. Ja, am Ende sind da viele körperliche Merkmale dabei, aber ich würde das nicht auf die Sexualität reduzieren. Nehmen wir mal an, ich find sie heiß und sie sieht gut aus, aber....
* Mag ich ihr Lachen?
* Mag ich wie sie sich bewegt?
* Mag ich wie sie spricht?
* Mag ich wie sie riecht?
* Mag ich ihr in die Augen schauen?
* Mag ich wie sie mit anderen umgeht?

Und dann kommt noch viel mehr...Hübsch zieht an, ohne Frage, aber hübsch ohne hübschen Charakter gibt mir nichts.
Ach...seufz...schade, dass Tigersleep so jung ist. Du schreibst immer so nett. Du hast nicht zufällig einen älteren Bruder, so um die 50? :p:D:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, Jacinta, MissSofie und 3 Andere
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #16
Aber im Bereich Liebe werden trotzdem irgendwie alle zu Esoterikern. Da heißt es Loslassen, gelassen sein, Handeln durch Nicht-tun.
Interessantes Phänomen. Ich find's gut.
Es ist ein grosser Unterschied was Leute sagen/schreiben und wie sie sich tatsächlich verhalten. In unserer Zeit wo das Funktionieren einen immer grösseren Stellenwert einnimmt, ist das Loslassen für viele eine Herausforderung. Ich find's auch gut.
 
  • Like
Reactions: Antilover
Beiträge
958
Likes
2.604
  • #19
Und sein Papa ist leider noch vergeben,
und, glaub ich, ganz anderer Typ als er,
da hatte ich auch schon mal nachgefragt . . . ;):rolleyes:o_O
@tigersleep - trotzdem gerne mal auf einen Kaffee,
wenn du Langeweile verspüren solltest - auch als
Forumstreffen mit deinen anderen älteren Verehrerinnen:)
 
  • Like
Reactions: Jacinta, Deleted member 7532 and Zaphira
Beiträge
94
Likes
79
  • #20
Aber meine Damen!
Der TE hat sich in seiner Einleitung wirklich bemüht darzulegen, ob die ganzen Erwartungen wirklich notwendig sind.
Und ihr schafft es nicht mal eure Erwartungen an das Alter ....ähhh ...nun ja...runterzuschrauben. ;)
Alter: das ist nun wirklich eine bürgerliche Kategorie.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryLu and Deleted member 7532
Beiträge
1.130
Likes
587
  • #21
Aber meine Damen!
Der TE hat sich in seiner Einleitung wirklich bemüht darzulegen, ob die ganzen Erwartungen wirklich notwendig sind.
Und ihr schafft es nicht mal eure Erwartungen an das Alter ....ähhh ...nun ja...runterzuschrauben. ;)
Alter: das ist nun wirklich eine bürgerliche Kategorie.
Ähm, wie runterschrauben..., Du meinst ich soll einen 40jährigen daten???:eek::D:D
 
  • Like
Reactions: Inge21 and MissSofie
Beiträge
94
Likes
79
  • #22
Mir gefiel die Ausführung von @lisalustig besser. Ja, am Ende sind da viele körperliche Merkmale dabei, aber ich würde das nicht auf die Sexualität reduzieren. Nehmen wir mal an, ich find sie heiß und sie sieht gut aus, aber....
* Mag ich ihr Lachen?
* Mag ich wie sie sich bewegt?
* Mag ich wie sie spricht?
* Mag ich wie sie riecht?
* Mag ich ihr in die Augen schauen?
* Mag ich wie sie mit anderen umgeht?

