Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #61
Zitat von manunited:
Es geht darum dass ein Mensch wie ich abgelehnt weil ich hässlich, zu klein, zu nett und lieb, langweilige Hobbies habe.

Damit stehst du doch nicht allein auf der Welt da. Die meisten Menschen werden aufgrund von Gründen abgelehnt, die sie nicht verstehen bzw. akzeptieren wollen. Geschmäcker sind verschieden. Du würdest ja auch nicht JEDE Frau zur Partnerin haben wollen, die dir Avancen macht, oder?
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #62
Zitat von IMHO:
Die Attraktivität generiert sich doch nicht aus dem Berufsbild eines Menschen. Höchstens bei äußerst oberflächlich urteilenden Frauen/Männern.

Und davon gibt es genug.

Zitat von IMHO:
Auch Männer sind oftmals nicht gerade anspruchslos. 10 Jahre jünger sollte die Frau möglichst schon sein + "draußen Prinzessin und ein Freak im Bett" etc.

Immerhin sind dir ganze zwei Dinge eingefallen, bzw drei, wenn wir den zweiten Punkt als zwei getrennte Dinge ansehen. Wobei ich persönlich bei Prinzessinnen sofort genervt abdrehe. Aber manch einer steht bestimt drauf.
Es soll ja auch niemand komplett anspruchslos sein. Aber irgendwo muss einfach mal wieder eine vernünftige und realistische Grenze her.

Dass die Frau jünger ist, ist normal und kein unrealistischer Anspruch oder Wunschträumerei. In meinem engsten Umfeld gibt es 4 Paare, deren Frau 10, 9, 7 und 6 Jahre jünger sind. Und eines, da ist die Dame 4 Jahre älter. Und das ist die, die neulich vor meiner Türe stand.


Zitat von manunited:
Es geht darum dass ein Mensch wie ich abgelehnt weil ich hässlich, zu klein, zu nett und lieb, langweilige Hobbies habe.

Nööö, daran liegt nun auch nicht immer.
Dazu muss man nur mal kurz durch die Stadt oder Einkaufen gehen.
Du siehst überall Männer in allen Formen, Größen und Klassen. Und ab und zu sind da richtig schnukelige Frauen nebendran.

Wenn ich am Wochenende abends einkaufen gehe, sehe ich dort oft Gruppen in deinem Alter beim Alkohol kaufen. Kleine Spargeltarzans, die zudem keinen Satz ohne "Ey" zustande bekommen und den Begriff Präposition wohl auch nie gehört haben ("Ey, lass Altstadt gehen").
Und nein, es sind keine Ausländer, sondern einfach nur Idioten! (Ob die lieb und nett sind und/oder gut im Bett sind, kann ich nun nicht beurteilen.)
Und trotzdem... sie haben Mädels dabei, mehrere.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #63
Zitat von manunited:
Es geht darum dass ein Mensch wie ich abgelehnt weil ich hässlich, zu klein, zu nett und lieb, langweilige Hobbies habe.

Gefühle kann man eben nicht erzwingen. Und wenn jemand uninteressant rüberkommt und optisch nicht gefällt, ist es nicht änderbar. Das heißt noch lange nicht, dass es für die anderen Suchenden viel leichter ist.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #64
Zitat von IMHO:
Die Attraktivität generiert sich doch nicht aus dem Berufsbild eines Menschen. Höchstens bei äußerst oberflächlich urteilenden Frauen/Männern.


Ich denke, dass die Berufstätigkeit für ganz viele ein wichtiger Faktor ist. Ich glaube kaum, dass ein Arbeitsloser (m/w), insbesondere jenseits der 40, auf dem Partnermarkt gut gefragt ist.
 
Beiträge
24
Likes
1
  • #65
Nicht so engstirnig sein, konzentrier dich nicht auf "will Frau haben,jetzt..!!!" sondern eher auf das was dich ausmacht..
Vll behandelst du irgendwann eine tolle Frau ...usw..
 
D

Deleted member 20013

  • #66
Zitat von Soisses:
Zitat von Synergie:
Manchmal kann man in solchen Fällen aber nicht helfen, v.a. wenn es sich wiederholt und die Person immer wieder zum Täter zurück rennt. Ist vergleichbar mit einem der Drogen nimmt.




So isses.
Ich hör mir das an, weil ich das Fräulein ganz gut leiden kann, denk mir meinen Teil und gut is. So schlimm kann es ja offensichtlich nicht sein.

So einfach, wie "Wo schlimm kann es ja offensichtlich nicht sein" ist es leider auch nicht. Es muss die Schwelle der eigenen Schmerzgrenze überschritten werden. Und diese Schmerzgrenze wird unter anderem vom eigenen Selbstwert mitdefiniert. Und dieser Selbstwert wir mit zermürbt. Und so sinkt die Schmerzgrenze mit jedem Zwischenfall. Und dann ist da noch diese dumme Komponente Hoffnung, weil die Zeit meist sehr intensiv und schön ist, wenn man nicht gerade eins drüber kriegt. Ich denke, was helfen kann ist das Gespür dafür zu wecken, was man wert ist, und dass der/die Betroffene eine solche Behandlung nicht verdient hat. Aber das kann ein langer Prozess sein...
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #67
Zitat von Synergie:
So einfach, wie "Wo schlimm kann es ja offensichtlich nicht sein" ist es leider auch nicht. Es muss die Schwelle der eigenen Schmerzgrenze überschritten werden. Und diese Schmerzgrenze wird unter anderem vom eigenen Selbstwert mitdefiniert. Und dieser Selbstwert wir mit zermürbt. Und so sinkt die Schmerzgrenze mit jedem Zwischenfall. Und dann ist da noch diese dumme Komponente Hoffnung, weil die Zeit meist sehr intensiv und schön ist, wenn man nicht gerade eins drüber kriegt. Ich denke, was helfen kann ist das Gespür dafür zu wecken, was man wert ist, und dass der/die Betroffene eine solche Behandlung nicht verdient hat. Aber das kann ein langer Prozess sein...

