Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
510
Likes
294
  • #31
Zitat von manunited:
Übrigens waren die Frauen, denen ich gesagt habe, dass ich es langsam angehen will und erst Vertrauen schaffen weil ich noch unerfahren bin, je ne angehende Ärztin und Zahnärztin. Die haben mich daraufhin verlacht, als gescheitert erklärt, mich beleidigt, Unwahrheiten über mich erzählt ich hätte nen kleinen Penis etc. obwohl der Schwengel gar nicht ausgepackt wurde.

Warum zur Hölle bindest du denen denn auf die Nase, dass du unerfahren bist? Sag doch einfach (wobei das jetzt wohl durch ist, weil es sich bereits rumgesprochen hat...), dass du noch keine langfristige Beziehung hattest. Und der Weg von "ich will erst langsam Vertrauen aufbauen" zu "ab ins Bordell" ist mir persönlich etwas kurz. Dazwischen gibt es ja durchaus Graustufen. An den Unis gibt's doch immer Erstsemesterpartys, da kann man als angehender Arzt doch sicher punkten.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #32
Falsches Forum, sorry. Da gibt es Einschlägigere.
Mir kommt auch eher der Verdacht, dass es sich um eine Depression handeln könnte.

Was schert dich denn, was andere von ihrem ach so tollen Sexleben erzählen. Oftmals ist da auch viel "Schall und Rauch" dahinter.

Besuche im Bordell werden

a. auf Dauer teuer
b. dir nicht viel weiterhelfen.

Zum Sex gehört mehr als der reine technische Akt - und nur den bieten dir die Damen (oder Herren) dieses Gewerbes an.
Das ist nicht viel mehr als Selbstbefriedigung - nur mit einem Menschen.

Wenn du "Druck" hast, verschaffe dir selbst Erleichterung, damit du mit diesem Thema etwas entspannter umgehen kannst und auf
Veranstaltungen oder bei Dates nicht so "untervögelt" erscheinst. Konzentriere dich auf die Partnerschaft an sich, nicht auf diesen einen kleinen Aspekt. Dieser Teilbereich einer Beziehung erschließt sich dann von ganz alleine. Musst ja nicht mit einem T-Shirt herumlaufen, auf dem steht: Ich bin eine männliche Jungfrau. Das merkt die Frau ohnehin schon früh genug. Und wenn sie wirkliches Interesse an dir hat, wird sie mit dir gemeinsam dieses spannende Feld entdecken.

Freu' dich drauf!
 
  • Like
Reactions: lisalustig
D

Deleted member 20013

  • #34
Beiträge
523
Likes
186
  • #35
Zitat von PinkQuoka:
Nicht daran, dass du dich hier menschlich von einer schlechten Seite zeigst.

Tut er gar nicht.
Er schreibt sich den Frust von der Seele und hat mit vielem auch einfach Recht.

Zitat von PinkQuoka:
Alle Frauen die ich kenne suchen Sicherheit, Zuverlässigkeit, Loyalität.

und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., Geld, und..(?).,................. die Maßlosigkeit kennt inzwischen keine Grenzen mehr.
manunited packt sogar noch Ehrlichkeit und Offenheit dazu, wenn er tatsächlich gleich sagt, dass er mit Frauen unerfahren ist.
Und? Was erntet er? Nur Schei..dreck. Aber nicht weil das schlechte Eigenschaften sind, sondern weil es nicht genug ist.
Das muss man sich mal reinziehen. EIN ARZT ist heutzutage nicht mehr gut genug!!! Ein f...ing ARZT!

Zitat von PinkQuoka:
PS: abends feiern gehen und eine Frau kennenlernen is immernoch billiger als ein Bordellbesuch

Abends feiern gehen garantiert gar nichts, vor allem, wenn es überhaupt nichts zum Feiern gibt, weil man unzufrieden ist. Auch wieder sowas, was viele Leute einfach gedanklich nicht fähig sind zu erfassen.

