Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Jann78

  • #1

Erfolgswelle / Frühlingsgefühle?

Ja, auch ich möchte jetzt endlich, endlich mal eine positive Rückmeldung geben. Nachdem ich hier fast verrückt geworden bin. Meine Traumpartnerin habe ich noch nicht gefunden, aber im Moment läuft es so gut, wie seit 7 Monaten zusammen nicht.

Was ist passiert? Ich habe immer noch dasselbe Profil, dieselben Fotos und dieselbe Form der Kommunikation. Aber ich habe experimentiert, wen es sich lohnt, anzuschreiben.

Ich hatte in den letzten Wochen an die 100 Frauen angeschrieben, erhielt hierauf lediglich eine Antwort. Ich bin aus Deutschland und suche in der Schweiz. Es kam mir so langsam ein stiller Verdacht, der sich nun (leider) bestätigt hat. Es scheint hier einige Resentiments der Schweizer gegenüber den Deutschen zu geben. Ich selber habe diese Erfahrungen im real life bisher innerhalb von fast 10 Jahren noch nie gemacht. Ich kann bisher nur positives berichten. Vielleicht liegt es an meinem Auftreten hier, ich weiss mich als Ausländer hier zu benehmen, während manche Deutsche hier das nicht können (@fafner kann das sicher so unterzeichnen).

In 7 Monaten parship jedoch hatte ich bis derzeit 8 nennenswerte Kontakte, keinen einzigen zu einer Schweizer Frau. Als die letzten Wochen einige Frauen mein Profil kontakteten und es zu zwei Dates kam, bestätigten mir diese Frauen ebenfalls (auch Ausländerinnen hier), dass die (meisten) Schweizer Frauen wohl unter ihresgleichen bleiben wollen. Unter meinem Kollegenkreis kam es nun auch zu diesem Thema und der Tenor ist klar. Als ich dann auch noch auf ein Profil stiess, welches dies endlich mal klar aussprach „ bist du ein gebürtiger Schweizermann…“, wurde es mir klar.

Das macht für mich die Suche hier von der Nadel im Heuhaufen zur Suche vom Staubkorn im Heuberg – denn 80% bis 90% der Frauen hier fallen ja raus. Die übrigen 10% bis 20% werden ja auch nicht alle auf mich „abfahren“…

Ich ging dazu über, nur noch Frauen anzuschreiben, welche scheinbar einen „Multikutlti“-Background haben. Die einzige Chance auf parship (ein Filtern nach Nationalität ist nicht möglich, leider) ist, nach Sprachen zu suchen. Damit fallen dann auch alle Deutschen hier raus….fatal…die zweitgrösste „Zielgruppe“. Die Anzahl der Profile mit hohem Matching in meiner Region kann man dann an einer Hand abzählen – jedoch von ca 10 Zuschriften erhielt ich nun 3 Antworten bisher…damit kann ich super leben, weit mehr als ich mir erhofft hatte. Von 1:100 auf 3:10…was will man(n) mehr? Und eine Tüte muss ich mir nun doch nicht über den Kopf ziehen;)

Zusätzlich schrieben mich mehrere Frauen persönlich an, es war schönes Wetter und die Frühlingsgefühle setzen wohl ein – es sind sehr interessante dabei – mal schauen was noch so kommt.

PS: die urplötzlichen Kontaktabbrecher in einem Chat waren Schweizer Frauen. Und, Frauen mit Kindern scheinen diese Resentiments wohl eher abgelegt zu haben?

Auf jeden Fall bin ich momentan echt zufrieden wie es läuft, mir ist die Herkunft völlig schnurz, es muss einfach nur stimmen.

Was bleibt: Diskriminierung kann echt heftig sein – ich habe sie bisher noch nie erlebt in 10 Jahren und fühle mich hier wirklich wohl und habe bisher nur Gutes zu berichten. Wenn ich jedoch an das Bild, welches manche Deutsche im Ausland so abgeben (nicht nur in der Schweiz) denke, dann wundert mich nicht alles. Schön wäre es, wenn die Leute einem die Chance geben würden, im real life zu zeigen, wer man wirklich ist – diese Chance bekommt man beim Onlinedating jedoch nicht.

Wünsche Euch allen einen guten Start in die Woche!
 
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #2
Schön wäre es, wenn die Leute einem die Chance geben würden, im real life zu zeigen, wer man wirklich ist – diese Chance bekommt man beim Onlinedating jedoch nicht.
moin jann, vielleicht sind es aber auch keine ressentiments, sondern die sorge, dass du eventuell wieder zurück nach deutschland gehst und sie eher heimatverbunden sind? halte ich durchaus für denkbar.....allerdings könnten sie das dann auch äußern anstatt zu schweigen.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #3
Es scheint hier einige Resentiments der Schweizer gegenüber den Deutschen zu geben.
Das ist mit Sicherheit so. Aber du darfst nicht vergessen, fremde Länder fremde Sitten. Als Österreicher kann ich das bestätigen, wir definieren uns über die Abgrenzung zu 'den Anderen'.
Wer hätte gedacht, dass in dem unwegsamen Gebiet zwischen Deutschland und Italien menschliches Leben möglich ist?
Q: http://www.der-postillon.com/2013/01/wilde-bergstamme-in-deutsch.html
 
Beiträge
12.018
Likes
6.139
  • #4
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
330
Likes
418
  • #5
@Jann78 ich stehe gerade etwas auf dem sprichwörtlichen Schlauch...

Deshalb zur Klärung mal ein paar Fragen:
Lebst du derzeit in der Schweiz oder in Deutschland?

Ich habe es so verstanden, dass du in der Schweiz wohnst und arbeitest.

Falls das stimmt: schreibst du in all deine Anschreiben sofort rein, dass du Deutscher bist? Denn sonst verstehe ich nicht wo der Zusammenhang sein soll zwischen „keine Antworten erhalten“ und deiner Nationalität bzw den angeblichen oder tatsächlichen Ressentiments von Schweizerinnen gegenüber deutschen Männern?
 
J

Jann78

  • #6
@Pueppchen
korrekt ich wohne in der Schweiz. Dass ich Deutscher bin erwähne ich nicht oder erst später. Aber das merkt man sofort an der Art wie ich mich ausdrücke...geht ganz fix...
 
Beiträge
330
Likes
418
  • #7
Nach zehn Jahren in der Schweiz schaffst du es nicht ein kurzes erstes Anschreiben so zu gestalten, dass der Deutsche nicht sofort ersichtlich ist?

Sei mir nicht böse, aber du solltest evtl in Erwägung ziehen, dass es nicht unbedingt an deiner Nationalität liegt, dass du so wenig Resonanz erhältst....
 
J

Jann78

  • #9
@Parship
thema bitte schliessen. es wird lächerlich und ahnungslise urteilen hier ab. es reicht...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.