Affenkind

User
Beiträge
2
  • #1

erste Mal Valentinstag

Hallo,

ich bin mit meiner Partnerin jetzt gut 4 Monate zusammen.

Anstelle von Blumen oder Pralinen würde ich ihr gerne als Zeichen von Vertrauen die Ersatzschlüssel zu meiner Wohnung schenken und dabei noch ein Liebesbrief schreiben.

Haltet ihr das für richtig so früh seiner Partnerin den Schlüssel zur Wohnung zu geben? Oder ist es sogar schon sehr spät?
Darf man einen Liebesbrief auch auf gutem Papier ausdrucken wenn man eine fürchterliche Handschrift hat?

Fragen über Fragen.
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #2
AW: erste Mal Valentinstag

Das ist ein sehr netter Gedanke.
Wie aber Deine Partnerin reagieren wird, kann hier keiner vorher sehen.
Auch nicht, was allgemein üblich ist.

Meine persönliche Meinung: Ein toller Vertrauensbeweis - ich würde mich sehr freuen.
Meinst du, ein paar Pralinen ( in der Schachtel könnte ja der Schlüssel und der Brief liegen ) geht auch noch?

Alles liebe.
 
Beiträge
2.399
  • #3
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Affenkind:
Anstelle von Blumen oder Pralinen würde ich ihr gerne als Zeichen von Vertrauen die Ersatzschlüssel zu meiner Wohnung schenken und dabei noch ein Liebesbrief schreiben.

Haltet ihr das für richtig so früh seiner Partnerin den Schlüssel zur Wohnung zu geben? Oder ist es sogar schon sehr spät?
Darf man einen Liebesbrief auch auf gutem Papier ausdrucken wenn man eine fürchterliche Handschrift hat?
Was soll sie mit deinen Wohnungsschlüsseln? Bei dir putzen? Warum keine Rosen?
Ich würde verwirrt gucken, wenn anstatt eines kleinen Schmuckstücks oder Blumen Schlüssel geschenkt würden.
Liebesbriefe bitte nur mit Tinte auf Büttenpapier.
 
G

Gast

Gast
  • #4
AW: erste Mal Valentinstag

Du würdest die Werbestrategien der Blumen- und Süßwarenhändler konterkarieren, würdest du sie nicht bei der Auswahl berücksichtigen.

Als Gedenken des ursprünglichen „Tags der Liebenden“ einen Liebesbrief zu schreiben, finde ich eine schöne Idee. Computerdruck klingt natürlich nicht so romantisch wie sich mal für eine Seite um Schönschrift bemühen.

Mit dem Schlüssel: der Verdacht der Putzfrau liegt nahe ;). Kommt halt drauf an, wer von euch mehr auf „beeindruckende Gesten“ steht.

Wenn ich mich zurückerinnere: ich habe noch nie einem Partner einen eigenen Wohnungsschlüssel zu meiner Wohnung gegeben. Entweder gab's bei Bedarf den Reserveschlüssel oder eine gemeinsame Wohnung. Was soll denn der eigene Schlüssel aussagen? Was meinst du mit Zeichen von Vertrauen? Da stehe ich grade auf dem Schlauch.
 
Beiträge
2.399
  • #5
AW: erste Mal Valentinstag

ich wüßte auch gar nicht, was ich in einer fremden Wohnung zu suchen hätte, wenn der Bewohner abwesend ist. Wenn er da ist und ich ihn besuche, kann ich klingeln.
 

Mara

User
Beiträge
55
  • #6
AW: erste Mal Valentinstag

Also ich finde die Idee toll - wobei ich sie nach 4 Monaten als recht früh empfinde. Mein Freund hat die Schlüssel allerdings auch so früh bekommen. Der Grund war aber eher unromantisch: er wohnt weiter weg und ich wollte nicht aus dem Büro nach Hause hetzen müssen, um vor ihm da zu sein.
Ein Vertrauensbeweis ist es allemal und du wirst selbst am besten wissen, ob deine Freundin das als "Aufforderung zum Putzen" missverstehen könnte. Ich persönlich finde diesen Gedanken absurd.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #8
AW: erste Mal Valentinstag

Was ist schon "richtig"?