Aber alles ist besser als ein Bordellbesuch.
Ich war zwar noch nie in einem, aber ich hatte Sex mit Frauen, für die ich nichts emfand. Für den Moment mag man die Illusion haben, dass es sich gut anfühlt, vor allem, oder weil man nicht regelmäßig Sex hat. Aber direkt danach fühlt man sich einfach furchtbar... wie ein Tier, das sich nur seinem Trieb hingeben muss. Widerlich.
Von daher... lass es sein!
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #36
D

Deleted member 20013

  • #37
Zitat von Soisses:
und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., Geld, und..(?).,................. die Maßlosigkeit kennt inzwischen keine Grenzen mehr.
manunited packt sogar noch Ehrlichkeit und Offenheit dazu, wenn er tatsächlich gleich sagt, dass er mit Frauen unerfahren ist.
Und? Was erntet er? Nur Schei..dreck. Aber nicht weil das schlechte Eigenschaften sind, sondern weil es nicht genug ist.
Das muss man sich mal reinziehen. EIN ARZT ist heutzutage nicht mehr gut genug!!! Ein f...ing ARZT!

Auch EIN ARZT kann ein Charakterschwein sein. (Nicht (!) auf den Themenersteller bezogen. Den kenn ich ja nicht.)
Und auch jemand, der all die beschriebenen Eigenschaften hat, kann noch immer unausstehlich sein.

In anderen Kreisen würde man auch sagen, dass die Damen weiter, als nur bis zum Titel und/oder der Geldbörse schauen und die inneren Werte zählen.

Aber man kann sich eh immer alles so drehen, wie es einem grad selbst in den Kram passt.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #39
Zitat von Synergie:
Auch EIN ARZT kann ein Charakterschwein sein. (Nicht (!) auf den Themenersteller bezogen. Den kenn ich ja nicht.)
Und auch jemand, der all die beschriebenen Eigenschaften hat, kann noch immer unausstehlich sein.

Klar, kann er. Aber Ursache und Wirkung bitte nicht vertauschen.

Zitat von Synergie:
In anderen Kreisen würde man auch sagen, dass die Damen weiter, als nur bis zum Titel und/oder der Geldbörse schauen und die inneren Werte zählen.

Naja, aber es hilft ungemein.
Ich sehe und höre von genug Charakterschweinen, die eine Frau haben. Das muss ja irgendeinen Grund haben.
Ist keine Woche her, da stand eine weinende Frau vor meiner Tür, hielt sich die Wange und suchte Schutz vor ihrem Mann.
Vorhin standen beide vor meiner Tür und haben sich prima verstanden. Naja, bis zum nächsten Mal. Ich nehms schon gar nicht mehr ernst.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #40
Zitat von Synergie:
Hast wohl alle Studienfächer in zig verschiedenen Leben mit zig verschieden individuellen Stärkeprofilen ausprobiert und kannst diesen Vergleich qualifiziert anstellen?
Warum so gehässig? Es ist allgemein bekannt, dass das Theologiestudium zu den anspruchsvollsten und schwierigsten Studiengängen überhaupt gehört.
 
D

Deleted member 20013

  • #41
Zitat von Truppenursel:
Warum so gehässig? Es ist allgemein bekannt, dass das Theologiestudium zu den anspruchsvollsten und schwierigsten Studiengängen überhaupt gehört.

OK. Sorry. Muss eine Lücke in meiner ALLGEMEINbildung sein. ;-)

War nicht gehässig gemeint, sondern ein Hinterfragen der Quelle solcher allgemeingültigen Aussagen.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #44
:D
Auweia, auweia.....
Ein Hoch auf netzwerkfähige PCs und Pfarrer. Für ein schlaues Deutschland!
 
D

Deleted member 20013

  • #46
Zitat von Wasweißich:
Keine Ahnung warum diese Frau weinend vor DEINER Türe steht, aber wenn es ein sich wiederholender Prozess ist, sollte man(n) es schon ernst nehmen.
Da könnte ich nicht einfach drüber wegsehen.