Genau sowas kommt bei Frauen ja auch an.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #68
Zitat von Soisses:
Und davon gibt es genug.



Immerhin sind dir ganze zwei Dinge eingefallen, bzw drei, wenn wir den zweiten Punkt als zwei getrennte Dinge ansehen. Wobei ich persönlich bei Prinzessinnen sofort genervt abdrehe. Aber manch einer steht bestimt drauf.
Es soll ja auch niemand komplett anspruchslos sein. Aber irgendwo muss einfach mal wieder eine vernünftige und realistische Grenze her.

Dass die Frau jünger ist, ist normal und kein unrealistischer Anspruch oder Wunschträumerei. In meinem engsten Umfeld gibt es 4 Paare, deren Frau 10, 9, 7 und 6 Jahre jünger sind. Und eines, da ist die Dame 4 Jahre älter. Und das ist die, die neulich vor meiner Türe stand.




Nööö, daran liegt nun auch nicht immer.
Dazu muss man nur mal kurz durch die Stadt oder Einkaufen gehen.
Du siehst überall Männer in allen Formen, Größen und Klassen. Und ab und zu sind da richtig schnukelige Frauen nebendran.

Wenn ich am Wochenende abends einkaufen gehe, sehe ich dort oft Gruppen in deinem Alter beim Alkohol kaufen. Kleine Spargeltarzans, die zudem keinen Satz ohne "Ey" zustande bekommen und den Begriff Präposition wohl auch nie gehört haben ("Ey, lass Altstadt gehen").
Und nein, es sind keine Ausländer, sondern einfach nur Idioten! (Ob die lieb und nett sind und/oder gut im Bett sind, kann ich nun nicht beurteilen.)
Und trotzdem... sie haben Mädels dabei, mehrere.

Genau auf das stehen ja Frauen. "Ey Alter...". Das kommt an.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #69
Zitat von Synergie:
So einfach, wie "Wo schlimm kann es ja offensichtlich nicht sein" ist es leider auch nicht. Es muss die Schwelle der eigenen Schmerzgrenze überschritten werden. Und diese Schmerzgrenze wird unter anderem vom eigenen Selbstwert mitdefiniert. Und dieser Selbstwert wir mit zermürbt. Und so sinkt die Schmerzgrenze mit jedem Zwischenfall. Und dann ist da noch diese dumme Komponente Hoffnung, weil die Zeit meist sehr intensiv und schön ist, wenn man nicht gerade eins drüber kriegt. Ich denke, was helfen kann ist das Gespür dafür zu wecken, was man wert ist, und dass der/die Betroffene eine solche Behandlung nicht verdient hat. Aber das kann ein langer Prozess sein...

Ihr Bier, nicht meins.
Das Ganze wollte ich auch nur als Beispiel bringen, dass es absolut nichts damit zu tun, dass der Mann ein Charakterschwein ist. Der Typ ist ein Glücksspielsüchtiger Altenpfleger und wurde von ihr, nach nicht mal einem Jahr Beziehung, geheiratet (!) und nun sieht es halt so aus.
Ich habe absolut keine Lust, mich mit so einer komplett unlogischen Fehlfunktion im Liebeshormonhaushalt dieser Frau auseinanderzusetzen. Egal, wie gut ich sie leiden kann. Davon verstehe ich auch schlichtweg nichts.

Und dann lese ich hier, dass der nette Arzt gar niemanden findet. Und das soll an seiner negativen Ausstrahlung liegen? Haha, ja klar.
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #70
@manunited

Was genau ist dein Problem? Dass du deine Ehrenämter und Vereinstätigkeiten aufgabst? Oder ist allgemein alles ganz schlimm?
Du bist 20 Jahre alt. Glaub mir, das Leben wird noch viele Überraschungen für dich haben.
 
D

Deleted member 20013

  • #71
*Glaskugel-streichel*
Sein Problem ist u.a. dass er Freitag abends vor dem PC hockt und schon ordentlich verbittert ist.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #72
Zitat von Soisses:
Ihr Bier, nicht meins.
Das Ganze wollte ich auch nur als Beispiel bringen, dass es absolut nichts damit zu tun, dass der Mann ein Charakterschwein ist. Der Typ ist ein Glücksspielsüchtiger Altenpfleger und wurde von ihr, nach nicht mal einem Jahr Beziehung, geheiratet (!) und nun sieht es halt so aus.
Ich habe absolut keine Lust, mich mit so einer komplett unlogischen Fehlfunktion im Liebeshormonhaushalt dieser Frau auseinanderzusetzen. Egal, wie gut ich sie leiden kann. Davon verstehe ich auch schlichtweg nichts.