Den Schlüssel zur Wohnung des/der Liebsten zu bekommen ist doch schön. Es besagt für mich "Du bist immer willkommen." oder auch "Ich würde mich freuen, nachhausezukommen und Dich dort anzutreffen."
Und wenn Du gerade ohnehin den Plan hast, ihn ihr zu geben, warum nicht am 14., wenn der Tag Dir wichtig ist?
Natürlich darfst Du den Brief ausdrucken, aber ich persönlich würde mich weit mehr über einen handgeschriebenen freuen - Du kannst Dir ja besonders Mühe geben, und für Dich wird sie sicher gern sorgfältig lesen.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #9
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Truppenursel:
Was soll sie mit deinen Wohnungsschlüsseln? Bei dir putzen? Warum keine Rosen?
Ich würde verwirrt gucken, wenn anstatt eines kleinen Schmuckstücks oder Blumen Schlüssel geschenkt würden.
Liebesbriefe bitte nur mit Tinte auf Büttenpapier.
Na, heute wieder zu tief ins Glas mit dem Charme-Zaubertrank geguckt?
 

Mara

User
Beiträge
55
  • #11
AW: erste Mal Valentinstag

@ Truppenursel: ...und im Knigge steht drin, dass man seinen Freund, mit dem man das Bett teilt, vor der Tür stehen lässt oder bittet die Autobahnraststätte zu besuchen, bis man selbst nach Hause kommt?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #12
AW: erste Mal Valentinstag

Ich würde die Schlüsselidee als "Schlüsselerlebnis" werten und toll finden!!
Natürlich davon ausgehend, dass die Beziehung schon sehr intensiv ist und beide zukunftsorientiert denken. Das könnte für mich auch schon nach vier Monaten der Fall sein.
Du solltest dir aber innerlich sicher sein, dass der Partner dies auch so sieht. Sonst könnte dies zu Unsicherheit führen und der Partner könnte sich unter Druck gesetzt fühlen. Doch wenn das gegenseitige Vertrauen schon groß ist, würde ich es als sehr schönes Zeichen in Richtung gemeinsame Zukunft setzen.
Und der Gedanke an "putzen" käme mir dabei absolut nicht, solche Gedanken an ausnutzen käme mir überhaupt nicht! Einfach nur als einen totalen Vertrauensbeweis! Schön eben!
 
Beiträge
2.399
  • #13
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Mara:
@ Truppenursel: ...und im Knigge steht drin, dass man seinen Freund, mit dem man das Bett teilt, vor der Tür stehen lässt oder bittet die Autobahnraststätte zu besuchen, bis man selbst nach Hause kommt?
Im Knigge steht, daß ein Gentleman erst dann zu Besuch kommt, wenn die Dame des Hauses dazu bereit ist. Niemals würde er sie damit vollquengeln, wie er die Zeit bis zu diesem Zeitpunkt verbringen soll.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #14
AW: erste Mal Valentinstag

Hallo Affenkind,

wie du siehst, ist das hier kein guter Ort für solche Fragen, weil keiner von uns die Angemessenheit wirklich beurteilen kann.

Was ich dir aber auf jeden Fall versichern kann ist, dass ich niemals auf die Idee käme, ein solches Geschenk hätte irgendeinen negativen Hintergrund - schon gar nicht, dass ich Putzen oder dergleichen sollte! Mit einem Mann, der nur im entferntesten in den Verdacht käme, das im Schilde zu führen, unterhielte ich nämlich keine wie auch immer geartete Beziehung.

Viel Vergnügen beim Schenken!

Carlo
 
G

Gast

Gast
  • #15
AW: erste Mal Valentinstag

Das mit dem Putzen war natürlich ein Scherz.

Was ich mich frage, da es ja gerade den Thread von Beni zum Thema „Vertrauen“ gibt: was ist daran denn ein Vertrauensbeweis? Jetzt mal ganz konkret.

So wie Dreamerin es sagt, würde ich es eher sehen: es ist ein Signal (Wunsch?) , nach Zukunftsorientierung. Ist es das, was das Vertrauen meint?

Oder so in die Richtung: ich habe nichts zu verbergen, du kannst jederzeit bei mir reinschneien? Oder ich vertraue dir, dass du nicht meine Wohnung ausräumst, wenn ich nicht da bin? Oder dass du nicht in meinen Sachen rumstöberst? Oder was mein ist, ist auch dein?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #16
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von tina*:
So wie Dreamerin es sagt, würde ich es eher sehen: es ist ein Signal (Wunsch?) , nach Zukunftsorientierung. Ist es das, was das Vertrauen meint?
Oder so in die Richtung: ich habe nichts zu verbergen, du kannst jederzeit bei mir reinschneien? Oder ich vertraue dir, dass du nicht meine Wohnung ausräumst, wenn ich nicht da bin? Oder dass du nicht in meinen Sachen rumstöberst? Oder was mein ist, ist auch dein?
Genauso würde ich es werten! Und ich wäre sowas von gerührt darüber!
 