Manchmal kann man in solchen Fällen aber nicht helfen, v.a. wenn es sich wiederholt und die Person immer wieder zum Täter zurück rennt. Ist vergleichbar mit einem der Drogen nimmt.
 
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #47
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #48
Ich weiß und kann beim besten Willen nicht so richtig erkennen, welches "Problem" hier tatsächlich vorliegt bzw. vorrang hat.
Alles was mir immer wieder vor meinem Auge erscheint, wenn ich mir die Posts durchlese ist.....der Mann ist 22 !!!!

Ja, es gibt dieses lustigen Lebenssprüche: "wer bis 20 nicht gefickt hat hat verkackt und ist schwul oder soll Priester werden" ...und andere.
Ja, es gibt diese - vor Selbstüberschätzung - strotzenden Mitmenschen, die sogar in der Anfangsphase ihres Berufslebens schon völlig verpeilt sind.
Ja, es gibt Berufsgruppen die von einigen Mitmenschen in den Himmel gehoben werden und manchmal nichts weiter dafür können oder tun müssen.

@manunited
Wenn sich deine erwähnte Meinung und daraus resultierende Einstellung aus der "repräsentativen" Bewertung von zwei Frauen aus deinem Studien-Berufsumfeld handelt......toll !!!!! Vergiß das besser ganz schnell, da scheinen mir noch einige jugendlich-pubertierende Restbestände im Gehirn, die aber nicht dein Problem sein sollten.

Deine Fähigkeit Berufliches von Privatem zu trennen wage ich allerdings auch anzuzweifeln. Warum? ..... weil es grundsätzlich immer schwer ist und sich aber leicht sagt. Erst recht, wenn die Gegenseite Berufliches mit ins Spiel bringt.


@soisses ... und vlt. andere angehende Mediziner hier
"Das muss man sich mal reinziehen. EIN ARZT ist heutzutage nicht mehr gut genug!!! Ein f...ing ARZT!"

Verwechsel da nicht zwei unterschiedliche Dinge! Ein Arzt soll seinen Job machen und den gut.....dann ist er gut.
Aus dem Beruf zu schließen, das man grundsätzlich gut oder besser ist für die Welt kommt a. m. S. in die Rubrik >Selbstüberschätzung
 
D

Dr. Bean

  • #49
Beiträge
165
Likes
12
  • #50
Zitat von Soisses:
Klar, kann er. Aber Ursache und Wirkung bitte nicht vertauschen.



Naja, aber es hilft ungemein.
Ich sehe und höre von genug Charakterschweinen, die eine Frau haben. Das muss ja irgendeinen Grund haben.
Ist keine Woche her, da stand eine weinende Frau vor meiner Tür, hielt sich die Wange und suchte Schutz vor ihrem Mann.
Vorhin standen beide vor meiner Tür und haben sich prima verstanden. Naja, bis zum nächsten Mal. Ich nehms schon gar nicht mehr ernst.

Ja so kenne ich das auch. Teilweise zwischenmenschliche Drecksäue die wirklich nur an sich denken, denen Mitmenschen kackegal sind, in irgendwelchen Studentenburschenschaften rassistische, frauenfeindliche Parolen raushauen haben alle eine Partnerin. Häufig die "Elite" haha - Jura, Medizin, etc. Sowas mögen Frauen und heulen dann gleichzeitig rum was für *********** da sind aber steigen trotzdem mit denen ins Bett.

Das was du da beschreibst kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis. Dann heulen sie sich aus, man nimmt sich die Zeit und dann rennen sie doch wieder dem Idiot hinterher. Aber wenn man selbst mal Hilfe braucht, dann hat der sogenannte weibliche Freundeskreis keine Zeit. Ich hab alle aus meinem Leben entfernt. Als sie es nicht akzeptierten, hab ich sie als Schlampen beschimpft und sie waren schon alleine weg. Ich nehm Frauen grundsätzlich nicht mehr ernst - was sie sagen aber dann machen sind zwei komplett gegensätzliche Dinge. Je nach Hormonlage halt wird gelogen etc. Und sie wollen doch wie der letzte Dreck behandelt werden. Sonst laufen sie ja nicht umsonst den Idioten hinterher.