Und dann lese ich hier, dass der nette Arzt gar niemanden findet. Und das soll an seiner negativen Ausstrahlung liegen? Haha, ja klar.

Frauen mögen solche Menschen weil sie Unterhaltung in ihr Leben bringen. Frauen denken ja auch immer dass sie so einen Typen ändern können was sowieso immer schief geht.

Es ist einfach so - ein Typ wie ich es bin hat auf dem Partnermarkt nix mehr verloren. Dinge wie Vertrauen, Ehrlichkeit, Vetständnis sind nicht mehr erwünscht. Frau will maximale Unterhaltung mit ihrem Geschlechtsteil. Der Rest zählt nicht mehr und deshalb sind solche Typen wie beschrieben so gefragt.
Solange der Schwengel lang genug ist und richtig eingesetzt wird, ist für Frau alles in Ordnung. Deshalb können sie mit Typen die eher ruhiger sind und beruflich was aus sich machen nix anfangen, da sie sich minderwertig fühlen weil sie selbst doof sind wie die Nacht und außer ihrem horizontalen Können mit nix mehr sich identifizieren können. Frau darf alles, jeder hat Verständnis zu bringen und Schuld ist grundsätzlich der Mann. Ich könnte ein Buch schreiben was ich schon erlebt habe.
Frauen wollen Männer mit viel Geld aber motzen dann qenn der Herr viel arbeiten muss oder studieren muss. Häufig realisieren sie nicht dass sowas hart verdient werden muss. Anders als beim Sex dass Frauen ja nur nachgeworfen wird. Die müssen ja einfach bloß in ne Bar sitzen.

Und immer noch nicht wurde meine Frage beantwortet: Wer von euch würde denn einen unerfahrenen Mann nehmen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

ratte

  • #75
Zitat von manunited:
Frauen denken ja auch immer dass sie so einen Typen ändern können was sowieso immer schief geht.

Da hast du ausnahmsweise mal recht, Herr Ich-wünsch-mir-ich-wär-Arzt.

Im wievielten Semester bist du? Hast du schon mal ein Praktikum gemacht und Menschen sterben sehen? Wie ist es denn so mit deinem Realitätsverhältnis? Mit deinem grundsätzlichen ethischen Verständnis sieht es ja wirklich übel aus...du musst ja verflucht lügen, wenn du mal dein Gelübde ablegen musst...
Und immer noch antwortet hier jemand und glaubt, dich ändern zu können. Dabei bist du nicht einmal des Lesens mächtig oder ständig so unter Drogen, dass du keine Inhalte verifizierst.

Zitat von manunited:
Es ist einfach so - ein Typ wie ich es bin hat auf dem Partnermarkt nix mehr verloren. Dinge wie Vertrauen, Ehrlichkeit, Vetständnis sind nicht mehr erwünscht. Frau will maximale Unterhaltung mit ihrem Geschlechtsteil. Der Rest zählt nicht mehr und deshalb sind solche Typen wie beschrieben so gefragt.

Vertrauen??? Wo meinst du das bei dir bemerkt zu haben? Verständnis? Sprichst du von Empathie? Da musst du noch viel lesen und dann üben, üben, üben... Ehrlichkeit? Das meinst du nicht ehrlich, oder?
Wenn du meinst, Frauen seien nur auf Sex aus, dann versuche mal, das einzuordnen und all deine Empathie einzusetzen bei dem Versuch das zu erklären. .....Kann es sein, dass Frauen sich endlich ! anpassen? Endlich! von Männern gelernt haben, dass es mit Männern nur Sex geben kann und alles andere seitens eines Mannes letztendlich nur in die Schublade "Gesülze" gehört, weil es zu irgendeinem beliebigen Zeitpunkt von ihnen sowieso wieder in die Mülltonne geworfen wird?
Vertrauen muss man sich erarbeiten..über eine längere Zeit. Zu viele Erfahrungen der Mütter deiner Generation raten zur Vorsicht Männern gegenüber. Lies doch mal in diesem Forum quer...Langzeitbeziehungen gibt es nicht, Männer wollen nur Frauen unter 35, egal wie alt der Knabe schon ist. Und? wärst du lieber eine Frau? Auch die Entscheidung steht dir frei...Kinder wollen die meisten Männer sowieso nicht, daran wird es nicht hapern.

Zitat von manunited:
Solange der Schwengel lang genug ist und richtig eingesetzt wird, ist für Frau alles in Ordnung. Deshalb können sie mit Typen die eher ruhiger sind und beruflich was aus sich machen nix anfangen, da sie sich minderwertig fühlen weil sie selbst doof sind wie die Nacht und außer ihrem horizontalen Können mit nix mehr sich identifizieren können.

Ok, wenn er dir zu kurz ist, wirst du als eventuell angehender Mediziner ja wohl wissen, dass auch dem Abhilfe geschaffen werden kann. Wir leben in der Zeit der Protesen, wer es braucht....
Mit den Typen, die beruflich was aus sich machen, kannst du dich ja wohl nicht selbst meinen...da liegen noch Welten dazwischen, bis es mal bei dir soweit sein könnte, Herr Student. Hast du denn schonmal gearbeitet?
Und warum ist eine Frau grundsätzlich doof und fühlt sich minderwertig und ist nur aufgrund ihres "horizontalen Könnens" interessant? Ein Kerl, der so denkt, hat wirklich keine Frau verdient... denk mal über deine eigenen Sichtweisen nach...

