Beiträge
8.087
Likes
6.789
  • #1

Erst ma den Kopp frei machen!!!

Immer geht einem was durch die Birne, das einem beim Nachdenken stört.

Ob die Kinder Probleme in der Schule haben, ob der Wetterbericht eine Migräne vorhersagt, ob eine neue Liebe kommt, oder eine alte geht, oder ob die brennenden Hämorrhoiden die Angst vor dem nächsten Stuhlgang schüren.
Mal ist der Nacken verspannt, weil man den ganzen Tag am PC sitzt oder das prämenstruelle Syndrom geht übergangslos ins postmenstruelle über oder der Nebenbuhler hat einem die Birne eingeschlagen, oder, oder, oder………..
Sicher gibt es viel mehr Störfaktoren, als wir uns vorstellen können, aber es gibt auch Gegenmittel.
Manche machen Sport, andere greifen zur Flasche. früher ging man gerne im Forum ins Lagerfeuer für Traurige und Verwirrte, aber das hat nach einer Krise leider nachgelassen. Ich kann zur Entspannung sehr empfehlen in der Forumsabteilung BEZIEHUNG im Thread
DAS BUCH - Dating-Geschichten zum Lesen und Schmunzeln, zur Anteilnahme
zu lesen, dort haben viele Forist“innen“ ihre Geschichten mit und ohne Augenzwinkern beschrieben. Man kann auch selbst was dazu schreiben.
Was macht denn ihr so, um den Kopf wieder frei zu bekommen.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
Beiträge
8.087
Likes
6.789
  • #2
Verbreitet sind meditative Methoden um Kopf und Geist wieder „auf die Reihe“ zu kriegen. In der Therapie werden oft das“autogen Training“ und die „Muskelentspannung nach Jacobsen“ genutzt, weil sie am leichtesten zu erlernen sind.
Ich stelle hier mal eine Entspannungsübung speziell für Kopf und Geist (sofern vorhanden) vor.

Entspannungsübungen bei mentaler Belastung
auf Grundlage der „Muskelentspannung nach Jacobsen“
verändert und angepasst von Herr Mahlzahn

Insbesondere bei psychischem Stress sollen diese Übungen der Entspannung und Lockerung von Geist und Körper dienen. Sie dauern nicht lange, so dass sie auch in Pausen, am Schreibtisch, oder auf der Fahrt zur Arbeit angewendet werden können. Sie können auch selbstverständlich nach persönlichen Vorlieben variiert werden.

Vorbereitung
Arme und Beine lockern, den Hals nach rechts und links drehen, bequem hinsetzen und die Hände locker auf die Oberschenkel legen.

Übungen
Ich schließe die Augen
Ich befinde mich nicht in diesem Raum sondern an dem Ort, an dem ich mich am wohlsten fühle. Nebengeräusche höre ich zwar, aber sie interessieren mich nicht.. Wenn mich etwas juckt, kratze ich mich ganz nebenbei.
Ich atme tief ein und aus. Während ich normal weiter atme, spüre ich, dass meine Atemzüge völlig automatisch funktionieren.

Der Atem trägt mich

Mit meinen empfindsamen Fingerkuppen erspüre ich den Stoff meiner Bekleidung. Ich spüre, wie diese Sinnesreize von den Fingern durch die Hände über Unter – und Oberarme, durch den Hals bis ins Gehirn geleitet werden.
Jetzt balle ich beide Hände zur Faust. Ich spüre, wie sich meine Muskeln durch Unter – und Oberarme bis in die Schultern spannen.
Ich löse beide Fäuste, spüre die Muskeln erschlaffen und merke, wie leicht meine Arme jetzt sind.
Jetzt balle ich meine Hände nochmal zur Faust. Wieder spüre ich die Spannung der Muskeln bis in die Schultern.
Nach erneutem Erschlaffen wende ich meine Aufmerksamkeit meinem Kopf zu.
Ich ziehe die Stirn in Falten, spanne die Muskeln an den Ohren an und ziehe die Oberlippe unter die Nase.
Ich spüre die Spannung in meinem Gesicht, in den Haarwurzeln und den Druck auf meinem Gehirn.
Ich löse die Spannung, spüre wie sich meine Gesichtszüge lockern und wie mein Gehirn entlastet wird.
Mein Kopf fühlt sich jetzt ganz leicht an.
Jetzt wiederhole ich die gesamte Übung.
Ich balle ich beide Hände zur Faust.
Nun ziehe ich die Stirn in Falten, spanne die Muskeln an den Ohren an und ziehe die Oberlippe unter die Nase.
Ich spüre wie sich meine Muskeln durch Unterarme und Oberarme bis in die Schultern spannen.
Ich spüre die Spannung in meinem Gesicht, in den Haarwurzeln und den Druck auf meinem Gehirn.
Ich löse die Spannung, empfinde die Leichtigkeit meiner Arme und spüre wie sich meine Gesichtszüge lockern und wie mein Gehirn entlastet wird.
Mein Kopf fühlt sich jetzt ganz leicht an.
- Ich bin jetzt völlig entspannt.
- Meine Gedanken fliegen frei wie die Wolken am Himmel.
Nichts hält sie auf.

