Beiträge
8.771
Likes
5.922
  • #31
Du irrst evtl öfter, als du denkst :)
In Übrigen ist es dein Spiegel ;-)
Ich halte es für dumm und auch naiv, zu glauben, der Hinweis eines USERS, ein USER könne einem anderen USER einen Spiegel vorhalten in einem FORUM (wohlgemerkt!) hätte irgendeinen Sinn. Das ist in der Sache schon lächerlich!
Deswegen habe ich nachgefragt, was du denn meinst wozu sowas dienlich sein soll?
Es war eine rhetorische Frage. Mir war klar, dass du sie nicht beantworten kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
330
Likes
418
  • #32
Ich halte es für dumm und auch naiv, zu glauben, der Hinweis eines USERS, ein USER könne einem anderen USER einen Spiegel vorhalten in einem FORUM (wohlgemerkt!) hätte irgendeinen Sinn. Das ist in der Sache schon lächerlich!
Deswegen habe ich nachgefragt, was du denn meinst wozu sowas dienlich sein soll?
Es war eine rhetorische Frage. Mir war klar, dass du sie nicht beantworten kannst.
Du bist so klug :)
 
Beiträge
6.098
Likes
6.614
  • #35
Ich halte es für dumm und auch naiv, zu glauben, der Hinweis eines USERS, ein USER könne einem anderen USER einen Spiegel vorhalten in einem FORUM (wohlgemerkt!) hätte irgendeinen Sinn. Das ist in der Sache schon lächerlich!
Deswegen habe ich nachgefragt, was du denn meinst wozu sowas dienlich sein soll?
Es war eine rhetorische Frage. Mir war klar, dass du sie nicht beantworten kannst.
Du kennst den Spruch vom Splitter und dem Balken ... ?

Mit Verlaub : Du schwadronierst hier ständig über "psychische Erkrankungen" Deiner Mitmenschen und daß Dir dergleichen ach so oft begegnet - entweder hast Du eine unglaubliche Anziehungskraft auf solche Erkrankten oder Du hast Erscheinungen (um nicht den Begriff der "Wahnvorstellung" zu verwenden), liegt Deine "Quote" doch signifikant über dem statistischen Mittel. Beides würde mir sehr zu denken geben !

Ich denke, das war gemeint, als Dir "ein Blick in den Spiegel" nahegelegt wurde ...
 
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #36
Sag mal, was ist mir dir eigentlich in letzter Zeit los? Sie schwadroniert nicht über psychische Erkrankungen, sondern möchte einen Psychotherapeuten zu Wort kommen lassen, der sich darüber Gedanken gemacht hat, was bei Beziehungen häufig falsch läuft. Er ist ausgebildeter Analytiker und Paartherapeut und kennt diese Dinge bestimmt besser als du.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #39
Hatte ich das nicht bereits geschrieben ? Auf dem, was Du schreibst !

Und nein, ich möchte das nicht mit Dir diskutieren. Es ist ein Denkanstoß - denk drüber nach oder laß es !
Bei allem Respekt, jetzt übertreibst du aber in deinem Ton. Ich lese ihre Beiträge auch nicht so, wie du sie liest. Fakt ist dennoch, es gibt mehr Menschen mit psychischen Erkrankungen, als uns klar ist.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #42
@Mentalista, die Einstellung ängstigt mich. Das Normale hat eine große Bandbreite. Und auch das Unnormale ist nicht immer krank.
Naja, schau doch mal, wie Menschen mit sich umgehen, wie nicht gut mit Kindern und Tieren umgegangen wird, welche vielen Formen von Süchten es gibt, die ganzen Kriege usw. Hältst du das für normal und gesund? Im Internet wirst du viele andere ähnliche Gedanken dazu finden.
 
Beiträge
3.011
Likes
1.941
  • #43
@Menta, mir geht's nicht um die Wahrnehmung, sondern um die Kategorisierung. Sucht und Krieg scheinen mir keine psychischen Krankheiten zu sein, und wie mit Kindern und Tieren umgegangen, mag manchmal gefühllos sein oder dumm oder kulturell anders geprägt – aber deswegen nicht krank.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #44
Eine Sucht ist eine psychische Erkrankung.
-----
Im Text geht es nicht darum, dass Single einen Knacks haben, sondern was bei Paaren manchmal falsch läuft und weshalb Beziehungen scheitern.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #45
@Menta, mir geht's nicht um die Wahrnehmung, sondern um die Kategorisierung. Sucht und Krieg scheinen mir keine psychischen Krankheiten zu sein, und wie mit Kindern und Tieren umgegangen, mag manchmal gefühllos sein oder dumm oder kulturell anders geprägt – aber deswegen nicht krank.
Hinter der Sucht und hinter dem Krieg stecken psychische Erkrankungen. Lies dich mal ein. Man säuft nicht ohne Grund, man frisst nicht ohne Grund usw., dahinter steckt viel kaputte Seele.

Es ist erschreckend zu lesen, wie harmlos du solch Verhalten beschreibst.