Zitat von manunited:
Frau darf alles, jeder hat Verständnis zu bringen und Schuld ist grundsätzlich der Mann. Ich könnte ein Buch schreiben was ich schon erlebt habe.

Verstehe, deshalb schiebst du dann praktischerweise alle Schuld auf die Frauen und hast grundsätzlich schonmal kein Verständnis, wenn eine Frau den Mund aufmacht.. Und wenn du mit deinen 20 Lenzen meinst, aufgrund deiner "Erfahrungen",die ja eher inhaltlich eingeschränkterer theoretischer Natur sind, ein Buch schreiben zu müssen, dann tu das doch...vielleicht befreit es dich ja..


Zitat von manunited:
Frauen wollen Männer mit viel Geld aber motzen dann qenn der Herr viel arbeiten muss oder studieren muss. Häufig realisieren sie nicht dass sowas hart verdient werden muss. Anders als beim Sex dass Frauen ja nur nachgeworfen wird. Die müssen ja einfach bloß in ne Bar sitzen.

Lach mich tot...aus welchem vergangenen Jahrhundert kommst du denn? Wer verdient denn mehr,, weil er angeblich eine "Familie ernähren" muss? Wer braucht den dickeren Wagen, wenn es darum geht, die Autos zuzuordnen? Was ist ein "Männerauto" und was ein "Frauenauto"?? Und mit der Studienzeit, dass sollte doch bei beiden etwa gleich sein, oder beschäftigst du dich nur mit arbeitssuchenden Frauen?
Ja, Sex wird Frauen "nachgeworfen" das ist richtig...alle Männer wollen nur das Eine... ;) Und früher dachten Frauen noch, es gäbe auch noch mehr...

Zitat von manunited:
Und immer noch nicht wurde meine Frage beantwortet: Wer von euch würde denn einen unerfahrenen Mann nehmen?

Und auch diese Frage hatte ich selbst schon beantwortet, leider hast du das aber zwanghaft überlesen...
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #76
Zitat von ratte:
Da hast du ausnahmsweise mal recht, Herr Ich-wünsch-mir-ich-wär-Arzt.

Im wievielten Semester bist du? Hast du schon mal ein Praktikum gemacht und Menschen sterben sehen? Wie ist es denn so mit deinem Realitätsverhältnis? Mit deinem grundsätzlichen ethischen Verständnis sieht es ja wirklich übel aus...du musst ja verflucht lügen, wenn du mal dein Gelübde ablegen musst...
Und immer noch antwortet hier jemand und glaubt, dich ändern zu können. Dabei bist du nicht einmal des Lesens mächtig oder ständig so unter Drogen, dass du keine Inhalte verifizierst.



Vertrauen??? Wo meinst du das bei dir bemerkt zu haben? Verständnis? Sprichst du von Empathie? Da musst du noch viel lesen und dann üben, üben, üben... Ehrlichkeit? Das meinst du nicht ehrlich, oder?
Wenn du meinst, Frauen seien nur auf Sex aus, dann versuche mal, das einzuordnen und all deine Empathie einzusetzen bei dem Versuch das zu erklären. .....Kann es sein, dass Frauen sich endlich ! anpassen? Endlich! von Männern gelernt haben, dass es mit Männern nur Sex geben kann und alles andere seitens eines Mannes letztendlich nur in die Schublade "Gesülze" gehört, weil es zu irgendeinem beliebigen Zeitpunkt von ihnen sowieso wieder in die Mülltonne geworfen wird?
Vertrauen muss man sich erarbeiten..über eine längere Zeit. Zu viele Erfahrungen der Mütter deiner Generation raten zur Vorsicht Männern gegenüber. Lies doch mal in diesem Forum quer...Langzeitbeziehungen gibt es nicht, Männer wollen nur Frauen unter 35, egal wie alt der Knabe schon ist. Und? wärst du lieber eine Frau? Auch die Entscheidung steht dir frei...Kinder wollen die meisten Männer sowieso nicht, daran wird es nicht hapern.



Ok, wenn er dir zu kurz ist, wirst du als eventuell angehender Mediziner ja wohl wissen, dass auch dem Abhilfe geschaffen werden kann. Wir leben in der Zeit der Protesen, wer es braucht....
Mit den Typen, die beruflich was aus sich machen, kannst du dich ja wohl nicht selbst meinen...da liegen noch Welten dazwischen, bis es mal bei dir soweit sein könnte, Herr Student. Hast du denn schonmal gearbeitet?
Und warum ist eine Frau grundsätzlich doof und fühlt sich minderwertig und ist nur aufgrund ihres "horizontalen Könnens" interessant? Ein Kerl, der so denkt, hat wirklich keine Frau verdient... denk mal über deine eigenen Sichtweisen nach...



Verstehe, deshalb schiebst du dann praktischerweise alle Schuld auf die Frauen und hast grundsätzlich schonmal kein Verständnis, wenn eine Frau den Mund aufmacht.. Und wenn du mit deinen 20 Lenzen meinst, aufgrund deiner "Erfahrungen",die ja eher inhaltlich eingeschränkterer theoretischer Natur sind, ein Buch schreiben zu müssen, dann tu das doch...vielleicht befreit es dich ja..




