D

Dating Queen

  • #33
Ich mußte mich mal bei einem zweiten Date übergeben. Direkt vor seine Füße. Erstaunlicherweise sind wir dann dennoch für ein Jahr zusammengekommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: annuschka, Dora and Rise&Shine
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #34
Männer, falls ihr eine Frau nie nie wieder sehen wollt. Erzählt ihr einfach 1h lang alles von eurer Ex :)

Ich befürchte, das wissen sie schon.
Alternativ kennen sie noch „alles über meinen Job“; „meine schlimmsten Erfahrungen beim Daten“ und „alles über [beliebige Sportart einsetzen]“.

Aber wenn sie den Test besteht ist sie eine Runde weiter.
 
  • Like
Reactions: Look and himbeermond
Beiträge
247
Likes
162
  • #39
Hallo annuschka,

...Er war im Übrigen auch nicht mein Typ, aber ich blieb anständig.. :)

oh, ganz andere Seite, ganz neue Fragen, die sich dabei aufwerfen.

Außer, dass es einfach Leute gibt, die sich gerade unter Anspannung halt einfach um Kopf und Kragen reden oder von mir aus gar in ihrer eigenen Welt gefesselt sind, gibt es auch noch u.a. jene, die bewusst solche Themen dann anbringen, wenn für sie auch klar ist, dass das Gegenüber für sie nicht passt (man sich aber aus "Höflichkeit" nicht getraut, das so direkt anzusprechen und den gemeinsamen Abend nicht ganz versauen, aber die Grenzen wahren will).

Ich kenne alle drei Varianten nicht nur von mir selbst.

Ich habe es u.a. so auch mal selbst herausgefordert, dass ER über seine Ex reden musste und er dabei dann in für einen kurzen Moment in "Melancholie" verfiel.
Für mich soweit hier dann aber auch verständlich, weil man in diesem Moment eben auch daran erinnert wird, wie verletzlich man sich selbst gibt bzw. geben können muss, will man Liebe überhaupt zulassen. Und manch einer redet sich hier um "Kopf und Kragen", wie ich meine, allein nur, weil er überraschter Weise mehr Interesse entwickelt, als er ursprünglich dachte und ihm dann seine "Erinnerungen und Ängste" wieder hoch kommen, was er sonst im Alltag so nicht verspürt. Für mich, bis hier hin, alles noch normal und menschlich.

Anders eben, als wenn jemand das bewusst tut, um seine Grenze damit abstecken zu wollen, um so indirekt eben darüber auszudrücken: hey, du bist doch nicht mein Typ.

Die andere Frage ist doch, wie geht jemand im Heute grundsätzlich damit um und wie geht man bei einem Date damit um? Ich persönlich empfinde es überhaupt nicht als "tragisch", wenn ich erfahre, da hat jemand mal echt gelitten und drückt darüber aus, eben nicht so "erhaben" über seine Gefühle zu sein. Man kann solche Gespräche selbst auch mit lenken und so u.a. einfach ganz offen und direkt erfahren, wo beim anderen hier ggf. noch Ängste vorherrschen bzw., was er sich im Heute eben konkret besser wünscht usw. usf. Nicht jeder ist gleich eloquent. Das heißt aber nicht, dass er kein echtes Interesse hat. Oft steckt dahinter sogar mehr Offenheit, als eben pures, taktisches Vorgehen. Die Leute verbieten sich halt einfach nur nicht ihre "Gedanken", weil sie sich dabei nichts Schlechtes denken und das Gegenüber nicht zu manipulieren suchen.

Dir steht es schließlich frei, für dich selbst zu entscheiden, ob das deins ist oder nicht. Oder, das Thema mit zu lenken usw. usf.

Interessant ist vor allem auch nur der Unterschied, dass Männer darüber oft eher versuchen zum Ausdruck zu bringen, dass sie aufgrund einer solchen Trennung in ihrem Selbstwert erschüttert sind und deshalb gerade nicht wirklich wissen, ob sie "gut genug" sind. Frauen hingegen suchen indirekt eher nach einem "Retter", also jemanden, der ihnen eine Garantie anbietet, solch eine Erfahrung jedenfalls mit ihm nicht erneut machen zu müssen. Kann also durchaus interessant sein, das Thema aufzugreifen und darüber zu erfahren, was eigentlich dahinter steckt.