Und an alle: Keine Angst ich werde nach dem Abschluss in einem patientenfernen Fach arbeiten - Pathologie, Labormedizin, Rechtsmedizin, Humangenetik oder in nem Fach wo 90% Ü50 sind - Innere z.B. Die sind wenigstens noch dankbar wenn man sich Zeit nimmt und zuhört. Zumindest dort wo ich bisher gearbeitet habe aber mit jungen Menschen vor allem weiblich will ich so wenig wie möglich zu tun haben nach den Erlebnissen hier.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #51
Zitat von Soisses:
Tut er gar nicht.
Er schreibt sich den Frust von der Seele und hat mit vielem auch einfach Recht.



und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., Geld, und..(?).,................. die Maßlosigkeit kennt inzwischen keine Grenzen mehr.
manunited packt sogar noch Ehrlichkeit und Offenheit dazu, wenn er tatsächlich gleich sagt, dass er mit Frauen unerfahren ist.
Und? Was erntet er? Nur Schei..dreck. Aber nicht weil das schlechte Eigenschaften sind, sondern weil es nicht genug ist.
Das muss man sich mal reinziehen. EIN ARZT ist heutzutage nicht mehr gut genug!!! Ein f...ing ARZT!



Abends feiern gehen garantiert gar nichts, vor allem, wenn es überhaupt nichts zum Feiern gibt, weil man unzufrieden ist. Auch wieder sowas, was viele Leute einfach gedanklich nicht fähig sind zu erfassen.

Aber alles ist besser als ein Bordellbesuch.
Ich war zwar noch nie in einem, aber ich hatte Sex mit Frauen, für die ich nichts emfand. Für den Moment mag man die Illusion haben, dass es sich gut anfühlt, vor allem, oder weil man nicht regelmäßig Sex hat. Aber direkt danach fühlt man sich einfach furchtbar... wie ein Tier, das sich nur seinem Trieb hingeben muss. Widerlich.
Von daher... lass es sein!

Nö, eigentlich reicht Aussehen wie Brad Pitt, mindestens 1,80m, Muskelotto, gut im Bett.
Hast du das nicht, dann kannst du alles versuchen und dich anstrengen ohne Ende, du hast verkackt.
Oder viel Erfolg bei den Studentinnen haben Türsteher, Barkeeper, Diskothekenbesitzer. Vielleicht hätte ich sowas machen sollen anstatt Arzt zu werden. Ich wette dass ich jetzt glücklicher wäre.
 
Beiträge
11
Likes
2
  • #52
Da sind die jungen Weibchen vermutlich froh drüber. Wie kann man denn bitte so hart pauschalisieren? Du beschwerst dich dass Frauen die du für dumme schlampen hältst kein Interesse an dir haben? Wieso interessiert dich was genau solche Frauen denken?
Ich glaub selbst in einem standardbordell hast du mit der Einstellung Probleme...
Du bist Arzt, schön und gut. Aber die Ablehnung die du bekommst liegt vermutlich einzig und allein daran dass du Frauen erzählst wie scheiße sie sind.
Und ein Partner kann in der öffentlichkeit auch mal Mist reden, solange er einen Zuhause wieder auf Händen trägt ;) natürlich gibt es auch Frauen mit einem ausgeprägten Masochismus. Oder mit schlechtem Charakter. Genau wie Männer.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #53
Zitat von Wasweißich:
Keine Ahnung warum diese Frau weinend vor DEINER Türe steht, aber wenn es ein sich wiederholender Prozess ist, sollte man(n) es schon ernst nehmen.
Da könnte ich nicht einfach drüber wegsehen.
Das ist doch nicht sein Problem. Warum sollte er bei so nem Shit helfen? Ich hab das ein paar Mal gemacht, war sinnlos und wenn du selbst Hilfe brauchst, juckt es keinen. Selbst wenn er sie abstechen würde, wäre mir das egal.
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #54
Zitat von PinkQuoka:
Da sind die jungen Weibchen vermutlich froh drüber. Wie kann man denn bitte so hart pauschalisieren? Du beschwerst dich dass Frauen die du für dumme schlampen hältst kein Interesse an dir haben? Wieso interessiert dich was genau solche Frauen denken?
Ich glaub selbst in einem standardbordell hast du mit der Einstellung Probleme...
Du bist Arzt, schön und gut. Aber die Ablehnung die du bekommst liegt vermutlich einzig und allein daran dass du Frauen erzählst wie ******* sie sind.
Und ein Partner kann in der öffentlichkeit auch mal Mist reden, solange er einen Zuhause wieder auf Händen trägt ;) natürlich gibt es auch Frauen mit einem ausgeprägten Masochismus. Oder mit schlechtem Charakter. Genau wie Männer.