Und dann kommt noch viel mehr...Hübsch zieht an, ohne Frage, aber hübsch ohne hübschen Charakter gibt mir nichts.
tiger, du hast wirklich ein goldenes Händchen.
Du formulierst hier ganz harte Erwartungen - die Dame (nicht nur heiß und gutaussehend) kommt gleich auf den Prüfstand ..und die Damen geraten reihenweise in Verzückung.
Dein Vorgehen stellt nun für mich eine ernsthafte Alternative zu den Gedankengängen des TE dar :oops:
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
Beiträge
12.450
Likes
6.584
  • #25
Ach nee, Du auch? :p
 
  • Like
Reactions: MaryCandice
Beiträge
1.202
Likes
1.772
  • #26
Dein Vorgehen stellt nun für mich eine ernsthafte Alternative zu den Gedankengängen des TE dar :oops:
Ich glaube, da ist noch nicht mal so ein großer Widerspruch. Ich erwarte nicht, dass ich mich beim ersten Date unsterblich verliebe. Ich hoffe es halt nur :D Okay, vielleicht noch nicht einmal das. Obwohl, doch schon. Ich bin so romantisch verklärt, ich würd mich gern direkt verschießen wenn keiner was dagegen hat. Ähm, wo war ich?

Ach ja. Es ging ja um Erwartungen. Ich habe dann mal so frei formuliert, dass mir halt ihr Lachen wichtig ist und wie sie so spricht und riecht und so weiter. Ich erwarte aber kein bestimmtes Lachen, keinen bestimmten Sprachstil und auch keinen speziellen Duft. Ich sitze einfach so mit ihr da und hoffe, dass ich mich mit ihr wohlfühle, dass wir zusammen lachen und schäkern können und dass wir eine gute Zeit miteinander verbringen wo beide am Ende denken: Lass das noch mal machen. Beim nächsten Mal hoffe ich dann, dass wir etwas tiefer im Gespräch gehen, dass ich etwas darüber erfahre wer sie ist und was sie zu der gemacht hat, die sie heute ist. Und wenn wir beide richtig Glück haben, dann gefällt uns das was wir sehen und hören und es funkt und knistert.

Ob das schon zu hohe Erwartungen sind? Wenn ja, dann hab ich halt hohe Erwartungen :p
 
  • Like
Reactions: MaryCandice, MaryLu, lisalustig und 2 Andere
Beiträge
3.987
Likes
2.903
  • #28
Für mich bist du raus, zu weit weg und zu klein. Aber deinem Weihnachtsstern würde ich ansonsten gern in den richtigen Übertopf verhelfen.....und CD ist auch (bisher) nicht so meins...:D...ansonsten nähern wir uns gefühlt ab und an wieder an, trotz früherer Dispute (an die ich mich aber auch schon gar nicht mehr erinnern kann...):)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and fafner
Beiträge
2.782
Likes
2.679
  • #29
Ich glaube, da ist noch nicht mal so ein großer Widerspruch. Ich erwarte nicht, dass ich mich beim ersten Date unsterblich verliebe. Ich hoffe es halt nur :D Okay, vielleicht noch nicht einmal das. Obwohl, doch schon. Ich bin so romantisch verklärt, ich würd mich gern direkt verschießen wenn keiner was dagegen hat. Ähm, wo war ich?

Ach ja. Es ging ja um Erwartungen. Ich habe dann mal so frei formuliert, dass mir halt ihr Lachen wichtig ist und wie sie so spricht und riecht und so weiter. Ich erwarte aber kein bestimmtes Lachen, keinen bestimmten Sprachstil und auch keinen speziellen Duft. Ich sitze einfach so mit ihr da und hoffe, dass ich mich mit ihr wohlfühle, dass wir zusammen lachen und schäkern können und dass wir eine gute Zeit miteinander verbringen wo beide am Ende denken: Lass das noch mal machen. Beim nächsten Mal hoffe ich dann, dass wir etwas tiefer im Gespräch gehen, dass ich etwas darüber erfahre wer sie ist und was sie zu der gemacht hat, die sie heute ist. Und wenn wir beide richtig Glück haben, dann gefällt uns das was wir sehen und hören und es funkt und knistert.

Ob das schon zu hohe Erwartungen sind? Wenn ja, dann hab ich halt hohe Erwartungen :p
Ich habe ne Single Tochter, wie alt bist Du nochmal?;):rolleyes:
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
S Tipps zu Parship 7
R Beziehung 81
J Love Facts 132
S Beziehung 24
K Single-Leben 85