Lach mich tot...aus welchem vergangenen Jahrhundert kommst du denn? Wer verdient denn mehr,, weil er angeblich eine "Familie ernähren" muss? Wer braucht den dickeren Wagen, wenn es darum geht, die Autos zuzuordnen? Was ist ein "Männerauto" und was ein "Frauenauto"?? Und mit der Studienzeit, dass sollte doch bei beiden etwa gleich sein, oder beschäftigst du dich nur mit arbeitssuchenden Frauen?
Ja, Sex wird Frauen "nachgeworfen" das ist richtig...alle Männer wollen nur das Eine... ;) Und früher dachten Frauen noch, es gäbe auch noch mehr...



Und auch diese Frage hatte ich selbst schon beantwortet, leider hast du das aber zwanghaft überlesen...

Und gleich mal persönlich werden aufgrund meines Berufes. Normal habe ich das nicht mehr nötig auf solche Hiebe zu antworten und mich ständig rechtzufertigen aber ich tue es:

1. Ja ich habe Menschen sterben sehen, denn ich habe eine zeitlang als Krankenpflegehelfer Nachtschichten auf der Gastro und THG gemacht. Viele Patienten Ü70. Kommt leider sehr oft vor. Ich habe tote Menschen in die Patho zur Sektion gefahren und habe tote Menschen gelagert.

2. Ja ich habe schon gearbeitet bzw. tue es neben dem Studium immer noch. Derzeit als OP Assistenz und Springer . Weiterhin habe ich immer bisher in den Semesterferien gearbeitet also sponsored bei Daddy alles gubt es bei mir nicht.

3. Hab ich ein Ehrenamt in nem Verein wo ich die Kasse mache.

4. Nehme ich das Genfer Gelöbnis sehr ernst und werde alles tun um den Patienten die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Dafür lerne ich fleißig und arbeite hart. Ich lerne ca. 8h/Tag nur damit mal weißt was so ein Medizinstudium ausmacht. Also bitte keine Urteile darüber wenn du davon keine Ahnung hast.

5. Ich nehme keine Drogen und rauche nicht. Alkohol nur selten.

6. Ich komne ins 8. Semester. Wenn du mir das alles nicht glaubst, kann ich dir die guten Bewertungen und Bescheinigungen meiner bisherigen Sachen oer E-mail zu senden.

7. Beschäftige dich mal mit der Studentenapp Jodel und lade sie herunter und schau mal was Frauen da so schreiben über Sex und worauf sie stehen.

8. Geh mal auf ne Uniparty.

9. Ja sorry, deine Antwort hab ich überlesen .
10. Ich hab vom Studium aus je ein Monat auf der Kardio, Urologie, Notaufnahme internistisch und Allgemeinmedizin famuliert/mitgearbeitet. Kann dir auch hier gerne Bescheinigungen/Bewertungen senden.

11. Dein Beitrag erinnert mich sehr an Feminismus. Wehe der Mann äußert Kritik und ich hab wohlbemerkt von meinen Erfahrungen erzählt, ist er gleich kein drogenabhängiger Nichtsnutz der lügt.

12. Meine Freunde beschreiben mich als loyal, verständnisvoll und zuverlässig. Das kann ich dir aber leider nicht schriftlich belegen

13. Schreib mir ne PN, ich zeige dir auch screenshots was Frauen so über die Schwengellänge ihrer Expartner ablassen.

14. Schreib mal mit mir persönlich oder lerne mich kennen bevor du mich aburteilst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
745
Likes
106
  • #77
Dein Studium scheint dir sehr viel zu bedeuten, da du es andauernd erwähnst.
Nur sollte, vor allem Naturwissenschaftlern ein, ich nenne es mal "unbefangener Blick" zu eigen sein.
Was du vom Stapel lässt, fällt nicht darunter. Du verallgemeinerst und denkst, das sei Empirie.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
Beiträge
165
Likes
12
  • #78
Zitat von sugar:
Dein Studium scheint dir sehr viel zu bedeuten, da du es andauernd erwähnst.
Nur sollte, vor allem Naturwissenschaftlern ein, ich nenne es mal "unbefangener Blick" zu eigen sein.
Was du vom Stapel lässt, fällt nicht darunter. Du verallgemeinerst und denkst, das sei Empirie.

Ich bin doch gezwungen es zu erwähnen bei solchem Mist wie ratte hier schreibt.

Ist es also falsch dass ich ein guter Mediziner werden will und es deshalb sehr ernst nehme?
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #79
Ähm, nein, wie kommst du darauf? Hast du ein Textverständnisproblem? Dass du ein guter Mediziner werden willst, ist bestimmt gut. Nur solltest du einige wissenschaftliche Grundsätze berücksichtigen, darum ging es. Um Wissenschaft.
Ich muss jetzt los.
 
Beiträge
377
Likes
288
  • #80
Zitat von manunited:
(...) Aber bei dir herrscht wohl die Meinung, dass Mediziner alle perfekt sein müssen (...)