Beiträge
2.399
  • #18
AW: erste Mal Valentinstag

was ist, wenn er insgeheim erwartet, daß sie ihm daraufhin auch ihre Schlüssel gibt und sie möchte das nicht?
Würde er sie damit nicht in eine sehr umkommode Verlegenheit bringen?
 
Beiträge
3.935
  • #19
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von tina*:
Oder so in die Richtung: ich habe nichts zu verbergen, du kannst jederzeit bei mir reinschneien? Oder ich vertraue dir, dass du nicht meine Wohnung ausräumst, wenn ich nicht da bin? Oder dass du nicht in meinen Sachen rumstöberst? Oder was mein ist, ist auch dein?

Ja, genauso.
Eigentlich wäre so ein Schlüssel doch ein gutes Beruhigungsmittel für all die, die beim Online-Dating traumatisiert sind von sich plötzlich in Luft auflösenden Helden. Wer noch massiv parallel datet oder nur bis zu den nächsten Ferien zur Verfügung stehen will, wird wohl kaum einen Schlüssel rausrücken.

Ich habe auch schon nach zwei Wochen einen Schlüssel bekommen. Das fand ich einerseits berührend (aufgrund der anscheinenden Perspektive) , es war aber auch eine praktische Notwendigkeit. Wir wohnen fast 150 km auseinander und können oft aus beruflichen, familiären oder verkehrstechnischen Gründen nicht auf die Minute abchecken, wann wir ankommen. Oder fahren manchmal mit Absicht zeitversetzt, um Staus zu vermeiden. Es würde mich schon extrem nerven, dann vor der Tür warten zu müssen.

Nach drei Wochen bekam ich dann noch eine eigene Handtuchstange im Bad. Eines meiner schönsten Geschenke... ;-))
 
Beiträge
3.935
  • #20
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Truppenursel:
was ist, wenn er insgeheim erwartet, daß sie ihm daraufhin auch ihre Schlüssel gibt und sie möchte das nicht?
Würde er sie damit nicht in eine sehr umkommode Verlegenheit bringen?

Tja, so geht Kennenlernen. Am Anfang gibt es doch immer mal Punkte, wo man feststellt, dass man sehr ähnlich oder sehr anders tickt..
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #21
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Truppenursel:
Im Knigge steht, daß ein Gentleman erst dann zu Besuch kommt, wenn die Dame des Hauses dazu bereit ist. Niemals würde er sie damit vollquengeln, wie er die Zeit bis zu diesem Zeitpunkt verbringen soll.

Nachdem Du bereits vom Support auf Deine unpassenden Kommentare hingewiesen wurdest - kannst Du nicht irgendwo anders trollen? Das Bad putzen? Den Knigge auswendig aufsagen? Oder Chinesisch lernen? Das hilft alles gegen Langeweile und stört hier nicht.
 
Beiträge
2.399
  • #22
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von LunaLuna:
Nachdem Du bereits vom Support auf Deine unpassenden Kommentare hingewiesen wurdest - kannst Du nicht irgendwo anders trollen? Das Bad putzen? Den Knigge auswendig aufsagen? Oder Chinesisch lernen? Das hilft alles gegen Langeweile und stört hier nicht.
Wer hat mich wann und wo worauf hingewiesen? Weißt du da mehr als ich?
Ich lasse putzen. Von meiner angemeldeten Haushaltshilfe.
Übrigens: Wo bleibt die Toleranz? Ich kann mich nicht erinnern, dich um Rat gebeten zu haben?
 
Beiträge
3.935
  • #23
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von LunaLuna:
Nachdem Du bereits vom Support auf Deine unpassenden Kommentare hingewiesen wurdest - kannst Du nicht irgendwo anders trollen? Das Bad putzen? Den Knigge auswendig aufsagen? Oder Chinesisch lernen? Das hilft alles gegen Langeweile und stört hier nicht.

OT
Ich finde, sie ist manchmal ganz auflockernd lustig und der eine oder andere interessante Anstoß ist auch dabei. Ich kann sie besser aushalten als diese Rundum-die-Männer-sind-SchreiberInnen.
Sie erinnert mich manchmal an Freitag.
 