Lange Pause

Langsam nehme ich meine Umwelt wieder wahr.
Ich höre, was um mich herum passiert.
Ich öffne die Augen.
Und räkele mich.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and ICQ
Beiträge
8.087
Likes
6.789
  • #3
Wer zum Kopf frei machen lieben beruhigende Musik hört, kann es mal mit Mantras versuchen.
Im Lied-Thread gibt es unter #9881 und #9882 Beispiele dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
45
Likes
45
  • #7
Ich lese wie Herr mahlzahn sich mit sich selbst unterhält, sehr unterhaltsam 😁 und lenkt fein ab wenn man/ frau eigentlich den PC anschmeißen sollte und arbeiten 🙄
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Jinxy, Femail-Me und ein anderer User
Beiträge
13.936
Likes
6.852
  • #9
"Brauner Schweiß durch Haarfärbemittel
Zum Mittelpunkt der Pressekonferenz wurden aber bald braune Schweißtropfen, offenbar durch Haarfärbemittel verursacht, die Giuliani seitlich über das Gesicht liefen. Der von den Veranstaltern zur Verfügung gestellte Livestream von der Pressekonferenz wurde gestoppt, als in der Tonspur die Witze der Anwesenden über die braunen Streifen auf Giulianis Schläfen und Wangen deutlicher zu hören waren als die Sprecher. Auch in den Sozialen Netzwerken machten die Bilder schnell die Runde. Und sogar eine Journalistin des eigentlich trumpfreundlichen Nachrichtensenders Fox News sprach von einer „farbenfrohen Pressekonferenz“ – und betonte dann: „So viel von dem, was er gesagt, ist ganz einfach nicht wahr.“"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Jinxy
Beiträge
14.650
Likes
12.164
  • #10
Zum Mittelpunkt der Pressekonferenz wurden aber bald braune Schweißtropfen, offenbar durch Haarfärbemittel verursacht, die Giuliani seitlich über das Gesicht liefen
Hab mich vorhin beim drüberlesen schon gewundert wie der aussieht. 🤣. Aber les nur seriöse Medien, da wurde das nicht erwähnt.
Trump ist wenigstens schon ehrlich ergraut..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Maron
Beiträge
8.087
Likes
6.789
  • #11
Das war kein Haarfärbemittel
Das Braune kam aus dem Gehirn. Es war seine braune Überzeugung
 

ICQ

Beiträge
1.573
Likes
1.880
  • #12
Wer zum Kopf frei machen lieben beruhigende Musik hört, kann es mal mit Mantras versuchen.
Im Lied-Thread gibt es unter #9881 und #9882 Beispiele dazu.
Ich mag das Kluftingermantra.
Wenn einem mal wieder alles so richtig auf den Keks geht, einfach mehrmals vor sich hin denken und sich dabei selbst als Gernot Hassknecht vorstellen:
LECKTSMICHDOCHALLEMALKREUZWEISKREUZKRUZIFIXNOCHAMALIHRMALEFIZHURAMENTVERRECKTESAUBANDE!
 
  • Like
Reactions: pleasure and SoulFood
Beiträge
8.087
Likes
6.789
  • #13
Dazu passt, werter @ICQ das LUHJA-Mantra von Ludwig Thoma aus "Ein Münchner im Himmel"
Ein Lied #9887
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: ICQ
Beiträge
1.223
Likes
1.292
  • #16
Wenn es nur einmal so ganz stille wäre.
Wenn das Zufällige und Ungefähre
verstummte und das nachbarliche Lachen,
wenn das Geräusch, das meine Sinne machen,
mich nicht so sehr verhinderte am Wachen –:


Dann könnte ich in einem tausendfachen Gedanken
bis an deinen Rand dich denken
und dich besitzen (nur ein Lächeln lang),
um dich an alles Leben zu verschenken
wie einen Dank.


-- Rainer Maria Rilke


Was macht denn ihr so, um den Kopf wieder frei zu bekommen.
Ich lege die CDs vom Rilke Projekt auf (übrigens ein Tipp aus einer OD-Plattform). Hier obiges Gedicht daraus, vorgetragen von Gottfried John.
 
  • Like
Reactions: Hoppel
Beiträge
309
Likes
233
  • #17
Wenn es nur einmal so ganz stille wäre.
Wenn das Zufällige und Ungefähre
verstummte und das nachbarliche Lachen,
wenn das Geräusch, das meine Sinne machen,
mich nicht so sehr verhinderte am Wachen –:

Dann könnte ich in einem tausendfachen Gedanken
bis an deinen Rand dich denken
und dich besitzen (nur ein Lächeln lang),
um dich an alles Leben zu verschenken
wie einen Dank.


-- Rainer Maria Rilke



Ich lege die CDs vom Rilke Projekt auf (übrigens ein Tipp aus einer OD-Plattform). Hier obiges Gedicht daraus, vorgetragen von Gottfried John.
Die CD habe ich auch 🥰
 
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #18
Ich mach was ganz profanes.
Ich kucke aus dem Fenster und beobachte andächtig die Natur, wippende Bäume, Elstern die mich beobachten (glaub ich manchmal) oder ich fahr ans Wasser und lass es auf mich wirken ... diese gleichmäßige Ruhe.
 
  • Like
Reactions: Megara, pleasure and ICQ
Beiträge
35
Likes
13
  • #19
Wenn ich den Kopf frei kriegen will, muss ich in der Regel erst den Körper "strapazieren". Wenn der Ruhe gibt, warm und geschmeidig ist..................dann geht das mit dem Denken auch oft besser.
Die Konzentration auf das körperliche stoppt eventuelle Hirnwinde :)
 
  • Like
Reactions: ICQ
Beiträge
45
Likes
45
  • #21
Selbstgespräche kanalisieren die chaotischen Gedanken, jawoll, also streichel Deine Intelligenz ruhig weiter, es hilft! Und zwischen Onlinekonferenzen, Wäscheanschmeißen und Mailschreiben höre ich Dir gerne zu ☺
 
  • Like
Reactions: Femail-Me and Megara