Hallo manunited,

mit dieser Antwort wirbst Du um Verständnis, dass kein Mensch perfekt sein kann. Eigentlich banal weil selbstverständlich. Wenn ich mir Deine Selbstbeschreibungen durchlese, scheinst Du ein toller Mensch zu sein mit Fleiß, Wissen, Einfühlungsvermögen und dem Gedanken, Dich mit ehrenamtlicher Arbeit in die Gesellschaft einzubringen. Das klingt doch schon fast perfekt.... :)

​Du hast schon sehr viel erreicht. Aber eben noch nicht alles, und jetzt treibt Dich ausgerechnet ein Thema an, dass Du alleine und für Dich nicht angehen kannst, ausgerechnet bei diesem Thema brauchst Du zwingend das "Mitwirken" von Frauen, die Dich bislang nur verlacht und verhöhnt haben. Ein Teufelskreis, der Dich dazu bringt, alles in Frage zu stellen, was Dich ausmacht. Ich glaube eher, dass Dir zweifelhafte Informationsquellen eine "Perfektion" vorgaukeln, die Dich trotz aller guten und vielleicht auch liebenswürdigen Eigenschaften "mangelhaft" erscheinen lassen. Was ist denn mit den Menschen, die wirklich wichtig sind: Mit Deinen Freunden? Sagen sie Dir auch, dass Du "mangelhaft" bist?

​Noch hast Du eine "Lücke" in Deinem Lebenslauf, die Du aber nicht alleine füllen kannst sondern nur zu zweit. Auf diesen Menschen zu warten wird vielleicht eine größere Herausforderung als Dein Medizinstudium. Weil Du in dieser Wartezeit eben nicht "perfekt" bist. Für den Mediziner wirbst Du um Verständnis. Gönne Dir selbst als Mensch dasselbe Verständnis.
 
Beiträge
11
Likes
2
  • #81
Zitat von manunited:
Und immer noch nicht wurde meine Frage beantwortet: Wer von euch würde denn einen unerfahrenen Mann nehmen?

Die Frage haben einige beantwortet. Dir gefällt die Antwort nur nicht. Einige Frauen hier haben geschrieben, dass sie das nicht stört. Dass sie damit Erfahrungen gesammelt haben. Und dass es nich darauf ankommt, wie viel Erfahrung der Partner hat. Das liest du natürlich nicht gern, weil du dann einsehen musst, dass der Fehler vielleicht nicht bei den bösen Frauen liegt.
Mal im ernst, wenn du eine Frau kennenlernst und der auch nur ein bisschen wie uns hier gegenüber trittst solltest wissen dass Frauen nicht nur Männer suchen die sie schlecht behandeln. Was du hier vom Stapel lässt geht doch auf keine kuhhaut. Du bist beleidigend und verachtend. Du behauptest Frauen wollen geschlagen und wie der letzte Dreck behandelt werden!? Ich hoffe, dass du ganz viel an dir änderst, bevor du ein nettes Mädchen kennenlernst.
Und ich kann nur für dich hoffen, dass du einer Frau die nur ein bisschen wie ich tickt (Selbstvertrauen nennt sich sowas ;)), nie im echten Leben sowas erzählst. Die wird dir zeigen, was sie von deiner frauenverachtenden Einstellung hält. Und das hat nix mit Feminismus zu tun. Du redest hier mit Lebewesen die nicht mehr oder weniger wert sind als andere. Und was haben Männer eigentlich immer mit der Größe ihres Penis? Es kommt beim Sex auf so viel mehr an...
Und klar, auf jodel schreiben die Leute dumme Dinge. Frauen wie Männer. Aber du schaust ja auch nicht das dschungelcamp, wenn du bildungsfernsehen willst -.-
Ich hoffe echt für dich, dass du dir Hilfe suchst und etwas an deiner negativen Einstellung änderst. Dann sollte es ein junger, beruflich ambitionierter Mann auch nicht mehr so schwer haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig and fafner
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #82
Zitat von manunited:
Frauen mögen... Frauen denken...

Es ist einfach so... Frau will... Frauen wollen...
Nix von dem, was Du da schreibst, hab ich je erlebt. Wir hatten hier schon mal einen, "DerM", welcher sich ähnlich ungerecht von "den Frauen" behandelt fühlte und genauso hartnäckig wie Du überzeugt war, sie seien "alle gleich", weil das ja schlichtweg seine "Erfahrung" wäre. Und er war natürlich auch davon überzeugt, im Date ganz anders zu sein als mit seinen wüsten Ansichten hier im Forum.

Laß Dich versichern, das einzige, wo die Frauen wirklich gleich sind, ist, daß sie genau spüren, was mit Dir nicht stimmt. Und das ist nicht die mangelnde sexuelle Erfahrung, sondern es sind Deine völlig irrigen und ablehnenden Ansichten. Du bist in einem Muster gefangen, welches darauf angelegt ist, Deine Vorurteile zu bestätigen.

Frag doch einfach mal einen Kollegen aus der Psychologie, wie Du da rauskommst.

Im Ernst, alle anderen Männer als Du sind Drecksäcke, Du der einzige nette und deshalb bekommst Du keine Frau, weil die alle auf die Drecksäcke abfahren? Hallo? Und Du willst Wissenschaftler werden?! Nee, so nicht.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
F

fleurdelis

  • #83
Zitat von manunited:
Ist es also falsch dass ich ein guter Mediziner werden will und es deshalb sehr ernst nehme?