Du glaubst doch nicht, ich bin so dermaßen blöd sowas bei Dates zu erzählen? Weißt du ganz hohl in der Birne bin ich nicht.
Weiterhin gibt es genug andere liebenswerte Dinge an mir außer diesem bekackten Berufsdünkel.
Ich bin handwerklich vielseitig, gehe gerne in die Natur, reisen, lesen, spiele Klavier etc.
Meine guten Freunde kenne ich seit über 10 Jahren. Wir halten den Kontakt bus jetzt trotz Entfernung und jeder hat viel zu tun. Aber das sind Leute außerhalb der Uni. Wir helfen uns bei Umzügen, haben immer ein offenes Ohr, machen Sachen zusammen etc. Und die haben auch keinen Erfolg bei Frauen. Wieso wohl?
 
Beiträge
165
Likes
12
  • #55
Zitat von PinkQuoka:
Da sind die jungen Weibchen vermutlich froh drüber. Wie kann man denn bitte so hart pauschalisieren? Du beschwerst dich dass Frauen die du für dumme schlampen hältst kein Interesse an dir haben? Wieso interessiert dich was genau solche Frauen denken?
Ich glaub selbst in einem standardbordell hast du mit der Einstellung Probleme...
Du bist Arzt, schön und gut. Aber die Ablehnung die du bekommst liegt vermutlich einzig und allein daran dass du Frauen erzählst wie ******* sie sind.
Und ein Partner kann in der öffentlichkeit auch mal Mist reden, solange er einen Zuhause wieder auf Händen trägt ;) natürlich gibt es auch Frauen mit einem ausgeprägten Masochismus. Oder mit schlechtem Charakter. Genau wie Männer.

Mach doch mal die Augen auf - es gibt nur noch solche.

So und jetzt zur Thematik wegen dem Alter: Welche Frau würde denn hier einen unerfahrenen Mann Ü20, Mitte/Ende 20 nehmen? Keine!
 
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #56
Zitat von manunited:
Nö, eigentlich reicht Aussehen wie Brad Pitt, mindestens 1,80m, Muskelotto, gut im Bett.
Hast du das nicht, dann kannst du alles versuchen und dich anstrengen ohne Ende, du hast verkackt.......

Ohhhh.....woher weißt du denn ob / das Brad "gut im Bett" ist????

Und.....was weist du denn "was gut im Bett ist"????

Versuchen reicht nicht, richtig. Anstrengen ist auch nicht immer hilfreich, weil man sich damit selbst unter einen gewissen Erfolgszwang setzt. Verkackt hat man eigentlich immer nur, wenn man:
- sich selbst überschätzend darstellt oder zum Thema geäußert hat
- die Erwartungshaltung des Gegenübers, bestehend aus nicht kommunizierter Meinung gemischt mit teilweisen Wunschvorstellungen, nicht erfüllt hat. Erschwerend kommt dann womöglich noch hinzu, dass auch im Nachhinein nicht kommuniziert wird, sondern durch Meinungsäußerung in Form von Bewertungen reagiert wird.
Sollte man aber als angehender Arzt, bedingt durch das Fach Psychologie, wissen .... hab ich ja sogar in der Berufsschule gelernt. ;-)



Zitat von manunited:
....viel Erfolg bei den Studentinnen haben Türsteher, Barkeeper, Diskothekenbesitzer. Vielleicht hätte ich sowas machen sollen anstatt Arzt zu werden. Ich wette dass ich jetzt glücklicher wäre.

