fafner

User
Beiträge
12.848
Liebe Mädels, vielleicht solltet Ihr einfach mal weniger Ratgeber lesen und dafür mehr handeln... :)
 
G

Gast

Gast
Zitat von fafner:
Liebe Mädels, vielleicht solltet Ihr einfach mal weniger Ratgeber lesen und dafür mehr handeln... :)

Genau! Ratgeber ist das reale Leben. Wobei ich nicht abstreiten möchte, auch ich in gewissen Lektüren unterwegs war. In diesen vielseitigen Lektüren sucht man auch die Antwort auf Fragen, die nicht beantwortet wurden/sind. Was hat es geholfen? Nichts! Unterm Strich gesehen, Austausch und Gespräche mit Freunden, bringt mehr, als jedes Buch! Zumindest Lektüre in dieser Richtung. Ansonsten sind Autoren und deren Bücher, ein Geschenk!
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
"fra" besser? ;-)
Nein, ich gaube auch, dass dadurch öfter mal die Diskussion in Verallgemeinerungen bzw. das Vermuten von Verallgemeinerungen abdriftet. Allerdings ist es ja auch mitunter einfacher/bequemer, "man" als "ich" zu schreiben. Das tut "man"chmal nämlich weh, könnte ein Ansatz sein, darüber nachzudenken, etwas zu ändern.
 
G

Gast

Gast
Zitat von Nettmann:
"fra" besser? ;-)
Nein, ich gaube auch, dass dadurch öfter mal die Diskussion in Verallgemeinerungen bzw. das Vermuten von Verallgemeinerungen abdriftet. Allerdings ist es ja auch mitunter einfacher/bequemer, "man" als "ich" zu schreiben. Das tut "man"chmal nämlich weh, könnte ein Ansatz sein, darüber nachzudenken, etwas zu ändern.

Ihr habt Recht. Ehrlich gesagt, habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
Zitat von Nettmann:
"fra" besser? ;-)
Nein, ich gaube auch, dass dadurch öfter mal die Diskussion in Verallgemeinerungen bzw. das Vermuten von Verallgemeinerungen abdriftet. Allerdings ist es ja auch mitunter einfacher/bequemer, "man" als "ich" zu schreiben. Das tut "man"chmal nämlich weh, könnte ein Ansatz sein, darüber nachzudenken, etwas zu ändern.

Die Verallgemeinerung wird doch manchmal wegen der Anonymität geschrieben. So würde ich das sehen.
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
Wer bleibt da anonym? Ist man zuvor nicht anonym? Klar dürfte sein, dass manche das man verwenden, um im Forum nicht direkt angegriffen zu werden. An sich ist ja die Anonymität hier anders gewährleistet. Wer nicht will, dass er oder andere Beteiligte an Geschichten aus dem "real life" erkannt werden, kann dafür durch Weglassen bestimmter Details auch für ausreichende Anonymisierung sorgen.
Öfter konnte ich schon beobachten, dass in Diskussionen spekuliert wurde, ob der TE nun einer bestimmten Meinung war oder nur glaubte, das etwas im Allgemeinen gilt.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
Zitat von Nettmann:
Wer bleibt da anonym? Ist man zuvor nicht anonym? Klar dürfte sein, dass manche das man verwenden, um im Forum nicht direkt angegriffen zu werden. An sich ist ja die Anonymität hier anders gewährleistet. Wer nicht will, dass er oder andere Beteiligte an Geschichten aus dem "real life" erkannt werden, kann dafür durch Weglassen bestimmter Details auch für ausreichende Anonymisierung sorgen.
Öfter konnte ich schon beobachten, dass in Diskussionen spekuliert wurde, ob der TE nun einer bestimmten Meinung war oder nur glaubte, das etwas im Allgemeinen gilt.

Jo, da hast du recht. So genau lese ich mir die Beiträge gar nicht durch, dass ich das merken würde (letzter Satz).