Nein, im Gegenteil. Das Problem an der Geschichte ist nur, man hat Schwierigkeiten die Art wie du dich artikulierst und das was du möchtest als Person unter einen Hut zu bekommen. Freundliche Worte kann jeder sagen oder schreiben, fromme Wünsche ebenso. Aber man sagt ja, dass man einen Menschen daran erkennt, wie er über andere lästert. Und da beginnt für mich die Schwierigkeit, dir Sympathie entgegen zu bringen.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
165
Likes
12
  • #84
Zitat von fleurdelis:
Nein, im Gegenteil. Das Problem an der Geschichte ist nur, man hat Schwierigkeiten die Art wie du dich artikulierst und das was du möchtest als Person unter einen Hut zu bekommen. Freundliche Worte kann jeder sagen oder schreiben, fromme Wünsche ebenso. Aber man sagt ja, dass man einen Menschen daran erkennt, wie er über andere lästert. Und da beginnt für mich die Schwierigkeit, dir Sympathie entgegen zu bringen.

Dann müssten ja alle Studenten super sein, weil die ja nie lästern haha. Übrigens Frauen haben über mich angefangen herzuziehen, aber da es ja Frauen sind dürfen sie alles und bekommen überall Verständnis.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #85
Zitat von fafner:
Nix von dem, was Du da schreibst, hab ich je erlebt. Wir hatten hier schon mal einen, "DerM", welcher sich ähnlich ungerecht von "den Frauen" behandelt fühlte und genauso hartnäckig wie Du überzeugt war, sie seien "alle gleich", weil das ja schlichtweg seine "Erfahrung" wäre. Und er war natürlich auch davon überzeugt, im Date ganz anders zu sein als mit seinen wüsten Ansichten hier im Forum.

Laß Dich versichern, das einzige, wo die Frauen wirklich gleich sind, ist, daß sie genau spüren, was mit Dir nicht stimmt. Und das ist nicht die mangelnde sexuelle Erfahrung, sondern es sind Deine völlig irrigen und ablehnenden Ansichten. Du bist in einem Muster gefangen, welches darauf angelegt ist, Deine Vorurteile zu bestätigen.

Frag doch einfach mal einen Kollegen aus der Psychologie, wie Du da rauskommst.

Im Ernst, alle anderen Männer als Du sind Drecksäcke, Du der einzige nette und deshalb bekommst Du keine Frau, weil die alle auf die Drecksäcke abfahren? Hallo? Und Du willst Wissenschaftler werden?! Nee, so nicht.

Nein nicht alle Männer sind Dreckschweine. Meine Freunde z.B. nicht aber denen geht es genauso wie mir. Sind ja laut Frauenmeinung hier dann alles krasse Unsympathen.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #86
Zitat von troubadix:
Hallo manunited,

mit dieser Antwort wirbst Du um Verständnis, dass kein Mensch perfekt sein kann. Eigentlich banal weil selbstverständlich. Wenn ich mir Deine Selbstbeschreibungen durchlese, scheinst Du ein toller Mensch zu sein mit Fleiß, Wissen, Einfühlungsvermögen und dem Gedanken, Dich mit ehrenamtlicher Arbeit in die Gesellschaft einzubringen. Das klingt doch schon fast perfekt.... :)

​Du hast schon sehr viel erreicht. Aber eben noch nicht alles, und jetzt treibt Dich ausgerechnet ein Thema an, dass Du alleine und für Dich nicht angehen kannst, ausgerechnet bei diesem Thema brauchst Du zwingend das "Mitwirken" von Frauen, die Dich bislang nur verlacht und verhöhnt haben. Ein Teufelskreis, der Dich dazu bringt, alles in Frage zu stellen, was Dich ausmacht. Ich glaube eher, dass Dir zweifelhafte Informationsquellen eine "Perfektion" vorgaukeln, die Dich trotz aller guten und vielleicht auch liebenswürdigen Eigenschaften "mangelhaft" erscheinen lassen. Was ist denn mit den Menschen, die wirklich wichtig sind: Mit Deinen Freunden? Sagen sie Dir auch, dass Du "mangelhaft" bist?

​Noch hast Du eine "Lücke" in Deinem Lebenslauf, die Du aber nicht alleine füllen kannst sondern nur zu zweit. Auf diesen Menschen zu warten wird vielleicht eine größere Herausforderung als Dein Medizinstudium. Weil Du in dieser Wartezeit eben nicht "perfekt" bist. Für den Mediziner wirbst Du um Verständnis. Gönne Dir selbst als Mensch dasselbe Verständnis.

Haben eigentlich Frauen auch so ein Gespür wenn sie mal wieder Arschlöchern hinterherlaufen und der nur ****** will? Komisch dass da das Gespür aussetzt.

Dieser eine Mensch wird bei mir nie kommen. Leute wie ich haben auf dem Partnermarkt nix verloren. Ich hab doch die Erfahrungen gemacht. Ich kann jedem hier privat ein Bild von mir senden - pottenhässlich.
Naja ich denke halt dass ich als erstes meine Ehrenämter aufgeben werde und mich aus der Öffentluchkeit zurückziehe. Ich habe dieses Geschwätz an der Uni/Partys so satt und weiterhin diese verliebten "Paare" ebenfalls.

Nur noch zum Arbeiten und für Bordellgänge aus dem Haus. So vegetiert man halt hin. Was Partnersuche angeht habe ich mich nach den Erlebnissen hier komplett aufgegeben. Ich habe auch die Kraft und Energie nicht mehr dafür so sehr ich es gerne hätte. Ein passendes Gegenstück gibt es nicht für mich und das zuzugeben, man sei unerfahren, dann haut die Richtige ab und lacht mich aus sollte, es in 5 Jahren mal klappen.