Täusch dich da mal nicht ! Das sind auch nur "Zweckverbindungen" und Klischee.

Vielleicht wäre es hilfreich / zielführend sich nicht über den Beruf zu definieren.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #57
Zitat von vivi:
Ich weiß und kann beim besten Willen nicht so richtig erkennen, welches "Problem" hier tatsächlich vorliegt bzw. vorrang hat.
Alles was mir immer wieder vor meinem Auge erscheint, wenn ich mir die Posts durchlese ist.....der Mann ist 22 !!!!

Und wieso nicht? Er hat es sehr deutlich beschrieben. Ist es etwa kein Problem, weil er "erst" 22 ist? Welches Alter qualifiziert einen denn dafür wirklich Probleme mit einer Situation haben zu dürfen?

Zitat von Synergie:
Manchmal kann man in solchen Fällen aber nicht helfen, v.a. wenn es sich wiederholt und die Person immer wieder zum Täter zurück rennt. Ist vergleichbar mit einem der Drogen nimmt.

So isses.
Ich hör mir das an, weil ich das Fräulein ganz gut leiden kann, denk mir meinen Teil und gut is. So schlimm kann es ja offensichtlich nicht sein.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #59
Zitat von Soisses:
und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., und..(?)., Geld, und..(?).,................. die Maßlosigkeit kennt inzwischen keine Grenzen mehr.
manunited packt sogar noch Ehrlichkeit und Offenheit dazu, wenn er tatsächlich gleich sagt, dass er mit Frauen unerfahren ist.
Und? Was erntet er? Nur Schei..dreck. Aber nicht weil das schlechte Eigenschaften sind, sondern weil es nicht genug ist.
Das muss man sich mal reinziehen. EIN ARZT ist heutzutage nicht mehr gut genug!!! Ein f...ing ARZT!

Auch Männer sind oftmals nicht gerade anspruchslos. 10 Jahre jünger sollte die Frau möglichst schon sein + "draußen Prinzessin und ein Freak im Bett" etc.

Und was ist das für ein "Stände-Denken"? Der TE wird doch nicht abgelehnt, weil er (nur) Arzt ist. Sondern offensichtlich aufgrund seines Wesens. Und ohne dem TE hier zu nahe treten zu wollen, auch Ärzte können "Idioten" bzw. beziehungsunfähig sein.

Die Attraktivität generiert sich doch nicht aus dem Berufsbild eines Menschen. Höchstens bei äußerst oberflächlich urteilenden Frauen/Männern.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
165
Likes
12
  • #60
Zitat von IMHO:
Auch Männer sind oftmals nicht gerade anspruchslos. 10 Jahre jünger sollte die Frau möglichst schon sein + "draußen Prinzessin und ein Freak im Bett" etc.

Und was ist das für ein "Stände-Denken"? Der TE wird doch nicht abgelehnt, weil er (nur) Arzt ist. Sondern offensichtlich aufgrund seines Wesens. Und ohne dem TE hier zu nahe treten zu wollen, auch Ärzte können "Idioten" bzw. beziehungsunfähig sein.

Die Attraktivität generiert sich doch nicht aus dem Berufsbild eines Menschen. Höchstens bei äußerst oberflächlich urteilenden Frauen/Männern.
Ich kenne genugend Ärzte die nicht beziehungsfähig sind. Das brauchst du mir nicht erzählen.

Es geht darum dass ein Mensch wie ich abgelehnt weil ich hässlich, zu klein, zu nett und lieb, langweilige Hobbies habe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.