Beiträge
2.399
  • #24
AW: erste Mal Valentinstag

Heute ist doch erst Mittwoch?
 
G

Gast

Gast
  • #26
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Schreiberin:
Eigentlich wäre so ein Schlüssel doch ein gutes Beruhigungsmittel für all die, die beim Online-Dating traumatisiert sind von sich plötzlich in Luft auflösenden Helden. Wer noch massiv parallel datet oder nur bis zu den nächsten Ferien zur Verfügung stehen will, wird wohl kaum einen Schlüssel rausrücken.
Ja, wahrscheinlich. Das würde bei mir eher in die Bezeichnung „Beruhigungsmittel“ fallen und nicht in Vertrauen (weil ich diese Assoziationen gar nicht hätte).

Zitat von Schreiberin:
Ich habe auch schon nach zwei Wochen einen Schlüssel bekommen. Das fand ich einerseits berührend (aufgrund der anscheinenden Perspektive) , es war aber auch eine praktische Notwendigkeit. Wir wohnen fast 150 km auseinander und können oft aus beruflichen, familiären oder verkehrstechnischen Gründen nicht auf die Minute abchecken, wann wir ankommen. Oder fahren manchmal mit Absicht zeitversetzt, um Staus zu vermeiden. Es würde mich schon extrem nerven, dann vor der Tür warten zu müssen.
We are united in our differences ;)

Echt nach zwei Wochen? Hmm.
Ich hatte auch mal eine (fernere) Fernbeziehung. Wenn wir uns am WE getroffen haben, war’s mir aber wichtig, dass ich nicht abgehetzt bin, wenn er kommt, sondern schon etwas relaxt, frisch und hübsch gemacht ;)) und vice versa. Die Schlüsselfrage ist da gar nicht aufgekommen. Als wir dann später zusammengewohnt haben, war das ja eh klar.
Heute könnte ich mir das nach so kurzer Zeit gar nicht vorstellen. Das wird ja gleich so alltäglich ;)

Ich glaube, so eine „Geschenkgeste“ zu Valentin würde mich auch nicht so erreichen (bin nicht so der Geschenketyp). Ich fände es wahrscheinlich besser, über die Vorstellungen zu reden.

Aber so ist’s halt: unterschiedlich…
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #28
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von tina*:
Das mit dem Putzen war natürlich ein Scherz.

Was ich mich frage, da es ja gerade den Thread von Beni zum Thema „Vertrauen“ gibt: was ist daran denn ein Vertrauensbeweis? Jetzt mal ganz konkret.

So wie Dreamerin es sagt, würde ich es eher sehen: es ist ein Signal (Wunsch?) , nach Zukunftsorientierung. Ist es das, was das Vertrauen meint?

Oder so in die Richtung: ich habe nichts zu verbergen, du kannst jederzeit bei mir reinschneien? Oder ich vertraue dir, dass du nicht meine Wohnung ausräumst, wenn ich nicht da bin? Oder dass du nicht in meinen Sachen rumstöberst? Oder was mein ist, ist auch dein?

OMG !!

1. Vertrauensbeweis, weil man schließlich nicht jedermann seinen Haustürschlüssel gibt.

2. Zukunftsorientierung, wegen 1. und weil man ihn nach einer solch formalisierten Übergabe wohl nicht morgen wieder haben will.

3. Transparenz, wegen 1. und weil man sich damit wirklich transparent macht.

Dennoch geht es ja mehr um die Symbolik (siehe EP) und ist daher auch mit keinerlei Pflichten des Beschenkten verbunden.

Carlo
 
Beiträge
2.399
  • #29
AW: erste Mal Valentinstag

ich würde mich in die Pflicht genommen werden sehen, wenn mir ein Mann seine Schlüssel geben würde. Ich könnte natürlich auch nonchalant lächeln und schweigen, aber ich würde wirklich grübeln, ob er nun von mir erwartet, daß er meine Schlüssel bekommt.
 

carlo

User
Beiträge
1.244
  • #30
AW: erste Mal Valentinstag

Zitat von Truppenursel:
was ist, wenn er insgeheim erwartet, daß sie ihm daraufhin auch ihre Schlüssel gibt und sie möchte das nicht?
Würde er sie damit nicht in eine sehr umkommode Verlegenheit bringen?

Womit in für mich vorher nicht ahnbarer Art und Weise bewiesen wäre, dass man in jede noch so lieb gemeinte Geste eine Gemeinheit hineindeuten kann....

C.