Ich bin genetischer Müll. Survival of the fittest. Und die wenig Ordentlichen, vernünftigen Frauen sind längst weg.

Wenn in zwei Jahren die Abschlussfeier ist weiß ich jetzt schon dass ich da nicht hingehe als Single. Genauso hab ich es nach dem 1. Stexx auch gemacht. Jeder kam mit Partner, da hab ich nix verloren alleine.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
108
Likes
15
  • #87
Vielleicht probierst du es auch einfach zu sehr und machst dir zu viel Druck und kommst damit bei den Frauen sehr verzweifelt an. Ich war eigentlich bis vor kurzem nie ernsthaft an einer Beziehung interessiert und dennoch kam es immer wieder vor, dass Frauen resp. Mädchen, die meiner Meinung nach weit über meinem Niveau waren, Interesse an mir bekundet haben, obwohl ich nur mit Ihnen befreundet sein wollte. Z.B. Habe ich mir in der Schule über das hübscheste Mädchen der Klasse (wie wir Jungs uns alle einig waren) jeweils höllisch aufgeregt, weil sie ständig Herzchen in meine Agenda malte und ich keinen Platz mehr hatte meine Hausaufgaben zu notieren :) ... Was ich damit sagen möchte: Sei du selbst, sei selbstbewusst und zeig den Frauen / Mädchen, dass du nicht so leicht zu haben bist.

Übrigens, da ich nie eine langfristige Beziehung hatte, habe ich auch nicht allzu viel Erfahrung was den Koitus angeht. Aber das musst du ja den Frauen nicht zeigen. Dass kommt frühestens raus, wenn ihr schon bei der Ausführung seid. Und keine wird dann nur deswegen mittendrin aufhören und abhauen ;-) ... Bei meinem ersten Mal war ich übrigens älter als 22 und die Frau mit der ich das erste mal hatte, fand das süss :-D ... sprich, es muss kein Nachteil sein.

Und sofern du nicht vor hast nun regelmässig ins Bordell zu gehen, würde ich dir davon abraten. Schliesslich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Also selbst wenn du nun einmal Sex hattest, wirst du dich immer noch unsicher fühlen, wenn du mal mit einer Freundin den Koitus ausübst.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #88
Zitat von addze:
Vielleicht probierst du es auch einfach zu sehr und machst dir zu viel Druck und kommst damit bei den Frauen sehr verzweifelt an. Ich war eigentlich bis vor kurzem nie ernsthaft an einer Beziehung interessiert und dennoch kam es immer wieder vor, dass Frauen resp. Mädchen, die meiner Meinung nach weit über meinem Niveau waren, Interesse an mir bekundet haben, obwohl ich nur mit Ihnen befreundet sein wollte. Z.B. Habe ich mir in der Schule über das hübscheste Mädchen der Klasse (wie wir Jungs uns alle einig waren) jeweils höllisch aufgeregt, weil sie ständig Herzchen in meine Agenda malte und ich keinen Platz mehr hatte meine Hausaufgaben zu notieren :) ... Was ich damit sagen möchte: Sei du selbst, sei selbstbewusst und zeig den Frauen / Mädchen, dass du nicht so leicht zu haben bist.

Übrigens, da ich nie eine langfristige Beziehung hatte, habe ich auch nicht allzu viel Erfahrung was den Koitus angeht. Aber das musst du ja den Frauen nicht zeigen. Dass kommt frühestens raus, wenn ihr schon bei der Ausführung seid. Und keine wird dann nur deswegen mittendrin aufhören und abhauen ;-) ... Bei meinem ersten Mal war ich übrigens älter als 22 und die Frau mit der ich das erste mal hatte, fand das süss :-D ... sprich, es muss kein Nachteil sein.

Und sofern du nicht vor hast nun regelmässig ins Bordell zu gehen, würde ich dir davon abraten. Schliesslich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Also selbst wenn du nun einmal Sex hattest, wirst du dich immer noch unsicher fühlen, wenn du mal mit einer Freundin den Koitus ausübst.

Ja ich hab mir Bordelle angeschaut und werde da übernächste Woche hingehen.

Andere heiraten bald und man selbst ist immer noch ungevögelt. Ist ja auch klar dass in meinem Alter nur noch Schlampen auf dem Partnermarkt sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.486
Likes
1.560
  • #89
Zitat von manunited:
Ja ich hab mir Bordelle angeschaut und werde da übernächste Woche hingehen.

Andere heiraten bald und man selbst ist immer noch ungevögelt. Ist ja auch klar dass in meinem Alter nur noch *** auf dem Partnermarkt sind.
Jetzt halt mal die Luft an und bekomm deine Ausdrucksweise unter Kontrolle.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and fafner
Beiträge
165
Likes
12
  • #90
Zitat von IPv6:
Jetzt halt mal die Luft an und bekomm deine Ausdrucksweise unter Kontrolle.

Es ist doch so. Schau dich um. Ich hab es verschlafen wegen Studium und Lernen. Selbst Schuld - bin halt ein jämmerlicher, gescheiterter Versager der sich nur über Leistungen definiert.

Während andere zur Abschlussfeier mit Partner kommen, besaufe ich mich zuhause und hol mir einen runter. Geiles Leben!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.