Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Benutzerin

  • #31
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Es macht den Eindruck, als wären Sie an pragmatischen Lösungsvorschlägen nicht sonderlich interessiert.
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #32
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Zitat von Benutzerin:
Es macht den Eindruck, als wären Sie an pragmatischen Lösungsvorschlägen nicht sonderlich interessiert.
Genau diesen Eindruck habe ich auch gewonnen nach dem ich mir das alles mal durchgelesen habe.

Es bringt relativ wenig jemanden nach seiner Meinung oder seinem Rat zu fragen, wenn man sofort IMMER eine Begründung parat hat, warum das jetzt mal so gar nicht geht...
 
M

marlene_geloescht

  • #33
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Zitat von Jenny Treibel:
Er arbeitet in seinen Mails an mich seine Vergangenheit auf und schreibt über die alten Beziehungen und wie geläutert er nun ist und wie er sich die Zukunft wünscht. Mir ist das schon fast zuviel.
Humor konnte ich, da mir ausführlich seine Vergangenheit schildert, bei all seinen Tragiken noch nicht erkennen. Nun will er meine Tragödien erfahren. Aber ich habe gar keine Lust dazu, ihm nun genauso ausführlich die Dramen meines Lebens zu schildern. :)
Also wenn du keine Lust hast dann bricht doch den Kontakt ab. Ich verstehe nicht, warum du ihm schreibst geschweige denn, über ein Treffen nachdenkst.
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #34
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Zitat von Benutzerin:
Es macht den Eindruck, als wären Sie an pragmatischen Lösungsvorschlägen nicht sonderlich interessiert.
Zitat von Oliver:
Es bringt relativ wenig jemanden nach seiner Meinung oder seinem Rat zu fragen, wenn man sofort IMMER eine Begründung parat hat, warum das jetzt mal so gar nicht geht...
Danke für die klaren und treffenden Beiträge von euch beiden - Benutzerin und Oliver. Ich bin überzeugt, hier ist jeder Kommentar ein Kommentar zu viel. Zwar mühen sich einige ab mit Lösungsvorschlägen, nehmen Anteil, versuchen zu verstehen, doch eine wirkliche Lösung scheint immer unerreichbarer zu werden ..............Jede/r muss doch in erster Linie seinem eigenen Bauchgefühl vertrauen und auch folgen!!
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #35
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Zitat von Jenny Treibel:
Er arbeitet in seinen Mails an mich seine Vergangenheit auf und schreibt über die alten Beziehungen und wie geläutert er nun ist und wie er sich die Zukunft wünscht. Mir ist das schon fast zuviel.

Ja.
Humor konnte ich, da mir ausführlich seine Vergangenheit schildert, bei all seinen Tragiken noch nicht erkennen. Nun will er meine Tragödien erfahren. Aber ich habe gar keine Lust dazu, ihm nun genauso ausführlich die Dramen meines Lebens zu schildern. :)
Auweia, das klingt ja als wärest du sein seelischer Mülleimer. Bei der Anbahnung einer potentiellen Beziehung geht es doch erstmal darum, gemeinsam in eine (mögliche) Zukunft zu blicken, oder zumindest den Augenblick zusammen zu geniessen. Der gute Mann braucht anscheinend eher eine Gesprächstherapeutin. Ich hoffe, du hast kein "Helfer-Syndrom". Tu dir das lieber nicht an.

Ähm, nur er? Interessiert es ihn überhaupt, was du dir wünschst?
 
Beiträge
524
Likes
9
  • #36
AW: erst Vertrauen aufbauen, dann Interessenabgleich?

Liebe Forumsmitglieder

Wir haben den Eindruck, dass sich das Thema erschöpft hat und schließen entsprechend die Diskussion.

Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.