Hat auch rein gar nichts mit "Therapierenmüssen "zu tun. Aber ein Mensch, der seine Emotionen noch pflegt, ist eben alles andere, als erhaben darüber. Und nur, weil jemand solche Themen nicht direkt anspicht, heißt das nicht, dass derjenige darüber hinweg ist und ihn solche Gedanken/ Verlieben beim Date nicht plagen. Das wär auch ziemlicher Quatsch. Denn immer dann, wenn man sich emotional öffnet oder öffnen möchte, werden einem gleichzeitig eigene Ängste wieder bewusster bzw. spielen eben einfach mit. Diese erfährt man auch nur in solch brenzlichen Situationen, aber sicher nicht im Alltag usw. usf.
 
Beiträge
91
Likes
90
  • #41
Hängt wohl immer davon ab, wie weit der- oder diejenige über die Trennung hinweg ist. Hab bei meinem vorletzen Date erlebt, dass mir die Dame schon bei unserem ersten Telefonat von ihrem Ex-Mann berichtet hat, incl. Gründe für die Trennung. Problematisch wird es doch erst, wenn man im Prinzip den "alten" Partner noch einmal neu sucht.
 
Beiträge
6.875
Likes
10.868
  • #42
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sine Nomine and Dating Queen
D

Dating Queen

  • #46
Es war wohl eher die Nervosität.
Wenn der Bauch so vehement protestiert ist das ein schlechtes Vorzeichen.

Mit der richtigen Frau fühlt man sich wohl und ist frohen Mutes.
Ich finde deine Behauptung über einen dir unbekannten Menschen etwas gewagt. Ich wage sogar zu sagen, daß die meisten Blähungen aufgrund dessen erfolgen, was man vorher zu sich genommen hat :)
Es passierte ihm bei einer Bewegung. Vielleicht dachte er auch, ich höre es nicht.
 
Beiträge
12
Likes
10
  • #47
Ich finde deine Behauptung über einen dir unbekannten Menschen etwas gewagt. Ich wage sogar zu sagen, daß die meisten Blähungen aufgrund dessen erfolgen, was man vorher zu sich genommen hat :)
Es passierte ihm bei einer Bewegung. Vielleicht dachte er auch, ich höre es nicht.
Oh Gott! Du bist die Tante, die dem Schnorrer sein Essen vorfinanziert hat.. o_O
:D
Ich hab mich gekugelt bei dem Post. Danke!
 
  • Like
Reactions: Dating Queen
D

Dora

  • #48
  • Like
Reactions: Dating Queen
Beiträge
149
Likes
93
  • #49
Einmal hatte ich ein Date (Ist schon 25 Jahre her), da war der Mann offensichtlich von seinem ganzen Verhalten her so desinteressiert, dass ich das nach 10 Minuten thematisiert habe und gegangen bin. Und das war gut so. Das würde ich auch heute ohne jeden Groll wieder so machen. Offen ansprechen, ist doch nichts schlimmes dabei. Er war übrigens sehr überrascht, da er das sicher nicht erwartet hatte.
Wie ich schon geschrieben hatte:
Sprechen hilft! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #52
Ich finde deine Behauptung über einen dir unbekannten Menschen etwas gewagt. Ich wage sogar zu sagen, daß die meisten Blähungen aufgrund dessen erfolgen, was man vorher zu sich genommen hat :)
Es passierte ihm bei einer Bewegung. Vielleicht dachte er auch, ich höre es nicht.
Der von mir erwähnte Zusammenhang ist belegt.
Aber über den erwähnten Mann weißt du sicher mehr.
Was hatte er denn vorher zu sich genommen?
 
D

Dating Queen

  • #57
  • Like
Reactions: Fraunette and t.b.d.
O

Observer

  • #59
Wir sassen in einem Cafi ond er hat mir so ziemlich alles über seine Ex und seine Beziehung erzählt. Aussderdem erfuhr ich, wie traurig er darüber ist, dass sie ihn verlassen hat. Es wurde mir Alles bis ins letzte Detail erzählt.
Wird wohl ein üblicher "Shit-Test" eines Mannes sein.
Erst wird ausführlich über die tollen Eigenschaften der Ex erzählt. Dann gejammert, dass sie ihn verlassen hat.

Die Aufgabe der gedateten Frau ist es, auf die positiven Eigenschaften der Ex einzugehen, diese zu widerlegen und darzustellen, warum sie selber (die Gedatete) viel besser ist. Wenn der Mann dann über das Verlassenwerden durch die Ex klagt, erwartet er eine Aussage wie "Keine Sorge, ich werde Dich nie verlassen".
Also - ein bisschen mehr Motivation die Damen :p

PS: das gibt es auch umgekehrt - ist ehrlich gesagt ein ziemlicher Mist
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look